Steinhagel-Forschung Überarbeitung

Soll die Steinhagel-Forschung überarbeitet werden?

  • Ja

    Abstimmungen: 2 25,0%
  • Nein

    Abstimmungen: 6 75,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    8
  • Umfrage beendet .
Mit dem derzeitigen Trend der Entwickler und Spielmoderatoren, gegen Spam im Spiel vorzugehen, könnte diese Forschung sehr gut eine der letzten Quellen und Ursprünge von Spam im Spiel sein. Derzeit wird "Steinhagel" am häufigsten genutzt, um unnötig Spam zu erzeugen und Feinde zu belästigen, was zu mehr Spam-Angriffen führt, an denen oft ganze Teams beteiligt sind. Dies ist insgesamt eine negative Erfahrung für alle Beteiligten. Das Hauptziel von Katapulten ist es, die Stadtmauer zu zerstören, und die Reduzierung von Gebäudeleveln scheint einfach sinnlos zu sein.
Vielleicht wäre es besser, diese Forschung so zu ändern, dass Katapulten eine 10-20%ige Chance gibt, je nach Anzahl der bei einem Angriff gesendeten Katapulte mehr Mauerlevel zu zerstören oder flach um 10-20% stärker im Angriff zu sein. Dies wäre eine bessere Art von Forschung und würde weniger Spam und Ärgernisse in der Spielergemeinschaft verursachen.
 
Es existiert bereits ein "Sägezahneffekt" bezüglich der Effektivität von Katapulten in Abhängigkeit zur Zahl der sie begleitenden Truppen.
Die genaue Sägezahnkurve muesste noch irgendwo im Archiv der Alli auf Hyper nachzulesen sein. Oder neu zu errechnen.
Steinhagel ist fies, aber legitim. Und da Katas auch im RL in der Antike nicht immer nur die Mauern trafeb, realitätsnahe.
Pöse Purschen zaubern anschließend ja auvch gerne Truppen in die geattete Stadt umd den Wiederaufbau und die Nachrekrutierung ineffektiver zu machen. Das im übrigen dann auch imho ein probates Mittel gegen Spamatts sein kann, wenns nachhaltig durchgeführet wird.
Also bitte einfach so lassen oder ganz abschaffen.
Ansonsten lernt mal wieder sich auch mit Gegner besser zu verständigen indem man sich bspw. einigt auf einer neuen Welt auf Steinhagel zu verzichten. Nur so ne Idee.
 
Oben