Spio-Angriff

Ich hab mir jetzt hier einiges durchgelesen,nicht alles aber ich muß schon sagen:Es ist ganz großer SCHWACHSINN den Hafenscann abzuschaffen.Ich muß hier jetzt nicht erklären warum,denn die vielen guten Gründe wurden schon zur genüge nieder geschrieben.
Ob als Offer oder Deffer,der Hafenscann ist für beide Sinnvoll.
Aber ein Spion ist in der Regel immer sehr teuer,ein Hafenscann nicht.
Der Quallenwolf und der Xerxes sind ja scheinbar begeistert von dieser neuen beschissenen Änderung.Frag mich nur warum...wahrscheinlich wie schon andere geschrieben haben,weil sie es in ihrer Welt nicht brauchen.Wie doof ist es denn wenn ich nur noch mit Spionen arbeiten muß/kann...wo bekomme ich denn diese Mengen an Silber her...Wer auch immer sich das einfallen lassen hat,sorry aber erst denken und dann handeln...macht es von mir aus in euren neuen Welten so aber nicht in den alten.Und natürlich ist das Spiel jetzt auch weiterhin spielbar aber es fehlt ein entscheidenter Faktor:der Hafenscann.Für mich und viele andere ist der so wichtig und wird oft genug für EOs gebraucht.Er ist meistens(eigentlich fast immer) schneller und billiger als ein Spion.Bei einem Spion:mit wieviel Silber fang ich an???Mit 1000...wie oft muß ich ihn da schicken...mit 1 Million...wieviel war da jetzt für umsonst????Danach ist meine Höhle vielleicht leer und die der anderen Stadt...wenn ich sie dann erobere habe ich 2 Städte zum Auffühlen.Laßt doch einfach die alten Welten wie sie sind und macht eure beschissenen Neuerungen bei euren neuen Welten.Mfg
 

Devilos

Gast
Gerade als man denkt es geht mit dem Spiel wieder bergauf kommt der Abgrund und es fällt umso tiefer. Welchem Schwachmaten is denn die Idee gekommen den Hafenspio abzuschaffen? Wieder ein neuer der sich beweisen muss und kreativ sein wollte?

Fakt ist, dass ihr es damit wieder mal nur schafft gute Leute zu vergraulen und das Spiel ein Stück schlechter zu machen. Die Deffer haben ja schon Vorteile genug, sammeln von Deff, Melder, Deffboni durch Masse, Turm und Mauer. Das wirkt sich grad bei Revoltewelten extrem nachteilig für die Offer aus. Manchmal denke ich ihr erarbeitet die Änderungen nur für Belagerungswelten und prüft nicht was für Einflüsse diese auf Revoltewelten haben.

Ich hab jetzt also die Möglichkeit zum SimCity Spieler zu werden oder aufzuhören. Beides keine schönen Aussichten.

Stimmt zu 100% Aga !! Die Spieleentwickler spielen numal keine der älteren Welten, die sind ja eh egal, haben Inno ja nur zu dem gemacht was es nun darstellt und den Start bezahlt.

Versucht mal auf Iota bei Agamon in einer Höhle durchzukommen *Kopfschüttel*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Also mal was von meiner Seite.

Von der Logik her ist es nur normal, daß wenn alle Deine Truppen sterben, keiner dir erzählen kann was in der gegnerischen Stadt steht.

Aber !

In einem Game das immer mehr defflaßtiger wird, daß z.B. mit der Läuterung eine schwachsinnige Erweiterung erfahren hat, nun noch den Hafenspio entfallen zu lassen ist eine absolute Frechheit.
Das sich ein Spiel immer weiter entwickelt ist klar, nur sollte dies auch Grenzen haben.
Wir Offer sind schon in vielen Dingen im Nachteil und es wird durch solch Entscheidungen nur noch schlimmer.

Möchte hiermit darauf hinweisen, daß der Spielspass immer mehr den Bach runter geht und was wäre Grepolis ohne Spieler die angreifen ???

Von mir gibt es für diese Neuerung ein klares " 6 setzen " !!!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwertfisch

Gast
Klar habe ich den sehr häufig eingesetzt. Ich bin aber auch einmal im Monat mit 10 Millionen Silber durch alle feindlichen Frontstädte in 1k Schritten durchgegangen und habe die Höhlen gelehrt, weil ich oft lieber gespyt habe als einen Hafenspy zu machen
ja, 10 Millionen Silber...rechne das mal um in 3,3 Mio Holz, Stein und Silber und Du kannst lieber eine Stadt gründen und hochziehen.

Wenn ich mit nur einer Stadt auf einer Insel anlande, auf der19 Feindstädt stehen, kann ich umgehend durch göttliches Zeichen und Schutzgöttin Truppen in die Stadt "zaubern" und alle Feindstädte auskundschaften um anschließend umgehend von den Nachbarinseln die Kolos mit kürzester Laufzeit losschicken, soweit ich eine Lücke entdeckt habe. Dies zwingt jeden Gegner umgehend zur massiven Umlagerung von Deff aus anderen Städten...keine Ahnung, warum es Dir sinnvoller erscheint, statt dessen 20 Millionen Silber zum Kundschaften einzusetzen um Informationen zu bekommen, die kaum aussagekräftiger als der Hafenspy sind. Vielleicht - nur so als provokative Anmerkung - spielst Du taktisch halt eher unklug...
 

Casadonis

Gast
ja, 10 Millionen Silber...rechne das mal um in 3,3 Mio Holz, Stein und Silber und Du kannst lieber eine Stadt gründen und hochziehen.
Wenn ich betrachte wieviel Off durchschnittlich drauf geht um eine Stadt zu erobern dann sollte ich das komplett einstellen, wie auch alle anderen Angriffe, nur noch Stadtfeste feiern und Städte gründen, alles andere ist viel zu teuer.
 

Schwertfisch

Gast
Wenn ich betrachte wieviel Off durchschnittlich drauf geht um eine Stadt zu erobern dann sollte ich das komplett einstellen, wie auch alle anderen Angriffe, nur noch Stadtfeste feiern und Städte gründen, alles andere ist viel zu teuer.
Nun ja, nun wird es halt nochmal um den Faktor X teurer. Und Silber zum Truppennachbau fehlt Dir nun auch vermehrt. Gruß an die Nur-Biri-Bauer, die die Höhlen immer bis zum Anschlag voll haben.

Der Hafenspy war doch nur ein "Workaround" für die bisher katastrophalen Möglichkeiten der Spionage. Aus meiner Sicht hat dieser Workaround eine absolute Berechtigung, bis vielleicht mal endlich ein brauchbares Spionagesystem bei Grepolis Einzug hält. Sun Tzu bekommt hier jeden Tag mehr Tränen in den Augen und es gibt Meldungen über zunehmende Rotationsgeräusche aus seinem Grab.
 

Bruthor

Gast
Hallo zusammen,

die Hafenspionage, welche logisch gesehen in der Tat ein Bug wäre, wurde genau aus diesem Grund abgeschafft. Auf dem Papier sieht vieles besser aus, vor allem wenn es logisch ins Spielkonzept passt. Letztendlich ist genau diese "Funktion" über die Jahre zu einem wichtigen Spiel-Feature herangewachsen, der heute (vor allem im Late-Game) nicht mehr wegzudenken ist. Das Ausmaß dieser Korrektur und der dadurch verbundenen "Spielfunktion" wurde uns nun erst im Nachhinein klar und ich möchte mich für euer konstruktives Feedback bedanken.

Ich will an dieser Stelle nicht lange schwafeln, sondern euch lediglich darüber informieren, dass wir die "Hafenspionage" wieder reimplementieren werden - und das nicht erst mit dem nächsten Update, sondern heute noch!

Ich bedanke mich für eure Mitarbeit!
 

Scissors

Gast
Na das ist doch mal eine schnelle und vernünftige Entscheidung. Vielen Dank!
 

MDGeist74

Gast
Hallo zusammen,

die Hafenspionage, welche logisch gesehen in der Tat ein Bug wäre, wurde genau aus diesem Grund abgeschafft. Auf dem Papier sieht vieles besser aus, vor allem wenn es logisch ins Spielkonzept passt. Letztendlich ist genau diese "Funktion" über die Jahre zu einem wichtigen Spiel-Feature herangewachsen, der heute (vor allem im Late-Game) nicht mehr wegzudenken ist. Das Ausmaß dieser Korrektur und der dadurch verbundenen "Spielfunktion" wurde uns nun erst im Nachhinein klar und ich möchte mich für euer konstruktives Feedback bedanken.

Ich will an dieser Stelle nicht lange schwafeln, sondern euch lediglich darüber informieren, dass wir die "Hafenspionage" wieder reimplementieren werden - und das nicht erst mit dem nächsten Update, sondern heute noch!

Ich bedanke mich für eure Mitarbeit!
Supi Entscheidung..das ich das noch erleben durfte, jetzt kippe ich aus dem Latschen.. ;)

LG
Geisti
 
Hallo zusammen,

die Hafenspionage, welche logisch gesehen in der Tat ein Bug wäre, wurde genau aus diesem Grund abgeschafft. Auf dem Papier sieht vieles besser aus, vor allem wenn es logisch ins Spielkonzept passt. Letztendlich ist genau diese "Funktion" über die Jahre zu einem wichtigen Spiel-Feature herangewachsen, der heute (vor allem im Late-Game) nicht mehr wegzudenken ist. Das Ausmaß dieser Korrektur und der dadurch verbundenen "Spielfunktion" wurde uns nun erst im Nachhinein klar und ich möchte mich für euer konstruktives Feedback bedanken.

Ich will an dieser Stelle nicht lange schwafeln, sondern euch lediglich darüber informieren, dass wir die "Hafenspionage" wieder reimplementieren werden - und das nicht erst mit dem nächsten Update, sondern heute noch!

Ich bedanke mich für eure Mitarbeit!
Daumen hoch Leute !!!!!!!!!!!

Kann ich ja die Biremen wieder aus der Bauschleife rausnehmen und FS eingeben ....
 
Zuletzt bearbeitet:

liebero

Gast
[irony on] Wenn wir schon dabei sind....hört bitte auch auf zu runden bei der Angabe der getöteten Einheiten, dann wüssten wir wenigstens auch was an LD drin ist, wenn ich mit einem Schwerti angreife...;) [irony off]
 

Maldoror79

Gast
Hossa! Es geschehen noch Zeichen und Wunder. ;D

Sehr gute Entscheidung!
 
ja, 10 Millionen Silber...rechne das mal um in 3,3 Mio Holz, Stein und Silber und Du kannst lieber eine Stadt gründen und hochziehen.

Wenn ich mit nur einer Stadt auf einer Insel anlande, auf der19 Feindstädt stehen, kann ich umgehend durch göttliches Zeichen und Schutzgöttin Truppen in die Stadt "zaubern" und alle Feindstädte auskundschaften um anschließend umgehend von den Nachbarinseln die Kolos mit kürzester Laufzeit losschicken, soweit ich eine Lücke entdeckt habe. Dies zwingt jeden Gegner umgehend zur massiven Umlagerung von Deff aus anderen Städten...keine Ahnung, warum es Dir sinnvoller erscheint, statt dessen 20 Millionen Silber zum Kundschaften einzusetzen um Informationen zu bekommen, die kaum aussagekräftiger als der Hafenspy sind. Vielleicht - nur so als provokative Anmerkung - spielst Du taktisch halt eher unklug...
Deswegen sage ich ja ist der Hafenspion unlogisch stark in jetziger Form. Er macht die Spionage an sich fast überflüssig.
Ich habe aber tdem lieber leere Höhlen bei meinen Gegnern, weil ich bei 5 Feindstädten und 90 Einheiten pro Hafenscan schon nen netten Teil meiner Off verliere. Da opfere ich lieber Silber ab und wann