persischen Eroberung

Moin,
Ich spiele auf Sestos. Hab mich nun extra angemeldet um auch meinen Unmut über das unnsinnigste Event was ich jemals erlebt habe loszuwerden. Unsere Welt ist noch nicht soooo weit fortgeschritten. Wenn wir wirklich am event teilnehmen wollten, könnte man uns direkt danach zum Abschuss freigeben. Das ist derbe übertrieben. Um allein die seedef zu bezwingen produzieren wir ......... etwas länger. Glaub nicht das die eventzeit ausreicht. Oh moment , möchte man uns evtl animieren haufenweise zu golden ? Bisher hole ich mir gold, aber nach so ner schnapsidee die ziemlich eindeutig drauf hinauszielt ,das man massenweise geld investieren soll, überlege ich mir sehr stark jemals wieder irgendetwas in dieses spiel zu investieren. Für mich ist diese ganze event einfach nur einheitsbrei. Ohne Mühe , ohne Balancing zwischen den Welten und eine reine Schande dies als Geburtstagsevent zu bezeichnen. Würde ich sowas auf meinem Geburtstag machen ,hätte ich keine Freunde mehr. Das war ein rieseneigentor. Keiner meiner Ally ist hier im forum registriert und ich kann nur aus unserem internen Forum sagen , das alle denken das dieses event nur ne Lachnummer ist um mehr Kohle von den Spieler abzuzocken.

Sorry das war ein Rieseneigentor. Wenn man sowas nicht kann ,sollte man es ganz sein lassen, anstatt sowas selten dämmliches rauszubringen und es noch so toll anzupreisen.
 
Welt Calydon (Speed 3/1,5)
Krone bereits verteilt.
Kein/Kaum Interesse an dem Event.

Ein Gegner, der sich nicht wehrt, ist uninteressant. Das Weghauen von massiver Deff war schon immer kontraproduktiv.

Einfach abwarten, bis die Dinger wieder verschwinden....
 

Misr

Gast
Moin zusammen,

das Event hat nix mit Grepolis, dass ich als interessant und abwechslungsreich empfand, zu tun. Damit reiht sich INNO leider in die massig vorhandenen Browsergames (gg. virtuelle Gegner zu spielen) ein und gibt das bisherige "alleinstellungsmerkmal" des Spiel auf. Schade für ein so schönes Spiel. :(

Bin gespannt, ob die neue Umfrage

http://www.youscreen.de/bvcitpav11.jpg

da auch die Meinung zulässt oder wieder nur vorgegebene "Pflichtantworten" abgefragt werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

wilderSüden

Gast
Wir sehen dass alle falsch^^
Dies ist ein Geburtstagsevent - Inno feiert also sich selbst, und seinen 5.Burzeltag, - und wir sollen die Fete bezahlen.

Wer auf einer relativ jungen Welt, ...oder auf ner langsamen Welt, noch dazu mit allylimit 30, ...auch nur eine einzigste off auf den Mist losschickt?, dem ist nicht mehr zu helfen.
Der kann dann Gold ohne Ende reinbuttern um seine Truppen neu zu bauen.
Speed 1: jede einzelne FS Stadt die bei der Chose draufging? = Bauzeit der Schifflein - 11 Tage

im Übrigen ist jetzt auch klar, warum seit x-Wochen keine neue Welt aufgemacht wird. Dieses Event wäre dort ja gar nicht gegangen weil noch niemand nennenswerte Truppen hätte
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

buelo

Gast
Moin zusammen,

das Event hat nix mit Grepolis, dass ich als interessant und abwechslungsreich empfand, zu tun. Damit reiht sich INNO leider in die massig vorhandenen Browsergames (gg. virtuelle Gegner zu spielen) ein und gibt das bisherige "alleinstellungsmerkmal" des Spiel auf. Schade für ein so schönes Spiel. :(

Bin gespannt, ob die neue Umfrage

http://www.youscreen.de/bvcitpav11.jpg

da auch die Meinung zulässt oder wieder nur vorgegebene "Pflichtantworten" abgefragt werden.
Ich habe keine Umfrage bekommen. Ging die an alle raus?
 

LEXX1981

Gast
die leute die hier im öffi sind und sich beschweren (oder auch nicht) interessieren sich entweder mehr für das spiel und haben (hatten mal) das gefühl, sie könnten vlt was ändern. oder aber sie sind so angepisst, dass sie sich extra angemeldet haben um sich zu beschweren^^

wie alt ist farsala und welchen speed hat die welt?
clean mal so ne event-stadt bei speed 1, max. 30 leuten und 80-100k punkteschnitt. das ist der tod, wenn du einigermassen schlaue feinde hast
Also ich weis nicht genau wie alt die Welt ist ich glaub so um die 15 Monate was den Speed angeht 2/1,5/1,5wir haben am ersten Tag knapp ein drittel der Schiffe geschrottet am zweiten und dritten Tag sind dann noch ein paar Nachzügler gekommen. Was die Rekrutierungszeit angeht so hab ich am Monntag sämtliche FS geschrottet und werd wohl am WE meine volle FS Kapazität wieder haben achja wir haben ein Allilimit von 30 und unser Allidurchschnitt liegt bei nicht ganz 387k

Ich hatte bereits zu erläutern versucht, dass und warum das Event auf bereits weiter fortgeschrittenen Welten auf deutlich weniger Kritik stößt als auf Welten, auf denen das Missverhältnis zwischen der Deffberechnung und dem tatsächlichen Spielfortschritt (und den sonstigen Settings der Welt) wesentlich deutlicher offenbar wird.

Zu der angeblich schweigenden zufriedenen Mehrheit: Ich habe gestern - teilweise ingame, teilweise aber auch über Skype - von Leuten, die hier im öffentlichen Forum nicht selbst schreiben so viel Auskotzen über das Event erlebt, in teilweise wirklich mehr als saftigen und hier nicht wiederholbaren Formulierungen, dass ich nur sagen kann, dass man nicht davon ausgehen kann und sollte, dass alle, die hier nicht Kritik üben, mit der "Geburtstagsüberraschung" glücklich sind. Um es sehr vorsichtig zu formulieren.
Das ist kein Argument für mich im Prinzip ist das das selbe ich geh nicht wählen aber beschwere mich über die Regierung und ihre Politik.


Gleichzeitig sind die Leute auf den Betas ganz grauslig angefressen, weil man ihnen das Artemisia-Event nicht zum Testen auf der Beta gegeben hat, sondern den Niederländern, weil deren Feedback ja so viel besser sei - man ihnen das Ding dann nach viel Hin und Her und widersprüchlichen Ankündigungen und Absagen dann völlig gestrichen hat, weil man ja das Halloween-Event ab dem 07.10. auf den Betas testen müsse - und es niemand für nötig hält, im Beta-Forum die Fragen zu beantworten, wo das zu testende Halloween-Event nun denn sei. Implementiert wurde es wohl mit 2.72 (zusammen mit netten altbekannten Bugs), aber wann es denn nun tatsächlich aktiviert wird, erzählt man der ohnehin schon angefressenen Beta-Community natürlich nicht.

Und bei den niederländischen Nachbarn regt sich nun auch langsam die Erkenntnis, dass man allen Schmeicheleien über die Qualität des Feedbacks zum Trotz eigentlich als gutmütige Versuchskaninchen verheizt wird. Auch da habe ich schon viele sehr sauere Bemerkungen niederländischer Spieler in den Sandboxen gelesen.

Insgesamt verärgert dieses Event-Theater gerade massenhaft Leute, und sollte doch eigentlich das Gegenteil erreichen. Und dann muss man sich die Gründe dafür eben einfach mal genauer ansehen, und diejenigen, die das aus Spielersicht zu analysieren versuchen, nicht auch noch als notorische Nörgler abtun. Das sind Themen, für die die BFG eigentlich mal gedacht war - aktive Spieler, die über den eigenen Account- und Weltentellerrand hinaus in der Lage sind, eventuelle Schwachstellen oder auch übersehene Cheat-Möglichkeiten bei neuen Features/Events schon im Vorfeld zu erkennen und aufzuzeigen, hätten viel des aktuellen Ärgers vermeiden helfen können. Es gab mal eine Zeit, zu der man das auch bei Inno erkannt hatte, übrigens.
Mal eine andere Frage bist du schon mal Essen gegangen und du warst absolut nicht damit Zufrieden. Wie hast du darauf reagiert?

Achja und bevor hier wieder die Stimmen laut werden NEIN ich bekomme nichts von INNO für diese Aussagen es ist einfach nur meine Entscheidung
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

buelo

Gast
Also ich weis nicht genau wie alt die Welt ist ich glaub so um die 15 Monate was den Speed angeht 2/1,5/1,5wir haben am ersten Tag knapp ein drittel der Schiffe geschrottet am zweiten und dritten Tag sind dann noch ein paar Nachzügler gekommen. Was die Rekrutierungszeit angeht so hab ich am Monntag sämtliche FS geschrottet und werd wohl am WE meine volle FS Kapazität wieder haben achja wir haben ein Allilimit von 30 und unser Allidurchschnitt liegt bei nicht ganz 387k



Das ist kein Argument für mich im Prinzip ist das das selbe ich geh nicht wählen aber beschwere mich über die Regierung und ihre Politik.




Mal eine andere Frage bist du schon mal Essen gegangen und du warst absolut nicht damit Zufrieden. Wie hast du darauf reagiert?

Achja und bevor hier wieder die Stimmen laut werden NEIN ich bekomme nichts von INNO für diese Aussagen es ist einfach nur meine Entscheidung
Zum Fett markierten von dir. Ja auch ich war schonmal essen und war nicht zufrieden. Sollte dies öfters vorkommen oder der Zustand anhalten so geht man irgendwann einmal nicht mehr hin. Heißt hier Übersetzt im Klartext: Es werden Spieler aufhören!!!

Wenn dann jemand im Freundeskreis frägt kannst du Grepolis empfehlen: Dann kommt die Aussage dazu. Fadenscheinig haben die zwar ein Forum... Aber letzendlich schert es keinen wirklich was die Com möchte. Wie erwähnt es wird A verlangt und B wird gemacht!!!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

LEXX1981

Gast
Zum Fett markierten von dir. Ja auch ich war schonmal essen und war nicht zufrieden. Sollte dies öfters vorkommen oder der Zustand anhalten so geht man irgendwann einmal nicht mehr hin. Heißt hier Übersetzt im Klartext: Es werden Spieler aufhören!!!

Wenn dann jemand im Freundeskreis frägt kannst du Grepolis empfehlen: Dann kommt die Aussage dazu. Fadenscheinig haben die zwar ein Forum... Aber letzendlich schert es keinen wirklich was die Com möchte. Wie erwähnt es wird A verlangt und B wird gemacht!!!
Und genau das mein ich damit aber offensichtlich ist die Innopolitik noch gefragt genug weil wenns es anders währe gäbe es das Spiel schon lange nicht mehr. Anscheinnend wird immernoch genug für das Spiel gezahlt womit doch alle so unzufrieden sind damit sich das Spiel für den Betreiber rentiert. Oder bist du so naiv zu glauben irgend eine Firma läst ein minus geschäft laufen?
 
Lexx, wenn ich die Entwicklungen der letzten Monate zu der Entwicklung der Spielerzahlen in Relation setze, dann komme ich zu zwei Schlüssen:
1. die Abstimmung mit den Füßen findet auf dem deutschen Markt längst statt.
2. Inno versucht verzweifelt, diesen Trend umzukehren, indem dem Spiel immer neue Features aufgepropft werden, die damit nichts zu tun haben, aber laut irgendwelchen Umfragen/Studien/Vorstellung der Entwickler dazu führen sollten, neue Kundengruppen zu erschließen. Die Screens der neuen Umfrage passen da gut ins Bild. Die vorhandenen Kunden sind uninteressant, neue müssen her, also verbiegt man das Spiel bis zur Unkenntlichkeit. Hilft nur anscheinend nichts, die neuen bleiben nur kurz und die alten gehen ebenfalls frustriert. Grepostats sagt, unter 90k Spieler ;) Und das incl. den alten Welten, die längst geschlossen sind und Doppel/Drefach-Accs und Karteileichen, bei denen die 30Tage noch nicht rum sind.
 
Mal eine andere Frage bist du schon mal Essen gegangen und du warst absolut nicht damit Zufrieden. Wie hast du darauf reagiert?
Es gibt da meines Erachtens nur sehr wenig inhaltlichen Zusammenhang zum vorliegenden Thema, es sei denn, man reduziert das Ganze auf das Thema "Mängel bei Dienstleistungen". Tatsächlich ist es noch nicht allzu lange her, dass wir in einem ansonsten recht empfehlenswerten Restaurant hier in der Region einen eher ungenießbaren Hauptgang vorgesetzt bekamen. Wir haben dem Service die - berechtigte - Beschwerde vorgetragen und das Essen zurückgehen lassen. Der Küchenchef, der gleichzeitig der Inhaber des Restaurants ist, kam an unseren Tisch und entschuldigte sich für den Fauxpas, wir erhielten einen einwandfreien und preislich hochwertigeren Ersatz für den beanstandeten Gang, wir erhielten ein (traumhaftes) Dessert auf Kosten des Hauses, und eine (nicht einmal schlechte) Flasche Wein, als wir vom Chef persönlich verabschiedet wurden. Deutschland mag eine Service-Wüste sein, aber es gibt da auch Ausnahmen, bei denen man sich als Kunde oder Gast auch bei Reklamationen gut aufgehoben und ernst genommen fühlt.

Nachdem ich mich auf diesen kleinen Exkurs eingelassen habe, kannst Du dann auch sicher erklären, weshalb Du diese Frage gestellt hast, und zu welchem Schluss Dich die Antwort führt.

Die Frage ist nämlich nicht nur, wie man selbst reagiert, wenn einem etwas - auch im übertragenen Sinne - nicht schmeckt, sondern auch, wie der "Koch" reagiert, der den Eventbrei für viele versalzen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

buelo

Gast
InnoGames macht ja "Rekordgewinne" das ist ja nicht die Frage.
Nur könnte man dann auch was für die Com machen und nicht an ihnen KOMPLETT vorbei entwickeln.
Genauso mit den "Updates" ich kann mich an kein Update erinnern das wirklich nur Verbesserungen gebracht hatte. Es waren immer wieder ungewollte Fehler dabei. Siehe GS und Defbash.
Genauso die BFG. Die machen ihren Job auf Freiwilliger Basis damit nicht der komplette Müll auf die Livewelten kommt.
Und was war dar zu vernehmen?
Viele dinge die angesprochen werden/wurden wird nicht reagiert drauf lt. Draba Aspera.
Sinn der sache ist die dinge zu testen BEVOR die auf die Livewelten kommen.
Uuuund Was passierte mit dem jetzigen Event?
Das durften unsere Landesnachbarn die Niederländer testen auf den Livewelten. lach
Muß sagen ist wirklich durchdacht von vielen vielen schlauen Köpfen. ^^
Vorallem allen voraus unsere liebe TheEnvoy wo letzendlich selber keine Ahnung hat von dem Spiel und leider leider rumfuhrwerken darf hier. Wir sehen es ja an dem "angepassten" Event. Wo keinerlei "Balancing" statt gefunden hat.
Weder wurde berücksichtigt wie hoch das Allilimit einer Welt ist!
Genauso wenig wurde berücksichtig wie der Speed ist!!
Und genausowenig wurde berückstichtig wie alt die Welt ist!!
Wie sonst kann man sich erklären das in einigen Welten das gleiche drin steht?
Wie sonst kann man sich erklären das die ersten Städte schon an Tag 2 gefallen sind?

Genauso wenig wurde berückstichtig wie es sich vorallem auf jungen Server auswirkt!
 

LEXX1981

Gast
Es gibt da meines Erachtens nur sehr wenig inhaltlichen Zusammenhang zum vorliegenden Thema, es sei denn, man reduziert das Ganze auf das Thema "Mängel bei Dienstleistungen". Tatsächlich ist es noch nicht allzu lange her, dass wir in einem ansonsten recht empfehlenswerten Restaurant hier in der Region einen eher ungenießbaren Hauptgang vorgesetzt bekamen. Wir haben dem Service die - berechtigte - Beschwerde vorgetragen und das Essen zurückgehen lassen. Der Küchenchef, der gleichzeitig der Inhaber des Restaurants ist, kam an unseren Tisch und entschuldigte sich für den Fauxpas, wir erhielten einen einwandfreien und preislich hochwertigeren Ersatz für den beanstandeten Gang, wir erhielten ein (traumhaftes) Dessert auf Kosten des Hauses, und eine (nicht einmal schlechte) Flasche Wein, als wir vom Chef persönlich verabschiedet wurden. Deutschland mag eine Service-Wüste sein, aber es gibt da auch Ausnahmen, bei denen man sich als Kunde oder Gast auch bei Reklamationen gut aufgehoben und ernst genommen fühlt.

Nachdem ich mich auf diesen kleinen Exkurs eingelassen habe, kannst Du dann auch sicher erklären, weshalb Du diese Frage gestellt hast, und zu welchem Schluss Dich die Antwort führt.

Die Frage ist nämlich nicht nur, wie man selbst reagiert, wenn einem etwas - auch im übertragenen Sinne - nicht schmeckt, sondern auch, wie der "Koch" reagiert, der den Eventbrei für viele versalzen hat.
Da geb ich dir recht es gibt sie auch noch die etwas für ihren Ruf tun aber in deiner Ausführung hast du es selbst erwähnt ich bin mal gespannt wer selbst darauf kommt.

@ eileen Auch ein marodes System kann für ein Unternehmen Gewinnbringend sein. Denken wir hierbei nur mal an die Steuer.
 

Monkiger

Gast
Es geht halt nur noch ums Geld...je mehr desto besser...aber wenn sie vor geldgeilheit nicht mal mehr merken, wie die Community hier über Inno's Updates spricht, dann ist das Eurozeichen schon längst im Gehirn eingebrannt. Sehr Schade Inno!
 
Die Frage ist nämlich nicht nur, wie man selbst reagiert, wenn einem etwas - auch im übertragenen Sinne - nicht schmeckt, sondern auch, wie der "Koch" reagiert, der den Eventbrei für viele versalzen hat.
In deinem Beispiel allerdings hatte der Koch eine direkte und persönliche Möglichkeit dazu, auf den Fehler im Einzelfall einzugehen. Er muss nicht gleichzeitig hunderttausende von Gästen "bekochen". ;)

Wie Zoelis schon sagte: Es ist für uns unmöglich, es allen recht zu machen. Dennoch bemühe ich mich zusammen mit dem Community Management, negatives Feedback einzufangen und es nach Möglichkeit zu berücksichtigen (wenn ihr wüsstet, wie oft ihr mit eurem Feedback schon gewisse Entscheidungen beeinflusst habt ^^).

Viele Spieler können aber nicht alle Umstände sehen, mit denen wir alltäglich in der Entwicklung konfrontiert sind und daher kann schnell der falsche Eindruck entstehen. So ist nicht jeder kleinste Sonderfall bei einem Event wie dem aktuellen Event "Artemisia's Invasion" berücksichtigt, schon allein wir uns andernfalls wochenlang "zu Tode" entwickeln würden. Übertriebener Perfektionismus kann durchaus ein Zeitvolumen einfordern, das keinem rationalen Vorgehen gerecht wird.
Es gibt einfach ständig neue Anforderungen an das Spiel als Projekt und damit an uns -das Entwicklerteam- damit wir auch in den nächsten Jahren Grepolis vielen Spielern auf dem gesamten Globus anbieten können. Manches davon geschieht hinter den Kulissen (wie z.B. die stetige Verbesserung von inzwischen veraltetem Programmcode), jedoch kann ich versichern, dass hier ein Team aus sehr fähigen Leuten sein Bestes gibt.

In letzter Zeit haben wir häufig von allen Community Managern Feedback aus ihren jeweiligen Foren zu neuesten Änderungen sammeln lassen (z.B. zur Thrakischen Eroberung, dem Rebalancing etc. pp.) und dabei ist deutlich festzustellen, dass der deutsche Markt das negativste Feedback abgibt. Insofern darf hier nicht der Eindruck entstehen, dass "Die Community" X oder Y will, denn "Die Community" besteht nicht nur aus Deutschland. ;)
Es ist aus unserer Sicht nur fair, wenn wir ALLE Märkte berücksichtigen. Was aber immer gern gesehen ist und womit uns am meisten geholfen ist, ist konstruktives und v.a. sachliches Feedback. Denn das kann uns dabei helfen, eine für einige Spieler missglückte Situation beim nächsten Anlauf für alle Spieler besser zu machen.

Over and out!
 

LEXX1981

Gast
Und was man hier auch berücksichtigen muss ist der durchwachsene Generationenkonflikt. Womit ich nicht auf das Alter der Spieler an sich anspielen will weil ich inzwischen fesstellen könnte das das Spiel auch für ältere Personen interesant ist. Sondern eher auf die länge wie lang die Leute schon spielen die vieleicht schon seit der open Beta dabei sind und immernoch am alten festhängen. Natürlich kann ich damit niemand überzeugen denn um das zu können müsten sich die Spieler erstmal selbst überzeugen das es so ist aber was ich eigentlich ausdrücken will es gibt auch Spieler die sind erst später dazu gekommen und denen macht es auch Spass so wie es jetzt ist die haben gern sich Stapelnde Buffs und die spielen auch gerne mit überproportionierten Helden usw usf.
 
klar könnt ihr es nicht allen recht machen...

aber die rufe nach "classic-welten" sind klar und deutlich... und wohl auch schwer zu überlesen, ihr würdet sehr schnell sehen was neue welten ohne quest's und event's für eine spielerzahl hätten, aber das ignoriert ihr, da euer geldbeutel leiden würde ;)

also zieht weiter euer ding durch, aber verschohnt uns mit euren schwachen rechtfertigungen bzw. vertröstungen wir hätten schon viel beeinflusst...