Moralspieler

Moral abändern?

  • Ja

    Abstimmungen: 50 82,0%
  • Nein

    Abstimmungen: 11 18,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    61
  • Umfrage beendet .
ein kleiner spieler der seine städte nicht abgibt weil er moralspieler sein will hat doch das problem nicht. aus diesem grund hab ich ja geschrieben das man sie angegebenen städte mitzählen soll. wenn ich nichts abgebe wird auch nichts dazu gezählt, meine moral bleibt wie sie ist. kleine spieler wurden schon immer erobert und das wird sich nicht ändern nur das man die marl zum werkzeug für das unfaire spiel macht ist nicht richt.

da wird es immer zwei meinungen geben und das muss man akzeptieren.
 

bertram1000

Gast
Du hast vollkommen recht, es werden immer kleine erobert werden, aber die Moral macht es deutlich teurer, sodass sich einige Blödköppe entscheiden nicht so blöd zu sein und sich wie Schläger auf dem Kindergartengelände aufzuführen, sondern sich gleichgroße Gegner zu suchen.
Schön, dass du zugeben kannst, dass du es einfach einfacher haben möchtest kleine wehrlosere Spieler zu erobern

btw. wo gehst du auf Drabas Anmerkung ein, wie bitteschön bestimmt werden soll, ob Städte weitergegeben werden oder nicht?
Woran machst du das fest? Wechsel in der Ally, wechsel mit Wing/BND?
Soll, wenn jemand aus taktischen Gründen (weil überfordert) rausgetauscht wird, auch seine Moral flöten gehen?
Möchtest du endlich den Anspruch von dir annehmen, dass du einfach unter irgend einem Argument einfach die Moral aus dem Spiel haben möchtest?
 
Möchtest du endlich den Anspruch von dir annehmen, dass du einfach unter irgend einem Argument einfach die Moral aus dem Spiel haben möchtest?
Dann würde er mehr Welten ohne Moral fordern und nicht so eine seltsame Konstruktion. Sobald es irgendwelche Sonderregeln gibt kann das keiner mehr überprüfen und fehleranfällig.
Welten ohne Moral würde auch viel mehr Zustimmung finden. Selbst von Moralspielern.

Es gibt auch "große" Spieler die Städte abgeben um den "Kleinen" in der Ally zu helfen. Da verlangt auch niemand das der Kleine trotz vieler Städte einen Moralbonus bekommt.
 
SIE ^^

Und Ja Gerda es wird immer 2 Meinungen geben das is wahr. Also wenn ein Spieler sagt ich spiel Grepo nur so bissl nebenbei und hab für mehr keine Zeit und Lust und so ein Spieler durch Moral geschützt werden soll, dann isses also dass du dem seine Meinung akzeptierst ihn aber dennoch den Schutz nehmen willst, weil auch ein kleiner Spieler der Allydienlich sein will z.b. mal ne GS oder ne Interne erobert und ja JEDER Verlust einer nicht gesiedelten Stadt dann seine Moral dennoch mieser macht.

klar wirds immer EOs von kleineren geben weil sich größere halt oft nur bei kleineren trauen^^, denen das auch noch leichter machen klingt halt ned so toll

ich finds auch interessant das man auf das man könnte ja auch NMler reagieren (mit Wegtauschen von gefährdeten Spielern usw.) komplett ignoriert wurde.

Es bleibt halt dass man lieber was andern wegnehmen will bevor man selber bissl mehr leisten will.
 
Mir scheint hier hat der Ein oder Andere große Angst davor kein Moralspieler mehr sein zu können. Trägt nicht gerade der Disskusion bei, persönlich zu werden und lässt in jedem Fall die "Kompetenz" und Argumentationsfähigkeit anzweifeln. Solche Personen kann ich nicht für voll nehmen.

Zum Thema: Die Moral ist in jedem Fall eine sensible Thematik. Neuen Spieler einen gewissen Schutz zu gewähren, sehe ich als gute Sache an und finde die Idee das ganze mit Hilfe des Moralsystems zu bewerkstelligen an sich auch gut. Es ist wichtig das Grepo neue Spieler anzieht und auch hält.
Jetzt müssen wir an dieser Stelle aber mal ehrlich zu uns sein. Ist die Moral wirklich ein Hindernis wenn sich eine Ally, dort wo der "kleine/neue" Spieler sitzt, ein Save aufbaut? Natürlich nicht. Der wird ab einem Zeitpunkt des Weltfortschrittes geschluckt, Moral hin oder her. Die "Kosten" sind dann auch egal. Da sind die "Blödköppe" dann nunmal so "blöd". Ein "Moralspieler" der in solch einer Situation länger bestehen bleibt ist dann sehr wahrscheinlich auch kein neuer Spieler und hat ebenso wahrscheinlich gar nicht die Absicht auf dieser Welt mitzuspielen sondern hat wohl eher viele Asterix & Obelix - Comics gelesen und sieht eben seinen Spaß darin die Galliern nachzuahmen. Am Rand der Welt mag die Sache vielleicht anders aussehen

Das Problem, welches hiermit angegangen werden soll, sind ja auch nicht die gallischen Moralspieler oder die hoffentlich zahlreichen neuen Spieler sondern die großen, um den Weltensieg mitspielenden Allys, die Moralkolos als taktisches Mittel einsetzen.

Das "Argument" es wäre doch ganz einfach zu verteidigen ist kaum haltbar. Jeder ist mal offline egal über welche Tageszeit wir reden.
Das Argument man müsse das halt mal raushauen ist auch nur kurzfristig gedacht. Spielt eine Seite mit Moralkolos und die andere nicht, ist es viel zu Ressourcenaufreibend Moralkolos rauszuhauen. Das ist langfristig auch nicht machbar.

Was kommt an solch einer Front (eine mit mehreren Moralspielern, die ander nicht) also als nächstes?! Natürlich fängt die andere Seite irgendwann auch an Moralspieler zu etablieren. Die Konsequenz die sich daraus ergibt ist sehr wahrscheinlich auch nicht im Interesse von Inno. Die "Schlachten" die sich daraus ergeben werden wohl nicht zu allzu großen Kämpfen führen. Cleaningattacken -> Moralkolo -> Deff rein -> Schluss. Kolo raushauen wird als zu ressourcenaufwändig abgestempelt also lieber selber Moralkolo stellen usw. Könnte mir gut vorstellen das sowas während einer Welt zu Geldeinbußen für Inno führen könnte. Die Materialschlachten schrumpfen schließlich.

Fazit? Ich erwähnte es schon, sensibles Thema. Ich kann mir persönlich nur schwer vorstellen wie es systemseitig möglich sein soll Moralkolos zu identizifieren und anschließend moraltechnisch für den Kolosteller abzustrafen. Dazu stecke ich aber auch zu wenig in der Spielphysik drin. Vielleicht gibt es ja da eine Möglichkeit die wir Spieler gar nicht sehen können. Ich wäre auf jeden Fall dafür und habe auch dafür abgestimmt. Dieses "taktische" Mittel sehe ich spieltechnisch als wenig sinnvoll an und untergräbt, MEINER Meinung nach, die Spielidee.

Mehr Welten ohne Moral (vielleicht im Wechsel?) wäre durchaus eine mögliche Alternative wobei dadurch aber das hier besprochene Problem nicht gelöst wird. :)

Grüße

Basti
 

bertram1000

Gast
Was kommt an solch einer Front (eine mit mehreren Moralspielern, die ander nicht) also als nächstes?! Natürlich fängt die andere Seite irgendwann auch an Moralspieler zu etablieren. Die Konsequenz die sich daraus ergibt ist sehr wahrscheinlich auch nicht im Interesse von Inno. Die "Schlachten" die sich daraus ergeben werden wohl nicht zu allzu großen Kämpfen führen. [...]
Die Materialschlachten schrumpfen schließlich.
herzlichen Glückwunsch, das selbe geschieht durch Geflügelschlachten oder beim Bashklaukick.

Das Spiel ist so geworden.
Meine Frage waren einfache (wenn auch teilweise indirekt gestellt):
Tausende quälen wegen ein paar wenigen?
Kann eindeutig identifiziert werden, dass der böse Morali gerade durch eine Stadtabgabe seine Moral senkt, der gute Morali sie nicht verliert?

P.S. Möchte nochmal jemand darauf eingehen, oder möchte noch jemand seine Meinung kund tun und die Fragen lieber außen vor lassen, weil sie das Thema unendlich verkomplizieren?

ich verabschiede mir dann mal, spielerisch wird mein Acc. dieses jahr nicht überleben.
Ich heul also der ganzen Moral nich nach, beschleunigt auch nicht meinen Abgang, wird ihn aber auch nicht verlangsamen
 
Das Spiel ist so geworden.
Meine Frage waren einfache (wenn auch teilweise indirekt gestellt):
Tausende quälen wegen ein paar wenigen?
Kann eindeutig identifiziert werden, dass der böse Morali gerade durch eine Stadtabgabe seine Moral senkt, der gute Morali sie nicht verliert?

P.S. Möchte nochmal jemand darauf eingehen, oder möchte noch jemand seine Meinung kund tun und die Fragen lieber außen vor lassen, weil sie das Thema unendlich verkomplizieren?
Was soll hier quälen heißen
... Die Moral macht wofür sie da ist, sie unterstützt kleinere Spieler.
Wenn sich jemand des nicht quälens aussetzen möchte, dann fängt das bei der Friedenswelt an oder in einem anderem "nicht" "kriegsspiel" an.
 
Mir scheint hier hat der Ein oder Andere große Angst davor kein Moralspieler mehr sein zu können. Trägt nicht gerade der Disskusion bei, persönlich zu werden und lässt in jedem Fall die "Kompetenz" und Argumentationsfähigkeit anzweifeln. Solche Personen kann ich nicht für voll nehmen.
ok ich denke ich bin kein Morali auch wenn ich ein Befürworter davon bin

Sprich ich hab selbst bei Spielern mit 2 Mio Punkten mittlerweile ne kleinere Moral von 88 ok is ned so viel aber 12% is auch ned wenig (bitte bedenken das auf meiner Welt Hermo die alten Moralberechnung noch arbeitet nicht die neue). Ich denke also das man in knapp 3,5 Jahren bissl mehr mit Moral naja bzw gegen Moral zu tun hat als die meisten andern, also die Kompetenz sollte schon vorhanden sein denk ich mal.

Neuen Spieler einen gewissen Schutz zu gewähren, sehe ich als gute Sache an und finde die Idee das ganze mit Hilfe des Moralsystems zu bewerkstelligen an sich auch gut. Es ist wichtig das Grepo neue Spieler anzieht und auch hält.
Ist schon mal ein sehr guter Anfang^^ aber bitte nicht vergessen das die Moral eben NICHT neue Spieler schützen soll sondern KLEINE was nicht zwangsweise dasselbe is. Ich darf hier nochmal das Wiki zitieren



Durch das neue Endgame passierst doch das was du sagst (kleine Spieler werden geschluckt)
Der wird ab einem Zeitpunkt des Weltfortschrittes geschluckt, Moral hin oder her. Die "Kosten" sind dann auch egal. Da sind die "Blödköppe" dann nunmal so "blöd".
noch viel schneller, also du sagst, neue Spieler müssen geschützt werden damit neue Spieler auch gehalten werden und das dafür das Moralsystem an sich recht gut is. Andererseits soll der Schutz den du für diese Leute als ok empfindest aber aufgehoben werden weils ja doch ned größere davon abhält.

Is doch schon ein klein wenig Widerspruch vorhanden oder ned?^^
Das ne Moral nen Neuling z.b. lang genug schützen kann das er sich bissl weg von dem Siedepunkt neu aufbauen kann oder bissl konsolidieren kann auch durch Hilfe von seiner Ally (is ja ned so das nen neuer kleiner Spieler immer allein dasteht^^) is auch sicher ne Tatsache, und auch das soll diesem Spieler genommen werden?

Ich nehme jetzt mal einen Neuling der von seiner Ally bissl hmm "unterrichtet" wird aber na klar ned sofort der Vollprofi is. Der wird evtl mit der ein oder anderen Stadt (bei ner Internen oder ner GS oder bei der Hilfe einer EO von nem inaktiven) gefördert kommt aber ned so schnell aus dem Moralbereich raus wie andere. Jetzt is nen Feind der da wo er is sagt hmm das soll Safe werden der kleine muss da weg. Und diese Städte die er verliert (die eroberten kleinen GS oder die IEOs oder die EOs von Inaktiven) sollen aber seine Moral nicht verbessern sondern so gehandhabt werden als wäre er normal gewachsen und das von da weg bis zum Ende der Welt.

Soll SO der Schutz von kleinen und/oder neuen Spielern aussehen damit man sie halten kann???

Kuck mal Pagassa, da haben so ab Platz 500 abwärts die Spieler schon konstant unter 10 Städte (von insgesamt über 7000) also 6500 Spieler für die diese Änderung ein NACHTEIL wäre, wieviel davon sind denn wirkliche Moralis? 5, 10, 50? Mutet es nicht seltsam an zu sagen wegen den 50 müssen wir 6450 andern was wegnehmen????

Das "Argument" es wäre doch ganz einfach zu verteidigen ist kaum haltbar. Jeder ist mal offline egal über welche Tageszeit wir reden.
Das Argument man müsse das halt mal raushauen ist auch nur kurzfristig gedacht. Spielt eine Seite mit Moralkolos und die andere nicht, ist es viel zu Ressourcenaufreibend Moralkolos rauszuhauen. Das ist langfristig auch nicht machbar.
Ok also wenn ich wo bin wo mein Feind hinwill und ich bin wirklich so off das ich nen Kolo ned verhindern kann, dann hab ich so oder so nen Problem oder ned? Is ja ned so das man sich für temporäre Offzeiten ned schützen kann (mit kurzweiliger Standdef die ne EO erschwer und ich sage ned verhindert aber evtl genug Zeit erschindet das man eben doch noch reagieren kann)

Klar nen NM Kolo als Normalo Kicken is BÄH keine Frage aber is das denn so notwendig? Ich darf mal hoffentlich die Stats von Bertram hier als Beispiel anbringen (Der denk ich als Morali agiert wenn NEIN dann bitte entschuldige die Annahme Bertram)
er hat so zwischen 4 und 8 Städte ich sage jetzt mal so ca. 60k Punkte sollte er immer haben und sagen wir 5 Städte ok? Das bedeutet er hat maximal ne Moral von 50 is scho happig^^ Aber es bedeutet auch, dass Spieler mit 275k Punkten ne Moral von 95 gegen ihn haben oder gegen Kolos die er stellt. 275k Punkte könnten aber auch 43 Städte a 6400 Punkte sein die FS Flotten a 370 haben also 16k FS. 2 oder 3 solche spieler hätten dann 50k FS (oder auch ne ordentliche Menge Flieger^^) um solche Kolos bei quasi 100 anzugehen. Ok wenn die ihre FS verballert haben muss nachgebaut werden aber bei 6400 Punkten is das genausogut machbar als bei ner 15k Stadt (weil die Resiesproduktion halt auch "normal" is) und man kann ja auch allydienlich sein und beim Aufbau helfen (Nereiden Resies liefern usw. oder Gunstfarmen bei sich erlauben das der verlorene Flieger schneller ersetzen kann)

Das meinte ich mit statt zu jammern ach der böse NMler sollte man lieber überlegen wie man den kontern kann (und ja das geht auch mit Kolokicks)

Kolo raushauen wird als zu ressourcenaufwändig abgestempelt also lieber selber Moralkolo stellen usw.
Also nein Resourcenaufwändig wäre das ganz sicher ned, nur die meisten Allys sind ned gewillt da Planung zu betreiben oder Zeitaufwand, jammern und andern was wegnehmen is ja viel einfacher.

ich hab auch schon als Argument gehört, das man mit solchen Konterspielern Potential verliert (die könnten ja größer mit mehr Städten usw. sein) naja nur trifft das auch auf die andere Seite mit den NMlern zu, weil du ned nen inaktiven Spieler der auf keinen Ping reagiert da einsetzen kannst sondern aktive Leute die halt auch auf nen Ping reagieren um z.b. bei nem offline Feind paar Kolos zu stellen.
 
Durch das neue Endgame passierst doch das was du sagst (kleine Spieler werden geschluckt)
Wäre für den betroffenen Spieler empfehlenswert beim ENDGAME einzuhacken, doch nicht bei der sauberen Moral...

noch viel schneller, also du sagst, neue Spieler müssen geschützt werden
Für diesen Bereich gab es glaub ich bereits Ideen, vielleicht sollten manche Spieler ihren Senf dort abgeben (Thread von mir im Papierkorb wegen 4Teilnahmen xD (trotz 75% dafür^^) ging im konkreten um:
Anfängerschutzausdehnung ab einer gewissen Serverlaufzeit
), anstatt ihren Frust in falschen Bereichen auszuleben und so zur Kaputtentwicklung weiter beizutragen, als es ohnehin getan wird. Oder will man nicht klüger sein als andere?.....

Ps:
das is jetzt glaub echt das erste mal das ich lese sie soll KLEINE unterstützen ned NEUE
Manche sollten halt genauer lesen und auch kleingedrucktes...
 
Ich habe gerade nochmal intensiv meinen Beitrag gelesen, kann aber einfach nicht die Zeile finden in der ich eine komplette Abschaffung des Moralsystems fordere^^ Ohne dieses wäre ich wahrscheinlich auch nicht mehr auf der Welt unterwegs auf der ich bin.

@AnWePe Warum fühlst du dich beim Wort Moralspieler direkt angesprochen? Das verstehe ich nicht und das meine ich ehrlich. Es fühlen sich doch leider immer die falschen angesprochen. Ich habe nicht geschieben, dass jeder Befürworter von Moralkolos auch selbst so spielt. Ich habe geschrieben der "Ein oder Andere" was sich auf Kommentare bezog, die jegliche Argumentation vermissen lassen und eher auf Diffamierung anderer Kommentare bzw sogar Personen aus sind.

Also nein Resourcenaufwändig wäre das ganz sicher ned, nur die meisten Allys sind ned gewillt da Planung zu betreiben oder Zeitaufwand, jammern und andern was wegnehmen is ja viel einfacher.
Den Satz es wäre nicht RSS aufwändig Moralkolos rauszuhauen sehe ich aber schon anders. Gute Planung dagegen ist zwar ein Mittel es zu bekämpfen aber ressourcenaufwendig bleibt es doch trotzdem?!

Ich sehe aber das den "Gegnern" dieser Idee im Kern eine Frage auf dem Herzen liegt. Wie soll das System unterscheiden wer wirklich ein kleiner Spieler ist, der die Hilfe des Moralsystems benötigt und wer beabsichtigt klein bleibt, um innerhalb großer Allys Kolos beim Feind zu stellen ansonsten aber "nichts" macht.

Diese Frage finde ich auch sehr schwierig zu beantworten. Hab ich ja geschrieben. Ein System was solche Moralkolos abstraft wäre doch aber grundsätzlich richtig? Oder seht ihr Moralkolos auch als super duper toll und dem Spiel zuträglich an?

Einen Ideenthread zu eröffnen indem wir Ideen sammeln können ist doch grundsätzlich genau die richtige Vorgehensweise. Besser als kreuz und quer im Forum "rumzuheulen".

Die häufigen Stadtabgaben als Basis zu nehmen finde ich einen guten Ansatz. Wie wäre es wenn man ab einer gewissen Anzahl eine Moralstrafe einführt? Ab 10,20,30,x-mal Stadtabgaben (innerhalb der Ally zwecks "natürlichem" Städteverlust an Feind) wird die Moral nicht mehr an der tatsächlichen Städtezahl gebunden sondern an der fiktiven. Eroberte Städte zählen ab dann mit. Dann bleiben die kleinen geschützt, umsiedeln oder Aufbauhilfe durch eigene Ally sind dann weiterhin ohne Probleme möglich.

Gegenargument: Austreten aus Ally -> Stadt übergeben -> wieder eintreten. Kann man parallel zur Anzahl von Stadtabgaben tracken.
Gegenargument: Moralkolos aus Wing untergräbt Tackingsystem (Anzahl Stadtabgaben + Allyaustritte/-eintritte). Stimmt, würde aber zumindest die Sache schwieriger gestalten und das wäre schon mal ein guter Schritt.

Vielleicht gibt es noch andere Ideen wie man Moralkolos abstrafen kann ohne das Moralsystem gleich abzuschaffen. Ich freue mich auf jedn Fall über kreative Vorschläge. Und natürlich auch über Gegenargumente. Nur so kann das ganze konstruktiv voranschreiten
 
Ein System was solche Moralkolos abstraft wäre doch aber grundsätzlich richtig? Oder seht ihr Moralkolos auch als super duper toll und dem Spiel zuträglich an?
Frage 1e Antwort: Ja und Nein, kommt auf den Lösungsansatz an. Genauso wie es auch auf die Einstellung weswegen es eingeführt worden ist, ankommt. Aktuell spricht nichts dagegen den Status beizubehalten, schließlich zählt besagtes Recht für groß und klein und die welche es werden oder werden wollen^^

2e: Ja

Ps: Soll Inno halt mehrere Moralvarianten einführen, welche Settingsbedingt einstellbar wären (vor Weltenstart) dagegen spricht nie was
 
Ich habe gerade nochmal intensiv meinen Beitrag gelesen, kann aber einfach nicht die Zeile finden in der ich eine komplette Abschaffung des Moralsystems fordere^^ Ohne dieses wäre ich wahrscheinlich auch nicht mehr auf der Welt unterwegs auf der ich bin.
hat auch keiner behauptet^^

@AnWePe Warum fühlst du dich beim Wort Moralspieler direkt angesprochen? Das verstehe ich nicht und das meine ich ehrlich. Es fühlen sich doch leider immer die falschen angesprochen.
nun dein Beitrag
Mir scheint hier hat der Ein oder Andere große Angst davor kein Moralspieler mehr sein zu können.
klang so danach^^
Aber wieso ich gegen Änderungen bin die kleinere Spieler benachteiligt naja das liegt glaub auf der Hand. Neulinge die wegen sowas überleben bis sie sich zu guten Spielern entwickeln bringt wie du selber sagst wichtigen Nachschub den Grepo braucht. Also is das auch ne Sache die Nichtmoralspieler betrifft.

Den Satz es wäre nicht RSS aufwändig Moralkolos rauszuhauen sehe ich aber schon anders. Gute Planung dagegen ist zwar ein Mittel es zu bekämpfen aber ressourcenaufwendig bleibt es doch trotzdem?!
naja gilt das ned für jedes Kolo das man sich fängt???? Ich hatte dir ja als Beispiel nen Kolobrecheraccount mit Moral 95 oder 100 gezeigt, billiger wie so wär nen Kolo von nem normalen Spieler kicken ja auch ned. Nur du gehst auch ned her und sagst normale Kolos sind verboten weils zu resourcenfressend is die zu kicken. Oder forderst das normale Kolos leichter zu kicken sein müssen.

Es bleibt IMMER das man sehr wohl sehr gute Optionen hätte NM Kolos zu unterbinden, diese Optionen aber mit bissl Aufwand verbunden sind, den aber keiner letztlich machen will und daher lieber gefordert wird das zig normale Spieler "bestraft" werden. Und sowas is für mich halt unverständlich, wie gesagt ich hab dank der alten Welt wo ich spiele mit Moral zu kämpfen selbst bei Spielern die 100 und mehr Städte haben (nur zum Veranschaulichen nen Spieler mit 100 Städten und 13k pro Stadt und ich hab nur noch ne Moral von 69 (also scho näher an nem NMler dran^^)) dennoch wirst du nie von mir hören "och das so unfair" oder Kolos von solchen Spielern kicken is so unfair" usw usw.

Diese Frage finde ich auch sehr schwierig zu beantworten. Hab ich ja geschrieben. Ein System was solche Moralkolos abstraft wäre doch aber grundsätzlich richtig? Oder seht ihr Moralkolos auch als super duper toll und dem Spiel zuträglich an?
generell? JA find ich
Begründung is weil es ne weitere taktische Option is, die für Leute wie mich bedeuten das strategisch zu nutzen ODER (und das wird gern vergessen oder ned gemacht^^) sich auch GEGEN sowas Taktiken und Strategien zu ersinnen, also mehr Vielfalt reinbringt (was aber leider für so manche AF anscheinend zuviel verlangt ist)
Je mehr Optionen einen ein Spiel bietet um so besser isses und umso eher kann man mit taktischen Mitteln starke Golder bissl was entgegenhalten

Ab 10,20,30,x-mal Stadtabgaben (innerhalb der Ally zwecks "natürlichem" Städteverlust an Feind) wird die Moral nicht mehr an der tatsächlichen Städtezahl gebunden sondern an der fiktiven.
ok kannst du das bitte genauer ausführen? ich glaub ich konnte dir nicht ganz folgen. Wenn es um ne Unterscheidung geht Feind oder Freund der ne Stadt holt und nur die Freundübergaben mitzählen soll, dann is das ne gute Idee die leider aber schlecht umsetzbar wäre. Weil dann die bösen NMler in ne Ally gehen die Ally wo die weitergibt als Feind einträgt (Forenteilung oder über Skype und Discord sich absprechen is ja kein Problem) und dann hast du ne Weitergabe die aber fürs System vom bösen "Feind" kommt. Is also viel zu leicht zu umgehen das Ganze

Dann bleiben die kleinen geschützt, umsiedeln oder Aufbauhilfe durch eigene Ally sind dann weiterhin ohne Probleme möglich.
ja nein doch ned oder? Wenn die eroberten ab ner Grenze mitzählen dann verschlechtert sich die Moral doch auch oder ned? es gibt doch viele EOs die eben nix mit der Ally zu tun haben, z.b. einer hört auf (auch nen Feind z.b.) und man erobert eine GS
Oder hab ich das von dir jetzt grad falsch verstanden, wenn ja bitte genauer erklären

Gegenargument: Austreten aus Ally -> Stadt übergeben -> wieder eintreten. Kann man parallel zur Anzahl von Stadtabgaben tracken.
streiche wieder eintreten und setze eigene ally gründen oder zu nem bnd gehen ein. Soll das ALLES getrackt werden???? Und was wenn nen BND einfach als Feind eingetragen wird das Weitergaben dann Feindliche EOs darstellen fürs System?

Gegenargument: Moralkolos aus Wing untergräbt Tackingsystem (Anzahl Stadtabgaben + Allyaustritte/-eintritte). Stimmt, würde aber zumindest die Sache schwieriger gestalten und das wäre schon mal ein guter Schritt.
naja Wing als Feind markieren und dennoch Forenteilen und die Allys färben sich blau ein, sprich du hast fürs System nen Feind und keinerlei Erschwernis, und NM Kolos würden immer noch gehen wie vorher auch, also nein ich glaub das haut ned hin.

Vielleicht gibt es noch andere Ideen wie man Moralkolos abstrafen kann ohne das Moralsystem gleich abzuschaffen. Ich freue mich auf jedn Fall über kreative Vorschläge. Und natürlich auch über Gegenargumente. Nur so kann das ganze konstruktiv voranschreiten
das is wohl wahr^^

ich verweigere das auch ned grundsätzlich aber es darf halt ein normal kleiner spieler keinen nachteil davon tragen und oft wird was gefordert ohne halt alles zu durchdenken (oder im Falle von Inno was geändert ohne drüber nachzudenken ob das so Sinn macht^^)
 
Mal eine andere Ansicht der Dinge was ist wenn man Moral so lässt wie jetzt und die Rolle des Morali in den Regeln verbietet
- Heißt Morali sein wird Verboten --> Wenn jmd auffällt das Allys Morali nutzen Meldung an Support Account wird gesperrt
- Moral bleibt so das Neulinge geschützt werden
- Wenn Allianz sich immer neue Morali ranzüchten dann wird die Ally eben aufgelöst --> Heißt z.b wenn 1 Morali gesperrt wird gibts ne Ally Warnung --> Bei 3 Ally Warnung wird Ally aufgelöst
 
Mal eine andere Ansicht der Dinge was ist wenn man Moral so lässt wie jetzt und die Rolle des Morali in den Regeln verbietet
- Heißt Morali sein wird Verboten --> Wenn jmd auffällt das Allys Morali nutzen Meldung an Support Account wird gesperrt
- Moral bleibt so das Neulinge geschützt werden
- Wenn Allianz sich immer neue Morali ranzüchten dann wird die Ally eben aufgelöst --> Heißt z.b wenn 1 Morali gesperrt wird gibts ne Ally Warnung --> Bei 3 Ally Warnung wird Ally aufgelöst
Und wie lange sollen denn Spieler deiner Allianz gesperrt werden?
1 Tag, 2 Tage, 2 Wochen?
 
Mal eine andere Ansicht der Dinge was ist wenn man Moral so lässt wie jetzt und die Rolle des Morali in den Regeln verbietet
- Heißt Morali sein wird Verboten --> Wenn jmd auffällt das Allys Morali nutzen Meldung an Support Account wird gesperrt
- Moral bleibt so das Neulinge geschützt werden
- Wenn Allianz sich immer neue Morali ranzüchten dann wird die Ally eben aufgelöst --> Heißt z.b wenn 1 Morali gesperrt wird gibts ne Ally Warnung --> Bei 3 Ally Warnung wird Ally aufgelöst
gut dann bring ich nen kleinen Spieler an ne Front helf ihm bei paar EOs stell dann fest uh zu gefährlich für den oder der hat dann "zufällig" nen neuen Job und nimmer soviel Zeit ich muss den wegtauschen das er im Safe mehr is und woher weiß dann Inno ob das jetzt nen Morali is und gesperrt werden muss oder nen normaler neue Spieler mit ner aufmerksamen Ally die sehr gut reagiert?^^

mal abgesehn davon wie will man das in den Regeln formulieren????

die Moral is da um kleinere Spieler zu schützen, sie darf aber noch von anderen Spielern für gemeine Kolos missbraucht werden?

klingt bissl seltsam oder ned?^^
 
Und wie lange sollen denn Spieler deiner Allianz gesperrt werden?
1 Tag, 2 Tage, 2 Wochen?
Darüber muss ich sagen hab ich net nachgedacht
gut dann bring ich nen kleinen Spieler an ne Front helf ihm bei paar EOs stell dann fest uh zu gefährlich für den oder der hat dann "zufällig" nen neuen Job und nimmer soviel Zeit ich muss den wegtauschen das er im Safe mehr is und woher weiß dann Inno ob das jetzt nen Morali is und gesperrt werden muss oder nen normaler neue Spieler mit ner aufmerksamen Ally die sehr gut reagiert?^^

mal abgesehn davon wie will man das in den Regeln formulieren????

die Moral is da um kleinere Spieler zu schützen, sie darf aber noch von anderen Spielern für gemeine Kolos missbraucht werden?

klingt bissl seltsam oder ned?^^
Zum ersten dann sieht man ja das es kein Morali ist wenn er Städte im Safe bekommt
Zum Zweiten Grepo Soll das nicht erkennen sondern aufgrund von Spielermeldungen
Zum Dritten: Die Massive Ausnutzung der Moral beziehungsweise mit dem umgehen des Ursprünglichen Sinn der Moral zieht sich eine Sperre nach