Neue Spieler gewinnen!

Da die Anzahl der spielenden Spieler immer weniger werden hier mal einen kleine Diskussion.

Meiner Meinung nach sollte Innogames mal wieder Werbung machen, das neue Spieler den Weg zu Grepolis finden. Dann würden auch wieder Welten mehr Spieler haben und so das Game aktraktiver werden. Neue Allianzen, neue Konflikte.

Was haltet ihr so davon.

Mit freundlichen Grüßen
Christorius
 
Werbung ist nicht das Problem.
Vor ein paar Wochen gab es mal Werbung und danach kurzfristig mehr Neuanmeldungen.
Leider bleiben nur wenige dieser Neuanfänger auf Dauer.
Aus irgendeinem Grund ist Grepolis nicht mehr attraktiv für Neueinsteiger.
Warum ?
Die Meinungen darüber würden auf Papier schon ein Buch ergeben.
 
Das ist echt schade eig. Das Spiel hat viel Potential und daraus wird nix gemacht :(

Kann ich auch irgendwo auch verstehen. Z.b die Gold Spieler, du fängst als Neuling an und bist der Anfänger Schutz ausläuft können die (Goldspieler) schon erobern und die haben keine Chance...

Nur 1 Grund wahrscheinlich...
 
Die Entwicklung des Spiels innerhalb der letzten Jahre ist einfach nicht zugeschnitten auf Neueinsteiger, diese wollen ausprobieren und kennenlernen, werden aber direkt zu Beginn des Spiels durch Geldforderungen mehr als abgeschreckt. Neulinge dienen nur noch als Hundefutter für die verbliebenen goldenden Stammspieler, damit diese nicht endgültig die Lust verlieren und noch einen Sinn darin sehen, ihr Geld auszugeben. Selbst wenn ein Neuling das Spiel rafft, wird er ohne Geld gegen den ständig seine Truppen wiederbelebenden Spieler keine Chance haben und das nennt man Strategiespiel XXD. Mal den Fall es würde nur noch Goldspieler geben was lustig wäre, würde man gegenseitig den ganzen Tag seine Truppen wieder hochgolden, eine Endlosschleife ohne Erfolgserlebnis wäre die Folge
 
Mir fällt da nur ein "back to the roots" zu den Zeiten wo noch zehntausende begeistert dieses Game zockten.....8-)
Back to the roots bedeutet aber für Fa. Inno viel weniger Geldeinnahmen.

Damals hat man sich die 5 Verwalter angemacht und konnte mit 2-3k Gold für 10 Euro nen halbes jahr Zocken oder so....

Da lieber auf Powergolder setzten die monatlich 70 Euro ausgeben ;)
 
Leider führt das Nichtbleiben der Neuanfänger wahrscheinlich auch dazu das Innogames nicht bereit ist größere Summen in die Werbung zu stecken.

Also reduziert man die Kosten und setzt verstärkt auf die Stammspieler.
 
Es wird ja verstärkt daran gearbeitet, das Spiel für Neueinsteiger interessanter und intuitiver zu gestalten. Leider gehen unsere Meinungen und die von IG dazu völlig auseinander.

Wäre ganz vielleicht ein Job für das neue Council; @Mattizin Magst du es mit einbringen?
 
Back to the roots bedeutet aber für Fa. Inno viel weniger Geldeinnahmen.

Damals hat man sich die 5 Verwalter angemacht und konnte mit 2-3k Gold für 10 Euro nen halbes jahr Zocken oder so....

Da lieber auf Powergolder setzten die monatlich 70 Euro ausgeben ;)
70 Euro Powergolder ??????????????, da kenne ich ganz andere Kaliber. Frag mal Eltren auf Nysa was er monatlich ausgibt..., der bezahlt alleine 2 Entwickler von Innogames jedem Monat.
 
Das ganze ist ein Teufelskreis.
Schlechte Features -> Weniger Spieler -> Weniger Einnahmen -> Mehr schlechte Features, damit Inno die Verluste kompensieren kann -> weniger Werbung, weil geringerer Effekt -> Weniger Neueinsteiger -> Weniger Spieler -> ....
Das wird ewig so weitergehen.
Inno muss diesen Kreislauf im Keim unterbrechen. Natürlich kommen noch andere Faktoren ;) Aber die würden nur die Reihe erweitern.
 
Dazu kommt wahrscheinlich noch das es Faktoren gibt die Inno nicht beeinflussen kann.
Grepo ist ein recht zeitintensives Spiel, zumindest wenn man es erfolgreich spielen will.
Das ist wohl heute nicht mehr zeitgemäß. Heute muss alles schnell, schnell gehen. 15 Minuten spielen, dann will man Erfolge sehen. Wenn das nicht passiert loggt man sich aus und kurz darauf ist die Stadt weg.
Deshalb sind wahrscheinlich Forge und Elvenar erfolgreicher. Dort kann nichts passieren wenn man mal eine Woche keine Lust mehr hat.
Grepo und wohl auch die Stämme haben ein Stammpublikum das in der Masse wohl schon jahrelang dabei ist. Entweder immer oder immer wieder.
Aber auch das beste Spiel langweilt irgendwann oder entwickelt sich in eine Richtung die man nicht mitgehen will.
Dadurch wird auch die Stammspielerschaft nach und nach geringer.

Fazit: Ich glaube nicht das wir bei Grepo noch mal einen größeren Aufschwung erleben. Es wird noch die eine oder andere Herbst/Winterbelebung geben, aber im Prinzip stirbt Grepo seit Jahren langsam vor sich hin. Irgenwann wird Innogames die Reißleine ziehen. Das liegt wohl aber noch ein paar Jahre in der Zukunft.
 
Da ist Inno aber klar komplett selber Schuld, dass ihr Spiel zugrunde geht. Wer nur nach Profit geht, der brauch sich nicht wundern, dass die die nicht Gold kaufen irgendwann kein Bock mehr haben. Mit viel Aktivität kommt man trotzdem ganz ok klar, aber auch nur, wenn man nicht 1:1 gegen einen Golder spielt. Manche schmeißen ihr halbes Konto zu Inno um bei jedem Event täglich sich jede Stadt aufs neue zu befüllen. Und die beschweren sich dann auch immer, dass die Spieler immer weniger werden...komisch...
Ich bleibe dabei, dass ich nix zahle und schau mal wie lange das hier noch halbwegs spielbar mit Spaß ist. Schade um ein Game welches soviel Potenzial hat.
 
Werbung ist nicht das Problem.
Vor ein paar Wochen gab es mal Werbung und danach kurzfristig mehr Neuanmeldungen.
Leider bleiben nur wenige dieser Neuanfänger auf Dauer.
Aus irgendeinem Grund ist Grepolis nicht mehr attraktiv für Neueinsteiger.
Warum ?
Die Meinungen darüber würden auf Papier schon ein Buch ergeben.
Ich denke das der Browsergame Markt insgesamt am sterben ist. Das zeigt sich mMn auch schon dadurch, dass es kaum noch neue Titel für diese Plattform gibt und alle beliebten Titel seit gut einen Jahrzehnt und mehr laufen
 
Back to the roots bedeutet aber für Fa. Inno viel weniger Geldeinnahmen.

Damals hat man sich die 5 Verwalter angemacht und konnte mit 2-3k Gold für 10 Euro nen halbes jahr Zocken oder so....

Da lieber auf Powergolder setzten die monatlich 70 Euro ausgeben ;)
Da würde ich aber zB nicht spielen wollen. Die Startphase war bei V1 so beschissen langsam. Da würde ich nie wieder ne Welt starten.