Neue Herausvorderungen bei grepo

Haltet ihr diese Idee für sinnvoll?

  • JA

    Abstimmungen: 8 26,7%
  • NEIN

    Abstimmungen: 22 73,3%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    30
  • Umfrage beendet .
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
da ich einige spieler kenne die grepo den rücken gekehrt haben weil es ihnen zu langweilig geworden ist, hab ich mir mal meine gedanken gemacht wie das spiel wieder neue herrausvorderungen für die spieler bringen könnte.
das ganze ist nur ein vorschlag, ist ausbaubar oder abgeändert verwendbar.

könnt ihr euch vorstellen das man turniere ins spiel mit einbaut, die aber keine pflicht sein sollten.
jeder mag das nicht.

so das spieler gegen spieler kämpfen ohne die hilfe der alli.
oder auch allianzen gegen allianzen.
das z.b. eine allianz 5 spieler bestimmen kann die gegen einander antreten oder auch die ganze alli und vieles mehr.
die sieger aus diesen kämpfen könnten z.b. in einer rangliste stehen und da kämpfen die sieger weiter bis der beste der welt ermittelt ist.

das man dazu eine kampfarena erschafft in der diese spieler oder allianzen kämpfen???
alles auf freiwilliger basis.
dafür könnten sie im spiel von anderen, solange sie im kampf sind, nicht angegriffen werden. (kann man auch weg lassen)
die belohnung sollen dinge sein man im spiel für nichts kaufen kann, auch nicht für gold.
einfach besonderheiten die jeder haben kann.

der kampf sollte aber nicht durch übermäßigen gold einsatz gewonnen werden können oder einfach duch gutes spielen.
der goldeinsatz sollte dabei beschränkt werden.
so haben auch spieler die mit wenger gold spielen auch eine chance und wird für sie interesannt. und man sieht wer wirklich spielen kann oder nur durch vermehrten goldeinsatz die anderen besiegt hat.
hier ist dann taktik und können gefragt.

ich hoffe das ich einige denkanstöße geben konnte.
lg Frieda
 
warum so böse????
ich hab mit keinem wort erwähnt das es mir hier nicht gefällt.
es ist nur die frage ob etwas neues nicht frischen wind reinbringt.
dazu habe ich auch geschrieben das es auf freiwilliger basis geschehen sollte.

warum du dagegen bist hast du aber auch nicht wirklich geschrieben.
das ist für mich keine antwort und auch keine wirkliche meinung zu meinem beitrag
 
Zuletzt bearbeitet:
Nun, es gibt genug Spiele mit Arenen und solch Kämpfen wie Du sie versucht hast, zu beschreiben.

Grepolis ist anders und genau das Anders macht es so besonders. Grepolis soll nicht genauso werden, wie viermillionenanderer 0/8/15 Spiele.

Es soll genau so bleiben, wie es Ende 2012 gewesen ist - und wenn das schon nicht geht, dann sollen solche Kampfarenen etc. auf jeden Fall nicht auch noch eingeführt werden.
 

Sandokakis

Gast
liebe frieda

du wirst sicher hier viele gegenstimmen hören, da im öffi viele hippos verkehren. dazu gesellen sich sicher noch einige 13716er. bei den revoluzzern kann ich es nicht beurteilen. jedenfalls alle, die sich auf punkte und awards berufen und 1:1 fürchten müssen. ;)

der programmieraufwand, der dafür betrieben werden muss, rechtfertigt deine idee wohl kaum. allerdings würde ich ein echtes messen in diesem spiel begrüßen.

daher für den grundgedanken ein JA.
 
Die Idee ist viel zu schlecht überdacht worden. Kampf in einer Arena: OK. Aber wie: Mit welchen Truppen? Regulären Einheiten, Event-Einheiten, neue?

By the way: Wiederspruch:
die belohnung sollen dinge sein man im spiel für nichts kaufen kann, auch nicht für gold.
einfach besonderheiten die jeder haben kann.
 
Geile Idee für Spieler, die nicht erobert werden wollen, statt auf Hyper zu spielen, gehen sie noch am Besten mit sich selbst in die Arena(Zweitaccount,Kumpel,Freundin,Haustier) - dafür kriegen sie dann einen Award, spielen können sie immer noch nicht, aber Hey, sie sind die angeblichen großen 1:1 Fighter.

Einen Befürworter hier habe ich auf einer EO Welt schon groß die Backen aufblasen sehen und erobert hat er dann im 1:1 keine Stadt.
Nicht pauschal dagegen, aber vielleicht nach einer verbesserten Ausgestaltung dabei.
 
Zuletzt bearbeitet:
es muss ja nihct so übernommen werden.
war eine anregung die ausbaufähig ist.
wenn was nicht gefält kann man es weglassen.
genau das habe ich auch geschrieben.
dachte nicht das ich hier gleich ein fertiges konzept rein stellen muss.
es waren meine gedanken und da kann man vieles verändern.
 
sagen wir mal so, ich habe hier wieder dazu gelernt und werde mich inzukunft hüten vorschläge zu unterbreiten.
das ganze ist sinnlos und ich werde mir das sparen.

danke für die kommentare.

wer kann das ganze hier löschen????

bitte den ganzen beitrag entfernen.
 
Das Spiel muss einfach nur wieder darauf ausgerichtet werden, dass es sich mehr lohnt zu kämpfen. So lange wie es lohnenswerter ist Stadtfeste zu feiern wird sich nichts ändern.
 
Ich glaube nicht, dass ein Turnier oder eine extra Kampfarena das Spiel an sich spannender oder interessanter macht. Es sind primär die Spieler an sich, die ihre Strategie so wählen müssen, dass sie Spass an der Sache haben. Sicher sind eher langweilige Spielphasen ebenfalls dabei, in denen mal für eine gewise Zeit nur Stadtfeste gefeiert werden. Aber das gehört eben genauso dazu. Muss mich auch immer wieder neu orientieren und nach neuen Meeren Ausschau halten, wo ich meine neuen Städte platziere um wieder mehr Kampfaktionen zu haben, neue Gegner, die nicht voll auf die eigene Taktik eingestellt sind.
Die meisten Spieler in meiner Umgebung haben das Spiel wegen des realen Lebens verlassen oder weil sie mit ihrer Ally nicht mehr zurecht kamen. Wegen Langeweile sind die wenigsten gegangen.

Zum Ton im Forum: Ja, der ist manchmal sehr hart und unagemessen. Da schießen manche Schreiber übers Ziel hinaus und lassen ihren Frust raus. Kann man sich aber dran gewöhnen, wenn man es nicht persönlich nimmt.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.