Spielerzahlen (laut Grepostats)

jop dann GZ an die RBC 105 Städte mehr verlieren als man in demselben Zeitraum dazubekommt, is denk ich unmöglich (und wenn doch einzelne Spieler wegfallen würden, dann haben die sicher Backups^^)
 
Sonntag 10.11.2019

Die Sonderwelten uneinheitlich.
Hyper 8 mehr, Achilles 6, Bello 11 und Elysium 14 weniger.
Insgesamt 23 weniger.
Casualwelt Rhodos 33 weniger, noch 1.926 Accounts.

Alle alten Welten einschließlich Dion und Epidamnos haben verloren 1.169 Accounts weniger.
Gortyn ist 33 Tage alt und hatte heute 10 Uhr 6.461 Accounts, 723 mehr.
Golgi wurde geschlossen, wieder 298 Accounts die eigentlich keine mehr sind.
Insgesamt 800 Accounts weniger.

Die Gesamtzahl aller Accounts beträgt ~ 49.900, davon 26.575 auf geschlossenen Welten. Es ergibt sich eine Zahl von ~ 23.300 offenen Accounts, 800 weniger als letzte Woche.
Je nach Aktivitätskriterium werden etwa 13.400 - 17.100 einigermaßen aktiv bespielt.
Grepomatrix weist 10.800 aktive Accounts aus.

Die Zahl der Masteraccounts fiel um 198 auf 14.553.

Die Guestaccounts fielen um 1 auf 513.

2.500 Accounts haben keine Stadt.
Weniger als 800 Punkte haben 6.200 Accounts.
Weniger als 3.000 Punkte haben 9.200 Accounts.
Nur eine oder keine Stadt haben 9.900 Accounts.

Pagasa hat 16 Accounts verloren, noch 604.
Tegea 42 weniger, noch 747.
Amisos 76 Accounts weniger, noch 1.321.
Byblos 86 Acounts weniger, noch 982.
Carystos noch einmal 137 Accounts weniger, noch 1.555.

Dion hat die Verlustphase beendet und noch einmal 672 Accounts verloren, noch 2.334.
Epidamnos hat noch einmal 107 Accounts verloren, noch 1.873.

Gortyn ist 33 Tage alt und hatte heute 10 Uhr 6.461 Accounts, 723 mehr.
Nach den 30 Eröffnungstagen waren es 6.356 Accounts. Bisher schlechteste normale Welt, selbst die chaotische Welt Dion wurde nur knapp übertroffen.

Dion und Epidamnos wurden durch mehrmaligen Wechsel der "empfohlenen" Welt verfälscht



Die Betawelten eher abwärts

Sandbox 2 ein paar weniger (41) auf jetzt 458.
Sandbox 12 acht weniger auf jetzt 203.
Sandbox 13 zwei mehr auf 210.
Sandbox 14 nun 58 weniger auf jetzt 558.
Zusammen sind es 1.429 Beta-Weltenaccounts bei 1.093 Masteraccounts.


Gesamtentwicklung:
Die Sonderwelten uneinheitlich, eher abwärts.
Pagasa ist in der Herabsetzungsphase der Dominanz und wird in den nächsten Wochen niedrige zweistellige Verluste haben.
Tegea ist in der Dominanzphase, und wird in den nächsten Wochen mittlere bis niedrige zweistellige Verluste haben. (Last Stand läuft)
Amisos wird in der nächsten Wochen hohe bis mittlere zweistellige Verluste haben.
Byblos ist in der Dominanzphase und wird in den nächsten Wochen ebenfalls hohe bis mittlere zweistellige Verluste haben. Auch hier läuft Last Stand.
Carystos wird nächste Woche zwischen 100 und 200 Accounts verlieren.
Dion hat die Verlustphase beendet sollte aber in der nächsten Woche noch einmal irgendwas zwischen 200 und 300 Accounts verlieren.
Epidamnos in der nächsten Woche wohl wieder etwa 100 Accounts weniger.
Gortyn ist die bisher schlechteste normale Welt. Höchstwert dürfte morgen bei knapp über 6.500 liegen.
Mit Eröffnung der neuen Welt Heliopolis am Mittwoch geht es dann zügig wieder bergab.
Heliopolis mit WWs und Belagerung läuft hoffentlich besser.

Die aktiven Welten-Accounts fielen um 800 auf 23.282, die Masteraccounts um 198 auf 14.553. Wie eigentlich erwartet beides neue historische Tiefstwerte.
Die Zahl der neuen Masteraccounts fiel (1.005).
Der Sondereffekt von letzter Woche ließ schon nach.
Mit Eröffnung der neuen Welt werden beide Gesamtwerte etwas ansteigen.
Ein etwas längerer Ausblick lässt Schlimmes befürchten. Immerhin werden von Ende November bis Ende Dezember 4 wahrscheinlich aber sogar 6 Welten schließen.

Golgi wurde am 9. November nach 737 Tagen mit 298 Accounts geschlossen. Eine jetzt normale Laufzeit.

Kasmenai ist im Countdown. Voraussichtliche Schließung in der Nacht zum 26. November.

Lato ist im Countdown. Voraussichliche Schließung in der Nacht zum 4. Dezember.

Mesembria hat noch 309 Accounts mit mindestens einer Stadt. Countdown dürfte unmittelbar bevorstehen..

Tegea Dominanz:
Last Stand von Rocket Beer Company läuft seit 30. Oktober mit zur Zeit 42,14 %.
Schließung der Welt ziemlich sicher Anfang Dezember.

Pagasa Dominanz
Die Zwerge müssen sich noch etwas gedulden. Es hat mit der ersten Herabsetzung nicht ganz gereicht. Dürfte aber nur ein paar Tage dauern. Nötig sind 28,5 % oder ca. 5.270 Städte. Ein Alliplatz ist noch frei.

RangAllianznameGültige StädteDominanz
1 Zwergenaufstand 5021 27.15%
2 Die Varden 3056 16.53%

Byblos Dominanz
Etwas überraschend (zumindest für mich) läuft hier bereits seit 7. November Last Stand.
Es gab einen Allianzzusammenschluss und die Sache sieht sehr sicher aus. Auch hier Schließung der Welt Anfang Dezember.

RangAllianznameGültige StädteDominanz
1 Supreme Legacy Gang 3385 42.97%
2 Semper Fidelis 1142 14.57%

 
Zuletzt bearbeitet:
Zu Rhodos und seinen 1.926 Accounts kann ich nur sagen, es sind etwas 400 die das Event spielen und GS liegen ein paar Tage auf den BD.Inseln bevor sie erobert werden.

Richtig Hektik kommt dort also nicht auf und die reine Anzahl zeigt das Dolemma dieser Welt nicht mal annähernd :wink:
Für jemanden wie mich ist es aber eine prima Welt
 
Mich würd ja mal interessieren, ob der LCM immer noch sagt das Domi viel besser als erwartet läuft, wenn man sieht das es:

a) nen neues Endgame geben soll (doch recht zügig nach Domi^^)
b) das schnelle Dichtmachen anscheinend doch gut Spieler kostet (wenn man sieht das es knapp 1,5 Jahre gedauert hat von 30000 Masteraccounts (linear) auf 20000, aber nur knapp ein Jahr von 20k auf 10k
und
c) wenn man sieht wieviele bei der letzten Abstimmung für Domi waren^^

Aber du hast recht, es sieht echt MAU aus. 4 Welten sind ja quasi scho zu aber wie du sagtest werdens wohl eher so 6 Welten werden, während wohl nur 2 (wenn überhaupt) im selben Zeitraum aufmachen werden.

Ich denke auch deshalb wurde bei der neuen keine Speed 4 gewählt weil bei denen die dichtmachen auch lahmere Settings dabei sind. Die hoffen wohl, dass so paar von den geschlossenen wechseln die bei Speed 4 ned wechseln würden.

Weil das mit dem Durchschnitt ermitteln is ja bissl ähm "undurchdacht"^^
 
b) das schnelle Dichtmachen anscheinend doch gut Spieler kostet (wenn man sieht das es knapp 1,5 Jahre gedauert hat von 30000 Masteraccounts (linear) auf 20000, aber nur knapp ein Jahr von 20k auf 10k
2018 gab es halt fast keine Verluste und seit einem dreiviertel Jahr geht es halt konstant bergab.

Aber egal was die machen ich spiele Imbros zu ende und dann bin ich weck. Das sieht sich aber mittlerweile schon langsam etwas.
 
Sonntag 17.11.2019

Die Sonderwelten uneinheitlich.
Hyper 1, Bello 8 und Elysium 15 weniger, Achilles 1 mehr.
Insgesamt wie letzte Woche 23 weniger.
Casualwelt Rhodos 28 weniger, noch 1.898 Accounts.

Alle alten Welten einschließlich Gortyn haben verloren 1.150 Accounts weniger. (Hermonassa blieb gleich)
Heliopolis wurde eröffnet und hatte nach 4 Tagen heute 10 Uhr 2.937 Accounts..
Insgesamt 1.736 Accounts mehr.

Die Gesamtzahl aller Accounts beträgt ~ 51.600, davon 26.575 auf geschlossenen Welten. Es ergibt sich eine Zahl von ~ 25.000 offenen Accounts, ca. 1.700 mehr als letzte Woche.
Je nach Aktivitätskriterium werden etwa 13.600 - 18.700 einigermaßen aktiv bespielt.
Grepomatrix weist 12.300 aktive Accounts aus.

Die Zahl der Masteraccounts stieg um 309 auf 14.862.

Die Guestaccounts fielen um 3 auf 510.

2.300 Accounts haben keine Stadt.
Weniger als 800 Punkte haben 6.300 Accounts.
Weniger als 3.000 Punkte haben 10.600 Accounts.
Nur eine oder keine Stadt haben 11.400 Accounts.

Pagasa hat 13 Accounts verloren, noch 591.
Tegea 36 weniger, noch 711.
Amisos 67 Accounts weniger, noch 1.254.
Byblos 77 Acounts weniger, noch 905.
Carystos 97 Accounts weniger, noch 1.458.
Dion hat noch einmal 258 Accounts verloren, noch 2.076.
Epidamnos hat noch einmal 106 Accounts verloren, noch 1.767.

Gortyn hat mit der Verlustphase begonnen und 465 Accounts verloren, noch 5.996.
Höchstwert war am vergangenen Mittwoch 6.542 Accounts. Bisher schlechteste normal laufende Welt.

Heliopolis wurde eröffnet und hatte nach 4 Tagen heute 10 Uhr 2.937 Accounts. Das ist recht gut und liegt etwa auf dem Niveau von Amisos, naja sind halt beides WW-Welten.
Auffällig ist die hohe Zahl der Bestandsspieler. Rund 1.200 Spieler haben Masteraccounts die älter als 5 Jahre sind, weitere 650 liegen zwischen fünf und einem Jahr.

Dion und Epidamnos wurden durch mehrmaligen Wechsel der "empfohlenen" Welt verfälscht



Die Betawelten uneinheitlich, Sandbox 15 wurde eröffnet

Sandbox 2 ein paar mehr (2) auf jetzt 460.
Sandbox 12 zehn weniger auf jetzt 193.
Sandbox 13 drei mehr auf 213.
Sandbox 14 nun 82 weniger auf jetzt 476. Dominanzzeit hat begonnen und die Welt ist für Neuanmeldungen geschlossen.
Sandbox 15 wurde eröffnet und hatte heute 212 Accounts. Geht so.
Zusammen sind es 1.554 Beta-Weltenaccounts bei 1.107 Masteraccounts.


Gesamtentwicklung:
Die Sonderwelten uneinheitlich, eher abwärts.
Pagasa ist in der Herabsetzungsphase der Dominanz und wird in den nächsten Wochen niedrige zweistellige Verluste haben.
Tegea ist in der Dominanzphase, und wird in den nächsten Wochen mittlere bis niedrige zweistellige Verluste haben. (Last Stand läuft)
Amisos wird in den nächsten Wochen hohe bis mittlere zweistellige Verluste haben.
Byblos ist in der Dominanzphase und wird in den nächsten Wochen auch hohe bis mittlere zweistellige Verluste haben. Auch hier läuft Last Stand.
Carystos wird in den nächsten Wochen ebenfalls hohe bis mittlere zweistellige Verluste haben.
Dion nächste Woche so etwa 200 Accounts weniger.
Epidamnos in der nächsten Woche wohl wieder etwa 100 Accounts weniger.
Gortyn ist in der Verlustphase und sollte nächste Woche knapp 1.000 Accounts verlieren.
Heliopolis lief bisher recht gut, dürfte aber an den Bestandsspielern gelegen haben. Ich denke nach 30 Tagen werden es etwa 8.000 Accounts sein.

Die aktiven Welten-Accounts stiegen um 1.736 auf 25.018, die Masteraccounts um 309 auf 14.862.
Die Zahl der neuen Masteraccounts stieg (1.094).
Beide Gesamtwerte stiegen recht deutlich. Liegt wohl an der WW-Welt die rechte viele "alte" Spieler hinter dem Ofen hervorlockte. Vermutlich gibt es dadurch auch nächste Woche noch einen moderaten Anstieg.

Kasmenai ist im Countdown. Voraussichtliche Schließung in der Nacht zum 26. November.

Lato ist im Countdown. Voraussichliche Schließung in der Nacht zum 4. Dezember.

Mesembria hat noch 306 Accounts mit mindestens einer Stadt. Nu aber nächste Woche.

Tegea Dominanz:
Last Stand von Rocket Beer Company läuft seit 30. Oktober mit zur Zeit 43,14 %. Ende Last Stand (21 Tage) am Mittwoch.
Schließung der Welt ziemlich sicher Anfang Dezember.

RangAllianznameGültige StädteDominanz
1 Rocket Beer Company 4323 43.14%
2 *** Molten Core *** 3720 37.13%


Pagasa Dominanz
Last Stand der Zwerge steht kurz bevor. Es fehlen noch rund 40 Städte. Sollte Montag oder Dienstag so weit sein.

RangAllianznameGültige StädteDominanz
1Zwergenaufstand525428.32%
2Die Varden299816.16%

Byblos Dominanz
Last Stand von Supreme Legacy Gang läuft seit 07. November mit zur Zeit 44,18 %. Ende Last Stand (14 Tage) am Donnerstag. Auch hier Schließung der Welt Anfang Dezember.

RangAllianznameGültige StädteDominanz
1 Supreme Legacy Gang 3481 44.18%
2 Supreme Legacy Supp 995 12.63%
3 Semper Fidelis 953 12.09%

 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe nicht alle Märkte durchgeklickt, aber zumindest auf EN und FR wurden aktuell ebenfalls WW-Welten mit Belagerung und inaktiver Moral eröffnet.

Überrascht war ich anlässlich meines Ausflugs ins EN-Forum, als ich dort die Abschiedsnachricht des langjährigen CMs Richard las, die er dort am Freitag hinterlassen hat. Demnach war er nach 7 Jahren als "externer" CM im November 2018 ins Inhouse-Team in Hamburg gewechselt und hat nach eigener Aussage dort neben seiner CM-Tätigkeit für Grepolis und Forge of Empires das Lead Community Management unterstützt - und es sei diese Aufgabe, die ihn mittlerweile so fordere, dass er nun die unmittelbare CM-Tätigkeit an den Nagel hängen müsse (als EN-CM für Grepolis rückt sein langjähriger Co Baudin Toolan nach).


Somit dürfte(n) die lange ausgeschriebene(n) "Community Management Specialist"-Stelle(n) für Grepolis als besetzt gelten, auch wenn sie weiterhin auf der InnoGames-Seite als offen herumdümpeln. Was mich aber wirklich von den Socken gehauen hat, war der von mir markierte Halbsatz in Richards Posting:

I just wanted to drop in a quick note from me. A few weeks ago, I officially left the Grepolis International team as Community Manager. After 7 years with this community, I made the move to Hamburg to work full time for InnoGames last year in November 2018. As the months have passed, I have progressively begun to understand that I'm not able to commit the time needed to give the community the attention it needs, as my days are predominately taken up supporting the Lead Community Manager, as well as my other duties on Forge of Empires.
Seit Mitte 2018 erleben wir bei Grepolis - zumindest die von uns, die darauf achten, und selbstverständlich die ehemaligen GPC-Mitglieder) - einen Verfall der Kommunikationskultur gegenüber den Spielern, im DevBlog, in den Wikis, in der Qualität von zentral bereitgestellten Ankündigungen und Changelogs (BETA!) - wenn da überhaupt etwas funktioniert, dann weil bestimmte Spieler immer wieder Druck machen und teilweise sogar soufflieren müssen... und nun lernen wir, dass die LCM bereits seit einem Jahr von einem wirklich erfahrenen Inhouse-CM unterstützt wird, der unter der Last dieser unterstützenden Tätigkeit nun seine sonstigen Aufgaben aufgeben musste. Ich bin wirklich baff. Wie kann es sein, dass nichts von dieser zusätzlichen Zuarbeit tatsächlich in irgendeiner Form bei den Spielern ankommt? Weshalb können Spielervertretungen (welcher Art auch immer) nicht mehr betreut werden, weshalb kann nicht mehr sauber informiert und kommuniziert werden? Was läuft da so furchtbar schief?
 
Zuletzt bearbeitet:
In England wird bis jetzt das Potenzial der WW-Welt aber verschenkt.
Die Welt ist nicht empfohlene Welt und dümpelt daher bei 1.500 Spielern herum.
Bei der vorletzten englischen Welt war es dasselbe und ich habe Antimacht darauf hingewiesen.
Diesmal habe ich selbst am Freitag im englischen Forum geschrieben aber bisher keine Änderung.
 
In England wird bis jetzt das Potenzial der WW-Welt aber verschenkt.
Die Welt ist nicht empfohlene Welt und dümpelt daher bei 1.500 Spielern herum.
Bei der vorletzten englischen Welt war es dasselbe und ich habe Antimacht darauf hingewiesen.
Diesmal habe ich selbst am Freitag im englischen Forum geschrieben aber bisher keine Änderung.
Ich werde den Hinweis dennoch gerne auch für diese Welt wieder weiterleiten. Danke, dass du hier so aufmerksam bist :smile:
 
@Antimacht: Vielleicht könntest Du Deinen EN-Kollegen zusätzlich noch zartfühlend darauf hinweisen, dass es sich auch günstig auf die Spielerzahlen auswirken könnte, die neue Welt im EN-Forum nicht als "Geschlossen" zu kennzeichnen....^^

2019-11-19 11_11_47-Window.png
 
Sonntag 24.11.2019

Die Sonderwelten uneinheitlich.
Hyper 10, Achilles 6 und Bello 4 weniger, Elysium 4 mehr.
Insgesamt 16 weniger.
Casualwelt Rhodos 5 weniger, noch 1.893 Accounts.

Alle alten Welten einschließlich Gortyn haben verloren 1.423 Accounts weniger. (Lato blieb gleich)
Heliopolis ist 11 Tage alt und hatte heute 10 Uhr 4.547 Accounts..
Insgesamt 166 Accounts mehr.

Die Gesamtzahl aller Accounts beträgt ~ 51.800, davon 26.575 auf geschlossenen Welten. Es ergibt sich eine Zahl von ~ 25.200 offenen Accounts, ca. 200 mehr als letzte Woche.
Je nach Aktivitätskriterium werden etwa 14.300 - 18.900 einigermaßen aktiv bespielt.
Grepomatrix weist 11.500 aktive Accounts aus.

Die Zahl der Masteraccounts stieg um 100 auf 14.962.

Die Guestaccounts fielen um 2 auf 508.

2.400 Accounts haben keine Stadt.
Weniger als 800 Punkte haben 6.300 Accounts.
Weniger als 3.000 Punkte haben 10.000 Accounts.
Nur eine oder keine Stadt haben 10.900 Accounts.

Pagasa hat 11 Accounts verloren, noch 580.
Tegea 23 weniger, noch 688.
Amisos 43 Accounts weniger, noch 1.211.
Byblos 64 Acounts weniger, noch 841.
Carystos 90 Accounts weniger, noch 1.368.
Dion hat noch einmal 203 Accounts verloren, noch 1.873.
Epidamnos hat noch einmal 108 Accounts verloren, noch 1.659.

Gortyn ist in der Verlustphase und hat 853 Accounts verloren, noch 5.143.

Heliopolis ist 11 Tage alt und hatte heute 10 Uhr 4.547 Accounts, 1.610 mehr. Weiterhin recht gut aber nicht mehr auf dem Niveau von Amisos.

Dion und Epidamnos wurden durch mehrmaligen Wechsel der "empfohlenen" Welt verfälscht



Die Betawelten uneinheitlich, auf Sandbox 14 läuft Last Stand.

Sandbox 2 einer weniger (1) auf jetzt 459.
Sandbox 12 drei mehr auf jetzt 196.
Sandbox 13 elf weniger auf 202.
Sandbox 14 nun 113 weniger auf jetzt 363.
Sandbox 15 hatte heute 297 Accounts, 85 mehr. Geht so.
Zusammen sind es 1.517 Beta-Weltenaccounts bei 1.058 Masteraccounts.


Gesamtentwicklung:
Die Sonderwelten uneinheitlich, eher abwärts.
Pagasa ist in der Herabsetzungsphase der Dominanz und wird in den nächsten Wochen niedrige zweistellige Verluste haben. Das letzte Gefecht läuft.
Amisos wird in den nächsten Wochen hohe bis mittlere zweistellige Verluste haben.
Carystos wird in den nächsten Wochen ebenfalls hohe bis mittlere zweistellige Verluste haben.
Dion nächste Woche so etwa 200 Accounts weniger.
Epidamnos in der nächsten Woche wohl wieder etwa 100 Accounts weniger.
Gortyn ist in der Verlustphase und sollte nächste Woche knapp 800 Accounts verlieren.
Heliopolis noch recht gut, sind immer noch 8.000 Accounts möglich.

Die aktiven Welten-Accounts stiegen um 166 auf 25.184, die Masteraccounts um 100 auf 14.962.
Die Zahl der neuen Masteraccounts fiel leicht (1.077).
Wie erwartet in dieser Woche noch ein leichter Anstieg, nächste Woche geht es dann wieder abwärts zumal ja auch Kasmenai schließt.

Imbros hat noch 327 Accounts mit mindestens einer Stadt. Countdown vielleicht Ende Dezember.

Kasmenai ist im Countdown. Voraussichtliche Schließung in der Nacht zum 26. November.

Lato ist im Countdown. Voraussichliche Schließung in der Nacht zum 4. Dezember.

Mesembria ist im Countdown. Voraussichliche Schließung in der Nacht zum 18. Dezember.

Tegea Dominanz:
Rocket Beer Company hat das Letzte Gefecht gewonnen. Friedenszeit mit Countdown läuft. Voraussichtliche Schließung in der Nacht zum 04. Dezember.

Byblos Dominanz:
Supreme Legacy Gang hat das Letzte Gefecht gewonnen. Friedenszeit mit Countdown läuft. Voraussichtliche Schließung in der Nacht zum 05. Dezember.

Pagasa Dominanz
Das Letzte Gefecht der Zwerge läuft seit Dienstag dem 19. November. (Nötig sind 28,5 %)
Schließung der Welt wohl in der Nacht zu Heiligabend.

RangAllianznameGültige StädteDominanz
1Zwergenaufstand538028.87%
2Die Varden312716.78%


 
Zuletzt bearbeitet:
mal ne echt dumme Frage

wenn die neue Welt im Januar aufmacht und bis Weihnachten 6!!!! Welten dichtmachen, dann sind auf DE nur noch 10 normale und 4 Sonderwelten offen.

Gabs da scho mal weniger offene Welten die letzten Jahre?
 
ach ja ich hab RHODOS zu den normalen Welten gezählt, mein Fehler^^

und JA denk ich auch

Ich finds nur lustig, dass wir das baldige Schliessen nach dem Domisieg als Problem erörtert hatten (im Devblog und im GPC Forum auf Beta also mit Bernard und der LCM) und es dort einhellig seitens Inno hies, NEIN das wird sicher keine Spieler kosten eher im Gegenteil^^
 
Ob das Spielerkostet ist halt so eine Sache wir dürfen halt nicht vergessen das dafür wahrscheinlich die Welten zahl pro Spieler auch sinkt.
 
Ob das Spielerkostet ist halt so eine Sache wir dürfen halt nicht vergessen das dafür wahrscheinlich die Welten zahl pro Spieler auch sinkt.
Komischerweise stimmt das nicht.
Über alle Masteraccounts betrachtet ist der Durchschnitt leicht angestiegen.
In den Jahren 2015 bis 2018 lag er etwa bei 1,5 Welten pro Masteraccount.
Im Laufe des Jahres 2019 stieg er immer weiter an und liegt jetzt bei 1,68 Welten pro Masteraccount.

Wahrscheinlich muss man hier zwischen Bestandsspielern und "Gästen"unterscheiden.
Gäste schauen mal rein, spielen höchstens eine Welt und das oft nicht bis zu Ende.
Bestandsspieler haben mehrere Welten und sind zäh und spielen jahrelang.
Wahrscheinlich sinkt die Zahl der Gäste noch schneller als die der Bestandsspieler und deshalb ist der Durchschnitt leicht angestiegen.
Aber ich rate nur rum und Innogames wird sich dazu nie äußern.

Zur Zeit haben wir knapp 15.000 Masteraccounts.
Davon haben rund 10.000 nur eine Welt.
4.000 haben 2 bis 4 Welten, der Rest mehr.
 
Zuletzt bearbeitet: