simulanten des krieges

sanza

Gast
moin zusammen,






war guter dinge mit nicht all zu grossen verlusten das 8 bauerndorf einzunehmen...

"werden schon genug soldaten sein".... so schickte ich dann alle los ohne zu wissen das die fiesen unbarmherzigen dorfbewohner aus gavrhokos, einen teuflischen plan ausgedacht hatten.den seit der letzten dorferkundung hatten sie in kürzester zeit aus übelstrichendem kuhmist und grüner allgengrüze, eine risige 2 meter breite und knapp über 10 meter hohe stinkende mauer um das kuhdorf herumgebaut. allein schon der bestialische geruch wurde dutzenden hopliten vor der schlacht schon zum verhängnis. weil sie vor übelkeit die enganliegenden stahlmasken vollkotzen und dadurch qualvoll erstickten. letztendlich kam es das die schei.. mauer, das leben vieler tapferer soldaten kostete. die paar mann wo zurück kammen aus der !§#$%&?, hatten aber eine wichtige lektion gelernt. den sie simulierten von nun an alle angriffe und wurden dadurch zu simulanten des krieges, auf das der kuhmist ein ende findet.



bitte nicht nachmachen, ist keine ausgereifte strategie und sollte nur von erfahrenen spieler wie ich es bin durchgeführt werden. 8-)








wünsche allen einen schönen sonntag, vor allem einen erholsamen..
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator: