Spielerzahlen (laut Grepostats)

Was mir in den letzten Jahren auch noch aufgefallen ist, ist das konzentrierte Auftreten von , ja wie soll ich es nennen?, " organisierte Jugendbanden"
die alle erlaubten und leider auch nicht erlaubten Dinge einsetzen, um Spieler von den Welten zu vertreiben. Man sieht diese Gattung auch des Öfteren im Öff, eine unsägliche Erfindung der letzten Jahre die Gerüchteküchen, man fühlt sich teilweise in das Zeitalter der Neanderthaler zurückversetzt.
 
Was mir in den letzten Jahren auch noch aufgefallen ist, ist das konzentrierte Auftreten von , ja wie soll ich es nennen?, " organisierte Jugendbanden"
die alle erlaubten und leider auch nicht erlaubten Dinge einsetzen, um Spieler von den Welten zu vertreiben. Man sieht diese Gattung auch des Öfteren im Öff, eine unsägliche Erfindung der letzten Jahre die Gerüchteküchen, man fühlt sich teilweise in das Zeitalter der Neanderthaler zurückversetzt.
DiE kInDeR vOn HeUtE sInD sO bÖsE
bEnuTzEn JeDeS mItTeL wAs IhNeN rEcHt IsT
DiEsE dReCkS oRgAnIsIeRtEn AlLyS
 
Das Spiel ist schlicht weg überpowert, neue Spieler haben doch gar keine Chance sich mit dem Spiel anzufreunden. Schon in der Anfangsphase, wo die Spieler das Spiel noch nicht mal verstehen, prasseln Geschenkekartons da nieder um Kohle zu generieren. Ohne erheblichen finanziellen Einsatz ist das Spiel unspielbar geworden. Ich meine , es war 2012, da war ich in einer Welt Top Angreifer nur mit den Beratern, heute völlig unvorstellbar. Inno hat kein Interesse an neuen Spielern, es geht nur noch darum, aus den letzten süchtigen Resten der Bestandsspieler das finanzielle Optimum herauszuholen, siehe Scharfsinn, ständig Events, Möglichkeit Truppen in Sekunden von den Toten auferstehen zu lassen ect.., man könnte noch Stunden weiterschreiben.... wie sich das Spiel verschlechtert hat, weg von Strategie zum reinen Pay to win.
Ohne ein gut gefülltes Bankkonto..ist es hier unmöglich zuspielen..auf Welt Pi z.B reichte der Verwalter locker aus..jetzt muss jeder aktiv sein..


LG
Geisti
 
So viel komplexer ist das Spiel im Verlaufe der Zeit nicht geworden, jedenfalls nicht in den Kernbereichen. Als Problem sehe ich, wie bereits von anderen erwähnt, dass es zu sehr Pay-To-Win ist und Gold ein zu zentrales Element darstellt. Dazu ist Inno aufgrund der immer niedrigeren Spielerzahl gezwungen, um den Gewinn oben zu behalten. Das sorgt dafür, dass es für Neulinge uninteressanter wird und die Spielerzahl stetig sinkt. Das führt wiederum dazu, dass die Übrigen noch mehr Gold kaufen sollen. Und so weiter. Eine Abwärtsspirale, die wohl nicht mehr aufgehalten werden kann.
 
Was für ein Bullshit wieder hier. Aber müllt doch bitte eure irrelevanten und schwachsinnigen Bobmeinungen nicht in einen der letzten konstruktiven Threads, sondern sucht euch was anderes. Danke.
Entschuldige Bitte..ich habe am 23.07.2021 mein 10jähriges Jubiläum hier..habe in dieser Zeit schon einiges erlebt hier..habe den Wechsel vom reinen Kampfgame zur Gelddruckmaschine mit erlebt..habe mich auch bei Buffy entschuldigt das meine Posting hier so eine Lawine losgetreten hat..aber diese Game verkümmert nur zu einer Gelddruckmaschiene für IG..aber die meißten User sehen das Gott sei Dank ein..und wenden sich von diesem Game ab...ist zwar bedauerlich für IG..aber an dieser Entwicklung ist diese Firma selber Schuld..

LG
Geisti
 
Zuletzt bearbeitet:
@Buffysara
Was denkst du denn für die langfristige Entwicklung von grepolis?
Kannst du eine mittel- bis langfristige Prognose wagen, wie viele Spieler wir haben werden, wie groß die server im nächsten Jahr oder in 5 Jahren sein werden?
 
Für dieses und nächstes Jahr erwarte ich keine große Veränderung
Die Welten werden so 5-7.000 Spieler haben.
Wenn Innogames es nicht doch irgendwie schafft Grepolis Leben einzuhauchen werden die Spielerzahhlen langfristig weiter sinken.
Spätestens 2024 würde ich unter 100.000 Accounts weltweit erwarten.
Welten in de dürften dann so 3-5.000 Spieler haben.
Könnte auch sein das es bei den größeren Länderversionen (fr, en, de usw.) eine Art Kipppunkt gibt. Ab wann werden Welten uninteressant.
Dann stellt sich auch die Frage wie viele Spieler nötig sind damit Grepolis Geld einspielt.
In dem Augenblick in dem kein Gewinn mehr erzielt wird ist das Spiel Geschichte.
Ob es 5 Jahre bis dahin dauert?
Wer weiß.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielleicht könnte man die Länderversionen einstellen und internationale Gemeinschaftswelten anbieten, damit mal wieder eine ordentliche Spielerzahl auf einer Welt vertreten ist und der Wettbewerb etwas angekurbelt wird. Müssten wegen NB halt Welten mit ähnlichen Zeitzonen sein.
 
In dem Augenblick in dem kein Gewinn mehr erzielt wird ist das Spiel Geschichte.
Ob es 5 Jahre bis dahin dauert?
Wer weiß.
Würde ich nicht unterschreiben liebste Freundin..
ich gebe diesem Game maximal noch 2,5 Jahre..dann wird es von IG eingestampft..weil die Spieler diesen Wahnsinn nicht mehr länger mit machen werden hier..von eigentlichen Sinn dieses Games..ist doch nichts mehr vorhanden..das was war mal ein richtiges geiles Online Browser Eroberungsgame..was ist daraus gewurden..hier werden neue Götter und Begleitkommandos auf die Spieler los gelassen..die alles in Schutt und Trümmer legen(Ares)..richtige vernüftige Informationen wegen Test auf der Beta bekommst schon lange nicht mehr..musst Dir dort die Informationen selber suchen..dann noch die Boni..Belohungen aus den Events hier..sry..wenn ich das jetzt hier sage IG..aber Ihr habt den Anschluss wirklich verpasst..habt Ihn wirklich verbennt hier..es geht andere Spieleanbieter..die stellen schon längst internationale Server zur Verfügung..aber mit Eueren altmodischen Denken..da sehe ich hier echt schwarz für dieses Game..

LG
Geisti
 
Zuletzt bearbeitet:
Sonntag 13.06.2021

Die Sonderwelten uneinheitlich.
Hyper 14 mehr, Achilles blieb gleich, Bello 5 und Elysium 11 weniger.
Insgesamt 2 weniger.
Casualwelt Rhodos 10 Accounts mehr, 1.952 Accounts.

Alle alten Welten einschließlich Himera haben verloren, 871 Accounts weniger.
Kelenderis ist 12 Tage alt und hatte heute 10 Uhr 2.664 Accounts, 632 mehr.
Insgesamt 231 Accounts weniger.

Die Gesamtzahl aller Accounts beträgt ~ 56.800, davon 37.794 auf geschlossenen Welten. Es ergibt sich eine Zahl von ~ 19.000 offenen Accounts, ca. 200 weniger als letzte Woche.
Je nach Aktivitätskriterium werden etwa 11.300 - 14.400 einigermaßen aktiv bespielt.
Grepolife und meine Schätzung der 4 alten Sonderwelten kommen auf ca. 9.800 täglich aktive Accounts.

Die Zahl der Masteraccounts fiel um 129 auf 10.733.

Die Guestaccounts fielen um 2 auf 184.

3.100 Accounts haben keine Stadt.
Weniger als 800 Punkte haben 4.600 Accounts.
Weniger als 3.000 Punkte haben 7.000 Accounts.
Nur eine oder keine Stadt haben 7.700 Accounts.

Amphipolis 32 Accounts weniger, noch 866.
Dorylaion hat 86 Accounts verloren, noch 1.725.
Eretria hat 118 Accounts verloren, noch 2.022.
Himera ist in der Verlustphase, 591 Accounts weniger, noch 4.056.

Kelenderis ist 12 Tage alt und hatte heute 10 Uhr 2.664 Accounts. 632 mehr.
Katastrophal. Rund 300 Accounts weniger als die bis jetzt schlechteste normale Welt Pharai.

Rhodos ist eine Casualwelt.
Kastoria, Methone und Side waren nicht empfohlen.


Die Betawelten uneinheitlich. Sandbox 21 sollte heute eigentlich mit der kleinen Tempelphase beginnen, Hat aber nicht geklappt, gibt wohl einen Bug, vermutlich im Zusammenhang mit den neuen temporären Tempelschilden.
Sandbox 2 gewinnt 18 Accounts auf 443.
Sandbox 12 verliert 4 Accounts auf 232.
Sandbox 19 verliert 10 auf 205 Accounts, 11 ohne Stadt.
Sandbox 20 verliert 66 auf 370 Accounts, 35 ohne Stadt.
Sandbox 21 hat nach 23 Tagen 640 Accounts, 62 ohne Stadt.
Insgesamt gibt es 1.890 Betaaccounts bei 1.399 Masteraccounts.
Im Diagramm nur noch die offenen Betawelten.

Gesamtentwicklung:
Die Sonderwelten uneinheitlich.
Amphipolis wird in den nächsten Wochen mittlere zweistellige Verluste haben.
Dorylaion wird in den nächsten Wochen hohe bis mittlere zweistellige Verluste haben.
Eretria wird nächste Woche noch einmal rund 100 Accounts verlieren.
Himera ist in der Verlustphase, 500 Accounts weniger je Woche.
Kelenderis lief diese Woche noch schlechter. So werden es wohl nicht mal 4.500 Accounts.

Die Welten-Accounts fielen um 231 auf 18.967, die Masteraccounts um 129 auf 10.733.
Neuer historischer Tiefstwert bei den Masteraccounts.
Es gab in dieser Woche vermutlich nur 406 neue Masteraccounts, auch das ein neuer Tiefstwert.
Für die nächste Woche erwarte ich wieder bei beiden Gesamtzahlen Verluste.

Amphipolis Die Allianz Prime hat das Letzte Gefecht gewonnen und damit die Welt erfolgreich dominiert.
Mit 50,94 % aller gültigen Städte wurde ein neuer Dominanzrekord für de. aufgestellt.
Amphipolis ist jetzt im Countdown mit Friedenszeit.
Voraussichtliche Schließung in der Nacht zum 27. Juni.

Istros Die Allianz "Sieg der Vernunft" hat jetzt 5 Durchgänge für den Herrscher absolviert. Nu reicht es aber langsam.



 
Was mir in den letzten Jahren auch noch aufgefallen ist, ist das konzentrierte Auftreten von , ja wie soll ich es nennen?, " organisierte Jugendbanden"
die alle erlaubten und leider auch nicht erlaubten Dinge einsetzen, um Spieler von den Welten zu vertreiben. Man sieht diese Gattung auch des Öfteren im Öff, eine unsägliche Erfindung der letzten Jahre die Gerüchteküchen, man fühlt sich teilweise in das Zeitalter der Neanderthaler zurückversetzt.
Solche Spieler findet man bei der Brainless-Bande. Da wird dann Munter gespammt um Spieler "weich" zu bekommen ^^. Tja, schon blöd für diese Jugendlichen Köpfe, wenn man dann dagegen hält :)
 
Sonntag 20.06.2021

Die Sonderwelten einheitlich minimal abwärts.
Hyper 4, Achilles 2, Bello ebenfalls 2 und Elysium 1 weniger.
Insgesamt 9 weniger.
Casualwelt Rhodos 17 Accounts weniger, 1.935 Accounts.

Alle alten Welten einschließlich Himera haben verloren, 853 Accounts weniger.
Kelenderis ist 19 Tage alt und hatte heute 10 Uhr 3.147 Accounts, 483 mehr.
Insgesamt 396 Accounts weniger.

Die Gesamtzahl aller Accounts beträgt ~ 56.400, davon 37.794 auf geschlossenen Welten. Es ergibt sich eine Zahl von ~ 18.600 offenen Accounts, ca. 400 weniger als letzte Woche.
Je nach Aktivitätskriterium werden etwa 11.300 - 14.200 einigermaßen aktiv bespielt.
Grepolife und meine Schätzung der 4 alten Sonderwelten kommen auf ca. 9.100 täglich aktive Accounts.

Die Zahl der Masteraccounts fiel um 229 auf 10.504.

Die Guestaccounts fielen um 16 auf 168.

2.900 Accounts haben keine Stadt.
Weniger als 800 Punkte haben 4.400 Accounts.
Weniger als 3.000 Punkte haben 6.700 Accounts.
Nur eine oder keine Stadt haben 7.300 Accounts.

Amphipolis 48 Accounts weniger, noch 818.
Dorylaion hat 54 Accounts verloren, noch 1.671.
Eretria hat 132 Accounts verloren, noch 1.890.
Himera ist in der Verlustphase, 568 Accounts weniger, noch 3.488.

Kelenderis ist 19 Tage alt und hatte heute 10 Uhr 3.147 Accounts. 483 mehr.
Sprachlos ....
Rund 750 Accounts weniger als die bis jetzt schlechteste normale Welt Pharai zum gleichen Zeitpunkt.

Rhodos ist eine Casualwelt.
Kastoria, Methone und Side waren nicht empfohlen.


Die Betawelten bis auf Sandbox 21 etwas abwärts. Bei den neuen Tempelschilden scheint es diverse Bugs zu geben.
Sandbox 2 verliert 6 Accounts auf 437.
Sandbox 12 verliert 5 Accounts auf 227.
Sandbox 19 verliert 13 auf 192 Accounts, 8 ohne Stadt.
Sandbox 20 verliert 65 auf 305 Accounts, 26 ohne Stadt.
Sandbox 21 hat nach 30 Tagen 696 Accounts, 73 ohne Stadt.
Insgesamt gibt es 1.857 Betaaccounts bei 1.382 Masteraccounts.
Im Diagramm nur noch die offenen Betawelten.

Gesamtentwicklung:
Die Sonderwelten einheitlich stagnierend.
Amphipolis wird in der nächsten Woche mittlere zweistellige Verluste haben, ehe die Welt dann schließt.
Dorylaion wird in den nächsten Wochen hohe bis mittlere zweistellige Verluste haben.
Eretria wird nächste Woche noch einmal rund 100 Accounts verlieren.
Himera ist in der Verlustphase, 500 Accounts weniger je Woche.
Kelenderis wird bei dieser Entwicklung vermutlich keine 4.000 Accounts erreichen.

Die Welten-Accounts fielen um 396 auf 18.571, die Masteraccounts um 229 auf 10.504.
Neuer historischer Tiefstwert bei den Masteraccounts.
Es gab in dieser Woche vermutlich nur 343 neue Masteraccounts, auch das ein neuer Tiefstwert.
Da nächste Woche Amphipolis schließt und Kelenderis nur wenig Zuwachs generiert erwarte ich deutliche Verluste beider Gsamtzahlen mit neuen historischen Negativrekorden.
Welten-Accounts unter 18.000 und eventuell weniger als 10.000 Masteraccounts.

Amphipolis ist jetzt im Countdown mit Friedenszeit. Voraussichtliche Schließung in der Nacht zum 27. Juni.

Methone hat noch 325 Accounts mit mindestens einer Stadt, zwei ohne Stadt. Countdown wahrscheinlich Ende Juli/Anfang August.

Istros Nach vermutlich 6 Durchgängen für den Herrscher wartet die Welt nun auf das Ende. Könnte sein das es noch dieses Jahr klappt, aber auch 2022 ist möglich.



 
Kelenderis ist 19 Tage alt und hatte heute 10 Uhr 3.147 Accounts. 483 mehr.
Sprachlos ....
Rund 750 Accounts weniger als die bis jetzt schlechteste normale Welt Pharai zum gleichen Zeitpunkt.
ALs wir uns unnötig mit meiner Aussage auseinandergesetzt haben, dass der Sommereffekt für einen realen Spielerverlust angenommen wird, wollte mir keiner so richtig glauben, der das hier geschrieben hätte (das gilt nur kurzfristig).
Sehen wir die Dinge realistisch:
Letztes Jahr haben ein Haufen ehemalige Spieler reingeschaut und in 3 Monaten festgestellt, dass das Spiel ihrer Erinnerung nicht mehr existiert, alles nur noch Materialschlachten, Spiel mit Power ohne Köpfchen.
Dieses Jahr überdeckt ein überproportionaler Spielerzuwachs den realen Spielerverlust nicht mehr.
Grepolis stirbt
Nach Gründen zu suchen ist müßig, es wurde in den letzten Jahren erschöpfend getan.
Jeder, der das ändern möchte:
Verspieltes Vertrauen wieder zu gewinnen ist wesentlich härter als es sich zum ersten Mal zu erarbeiten!
Es tut mir Leid für alle Spieler, die hier noch mit dem Herzen dran hängen. Seien wir doch mal ehrlich:
Ist das Spiel noch fair für Alle Verteidiger und Angreifer?
MItnichten und deswegen hat grepolis aus meiner SIcht einen ehrenhaften, siechenden Tod verdient

P.S. Trotzdem tut es mir für all die Spieler leid, die hier meinen und auch darauf hoffen Spaß zu finden, was in der alten Weise einfach nicht mehr möglich ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nach Gründen zu suchen ist müßig, es wurde in den letzten Jahren erschöpfend getan.
Stimme ich Dir vollkommen zu Grimmbart Langaxt..den ersten Genickschuss hat dieses Game bekommen..als The Envoy die Inselquest hier eingeführt hat..weil Er laut seiner eigenen Aussage nicht mit dem Game zureicht gekommen ist..was er selber mit entwickelt hat als Game Designer bei IG..es ist schon ein gefühlte Ewigkeit her, auf Sigma habe ich angefangen hier..da war es noch ein reines Online Eroberungsgame..habe auch das Ende von Welt Pi Live mit erlebt..da gab es noch keinen Hinweiß im öffentlichen Forum..das eine bestimmte Allianz ne Welt gewonnen hat..da wurden auch mal Weltwunder verhindert..weil es Spaß gemacht..oder eine Stadt mit Deff zugestellt..da war Erobern noch reine Glücksache..hast Dir die Ankunftzeit von Kolo notieret..hast dann sämtliche Laufzeiten mit Bleistift und Zettel notiert..hast ganze in einen Exceltabelle eintragen..da war noch Glück und Können gefragt..jetzt kann hier jeder erobern..musst nur die richtigen Boni im Inventar haben..

LG
Geisti
 
Zuletzt bearbeitet:
Sonntag 27.06.2021

Die Sonderwelten uneinheitlich.
Hyper blieb gleich, Achilles 17 und Bello 7 mehr, Elysium 11 weniger.
Insgesamt 13 mehr.
Casualwelt Rhodos 25 Accounts weniger, 1.910 Accounts.

Alle alten Welten einschließlich Himera haben verloren, 799 Accounts weniger.
Kelenderis ist 26 Tage alt und hatte heute 10 Uhr 3.647 Accounts, 500 mehr.
Amphipolis wurde geschlossen, wieder 777 Accounts die eigentlich keine mehr sind.
Insgesamt 1.088 Accounts weniger.

Die Gesamtzahl aller Accounts beträgt ~ 56.100, davon 38.571 auf geschlossenen Welten. Es ergibt sich eine Zahl von ~ 17.500 offenen Accounts, ca. 1.100 weniger als letzte Woche.
Je nach Aktivitätskriterium werden etwa 10.500 - 13.200 einigermaßen aktiv bespielt.
Grepolife und meine Schätzung der 4 alten Sonderwelten kommen auf ca. 8.800 täglich aktive Accounts.

Die Zahl der Masteraccounts fiel um 324 auf 10.180.

Die Guestaccounts fielen um 4 auf 164.

2.700 Accounts haben keine Stadt.
Weniger als 800 Punkte haben 4.300 Accounts.
Weniger als 3.000 Punkte haben 6.400 Accounts.
Nur eine oder keine Stadt haben 7.000 Accounts.

Dorylaion hat 63 Accounts verloren, noch 1.608.
Eretria hat 132 Accounts verloren, noch 1.758.
Himera ist in der Verlustphase, 516 Accounts weniger, noch 2.972.

Kelenderis ist 26 Tage alt und hatte heute 10 Uhr 3.647 Accounts. 500 mehr.
Minimal besser als letzte Woche. Wenn man aber bedenkt, dass es am Dienstag einen Newsletter mit Eventankündigung gab, der zu vielleicht 80 Accounts außer der Reihe führte .....
Fast 1.000 Accounts weniger als die bis jetzt schlechteste normale Welt Pharai zum gleichen Zeitpunkt.

Rhodos ist eine Casualwelt.
Kastoria, Methone und Side waren nicht empfohlen.


Die Betawelten einheitlich abwärts.
Sandbox 2 verliert 87 Accounts auf 350. Viele "Füllaccounts" weg.
Sandbox 12 verliert 10 Accounts auf 217.
Sandbox 19 verliert 7 auf 185 Accounts, 8 ohne Stadt.
Sandbox 20 verliert 24 auf 281 Accounts, 19 ohne Stadt.
Sandbox 21 verliert 23 auf 673 Accounts, 68 ohne Stadt.
Insgesamt gibt es 1.706 Betaaccounts bei 1.250 Masteraccounts.
Im Diagramm nur noch die offenen Betawelten.

Gesamtentwicklung:
Die Sonderwelten uneinheitlich.
Dorylaion wird in den nächsten Wochen hohe bis mittlere zweistellige Verluste haben.
Eretria wird nächste Woche noch einmal rund 100 Accounts verlieren.
Himera beendet nächste Woche die Verlustphase, noch einmal rund 400 Accounts weniger.
Kelenderis trotz Event weiter schlecht, wird sehr knapp mit 4.000 Accounts. Ich glaube nicht daran.

Die Welten-Accounts fielen um 1.088 auf 17.483, die Masteraccounts um 324 auf 10.180.
Beides neue historische Tiefstwerte.
Es gab in dieser Woche vermutlich 393 neue Masteraccounts, durch das Event ein paar mehr.
Selbst um Amphipolis bereinigt nahmen die Zahlen ab. Das erwarte ich auch für nächste Woche.
Ist halt Sommer. Vielleicht dann unter 10.000 Masteraccounts.

Amphipolis wurde in der Nacht zu heute, dem 27. Juni mit 777 Accounts nach 215 Tagen geschlossen.

Methone hat noch 323 Accounts mit mindestens einer Stadt, einer ohne Stadt. Countdown wahrscheinlich Ende Juli/Anfang August.



noch mit Amphipolis
 
Sonntag 04.07.2021

Die Sonderwelten einheitlich abwärts.
Hyper 10, Achilles 16, Bello 14 und Elysium 16 weniger.
Insgesamt 56 weniger.
Casualwelt Rhodos 55 Accounts weniger, 1.855 Accounts.

Alle alten Welten einschließlich Himera haben verloren, 692 Accounts weniger.
Kelenderis ist 33 Tage alt und hatte heute 10 Uhr 3.979 Accounts, 332 mehr.
Insgesamt 471 Accounts weniger.

Die Gesamtzahl aller Accounts beträgt ~ 55.600, davon 38.571 auf geschlossenen Welten. Es ergibt sich eine Zahl von ~ 17.000 offenen Accounts, ca. 500 weniger als letzte Woche.
Je nach Aktivitätskriterium werden etwa 10.300 - 12.900 einigermaßen aktiv bespielt.
Grepolife und meine Schätzung der 4 alten Sonderwelten kommen auf ca. 8.400 täglich aktive Accounts.

Die Zahl der Masteraccounts fiel um 152 auf 10.028.

Die Guestaccounts fielen um 1 auf 163.

2.600 Accounts haben keine Stadt.
Weniger als 800 Punkte haben 4.100 Accounts.
Weniger als 3.000 Punkte haben 6.200 Accounts.
Nur eine oder keine Stadt haben 6.700 Accounts.

Dorylaion hat 91 Accounts verloren, noch 1.517.
Eretria hat 127 Accounts verloren, noch 1.631.
Himera zum Ende der Verlustphase 422 Accounts weniger, noch 2.550.

Kelenderis ist 33 Tage alt und hatte heute 10 Uhr 3.979 Accounts. 332 mehr.
Am Donnerstag nach der 30 tägigen Eröffnungsphase hatte die Welt 3.919 Accounts. Kelenderis ist mit großem Abstand die bisher schlechteste normale Welt. Fast genau 1.100 Accounts weniger als die bis dahin schlechteste Welt Pharai.

Rhodos ist eine Casualwelt.
Kastoria, Methone und Side waren nicht empfohlen.


Die Betawelten uneinheitlich. Sandbox 22 wurde eröffnet. Das sind langsam zu viele Welten. Die blieben alle leer.
Sandbox 2 verliert 10 Accounts auf 340.
Sandbox 12 verliert 2 Accounts auf 215.
Sandbox 19 verliert 13 auf 172 Accounts, 6 ohne Stadt.
Sandbox 20 gewinnt 86 auf 367 Accounts, 21 ohne Stadt.
Sandbox 21 verliert 146 auf 527 Accounts, 59 ohne Stadt. Auch auf Beta gibt es eine Verlustphase.
Sandbox 22 hat nach 2 Tagen 124 Accounts.
Insgesamt gibt es 1.745 Betaaccounts bei 1.248 Masteraccounts.
Im Diagramm nur noch die offenen Betawelten.

Gesamtentwicklung:
Die Sonderwelten einheitlich abwärts.
Dorylaion wird in den nächsten Wochen hohe bis mittlere zweistellige Verluste haben.
Eretria wird nächste Woche noch einmal rund 100 Accounts verlieren.
Himera hat die Verlustphase beendet, wird aber nächste Woche noch einmal rund 200 Accounts verlieren. Kelenderis wird bis Dienstag stagnieren und danach in die Verlustphase eintreten. Vielleicht 400 Accounts weniger pro Woche.
Die neue Welt Mylasa mit Revolte und Dominanz wird am kommenden Dienstag eröffnet. Ich halte das für eine ganz schlechte Idee. Was soll das im Hochsommer werden ? Ein neuer Negativrekord ?

Die Welten-Accounts fielen um 471 auf 17.012, die Masteraccounts um 152 auf 10.028.
Beides neue historische Tiefstwerte.
Es gab in dieser Woche vermutlich 418 neue Masteraccounts, ein paar mehr als letzte Woche.
Knapp an neuen tausender Tiefstwerten vorbeigeschrammt.
Mit Eröffnung der neuen Welt werden beide Geamtzahlen etwas ansteigen. Viel erwarte ich nicht.

Methone hat noch 317 Accounts mit mindestens einer Stadt, einer ohne Stadt. Countdown wahrscheinlich Ende Juli/Anfang August.




weltweit gab es ziemliche Verluste
 
Zuletzt bearbeitet: