Moral Bei Bela Kolos Deaktivieren

Sollte Man Moral Bei Bela Kolos deaktivieren

  • Ja

    Abstimmungen: 49 75,4%
  • Nein

    Abstimmungen: 16 24,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    65
  • Umfrage beendet .
Da wir mal wieder von Herrn Legends als Beispiel angeführt werden kann ich im Namen meiner Allianz klar sagen das wir dafür sind die Moral komplett abzuschaffen und nicht nur bei Belagerungen... Moral ist generell sinnlos und nervig, aber das man seine Vorteile ausnutzt ist eigentlich selbstverständlich und Moralkolos sind auf Moralwelten ein normales und legitimes Spielmittel und nur weil andere es dann besser machen als man selbst darf man die dann nicht verurteilen ;)

Aber generell an alle die wegen Moralkolos weinen... Nächstes mal einfach für ne Normale Welt und nicht Moralwelt voten^^
 
Hab mit Ja gestimmt.



Als ob ECHTE Kleine Spieler den großen durch die Moral eine Stadt abnehmen könnten....

Da stehen wieder Allys dahinter welche auch Moralkolos von ECHTEN kleinen Spielern kicken, da dort trotz Moral einfach die DEF fehlt. Das Moralsystem ist nur dafür gut, dass die kleinen Spieler nicht Ständig von den Großen leergebashed werden bzw. wenn dann zumindest selber mit ordentlichen +Bash da raus gehen.



Das mag sein. ECHTE Kleine Spieler kommen da bestimmt auch mal hin aber "unechte" werden immer bei 2-3 Städten gehalten.

Ich persönlich gehe sogar soweit und sage, dass Moral ab einem bestimmten Weltenfortschritt insgesamt abgeschaltet werden sollte, da es ab diesem Zeitpunkt sowieso keine ECHTEN kleinen Spieler mehr geben sollte.

wer sagte was von die kleinen nehmen den großen ne Stadt ab???

Scho mal dran gedacht, dass die großen Städte vermeldern und wenn der MElder dann fällt die einfach aus Spass an der Freud die Kolos der kleinen kicken könnten? also EGAL wo die stehen

und

bei "unechten" kleinen Spielern die nur 2 3 Städte haben ok die müssen dann aber jede EO abgeben, dann hab ich wieder normale Moral und kann die zurückholen also auch dann kein Problem

und es sollte keine kleinen geben? mag sein die Realität is aber DASS es kleine gibt, Spieler die einfach so vor sich hindaddeln oder die eine bestimte Größe nicht überschreiten wollen aus organisatorischen Gründen, ist zwar nicht meine Spielweise aber dennoch sollte man auch die Art von andern akzeptieren und ned nur seine eigenen Interessen sehen^^

Wie gesagt ich bin Verfechter von Moral und das obwohl ich mittlerweile selbst bei 1,5 Mio Gegnern (also scho welche die paar Städte haben^^) nur noch 80er Moral hab (altes Systerm) und das is vollkommen ok so.
 
1. können dann ECHTE kleine Spieler kein Kolo mehr halten wenn alle größeren mit drauf hauen können bei voller Moral (das is eher Egoismus der großen Spieler sowas zu fordern)
Wieso sind kleine Spieler klein? Weil sie nix auf die Reihe bekommen. Sollte man jemanden dafür belohnen? Nein. Außerdem stellen kleine Spieler bei größeren kein Kolo.
2. ok auch wenn man Kolos nimmer kicken kann oder sinnvoll kicken kann, was passiert nach ner EO? Die Moral wächst ergo muss der Spieler die abgeben und man hat auf den neuen Stadthalter wieder normale Moral und kann sich die Städte zurückholen
Wie soll man sich da so einfach eine Stadt wieder zurückholen. Das ganze wurde von Spielern in meiner Alli auf einer anderen Welt durchgeführt. Da gab es dann einen Multi und wir haben Moralkolos bei Leuten während dem Event gestellt, damit die anderen Allis die nicht mehr mit Fliegern kicken können. Außerdem kann man nicht so einfach die Städte erobern, wenn die Gegenspieler aktiv sind.
3. Anstatt zu jammern wie unfair so ein NM Kolo is könnte man auch versuchen ob man nen Konterspieler kreieren kann
Bin ganz ganz ganz ganz stolz auf dich. Das ist ein ganz ganz ganz ganz tolles Argument :smile:
4. ab 11 Städten hat es sich doch eh gegessen mit der Moral und auch davor is sie nimmer die beste (ich sag nur neues Moralsystem)
Moralspieler haben keine 11 Städte, aber dafür muss man mit so nem Müll auch mal zu tun gehabt haben, damit man das Problem versteht.
 
Werter Dreadilein^^

zu 1. auch an dich der Hinweis dass ich nicht gesagt hab die kleinen stellen Kolos bei großen Spielern. Sondern das die z.b. nen Kolo bei nem andern kleineren stellen, und der evtl von nem größeren vermeldert war der dann mit voller Moral auf das Kolo draufhaut just for fun. Thema wieso sind die klein? weil sie evtl ned die Zeit haben?

zu.2 also man kann nem aktiven Spieler keine Stadt abnehmen? ah ja das war mir neu^^. Gilt das dann aber nicht auch für die Leute denen die NMler Städte abnehmen? Wenn du aktive Leute bei den NMlern hast können die auch GAR nix oder ned?

zu 3. Putzig, sowas kommt nur von Leuten die sich drüber keine Gedanken machen und lieber jammern das es unfair is das sie keine kleineren Spieler so einfach atten können

zu 4. NMLER haben keine 11 heisst aber auch das sie Städte abgeben müssen womit wir wieder bei 2. sind. Klar sind die neuen Halter sicher aktiver aber ne GO mit paar hundert Atts und Utts is auch für die nen Problem, aber das is ja wieder viel zu viel Aufwand ned wahr?
Thema man muss damit zu tun gehabt haben ums zu verstehen. JA 100% deswegen haben wir auch 3 Arten NMler unser Feind hatte welche es gab Konteraccounts und auch die schöne Gegentaktik von unserm Feind, das er die EOs durchlies und die neuen Besitzer dann anging mit GOs und sich die Städte wieder zurückholte.
 
Eben
Kleine Spieler sind meistens deswegen klein weil sie semi sind bzw weniger aktiv als andere
Aber Grepolis war doch schon immer ein Spiel, dass dich sehr schnell bestrafen kann wenn du nicht aktiv genug bist, also warum mit Moral irgendwelche Semis bevorzugen?
Außerdem ist einem die Welt dann ja auch nicht so wichtig wenn man eh nur semi spielt, und jetzt braucht auch keiner mit RL ankommen, wenn man die Zeit nicht hat spielt man nicht
 
Eben
Kleine Spieler sind meistens deswegen klein weil sie semi sind bzw weniger aktiv als andere
Aber Grepolis war doch schon immer ein Spiel, dass dich sehr schnell bestrafen kann wenn du nicht aktiv genug bist, also warum mit Moral irgendwelche Semis bevorzugen?
Außerdem ist einem die Welt dann ja auch nicht so wichtig wenn man eh nur semi spielt, und jetzt braucht auch keiner mit RL ankommen, wenn man die Zeit nicht hat spielt man nicht
In diesem Zusammenhang vielleicht einmal :
Ist meine Meinung, jeder hat da wohl seine eigene dazu : )

Grepolis ist ein Kriegsspiel.
1) Wer irgendwie erwartet er könnte unbehelligt seine Städte bauen oder mit einer Verteidigungsstrategie schnell genug groß werden
-falsches Spiel.
2) Wer denkt in Grepolis kann man auch nur Ansatzweisse erfolgreich sein mit 3x am Tag kurz online
-falsches Spiel
3) Wer glaubt er könnte hier ohne Gold (ohne die 5 Berater) erfolgreich spielen
-falsches Spiel
4) Wer glaubt er könnte ohne eine super funktionierende Allianz ohne aktive Kommunikation und ohne aktives Teamplay hier bestehen
-falsches Spiel.
Ich werde dies 4 Punkte ein bischen ausführen.
zu 1)
Grepolis bevorzugt auf Grund der Spielmechanik offensiv Spieler mehr als defensive Spieler-
Offensives Spiel bedeutet mehr Kampfpunkte, bedeutet mehr Kulturpunkte und schneller ausgebaute Bauerndörfer, bedeutet mehr Gunst und Ressourcen (durch Farmen von Gegnern und durch den schnelleren Ausbau der Bauerndörfe) was wieder ein schnelleres Wachstum bedeutet.
Schnelleres Wachstum bedeutet mehr Städte, mehr Truppen, mehr Kampfkraft.
zu 2)
Mehr Zeit fürs Spiel bedeutet schon alleine durch mehr Informationsaustauch einen Wissenvorsprung zu bekommen, den andere schlicht nie haben werden.
Sei es dass man sich Kampfberichte anderer Spieler anschauen kann dass man lernt welche Spieler auf Grund der von Innogames zur Verfügung gestellten Statistiken lohnende Ziele sind.
Dass man Spielstragien von erfahrenen Spielern gezeigt bekommt (die machen das nur, wenn sie sehen dass der Fragende sich auch tatsächlich die Zeit nimmt dafür -sonst verschwenden die auch ihre Zeit nicht für Spieler die kaum online sind. Erfolgreiche Grepolisspieler wissen sehr schnell, wo sich die Mühe lohnt. Onlinezeit (oder ereichbarkeit) ist da ein großes Kriterium.
zu 3)
Alleine die Berater Hohe Priesterin, Befehlshaber und Kapitän bieten ein Plus von 20% im Kampf.
Kurzfristig kann man dass vielleicht durch sehr hohe Aktivität und onlinezeit ausgleichen. Je größer die Welt/die Accounts werden umso stärker wirkt sich das aus.
Händler: Bessere Kampfkrafst +30% mehr Rohstoffe bedeutet weniger Verluste an Truppen, und mehr Ressourcen für noch schnelleres Wachstum.
Verwalter: Sobald der Account eine Größe von 20 Städten übersteigt, wird ohne Verwalter der Zeitaufwand für die Übersicht und das Handling immer mehr spürbar. Bedeutet mit Verwalter hat man einfach mehr seiner Spielzeit fürs tatsächliche Kriegspielen zur verfügung, was sich immer mehr in strategische Vorteile auswirken wird.
Das Payment ist in diese Richtung optimiert weil Innogames das nicht zum Spaß macht sondern um Gewinne zu generieren. Wer es sich einteilen kann kauft sich einmal die 25.000 Gold für € 80.
Das sind die 5 Berater für 16 Monate, was weniger als € 5,- im Monat sind.
Wer denkt er kanns ohne das, ich spiele Grepolis seit 2010, glaubt es mir, ihr habt schon verloren nur wisst ihr es noch nicht/oder wollt es nicht wahrhaben.
zu 4)
Strategie und Wissen über das Spiel/die Spielmechanik ist einmal der Grundstock.
Eine Allianz die ihren Spielern dieses Wissen nicht zugänglich machen kann, hat schon verloren
Spieler die sich dieses Wissen nicht aktiv holen, werden keine erfolgreichen Grepolisspieler werden.
Teamplay sollte selbsterklärend sein. Wer zum jetzigen Zeitpunkt in dieser Welt nicht wenigstens 5 regelmäßige Kontakte hat mit denen er auch gemeinsame Aktionen macht, wird auch hier kaum erfolgreich spielen.
Und ganz einfach und allgemein:
Viel hilft viel, größeres Tema/Alli höhere Aktivität heist mehr Kampfkraft im Angriff und in der Verteidigung.
 
Dreadilein?

ich glaub ich bin auch auf meiner alten welt noch aktiver als viele auf neueren

ich bleib halt nur meinen Prinzipien treu immer nur eine Welt die dafür richtig, anstatt ne Welt spielen und nach paar Wochen/Monaten die Lust verlieren^^

Fred
netter Spoiler im Punkt 1 und 2 isses ne Sache der Koordination das das evtl dennoch geht (ich sage ned das es immer geht aber ab und an)

Ansonsten haste na klar recht.

Der Punkt mit der Aktivität is aber evtl grad ein Problem. Viele Neulinge wollen das auch gar ned so aktiv spielen. Jetzt kann man na klar sagen tja pech gehabt. Die Folge is dann sinkende Spielerzahlen und nen langsames Sterben des Spiels.

ODER man blickt bissl übern Tellerrand und generiert auch für andere Zielgruppen bissl was interessantes oder notwendiges.

Thema Moral

wir haben gestern und heute z.b. nem Feind nen Kolo gestellt obwohl die Cleaner nur noch Moral 42 hatten (ich nur noch 32-.-).

Es is aber vollkommen ok wenn man anderer Meinung is als ich. Jedoch sollte man sich wenigstens die Mühe machen genau zu lesen und evtl mal nur ne Sekunde drüber nachzudenken.^^
 
und wie wäre es die Kampfpunkte in die Moralberechnung mit hinein zu nehmen ?
"Echte" Kleine behalten damit den Moralbonus (die habe ja auch keine nennswerte Kampfpunkte,weil sie am Spiel ja kaum teilnehmen)) und sogenannte "Moralis" wird es zum Spielanfang ganz sicher geben, aber durch ihre Aktivität bekommen sie auch Kampfpunkte, mit der Zeit gibt es die dann dadurch nicht mehr.
 
Was war der ursprüngliche Sinn der Moral? Ich finde die Idee der Moral grundsätzlich ok....
Aber hier kann ich nicht abstimmen weil es gegen die eigentliche Idee geht...

Ich spiele zwar erst seit 2011 oder so....aber das Spiel hat sich seit dem immer mehr zu einem 24/7 und goldlastigem Game entwickelt.

Würde ich heute neu und absolut unbelastet in das Game einsteigen...glaubt mir....spätestens 1 Monat nach dem Noobschutz würde ich dem Spiel den Rücken kehren....

Wie soll denn ein Neuling hier beim Start sofort wissen auf was er sich eingelassen hat??? Ihr setzt hier mit einer Selbstverständlichkeit das Wissen um 24/7 und Goldeinsatz voraus....wird das einem mit dem ersten Log In eingebrannt über die Tastatur???

Also kann man den eigentlichen Sinn der Moral nur an zwei Sachen festmachen:

1) Moral aktiv bis zu einer gewissen Stadtanzahl, z.B die hier genannten 10 Städte
2) Moral maximal aktiv bis z.B. 8 Wochen nach dem Noobschutz

Während dieser Zeit ist natürlich auch die Moral bei Eroberungen aktiv.

Edit: Nicht 8 Monate....8 Wochen meinte ich ^^
 
Ich hoffe nur das Grepolis/Innogaqmes dann das auch in ihre weiter Planung mit ein bezieht und nicht "aus den Falschen Gründen" nur noch Moralwelten bringt (oder eben bei Belagerung die Moral nicht daktiviert)

Die falschen Gründe wären für mich der irrglaube, dass "kleine (oder semiaktive) Spieler dann keine Kolos mehr stellen können, und darum die Spielerzahlen schneller "nach unten gehen".

Die Tatsache ingame ist aber, dass "kleine/semis" sowieso keine Kolos halten können. Einfach weil sie nicht wirklich spielen. Darum haben sie auch nicht die nötige Kolodef um überhaupt ein Kolo (mit Moralbonus) bei Belagerung halten zu können. Sie haben dem entsprechend auch keine aktive Alli, aus der die nötige Unterstützung kommen würde.

Ich hoffe das kommt "oben" auch wirklich an, falls der Zusammenhang so noch nicht wirklich klar ist.
 
Klares ja weil die moralis immer mehr werden und das einfach ein Müll ist wenn extra Spieler als moralis trainiert werden die nur mit 2 Städten immer kolos stellen und das sind keine Spieler die klein sind sondern klein bleiben wollen und das macht überhaupt kein Spaß
Da kann man Fliegerstaffeln im Überschuss haben und bekommt nix raus


Man kann ja den neuen Spielern die auf die Welt kommen die Moral lassen damit nicht auf den kleinen rum gehackt wird aber spätestens wenn man eine Stadt oder 2 Städte über 8/9k hat ist Ende mit Moral
 
komplett weglassen halte ich auch verkehrt, gibt da aus meiner sich 2 möglichkeiten, entweder ne zeitvariable mit einbauen, oder die mindestmoral für belagerungen hochsetzen, wobei das zweite nur belagerungen betrifft, aber die städte aus dem kerngebiet rauszubekommen immer noch schwer machbar ist
 
ich glaub ich bin auch auf meiner alten welt noch aktiver als viele auf neueren

ich bleib halt nur meinen Prinzipien treu immer nur eine Welt die dafür richtig, anstatt ne Welt spielen und nach paar Wochen/Monaten die Lust verlieren^^
Es wird von Inno nicht so gewollt sein, dass sich Leute einen Multiaccount erstellen und Moralkolos bei ihren Feinden stellen. So ist es meistens, aber es kann auch ein ganz normales Allimitglied sein, welches sich dann die Städte nehmen lässt und wenn man das tut, dann ist die Intention der Moral damit verfehlt. Die Moral dient nämlich dazu kleinere Spieler zu schützen, damit größere Spieler sie nicht so leicht erobern können, aber so Spieler sind ja eigentlich gar nicht mehr klein.
 
Zuletzt bearbeitet: