neue Einheit: Kriegselefant

Hältst du diese Idee für sinnvoll?

  • Ja

    Abstimmungen: 90 64,7%
  • Nein

    Abstimmungen: 49 35,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    139
  • Umfrage beendet .

Killradio

Gast
Bitte beachtet bei Kritik die ihr dazu via Kommentaren ausübt, ob Selbe nicht eventuell bereits genannt wurde. das erspart Arbeit - danke

liebes Grepolis Team,

Grepolis ist ein Spiel mit tiefgreifender Strategie und vielseitigen Möglichkeiten sein Kampfverhalten variabel zu lenken. Davon lebt es meiner Ansicht nach. Genau da kann man ansetzen, um durch neue Möglichkeiten in diesen Rahmen den Spielspaß zu erhöhen und auch für eingesessene, erfahrene Spieler neue Perspektiven zu schaffen.

Fest steht, dass auch schon in der Antike Kriegselefanten eingesetzt wurden. Um einige Geschichten rangen sich wie üblich Mythen - wie zum Beispiel Hannibals Überquerung der Alpen mit 37 Elefanten, die aus Asien stammten - aber dies füge sich aufgrund bestehender mythischer Inhalte wie zB. göttliche Einheiten im Spiel gut ein.

Diese Einheit würde den bisherig überschaubaren normalen Einheiten eine ganz neue Spannbreite geben wie sich an folgendem Beispiel gut darstellen lässt:

Kriegselefant

Bevölkerungswert: 8
Geschwindigkeit: 10
transportiert Ressourcen: 150
Bauzeit: etwa 3 mal so lang wie ein Streitwagen

Holz 750
Stein 480
Silber 1275

Angriff
Stich:155 / o.
Distanz: 160

Def Schlag 140
Def Stich 85
Def Distanz 240

Kaserne-Elefant Image.png

Fest steht, dass die Medusa im Kampfverhalten die beste Einheit im Spiel. Bisher fehlt jedoch eine vergleichbare (nicht ebenbürtige) Einheit unter den Normalen. Folgende Ideen berücksichtigen die Bevölkerungsverhältnisse der Einheiten.
Wenn man die beispielgebenden Werte betrachtet, könnte man leicht vermuten, dass die Einheit overpowert ist, allerdings macht sie ebenso wie die Medusa an einigen Stellen gravierende Abstriche. Der Kriegselefant hat einen starken Angriff, trägt sinnvoller Weise viele Ressourcen und hat addiert eine sehr gute Defensive verhältnismäßig. Um aber den Bau des Elefanten trotzdem noch bedenklich zu gestalten hat er natürlich auch Nachteile. Genau wie die Medusa kostet er im gesamten weit mehr als die anderen Einheiten im Durchschnitt. und dann auch noch sehr viel Silber: eine Ressource die man im Kopf-an-Kopf-Rennen eigentlich eher Schwer entbehren kann. Ein weiteres Negativkriterium ist, dass die Einheit endlos langsam ist, so dass sie als strategische Einheit auf einer strittigen Insel im Vergleich zu einem Reiter oder Streitwagen/Schleuderer auch nicht zwingend Sinn machen muss.
Ein letzter gut bedachter Aspekt ist die Verteilung der Defensivwerte. Durchschnittlich haben die bestehenden Einheiten einen Schwachpunkt in Stichdefensive und da spielt auch der Elefant mit. Genau so wenig ist er der beste Defer in Schlag, so dass er auch nicht ideal mit Bogenschützen ausgleichbar wäre (siehe Zentaure). In einer Stadt in der diese Elefanten gebaut werden, muss man also mit defensiven Schwachstellen rechnen.

Beim Angriff habe ich mich nicht zwingend festgelegt, da hier das Grepolisteam sicher besser bescheid weiß, was Sinn macht und was nicht um nicht eine Angriffssparte zu Überlasten. Stich hätte er weniger, da diese Art Angriff wie gesagt seine Vorteile im Spiel hat wenn man die durchschnittlichen Defensivwerte betrachtet. historisch betrachtet gab es auch keine Schlagwaffen auf Elefanten, so weit mir bekannt ist.

Mit dieser Einheit würde der Spannungsgrad des Spiels erhöht werden, Mythen blieben Kampfstärker aber der Grad zwischen Normalen und mythischen Einheiten wäre kein endlos großer mehr und somit hätten die normalen Einheiten ein beeindruckendes, schlagfertiges Argument, dass dennoch im Verhältnis zu allen anderen steht und keineswegs Overpowert ist. Eben das gibt auch Tiefe da der halbversierte Spieler darauf erst einmal kommen muss, wenn man die Bevölkerung nicht im Blick hat. Genau so, wie es auch beim Gottgesandten angedacht ist.

Eine letzte Überlegung ist, wann man den Elefanten bauen kann. Über eine Einbringung in die Akademie soltle sich auch das Team Gedanken machen. Beispielsweise könnte man den Pflug gut nach vorn verschieben und durch den Elefanten ersetzen, da dieser nach dem Streitwagen kommen sollte. ein Bau bei Kaserne Stufe 15 aufwärte betrachte ich als Gerechtfertigt Stufe 20 würde die Sache sehr spannend gestalten.

Finisch-Excel-Grafik.jpg

Ich danke für offene Ohren und bin auf Kritik gespannt.

Killradio

 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Killradio

Gast
Ich muss bemerken dass man die Tabelle unten auch verständlicher hätte einrichten können. Und zwar in dem man jede Einheit in allen Werten durch ihren Bevölkerungswert teil und alle anhand Bevölkerung 1 vergleicht. So habe ich sie eben alle auf die Bev der bevölkerungseinnehmensten Einheit, der Medusa, hochgerechnet

hoffe, ihr findet das genau so sinnvoll, wie ich. freue mich über support!

mfg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

MDGeist74

Gast
Soweit habe ich das alles verstanden, wie haste Dir das mit dem Transport vorgestellt? Wie viele Transportplätze nimm Er in meinen Schiffen ein, weil so ein Elefant ist ja nun mal nicht gerade ein schlankes Tierchen. ;)

LG
Geisti
 

Killradio

Gast
Naja da er 8 Bevölkerungsplätze wegnimmt hat er allein dadurch schon diverse Einschränkungen zu verzeichnen. praktischer Weise kann man dann mit Kojen auf normalen Transportern 3 Stück für eine Transe mitnehmen. Das kling nicht nach viel aber bei einem ordentlichen koloangriff macht man dann trotz dessen eine passable Ansage. Und mit so hohen Werten gleicht sich dass in sofern aus, als dass er mit einer guten Schlagkraft am start ist

Bei schnellen Transen wird es bedenklich, was nicht bedeutet sinnlos.
 

Koboy

Gast
naja, 8 BHP, also 8....
wobei ich finde das dieser wert nach oben korrigiert werden sollte...(dafür natürlich die off/deff werte auch proportional nach oben)

ich persönlich dachte erstmal, dass du dir sicher sehr viel mühe dabei gegeben hast :)

trotzdem bin ich imo noch neutral, da ich die auswirkungen im lategame nicht kenne(besonders dein argument mit ressis, ich ein, im lategame hat man die doch zuhauf ;))
 

Killradio

Gast
Ein Glück dass alles gut bedacht ist und ich da unmittelbar Argumente gegen deine habe und somit für diese Einheit:

Erstens wüsste ich nicht weshalb man das nach oben korrigieren sollte, da der grad zwischen Mythen und Normales verschwimmen würde und zusätzlich stimmt es dass später Ressourcen kein Problem sein müssen (außer man ist sehr kriegsinvolviert und -aktiv) aber deshalkb ja ein faktor der trotzdem ins Gewicht fällt: die Zeit, die er zum bauen brauch.

Somit erweitert er nur das Spektrum der Handlungsmöglichkeiten in gewissen Situationen
 

Killradio

Gast
Wie gesagt: Die Einheit soll das SPektrum an Möglichkeiten erweitern, was natürlich nicht zwangsläufgig bedeutet, dass jeder Sie nutzt. Das wäre ja nicht sinngemäß. das würde man dann als overpowert betiteln. Habe mir ja reichlich Gedanken gemacht diesen Blickwinkel zu vermeiden.
Bedeutet: Wenn du die nicht baust, dürfte das noch kein Argumentatives Nein spiegeln. ^^
 

AmericanDragoncc

Gast
Im gesamten finde ich es eine sehr gute Idee da endlich wieder einmal eine sinvolle neue Figur zu Grepolis kommt:)

Allerdings finde ich dass der Bevölkerungswert nur 8 ist ein bisschen untertreiben. Ich würde mir da mehr vorstellen. Ebenfalls 150 transportiernde Resourcen finde ich zu viel. Aber sonst finde ich es ein super Vorschlag;) Ich stimme für Ja
 

Killradio

Gast
Leute: Ich sehe. Es gibt schon wieder eingesessene Grieskrämer:
Natürlich könnt ihr mit Nein stimmen. Was soll ich auch dagegen tun aber vielleicht könnt ihr ja der Bitte nachkommen mir die Chance zu lassen zu argumentieren dnen ich habe mir wirklich viel Gedanken dazu gemacht.


Also sagt mir, was ihr denkt und ich argumentiere.

zum Beispiel letzetres: Wer richtig laß, sollte wissen dass ich die Normalen Einheiten um eine Weitere vervollständigen möchte. Bereits jetzt, hat sie doppelt so viel Bevölkerungseinnahme, wie die bestehende Größte: der Streitwagen. Einen noch höheren Wert halte ich für vollkommen übertrieben. Der Grad zwischen Normalen und Mythen würde zu sehr verschwimmen. Der Sinn wäre nicht mehr erfüllt
 
Ich würde aber fast den Angriff noch hochsetzen, dafür die Deff runter. Wenn es einigermaßen realistisch sein soll, dann können die Elefanten ja auf den Gegner zulaufen und alles plattmachen -> mehr Angriffswert. Aber in der Verteidigung kann man die ja schlecht auf die Mauer stellen, oder die müssten auch durch Fernkämpfer in der Verteidigung ziemlich plattgemacht werden. Würde die eher zu einer Off-Einheit machen.
 
löwenking schrieb:
dann muss man ja sehen das eine elefant sehr langsam ist . wie soll die geschwindigkeit dann sein ? würde sagen wenn dann wie die katas oder etwas schneller .
Er hat doch im Startpost schon geschrieben wie die Geschwindigkeit dann sein sollte seiner Meinung nach..
 

Killradio

Gast
ich wusste schon, dass mich das viele Nerven kosten wird...

Entschuldigt bitte, aber was redet ihr denn da.

1
Ich würde aber fast den Angriff noch hochsetzen, dafür die Deff runter. Wenn es einigermaßen realistisch sein soll, dann können die Elefanten ja auf den Gegner zulaufen und alles plattmachen -> mehr Angriffswert.
Der Angriffswert liegt knapp unter dem vom reiter, da er aber weithör ist, besitzt er auch mehr durchschlagskraft. Das bedeutet: dass der Angriffswert bereits so hoch ist, wie er maximal sein sollte wnen man betrachtet, dass er genau so wie der Streitwagen auch ein passabler Defer ist.
der Unterschied liegt darin, dass der Kriegselefant ne Hausnummer größer ist und somit schlechter mit anderen Einheiten in der Def kombinierbar.
Leuten die aktiv spielen und beim Koloangriff dabei sind, ist das so oder so egal.

2

ich weiß nicht . gab es bei den alten griechen denn sowas ?? [...]
Also. Das ist ein wenig diffizil. Es sind laut historischen Quellen Kriegselefanten im alten griechenland angekommen. So viel steht fest. Ob es nun noch mehr gab ode rnicht liegt innerhalb der Vorstellungskraft jedes einzelnen Betrachters. Jedenfalls ist das der naheliegenste Vorschlag zu dieser Thematik im Vergleich zu anderen Vorschlägen zu neuen Einheiten bisher. Da las ich schon Dinger mit Drachen usw.

Des Weiteren ist Grepo ein Spiel, dass sich innerhalb von Mythen und Sagen bewegt. Das ist ein Argument für die Sache, nicht dagegen.

Man, so schnell wie das totgeschlagen wird, kann ich gar nicht schreiben
 
Wer sagt denn dass es totgeschlagen wird? Ich habe zwar noch nicht abgestimmt, aber tendiere zu ja :) Die Frage ist halt nur wie sehr er dann letztendlich auch genutzt wird.
 

Killradio

Gast
Die Frage ist halt nur wie sehr er dann letztendlich auch genutzt wird.
das ist eine gute Frage, zu der ich auch spontan etwas sagen kann.
1. Die Nutzung einzelne Einheiten ist Individuel betrachtbar und vom Spielertyp abhängig

2. Angedacht ist er vor allem für Inseln auf denen ein Streitfall zwischen Allianzen auftritt. Das ist ja gerade am Anfang des Spiels der Fall. Aber der Sinn verliert sich auch später nicht. rein vom optischen Angriffswert ist er zwar wenig schlechter als der Streitwagen aber besitzt ja viel mehr masse und steht somit trotzdem auf Augenhöhe.

dafür hat er aber auch enorme Defensiv werte die sich zum großen Teil trotzdem gut ausgleichen lassen, wenn man geschickt baut. Neu könnte vor allem eben auch sein, dass er einen anderen Angriffstyp hat (was ja variabel ist laut meiner Ausführung)
 
Ich würde die Angriffsart eigentlich eher auf Schlag setzen, nicht wie eigentlich Stich oder Fernkampf angedacht. Bei Stich haben wir ja bereits zwei hybriden, ich denke da würde der Elefant nicht allzu oft gebaut werden. Es gibt halt noch keinen Schlag-Hybriden, Reiter haben eine extreme Stichverteidigungsschwäche, Harpien haben keine Fernkampfverteidigung und Schwertkämpfer im Angriff.. naja..
Da wäre der denk ich am besten aufgehoben.
 

MDGeist74

Gast
Findest Du die Bauzeit nicht zuheftig.. ~3mal so lange wie ein Streitwagen..
ein einziger Streitwagen dauert bei mir auf Achilles..
Wenn ich jetzt diesen Wert mal 3 rechne, lande ich bei 1h15min. Das ist für den Bau einer normalen Einheit schon heftig, da geht ja der Kolobau hier mit allen Boni schneller.

LG
Geisti
 

Killradio

Gast
Da kann ich dir zu Hälfte zustimmen.
Bedacht habe ich das auch. Allerdings wollte ich, weil es da so schon Kritik zu erahnen gab, wessen des historischen Hintergrunds die Sache geschichtlich bezogen anlegen. Da aber Grepo auch hin und wieder abweicht, fänd ich das mit der Schlaggeschichte durchaus auch korrekt!