Schließung von Weltwunderwelten

Wann sollen Weltwunder-Welten geschlossen werden?

  • bei weniger als 300 aktiven Spielern (so ist es jetzt)

    Abstimmungen: 53 17,4%
  • bei weniger als 500 aktiven Spielern

    Abstimmungen: 24 7,9%
  • nach gewonnenem Herrscheraward (7WWs) und weiteren 2 Monaten oder weniger als 300 Aktiven

    Abstimmungen: 74 24,3%
  • nach gewonnenem Herrscheraward (7WWs) und weiteren 2 Monaten oder weniger als 500 Aktiven

    Abstimmungen: 154 50,5%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    305
Ich gehe mal davon aus, dass es nichts Neues gibt.
Daher bitte ich die CMs in Hamburg noch mal nachzufragen.
Ob man sich damit beschäftigt und wann es ein Ergebnis gibt.
Wenn nicht, wann Inno gedenkt das zu tun.
@Gaius Iulius Caesar
@matf3l

Eine Nichtreaktion aus Hamburg frustriert ungemein und führt zu der Annahme:
Alles was von den Spielern kommt ist unwichtig.
 
Zuletzt bearbeitet:

IDontMainLulu

Schlaumeier 2021
Ja, im Februar hatte ich dieselbe Umfrage auch in Italien mit denselben Antwortoptionen vorgeschlagen.
https://forum.it.grepolis.com/index.php?threads/meraviglie-del-mondo-criteri-di-chiusura.23264/

Leider gab es wenig Beteiligung (Anzahl der Umfrageteilnehmer: 35). Dies sind die Ergebnisse:
bei weniger als 300 aktiven Spielern (so ist es jetzt)14,3%
bei weniger als 500 aktiven Spielern2,9%
nach gewonnenem Herrscheraward (7WWs) und weiteren 2 Monaten oder weniger als 300 Aktiven31,4%
nach gewonnenem Herrscheraward (7WWs) und weiteren 2 Monaten oder weniger als 500 Aktiven51,4%
 
Ich verstehe auch nicht, wieso das Thema sich so lange hinzieht. Gerade bei so einer deutlichen Abstimmung, was nun ja wirklich eine Seltenheit in Grepolis ist, wenn man sich andere Community-Standpunkte und Meinungen betrachtet, die weit aus geteilter Meinung sind. Da hat man 85,7% (Italien) und 82,8% (Deutschland) die sich eine Änderung der Schließungs-Modalitäten wünschen, was mehr als eindeutig ist. Ich gehe stark davon aus, dass das in anderen Sprachversionen ähnlich aussehen wird.
Auch aus wirtschaftlicher Sicht sollte ein kürzerer Weltenzyklus doch für Inno lukrativ sein, wenn man davon ausgeht, dass das ewige Ausbluten von toten WW-Welten doch immer einige Spieler hämmt, eine neue Welt anzufangen.
Dazu kommt, dass es - meiner Laien-Einschätzung nach - ein minimaler Programmier- und Arbeitsaufwand ist. So weit ich weiß, startet der Countdown zur Schließung ja eh "von Hand".
Vielleicht würde die "Verkürzung" der WW-Welten auch dazu führen, dass ein Teil der verlorenen Spielerschaft, die ihr Nicht-Spielen mit "Och-nö-keine Lust-auf-eine-Welt-Über-2-jahre" begründen, doch noch mal Lust bekommt und die künftigen Welten vielleicht spielerisch stärker bestückt werden und den Spielspaß beflügeln... aber das ist teilweise auch Spekulation.

Aber dass man selbst bei so einem deutlichen Meinungsbild über ein Viertel Jahr nichts hört und sieht von Inno, ist ein Offenbarungseid der Community gegenüber...
 
oh - ups. Habe dann mal meine Abstimmung verspätet nachgeschoben. Als die Diskussion im Januar begann, hatte ich noch keine Umfrage dazu registriert.
https://de.forum.grepolis.com/index.php?threads/gerüchteküche.36335/page-41#post-642550
zur Schließung Amisos habe ich dort zum Thema Krone eine passende Anmerkung gemacht. Dort könnt ihr lesen, warum ich durchaus für Punkt 3 bin und abgestimmt habe.

Das meiste, was es zur Krone und Weltenschließung zu sagen gibt, ist bereits gesagt worden.
Wenn ich mich an Rizinia erinnere, die ähnlich wie Hermo sehr lange dauerte ohne Herrscher, dann kann ich mich an Jahre der spannenden Kämpfe erinnern. Da wurden tatsächlich mit Kampf und nicht mit Intrigen die WWs gecrasht und selbst aus der Ferne war es ein Spaß dabei zuzusehen, wie sich die Chancen stets änderten...
Und doch wurde es zum Schluss zu öde, weil man einfach nur noch iEOs oder GS hatte.
Auf der anderen Seite wurden auf vielen Welten Kronen verteilt wie Zucker-Lolli, sodass die Krone dadurch ihren Wert verlor.

Ich persönlich möchte seit langem keine WWs mehr bauen und habe doch am liebsten die Weltwunder-Welten gespielt. Es hat seinen Reiz, dass es auch um Diplomatie und Strategie geht und nicht einfach nur um "Wer ist der Schnellste" (grinsend zu den letzten Rekordhaltern der "schnellsten" WW-Bauzeit schiele).

Ergo: Wir sind auf Amisos in eine Situation gekommen, die sich durch schnellere Schließung hätte vermeiden lassen können. Eine Ally, die selbst nicht in der Lage ist, hat nach der von @maxer85 @superhero77* erwähnten "Aussitz-Phase" die Geduld verloren. Bei zügiger Schließung kann niemand mehr auf solche unehrenhaften Ideen kommen. 2-3 Monate sollten bei echten Kämpfern ausreichen für einen ww-crash.

....habe fertig...
 
Zuletzt bearbeitet: