Moralspieler

Moral abändern?

  • Ja

    Abstimmungen: 50 82,0%
  • Nein

    Abstimmungen: 11 18,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    61
  • Umfrage beendet .
sorry aber wo steht das was der URSPRÜNGLICHE Sinn der Moral war? Ich denk im Wiki und da steht, die soll KLEINERE vor größeren Schützen also da steht nix von Neulingen oder so.

das mit den Städten im Safe bekommen wäre dann ja NACH den EOs als Morali also der erobert mit niedriger moral wo sich dann sicher Leute aufregen würden und bekommt dann ne Sperre weil is ja offensichtlich nen Morali und isses aber ned

Und wenn du das supseitig regeln willst haste aber nen Problem, bitte ned vergessen das das Team begrenzt is und auch noch quasi unentgeltlich das machen, so ne Änderung inkl Prüfung usw. würd wohl recht aufwändig sein, weil ganz sicher bei JEDER EO dann einer melden wird BUAH da hat ein böser Morali mir nen Kolo gestellt.

Fakt is halt mal wenn man on is isses letztlich egal von WEM nen Kolo kommt weils dann ned landet, wenn ich anfällig bin muss ich was ändern oder mich anpassen oder dort weggehen fertig.

außerdem wird auch gern vergessen dass es wenn Moral sooooo unfair is und man bei NORMALER Moral ja sicher NIE Probleme hätte wieso muss man dann hier jammern? Die Moralis müssen die Städte ja an andere abgeben um die Moral zu wahren. Die neuen Besitzer haben dann normale Moral und man kann doch dann locker die zurückholen oder ned? Oder liegts evtl doch dran das die Frontspieler aktiver und ned so anfällig sind wie man selber? Dann wäre aber das Problem ned der Morali oder ned?^^
 
mich eigentlich nur hier regi machte wegen dieses leidigen themas.

grepolis ist ein kampf & kriegsspiel.
im krieg ist jedes mittel recht - sowas wie moral gibt es nicht.schwache werden opfer.
daher ist alleine schon der begriff "Moral" schwammig und inkorrekt in der sache und sollte durch den begriff "Angriffsprozente" bzw. einen ähnlichen begriff ersetzt werden.

seit einführung der nurnochmoralwelten schossen jene Moralis* wie pilze aus derm boden.
prinzip ist simpel & wurde von den vorrednern schon en detail ausgeführt.
was mich wundert : das nicht noch weitere ausnutzungen der Moralsache erdacht und in großem stile ausgeführt wurden...
beispielsweise das einsetzen von, ich nenne sie , Moralbunkern.
geht so : spieler mit bewußt kleingehaltenem account und 2-4 errichten auf gewissen inseln im kampfgebiet jeweils landbunker mit mauer 25 , wachturm , berater daueran, app ist selbstredend aktiviert , deffhelden drin, phalanx...und lassen diesen bunker von der ally mit LD plus den sensiblen LO & geflügeleinheiten der umliegenden memberschaft (die diese in abwesenheit dort abstellen) füllen. 3,4 spieler pro verbund davon und man hat nicht mehr jene leidigen nöte, das bei eigener nullmauer diese einheiten abgefrühstückt werden.
wenn es ein Moralbunker clever anstellt und alles überflüssige wegfrisiert - findet das der verbund super :)
und es gibt weitere optionen wie man *Moral* bestens unterminieren und für seine zwecke gestalten kann.
darum ----> ich bin klar für abänderung der aktuellen regel.

natürlich muss inno neue spieler ziehen.aber ob das mit der derzeitigen regelung so wirklich funzt?
min vorschlag wäre : von hause aus anfängerschutz + 2 wochen zusätzlichen moralschutz für jeden account.und gleich als zusätzlichen button hinter dem anfängerschutz einpflegen : dein moralschutz geht noch 11 tage 22:18:03
auf diese weise wären echte neulinge für ein weilchen geschützt und der mißbrauch von moral stark eingeschränkt...wenn auch nicht völlig augeschlossen (powergolder einladen, als morali für ca. 3 wochen einsetzen)
am besten die moral auf 50% der welten aufheben.so kann jeder spieler entscheiden ob e eine welt spielt oder wartet.
 
Moral so wie sie jetzt besteht gehört abgeschafft, sie ist schlicht eine Aufforderung sie zu missbrauchen. Heute kommen Morali ausschliesslich in Situationen zum Einsatz wo siedeln nicht mehr möglich ist da alle Plätze belegt sind (mit Dominanz zumindest sind zumindest alle BD-Plätze belegt). Zudem benötigen sie Koloangriffe um "heisse" Städte zu holen.

Darum sollte die Moral durch einen verlängerten Anfängerschutz ersetzt werden, der bspw 4 Wochen läuft. Mit Starten eines Angriffs wird auch der neue Anfängerschutz direkt abgebrochen. Die Summe der BH-Stufen über alle Städte wird limitiert (bspw 200), ebenso die Anzahl Städte (auf bspw 6-8). Damit können Neulinge siedeln bis sie vernünftig gross sind und auch der Verlust einer Stadt keinen übermässigen Schaden mehr verursacht, gleichzeitig wird der Missbrauch der Moralis im heutigen Sinn unterbunden.
 
ich finde ihr denkt das alles schon viel zu weit ansich ist Moral nicht dumm nur verfehlt sie ihren Zweck es würde wie ich schon im anderen Thread reichen wenn man

"
Sinnvoll in meinen Augen wäre es das die Moral anbleibt im normalen Spiel, aber auf WW insel Städten sowie bei aktiven Belagerungen deaktiviert wird --> Damit würde man den gebrauch von Moralis dramatisch zerstören"

tut
 
"
Sinnvoll in meinen Augen wäre es das die Moral anbleibt im normalen Spiel, aber auf WW insel Städten sowie bei aktiven Belagerungen deaktiviert wird --> Damit würde man den gebrauch von Moralis dramatisch zerstören"

tut
das halte ich für einen sehr guten ansatz.
kleine spieler bleiben in ihren eigenen städte nach den geltenden prozentregeln moralgeschützt.

aber wenn ihre eroberungskolo in fremden städten stehen hat jeder angreifer dort eine moral von 100% auf jene.

und du hast recht ! wenn dieses in dieser weise neugeregelt würde ist der einsatz der Moralis als "Eroberungsroboter mit gigantischen Abwehrfähigkeiten" definitiv beendet :) und das spiel würde wieder ein wenig korrekter sein.denn - mal ganz ehrlich - es ist unendlich teuer bis unmöglich bei der bestehenden regelung kolo von Moralis zu kicken die einem starkem verbund angehören.
 

bertram1000

Gast
Ich finde das Niveau auf dem mittlerweile diskutiert wird, extrem schade.
Es spiegelt nicht das Niveau wider, auf dem ich angefangen habe zu spielen, das Niveau, das mir meine Gegner abverlangten und ich ihnen später -nach 3 jahren- selbst abverlangte.

Ich lese hier einen Haufen beschwerden über Moralspieler, dass sie dies tun, dass sie jenes tun und dem Spiel schaden.

Ganz ehrlich:
Die Moralspieler -wie ich einer bin- sind nur eine Antwort auf exakt zwei Dinge:

Hohe Speeds
und extremes Eventgeflügel.

Moralspieler zu bekämpfen bdeutet nur, die Symptome einer Krankheit anzugehen und die Krankheit selbst unangetastet zu lassen.
Es tut mir auch Leid zu lesen, bei welchen Themen sich manche kluge Spieler einfach geistig unterhaken anstatt sich ihrer Bedächtigkeit zu erinnern.
Nuja, Zeiten ändern sich.

Früher war das Spiel brutal und geistig hart.
Jeder Fehler wurde hart bestraft, ob durch die Umwelt oder Gegenspieler, Verlust war allgegenwärtig.

heute ist alles nur noch weich und man wird auf jeden Pups aufmerksam gemacht. Allein die Änderungen zu geisterstädten sind mir ein Graus. Wo ist meine Bestrafung für dumme Aktionen, wo ist meine Herausforderung, wo ist mein grepolis hin?
 
was ein bs sry ganz ehrlich jeder der ein bissl Ahnung von Grepo hat geht die Moral und die Moralspieler auf die nerven es halt einfach ein Fakt und auch deine beiden Punkte wenn man nichts allzu dumm ist kriegt man deren event flügel auch weg und Amisos z.b Speed 3 ist nicht schnell und trotzdem nutzt doch jeder Moralis
 
Ich finde das Niveau auf dem mittlerweile diskutiert wird, extrem schade.
Es spiegelt nicht das Niveau wider, auf dem ich angefangen habe zu spielen, das Niveau, das mir meine Gegner abverlangten und ich ihnen später -nach 3 jahren- selbst abverlangte.

Ich lese hier einen Haufen beschwerden über Moralspieler, dass sie dies tun, dass sie jenes tun und dem Spiel schaden.

Ganz ehrlich:
Die Moralspieler -wie ich einer bin- sind nur eine Antwort auf exakt zwei Dinge:

Hohe Speeds
und extremes Eventgeflügel.

Moralspieler zu bekämpfen bdeutet nur, die Symptome einer Krankheit anzugehen und die Krankheit selbst unangetastet zu lassen.
Es tut mir auch Leid zu lesen, bei welchen Themen sich manche kluge Spieler einfach geistig unterhaken anstatt sich ihrer Bedächtigkeit zu erinnern.
Nuja, Zeiten ändern sich.

Früher war das Spiel brutal und geistig hart.
Jeder Fehler wurde hart bestraft, ob durch die Umwelt oder Gegenspieler, Verlust war allgegenwärtig.

heute ist alles nur noch weich und man wird auf jeden Pups aufmerksam gemacht. Allein die Änderungen zu geisterstädten sind mir ein Graus. Wo ist meine Bestrafung für dumme Aktionen, wo ist meine Herausforderung, wo ist mein grepolis hin?
Ich glaube eher, dass du das hier falsch siehst.
Würde das Eventgeflügel reduziert werden würde das die Morali Nutzung nicht reduzieren.

Dass Spieler viel zu offlastig bauen sollte auch deren Eroberungsmöglichkeiten einschränken!!!
Warum? Weil sie in positivem Bashverhältnis und besser kontrollieren können wann sie etwas bekommen
 
ich kanns nur immer wieder sagen
Die Moral sollte auch mit der Spielzeit zusammen hängen.
Wer nach 2,3,4 Monaten(je nach Speed - Zeit kann diskutiert werden) noch immer nicht auf wenigstens 11 Städte gekommen ist (Moral nicht unter 80%) der macht sowieso "nur irgend was" aber spielt ganz sicher nicht Grepolis :)

Spielen wir ein Kriegsspiel oder was ? Also warum sollen nach Monaten noch immer so " ein -zwei -Städchenhocker" irgend wie geschützt werden?
Die Spielen sowieso nirgends mit und machen auch keine Kommunikation, kein Teamplay. Wer braucht die denn wirklich?
Und Moralis wären damit ebenfalls auf eine gewisse Zeit Beschränkt und nicht mehr das große Thema wie hier (-aber nach wie vor möglich wenn eine Alli das denn unbedingt will)
Muss dann eben so alle paar Wochen auf Neustart klicken, wenn der Spieler so unbedingt den Morali machen möchte. (wenn Morali dann eben "richtig". Also keine Slots ansammeln aus den Kampfpunkten und so weiter)
 
Zuletzt bearbeitet: