Spionage in die Akademie

Erachtest du die hier vorgestellte Idee als sinnvoll?

  • Ja

    Abstimmungen: 6 27,3%
  • Nein

    Abstimmungen: 16 72,7%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    22
  • Umfrage beendet .
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

AnonymerGehtNicht

Gast
Bei einer Spionage auf einer Geisterstadt sollte man auch sehen, was alles erforscht wurde. Ich hab jetzt nämlich eine Geisterstadt erobert, wo nur sinnlschwache Dinge erforscht wurden. Das wird mich gut 5 Kulturpunkte kosten. Wenigstens wird dadurch die Spionage interessanter, wenn sich das durchsetzt.

"Wie wäre es mit einer Option, dass man beliebige Forschungen kostenlos zurücksetzen darf, nachdem man eine Geisterstadt erobert hat? Ich hab es wirklich nicht nötig zum Beispiel meinen Spion um 10% zu beschleunigen.

Kostenlos wäre es auch nur bei den Forschungen, die man von der Akademie nach der Eroberung bekäme. Man sollte auch eine Bibliothek sofort abreißen können, da sie durch den Zerfall der Stadt schwer beschädigt wurde."

P.S.: Leider würde die Neuerung eher den Spielern unter 20 Städten was bringen. Wer mehr Städte hat, sind meist die 5 Kulturpunkte je Stadt egal.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Also...

Ich weiß, dass du von mir nur ein nein erwartest...

Und ich muss dir leider sagen, dass ich auch dieser Idee etwas skeptisch gegenüber stehe.

Meine ersten Gedanken waren:
-wieso nur bei GS? Das passiert mir bei normalen Städten viel, viel öfter, v.a. Da ich für gewöhnliche keine GS erobere...
-5 Kulturpunkte ist ja nichts...ob du jetzt 5 mehr oder weniger hast, ist doch vollkommen egal im späteren spielverlauf, wenn du mehrere 100 KPs pro KS brauchst.
-Forschungen "zerfallen" ja wie Gebäude auch
-was für ungewollte Vorteile bekommt man durch diese Spionage?
-was genau spricht dafür und was dagegen? Erläutere du mir bitte ein paar Gründe.

Ich enthalte mich erstmal, da ich mich mit der Idee erstmal schlecht identifizieren kann und es mir schlecht vorstellen kann...
Ich warte erstmal eure Kommentare ab...
 
Zuletzt bearbeitet:
In Geisterstädten werden die Forschungen nach und nach gelöscht was bringt es dann diese auszuspionieren. Etwa warten bis diese keine Bögen bauen können und dann erst angreifen?
 

AnonymerGehtNicht

Gast
Wie wäre es mit einer Option, dass man beliebige Forschungen kostenlos zurücksetzen darf, nachdem man eine Geisterstadt erobert hat? Ich hab es wirklich nicht nötig zum Beispiel meinen Spion um 10% zu beschleunigen.

Kostenlos wäre es auch nur bei den Forschungen, die man von der Akademie nach der Eroberung bekäme. Man sollte auch eine Bibliothek sofort abreißen können, da sie durch den Zerfall der Stadt schwer beschädigt wurde.
 
Du kannst ja auch einfach ne Woche warten - die Forschungen verschwinden mit der Zeit wenn du bereit bist ein paar Punkte gegen "kostenloses" zurücksetzen der Forschungen nutzen kannst.
 
ich hab auch schon oft ins klo gegriffen aber !§#$%&? happens deswegen halt ich deiine idee trotzdem für unnötig

man bekommt nunmal nicht immer das was man gern hätte


LG M0e
 

AnonymerGehtNicht

Gast
ich hab auch schon oft ins klo gegriffen aber !§#$%&? happens deswegen halt ich deiine idee trotzdem für unnötig

man bekommt nunmal nicht immer das was man gern hätte


LG M0e
Du gönnst Dir aber auch nichts. ;)

Du kannst ja auch einfach ne Woche warten - die Forschungen verschwinden mit der Zeit wenn du bereit bist ein paar Punkte gegen "kostenloses" zurücksetzen der Forschungen nutzen kannst.
In einer Woche wäre sie schon lange weg und wir tanzen im Kreis.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

marcel601

Support Level 2
Grepolis Team
Moderator
Ich bin dagegen !

Ich persönlich möchte nicht die Erforschung wissen.
Das könnte einem vom Erobern abhalten, wenn man sieht was da alles erforscht ist.
 

MDGeist74

Gast
Bin auch dagegen!

Mein Herz schlägt jedesmal schneller, wenn ich mir als erstes die Aka meiner neuen Polis anschaue. Das macht richtig Spaß, sich die ganzen Kunstwerke anzusehen.
;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.