Sink and Swim

aber aktuell performt keine der Top 5 Allys überdurchschnittlich gut. Manche Sommerloch, eine wird nur von 2 Spielern getragen wobei der eine sogar Platz 1 Spieler ist, die anderen werden aktuell von 4-5 allys erobert und dann die letzte Partei spielt Mauer und Bunker und hat schon wieder ne andere Welt angefangen.

Momentan zeigen eher die kleineren Allys was sie können
Und du bist Dir sicher das du weist von was du da redest oder hat der Wein aus Griechenland schon zu arg zugeschlagen
smiley-emoticons-ins-auge-stechen.gif
 
6 Wochen sind seit meinem letzten S&S vergangen, Zeit für ein Neues ^^

Die eingeklammerte Zahl hinter dem jeweiligen Allianznamen steht für den vorherigen Rang, verglichen mit meinem letzten S&S vom 07.07.22.


1. BLUTRACHE (1.)
24.875.523 Mio. Punkte, 77 Spieler mit 2214 Städten(gesamte Allianz)
+550 Städte/ 7.041.178 Mio. Punkte in den letzten 31 Tagen dazugewonnen (nur Main)

Der Hauptfeind Mixery existiert nicht mehr und Punktemäßig nach wie vor die #1. Läuft für Blutrache will man da doch meinen. Leider ein jein.
Sie haben einige Spieler vom Orden der Heroen und von Mixery aufgenommen, dadurch auch nochmal einen Sprung nach vorn gemacht. Was Eroberungen angeht holen sie sich das meiste ihrer Städte bei WW, gegenüber anderen Top 10 Allianzen eine überwiegend negative Kriegsbilanz. Was auch mit dem nächsten und meiner Meinung nach wichtigstem Punkt zu tun hat.
Sie haben ein weitläufiges, auseinandergehendes Gebiet. Wenn sich ein Spieler im Südosten ein Kolo fängt, brauchen Spieler aus dem Nordwesten 6 und mehr Stunden um zu helfen. Wenn eine Aly überall in „ihrem" Meer anzutreffen ist, außer in dessen Zentrum, dann läuft etwas gewaltig schief. Die Spieler im Süden sind von den Spielern im Norden getrennt, dazwischen das Zentrum voller Feinde. Das gleiche gilt für West und Ost. Statt als Allianz geeint zusammenzuspielen, müssen die Spieler lokal im kleinen Kreis gegen ihre dortigen Feinde kämpfen. Jeder macht (notgedrungen) sein eigenes Ding. Strategisch ein Albtraum, der sich auch bei dem WW Bau bemerkbar machen wird. Andere Allianzen haben ein dicht besiedeltes Zentrum, BR nicht.
Da wartet noch eine Menge Arbeit auf sie.

~float~



2. Waddebällsche (7.)
23.267.525 Mio. Punkte, 61 Mitglieder mit 2072 Städten (gesamte Allianz)
+ 1054 Städte / 9.648968 Punkte (nur Main)

Haben den größten Teil Mixerys absorbiert. Dadurch von Platz sieben auf die zwei gesprungen und ein größeres Wachstum hingelegt, als alle anderen Allianzen.
Ihre abgelegene Lage im Norden von M44 ist Segen und Fluch zugleich. Unangreifbar, aber von dort aus können sie auch kaum andere angreifen. Vom Wadde Kernland aus können sie am ehesten noch GW erreichen, erzielen dort auch Erfolge, aber eben nicht in dem Ausmaß, um mit den anderen Spitzenalys mitzuhalten. Die ehemligen Mixeryspieler liegen weiter südlich, haben im Westen den Seebund, südlich BR und im Osten GW als potentielle Ziele. Überall eine positive Bilanz, aber auch hier wieder in bescheidenem Verhältnis.
Jede Menge alter Hasen in der Aly, es bleibt aber abzuwarten, wie sehr sie bei Speed 2 und teilweise weit entfernten Feinden ein konstant hohes Wachstum beibehalten wollen.
Trotzdem erstmal ein

~swim~

3. Kanonen auf Spatzen (4.)
14.101.508 Mio. Punkte, 38 Spieler mit 1271 Städten
+ 375 Städte / 4.561.691 Mio. Punkte

Hohes Wachstum, obwohl sie keine nennenswerten Zugänge aufgenommen haben. Gegen alle anderen Aly ein klares Eroberungsplus. Gut zusammengestelltes Gebiet und durch das Bündnis mit den Noobs verfügen sie außerdem über ein extrem sicheres Hinterland / Savegebiet. Eigentlich müssen sie nur eines machen. Genauso weitermachen.

~SWIM~


4. Griechischer Wein (3.)
12.400.532 Mio. Punkte, 27 Mitglieder mit 1076 Städten
+ 156 Städte / 2.460.792 Mio. Punkte

Sieht so aus als wären sie mit Watte, Haiwaii und den blutigen Eichhörnchen verfeindet. Wenn das so stimmt sind sie in einer konstant herausfordernden und tricky Lage. Feinde wohin man schaut. Savegebiete haben sie zwar, diese sind jedoch recht klein und bieten nicht wirklich einen Unterschlupf zum entspannen. Ihre Kriegsbilanz ist nach wie vor relativ ausgeglichen, was für sie spricht.
Ich will sie hier nicht als Juniorpartner der Spatzen darstellen, eigene Ambitionen für den weiteren Weltenverlauf werden -stand jetzt- jedoch nur sehr schwer realisierbar sein. Der WW Start ist aber noch eine ganze Weile weg, und wenn sie beisamme bleiben, wer weiß schon was sich noch für Möglichkeiten ergeben?
Alles in allem ein

~float~

5. Club Elitär (5.)
11.533.009 Mio. Punkte, 68 Spielende mit 1251 Städten(gesamte Allianz)
+ da CE Main vor 31 Tagen noch außerhalb der Top 10 war, habe ich leider keine Statistiken über sie abgespeichert

Dafür, dass sie ein großes Save weit weg von allen anderen gegründet haben, jede Menge Standdeff verfügbar sein sollte. Dafür verlieren sie überraschend viele Städte. Grundsätzlich finde ich die Idee, ein großes Save weiter außerhalb aufzubauen, von dem aus jede Menge Truppen für Frontspieler bereitgestellt werden, gut. Aber die Umsetzung hier ist wohl gescheitert, so muss man es leider sagen. Noobs, Eichhörnchen und die Spatzen erobern reihenweise Städte. Dazu keine oder wenn nur ganz wenige Feinderoberungen. Die „aktiven" Frontspieler verlieren zu viele Städte, als das ich sie als Geheimfavorit sähe. Sollten sie bis Februar weitermachen und dann ein WW in ihrem abgelegenen Save bauen können, fehlt mir deswegen das Vertrauen, das sie es auch halten könnten. Relevant werden sie voraussichtlich nicht mehr.
In der Rangliste wird es nicht (weit) nach unten gehen, von mir aber ein

~sink~


6. Der Attische Seebund (Neu)
10.977.808 Mio. Punkte, 110 Spielerinnen/Spieler mit 1290 Städten (gesamter Seebund)
+ keine Daten, siehe CE

Die einzige Aly mit über 100 Spielern. Als nostalgisch veranlagter Mensch gibts dafür von mir Pluspunkte, gibts bei den heutigen Spielerzahlen ja kaum noch:(
Haben moderat vom Zerfall Mixerys profitiert und einige Städte Grenzgebiet M34/44 (zurück)erobert.
Ihr jetziger Feind ist Waddebällchen, mit denen sie aber klarkommen. Die geringe Weltengeschwindikeit hilft ihnen dabei sicherlich. Die Entfernung zwischen Seebundgebiet und Wadde Kernland ist doch etwas weit. Wadde scheint deshalb Sim City zu spielen und gründet beim Seebund. Bis sich da mehr tut ist dann aber auch schon wieder Herbst.
Das Gebiet der Aly ist auch sehr interessant, M34 scheint ihr Hauptmeer zu sein, aber sie haben hunderte Städte in den Meeren 43 und 53. Vielleicht haben sie sich die gleichen Gedanken wie CE gemacht, warum sie aber nicht einfach das Hinterland im Meer 34 besiedelt haben erschließt sich mir nicht wirklich.
Für den Seebund sollte es weder nach oben, noch nach unten gehen. Daher ein klares

~float~

7.Hawaii Five-O (9.)
9.388.080 Mio. Punkte, 33 Spieler mit 896 Städten
+73 Städte / 1.379.368 Mio. Pkt.

Am Anfang des Monats waren sie noch sehr stark, dicht hinter GW auf bestem Wege Platz 4 zu erobern. Seitdem ging es merklich nach unten, vermutlich durch interne Streitigkeiten. Einige Spieler sind zu GW gewechselt, andere haben ganz aufgehört. Ihre Kriegsbilanz ist eher negativ, aber keinesfalls katastrophal. Sie haben nach wie vor ein solide aufgebautes Save, das jetzt aber unter den Seitenwechslern leidet, die teilweise mitten drin hocken. Trotzdem nach wie vor gut aufgestellt, hier scheint es eine Einstellungs- / Moralsache zu sein und weniger ein strukturelles Problem.
Da ich CE allerdings ein sink gegeben habe, auch hier ein

~sink~


8. Blutige Eichhörnchen (10.)
9.257.862 Mio. Punkte, 38 Member mit 903 Städten
+ 233 Städte / 2.676.522 Mio. Punkte

Gutes zusammenliegendes Gebiet, ausgeglichene Bilanz gegen GW, am längeren Hebel gegenüber Club Elitär. Im Süden offensichtlich durch ein Bündnis oder Nichtangriffspakt mit den Noobs abgesichert. So diplomatisch und strategisch abgesichert gehen Sie ihren Weg und arbeiten sich schrittweise höher.
Werden sicherlich in Kürze Hawaii überholen, sehe sie auch (mindestens) auf Augenhöhe mit dem Seebund und CE.
Da muss ich nicht lange überlegen

~swim~

9. Noobs 2.0 (Neu)
8.205.804 Mio. Punkte, 38 Mitglieder mit 800 Städten
+ 212 Städte/ 2.603.969 Pkt.

Wichtiges Bundnis mit den Kanonen im Süden/Westen, ebenfalls diplomatisch abgesichert im Norden/Nordosten. Können sich dadurch voll auf CE konzentrieren und haben ein klaren Eroberungsplus gegen diese. Wie man bei den dazugewonnen Städten und Punkten sehen kann generell sehr ähnliche Lage und Stärke mit den Eichhörnchen.
Auch hier ein

~swim~

10. Walhalla's Wächter (Neu)
6.767.691 Mio. Punkte, 49 Mitglieder mit 793 Städten (mit Wing)
+ keine Daten vorhanden

Verlieren jede Menge Städte an Blutrache. Da sie aus Hellfire hervorgegangen sind haben sie auch diese Feindschaft übernommen. Interssant zu wissen wäre, ob sie nach ihrer Neugründung Frieden mit Wadde geschlossen haben, da sie seit längerem keine Städte an die verloren. Sollte es in der Tat einen Friedensschluss zwischen WW und Wadde gegeben haben, ist das wohl ein Verdienst der AF von Blutrache, die sich derart unbeliebt gemacht hat, dass eine Dreiecksbeziehung damit geendet ist, dass nun zwei Allianzen vereint gegen BR stehen.
Ihre Kriegsbilanz ist wie bereits gesagt eindeutig negativ. Wenn man aber auf die Karte schaut fällt auf, das WW gar nicht gewinnen muss. Sie dürfen sich „einfach" nicht überrollen lassen. Zusammen mit den Resten des Ordens hocken sie im Zentrum von M45 und sorgen dafür, dass BR ein miserables Alygebiet hat. Wenn das Fernrohr rausgeholt wird und die Weltwunder in den Blick genommen werden, müssen sie da bleiben, wo sie jetzt gerade sind, um BR das Leben schwer zu machen.
An der Frage, ob das ihnen gelingt, hängt es auch ab, ob sie ein float oder sink verdienen.
Ich gehe jetzt erstmal mit einem

~float~
 
Lieber KasS04 vielen Dank für Dein S&S. Ich finde recht gute Arbeit.
Wenn ich mir die Karte und die Kampfverbünde anschaue stimme ich Deiner Einschätzung zu. Momentan hat der Verbund Spatzen und Noobs vllt. gehört auch GW dazu die beste Ausgangslage hinsichtlich der WW. Wadde und Hawaii sind aber dicht dahinter und wenn man die Erfahrung der Spieler beim WW Bau betrachtet perspektivisch stärker. Ich denke nicht das Wadde ins Meer 45 vorrücken werden, sondern Meer 44 sichern werden. Das wird gegen versprengte Blutrache Städte, Seebund und GW gelingen. Wallhalas Wächter spielen im Norden keine Rolle und werden ein neues Safe nur mit Segen von Wadde aufbauen können. Blutrache ist im Meer 45 beschäftigt wird aber über kurz oder lang mit Power an der Grenze zu den Spatzen stehen. Da Blutrache wesentlich mehr Ressourcen und Kampfkraft als die Spatzen haben, wird es bestimmt unangenehm an der Grenze 44/45. Batiatus spielt keine Rolle da momentan kein starken Partner. Der Club und der Seebund sind jeweils mindestens für ein WW gut und somit im Verbund mit Blutrache nicht zu unterschätzen. Wadde hat das eingespieltere Team und auf alle Fälle die über Jahre erfahrensten und besten WW Erbauer. Da Sie wesentlich mehr Ressourcen als der Spatzenverbund haben, eingespielter und erfahrener im WW Bau sind, werden Sie 4 WW auf alle Fälle super schnell bauen können. Blutrache und Spatzen werden da nicht mithalten können.
 
Sind jetzt doch 5 Wochen geworden, am Wochenende wurds nichts.
Mal seh'n was sich in der Zeit geändert hat.


1. BLUTRACHE (1.)

47.636.401 Mio. Punkte, 108 Spieler mit 4003 Städten (BR-Main, BR-Wing und Orden der Heroen)​
+ 1641 Städte/ 21.051.414 Punkte in den letzten 35 Tagen dazugewonnen (überall Referenz der 21.08.)​

Punkte- und Städtemäßig haben sie das größte Wachstum hingelegt. Gegen Wadde und Haus Batiatus haben sie eine leicht positive Bilanz, gegen die Spatzen eine klar negative. Dabei fällt ein strategischer Nachteil auf. Ihre südliche und östliche Front ist weiter weg von ihrem Kernland, ergo den meisten ihrer Truppen als die der anderen Allianzen. Will heißen: Batiatus und die Spatzen haben kürzere lz. als BR. Gegen Batiatus klappt es mit der Methode Kopf durch die Wand oft trotzdem Kolos zu kicken. Gegen die Spatzen klappt das nicht mehr. Eigene Eroberungen brauchen anders herum oft Gegner die offline sind, damit die Deff Zeit zum ankommen hat.
In den letzten Wochen haben sie auch angefangen, endlich ihr Kerngebiet zu definieren. Gar nicht mal so leicht für eine Aly, die gefühlt überall und doch nirgends so richtig ist. Stärken jetzt ihre Präsenz im Nordwesten des Meeres 45 bis hin in M35 hinein. Da sollen dann wohl auch WW gebaut werden.
Generell würde ich sagen, es läuft immer besser und besser für sie. Im Osten verlieren sie zwar weiter an Boden, auf diese Weise kommen ihre Hauptgegner aber nicht ansatzweise an ihre WW. Wie das Wachstum von BR zeigt, beeinträchtigt das auch nicht ihre Vergrößerung an allen anderen Fronten, im Süden gegen HB und im Norden gegen Wadde.
Es gelingt der AF auch immer wieder, große Spieler von anderen Allianzen abzuwerben. Daher vergößert sich der Abstand zwischen ihnen und den anderen Alys.
Von mir jetzt aber ein

~swim~



2. Kanonen auf Spatzen (3.)
30.575.787 Mio. Punkte, 65 Spieler mit 2550 Städten (Kanonen und Pistolen)
+ 1256 Städte / 16.201.845 Mio. Punkte

Wieder einen Platz hochgerückt. Das sollte jetzt allerdings das (vorläufige) Ende der kontinuirlichen Reise nach oben sein :)
Sie verlieren eigentlich überhaupt keine Städte in ihrem Gebiet bzw. an der Front. Haben gegen alle anderen Allianzen klar positive Kriegszahlen. Ihr Wachstum wird allerdings daurch geschmälert, dass sie einerseits weniger Power„Golder" haben als BR und andererseits keinen Drei-Fronten-Krieg führen. Im Osten und Süden ist ziemlich tote Hose, die Spieler die dort sind haben keine Möglichkeit von dort aus Feindstädte zu erobern. Wird ihnen vielleicht auch recht sein, wenn sie dort ihre Semis und Deffer beherben sollten. Mehr Fronten bieten gleichermaßen Gefahr und Opportunity. Im Süden haben sie nur noch wenige Städte von HB, die noch dazu ein kleines Stückchen von ihnen entfernt sind. Im Norden haut Club Elitär ihre dort verbliebenen Städte voll mit Standdeff. Das macht es dann halt (etwas) schwieriger.
Im Westen gegen BR schieben sie sich langsam aber stetig weiter ins M45 vor.
Insgesamt ein klares

~swim~


3. Waddebällsche (2.)

25.515.278 Mio. Punkte, 52 Mitglieder mit 2105 Städten (Bällsche und Stäbsche)​
+ 11 Städte / 1.739.753 Punkte

Nach der Absorbierung von Mixery haben sie wohl auch deren Virus in die eigene Aly mit eingeschleppt.
So ziemlich die passivste, wenn nicht direkt inaktivsten Allianz im Ranking. Kaum Eigeninitiative, Eroberungen von Feinden oder bash.
Klare Strategie hier ist es wohl, einfach weiter vor sich hin zu vegetieren und nur das unmittelbarste save im hohen M44 sauber zu halten. Dann eben dort das ein oder andere WW bauen.
Wenn sie so weitermachen sind sie kein Anwärter mehr auf den Weltensieg, die beiden Alys vor ihnen ziehen weiter und weiter weg, während von unten andere auf der Überholspur fahren.
Zugegeben, viele der Stadtverluste sind dadurch zu erklären, dass es sich dabei um inaktive / aus dem UM gefallene Spieler handelt. Ihr Kerngebiet ist nach wie vor frei von roten Punkten. Im südlichen M44 haben die in den letzten Wochen allerdings stark an Städten und Initiative verloren. Der Süden ist wohl abgehackt und dient nur noch als eine Art erster Verteidigungsring.
Ein gutes Beispiel für ein klassiches


~float~



4. Club Elitär (5.)

14.809.052 Mio. Punkte, 58 Spielende mit 1477 Städten (Main und Wing)​
+ 207 Städte / 2.965.894 Mio. Punkte

Verlieren ihre städte regelmäßig an ihre Gegner. Vor allem die Spatzen, aber auch GW, BE oder Hawaii. Wobei eine der beiden letztgenannten womöglich kein Feind ist und es sich um Absprachen handelt. Eigene Feinderoberungen sind Mangelware, doch solange das Wachstum passt und das über viele Monate hinweg sorgsam aufgebaute Save im tiefsten Osten der Welt sicher ist, verläuft alles nach Plan für CE. Interessanterweise gelingt es ihnen auch mit am besten, ihre Mitgliederzahl stabil zu halten. Der Gedanke, gelangweilten Spielern die verbliebenen Frontstädte zu geben, damit diese sich dort austoben können, scheint gut zu fruchten.
Nach oben wird es nicht für sie gehen, nach unten wenn nur ganz leicht. Ergo ein

~float~



5. Griechischer Wein (4.)

14.461.806 Mio. Punkte, 25 Mitglieder mit 1279 Städten
+ 162 Städte / 1.626.079 Punkte

Hier tut sich wenig. Kämpfen mit den Spatzen und gegen Wadde, Hawaii und blutige Eichhörnchen. Seit Monaten eine recht ausgeglichene Bilanz gegen die drei gerade genannten Gegner. Ihr Savegebiet wird mitterlweile aber größer und ... saver? ^^
Schwachstellen oder Großoffensiven wechseln sich ab, mal mehr und mal weniger erfolgreich. Insgesamt tut sich dort aber weder militärisch, noch diplomatisch viel. Business as usual
Also ein

~float~



6.Hawaii Five-O (7.)
13.082.378 Mio. Punkte, 30 Spieler mit 1182 Städten
+274 Städte / 3.496.321 Mio. Pkt.

Haben sich in den letzten Wochen stabilisiert. Ganz schlimm stand es nie um sie, aber Hawaii hat seine Midlife-crisis überwunden. In erster Linie kämpfen sie mit dem GW. Bevor ich mich zu sehr wiederhole, auch hier keine größeren Veränderungen. Meines Wissens nach die gleichen Verbündeten (Wadde/BE) und die gleichen Feinde (GW). Insgesamt hat GW mehr Städte erobert als Hawaii erobern konnte. Wenn ich aber nur auf die letzen Wochen schaue, ist es recht ausgeglichen. SOLIDE

~float~




7. Blutige Eichhörnchen (8.)

12.927.299 Mio. Punkte, 33 Member mit 1127 Städten
+ 224 Städte / 3.369.353 Mio. Punkte

Und hier der Zwilling. Wo ein Hawaii, dort auch blutige Eichhörnchen. Seit Monaten sind diese beiden Allianzen nur im Doppelpack zu finden. Passenderweise sind sie auch tatsächlich miteinander verbündet.
Diplomatisch eine Kopie von Hawaii, außer das sie weiter südlich sind und neben GW auch die Spatzen, bzw. deren neuangelachten Wing als Feind haben. Nicht zuletzt durch inaktive haben sie in letzter Zeit etwas federn lassen müssen, stehen aber nur minimal schlechter da als Hawaii.
Auch hier ein

~float~


8. Der Attische Seebund (6)

10.619.796 Mio. Punkte, 77Spielerinnen/Spieler mit 1173 Städten (Main/Wing)
- 117 Städte / - 621.164 Tsd. Punkte

Dank der passivität Waddes lief es ganz gut für sie. Mehr Städte erobert, als verloren. Auch die inaktiven oder Semis scheinen keine Probleme gemacht zu haben. Jetzt allerdings die größten Spieler allesamt an Blutrache verloren, daher auch als einzige Allianz im Ranking geschrumpft. Inwiefern da jetzt noch Leben und Eigeninitiative vorhanden ist, werden wir in den nächsten Wochen sehen. Ein totaler Zusammenbruch ist unwahrscheinlich, dafür ist Wadde zu Semi.


~sink~


9. Haus Batiatus (neu)

10.537.502 Mio. Punkte, 55 Member mit 1054 Städten
+ 371 Städte / 4.027.290 Mio. Punkte

Der altbekannte Neueinsteiger. Nach der Fusion / Aufnahme verschiedener Restalys und deren verbliebenen aktiven Punktetechnisch wieder oben dabei.
Obwohl sie sich tapfer schlagen,auch relativ viele Städte von Blutrache übernehmen konnten und unzählige Fs/Flieger von BR bei Kolokicks verloren gehen sieht es schlecht für sie aus.Sie haben die beiden größten Allianzen in ihrer unmittelbaren Umgebung, und mit keiner der beiden ein Bnd oder zumindest einen NAP. Eigene Eroberungen scheitern oft an der schieren Übermacht der Gegner.
Dafür, dass sie dann aber gegen die größten spielen, und das auch noch ziemlich alleine, schlagen sie sich gut.
Es bleibt abzuwarten, wie es mit ihnen weitergehen wird. Halten die Member dem Druck stand ein


~float~
 
Ihr beschwert euch nicht ernsthaft über eine langweilige Welt, oder?
Die Welt ist sowieso schwach besetzt und ihr arbeitet mit der Rang 1 zusammen. Die einzige Allianz neben euch, die aktuell gut aufgestellt ist. Blutrache lass ich mal außen vor, denk jedem wird klar sein, dass sie früher oder später in der Bedeutungslosigkeit versinken werden.

Ihr trefft wieder und wieder meinen Humor, das muss ich euch echt lassen :D
Ja lieber Happy, wie war das nochmal ?

Schönes S&S, glaube Nr 3 kannst bald raus streichen.
So wie ich die meisten Allianzen kenn, wirds da bald krachen in die Richtung.
Nemesis(Raubritter) denkt halt er kann von Rang 1 bis Rang 20 alles versuchen abzuwerben und schon den Weltensieg versprechen.
Made my Day .
Ich hoffe es folgen noch genug dahin und keiner muss sich später die Hände schmutzig machen wenns Geistern anfängt da ;)
Warten wir es ab.Es kommt wie immer..
Freunde ihr wisst Bescheid.
Wie war das nochmal ? Also soweit ich weiss, wurden wir nicht raus befördert aus unseren eigenen Meer lieber Schlämmer !^^

Kannst jetzt mal Gas Geben und die Nr1 runter kicken.Dass finde ich sollte dass Ziel aller sein ;)



Freunde ihr wisst Bescheid.
Wer kickt uns von Platz 1 weg lieber Schlecker :D
 
Jetzt kommen die anderen Ausreden aber vorher hieß es "Blutrache lass ich mal außen vor, denk jedem wird klar sein, dass sie früher oder später in der Bedeutungslosigkeit versinken werden."

Two du sollst mal mehr Einsatz zeigen !
smiley-emoticons-freu-dance.gif
 
Ja lieber Happy, wie war das nochmal ?


Wie war das nochmal ? Also soweit ich weiss, wurden wir nicht raus befördert aus unseren eigenen Meer lieber Schlämmer !^^


Wer kickt uns von Platz 1 weg lieber Schlecker :D
Du wolltest wohl eher sagen.


Aua wir bekommen Haue und machen deshalb ein BND mit der ganzen Welt. Aka BND mit dem Wadde Massenverbund? xD
 
Oben