Syrien nur Propagander?

Dieses Thema im Forum "Politik, Gesellschaft & Wirtschaft" wurde erstellt von jon p, 20.11.11.

  1. jon p

    jon p Gast

  2. Sysysy

    Sysysy Gast

    Ehrlich gesagt?
    Verschwörungstheoretischer Quark ohne Nährwert. Sorry.
     
  3. AbbyHexe

    AbbyHexe Gast

    Falsch. Der wird von der syrischen Bath Partei bezahlt. Weiß doch jeder.

    Als wenn ein menschenverachtender Diktator seine Bevölkerung, die er ausquetschen will, selber umbringt. Schwachsinn.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.11.11
  4. Sysysy

    Sysysy Gast

    Dieselbe Bevölkerung, die sich nicht mehr ausquetschen lassen will, sondern zur Revolte geblasen hat?
     
  5. Propagander...
     
  6. Cancelot

    Cancelot

    Beigetreten:
    20.09.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Alles nur geträumt. In Syrien stirbt niemand. Fälschungen, nichts als Fälschungen. Das weiß man!
     
  7. jon p

    jon p Gast

    Schwierig

    Ich finde auf der einen Seite werden wahrscheinlich einige zivile Personen in Syrien von der Regierung umgebracht, jedoch finde ich es nicht leicht wie viel Wahrheit in einer Aussage ist. Im weiteren kann Rami Abdel Rahman keine seriöse Quellen angeben. Es gab einen Bekannten von mir der sagte dazu, das die Wahrheit irgendwo dazwischen liege.
     
  8. Cancelot

    Cancelot

    Beigetreten:
    20.09.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Schau mal: du kannst doch unmöglich sagen (und denken) "ja, na gut, irgendwie werden wohl schon ein Paar Menschen in Syrien umgebracht, aber sooooo viele wie sie da behaupten sinds auch wieder nicht".

    Meinst du nicht, dass schon ein einziger zu viel ist? Anders gefragt, ab wieviel Stück Toten würdest du dich zu einem kleinen "Öha!" hinreißen lassen?

    Das was du machst nennt man "Relativieren" und du begibst dich damit in eine spezielle Gemeinschaft, in der du dich (hopefully) nicht wohlfühlen wirst.
     
  9. jon p

    jon p Gast

    Ich finde keinen Mord gut (ob von einer Regierung oder von sonst irgend jemanden), jedoch ist es eine Tatsache das es viel Mord und Totschlag auf der Welt gibt.
    z.B. In Londen gibt es Stadtfirtel in denen es wöchentlich Schißereien gibt
    oder die vielen Morde in China und den Armutsländern.
    Jedoch ist jetzt die Fage ob der Großteil (das Volk) der syrischen Bevökerung gegen Assad ist oder ob das Volk für Assad ist.
    Wenn das Volk für Assad ist, ist der syrische Konflikt eine innenpolitische Sache , weil Assad der Sprecher seines Volkes währe. Dann Währe dieser Rami Abdel Rahman ein Schwindler und würde einen ganzen Kotinent an der Nase entlangführen.
    Wenn das Volk aber gegen Assad ist, ist der ganze Medienwirbel in Ortnung.
    Jedoch finde ich es doch sehr merkwürdig, das Rami Abdel Rahman in mehr als 50% der fällen, die einzige Quelle ist, auf die sich die Medien beziehen, weil wie schon erwähnt dieser keine seriösen Quellen angeben kann.

    Ein "Öha!" ist nicht von der Zahl der Toten oder deren ableben abhängig, ein Toter genügt z.B. die ausgeweideten Flüchtlinge, Gaddafi oder Eberhard Piltz. Jedoch muss man die andere Seite Sehen, die eindeutig zeigt, das uns etwas glauben gemacht sein könnte.
     
  10. simpsons3

    simpsons3 Gast

    So einen seltsamen Ton würde ich selbst nach einem zweiten Holocaust nicht von mir geben. Ich versuche die ganze Zeit, den Ton zu imitieren, aber es klingt nicht bayrisch (wo du ja herkommst), sondern irgendwie nur ostdeutsch mit saarländischem Beigeschmack.
     
  11. Cancelot

    Cancelot

    Beigetreten:
    20.09.11
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    oh, das will man sich nicht vorstellen


    probiers erstmal mit österreichisch, das ist etwas leichter zugänglich, wenn vielleicht auch nicht für die armen Syrer, denen man wohl gerne ein Stück Alm mit Schnee gönnen möchte:

    http://www.youtube.com/watch?v=xkJNXQeyluA

    look at 1:34...
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.11
  12. Was auch immer. Du scheinst mir ein Syrier und Anhänger der regierenden Baht Partei zu sein.

    Ich kenne einen Syrier armenischer Herkunft. Christ. Geflohen aus Syrien. Ich bin mit seinen mir gleichaltrigen Kindern aufgewachsen. Da hört sich die Geschichte gaaaaanz anders an, als Du die hier verbreiten möchtest.

    Hal anta tahki arabi? Ana ahki arabi, habibbi.
     
  13. Marek-Arena

    Marek-Arena

    Beigetreten:
    17.06.11
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    Bei allen Göttern.....das böse Schlagwort wieder, in der Hoffnung anders Denkende mundtot machen zu können ;)

    Du relativierst doch ständig...nämlich Taten von Linken kleinreden, anstatt wirklich keine Unterschiede zu machen.:rolleyes:

    PS: Nehme ich erstmal zurück ;)
    Auch wenn du ab und zu in deinem Eifer die Rechten zu zerschlagen, gerne linke Gewalt außen vor lässt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.11
  14. So heißt mein Hausmeister.
     
  15. jon p

    jon p Gast

    Ich weis nur nicht was ich Glauben soll. Auf der einen Seite sehe ich keine Beweise und auf der anderen auch keine.

    Ich weis nur:
    - das Assad seine Grenzen dicht gemacht hat.
    -Rami Abdel Rahman seine Informationen von 200 Syriern bekommt( aus ganz Syrien) und dies über skype oder E-mail.
    -sich ein neuer Nationalrat in Lybien gebildet hat den nur die Lybier Anerkennen.
    -Russland sagt das die NATO keine friedliche Lösung will
    -Syrien fast seine gesamte Uterstützung verloren hat
    - das Syrien einen Diktator hat der das Erbe seines Vaters angetreten hat
     
  16. Revenlon

    Revenlon Gast

  17. und nun?
    erklär mir mal, warum das zdf irgendwas gefälscht haben sollte, immerhin sagen sie ja selbst, dass die infos alles andere als gesichert sind. hast du das video auch angeschaut und kannst du eigentlich arabisch?
     
  18. Vorenthalten von Informationen und verbreiten von Nachrichten anderer Quellen ohne diese zu prüfen würde schon dafür sorgen um das Bild zu verfälschen.
    Der Großteil der Menschen glaubt an das was man sieht...auch wenn es quatsch sein sollte.
    Interviewt man dann noch einige Mitmenschen die vielleicht einen Militäreinsatz fordern lässt man sich sehr schnell anstecken. Unabhängige Berichterstattung ist anders.

    Ich frage mich in diesen Tagen des öfteren was mit Jemen, Saudi Arabien und Barnein ist... da hört man jetzt gar nichts mehr...oder ist das nicht erwünscht?

    Bitte nicht falsch verstehen... ich habe durchaus Sympathie mit Menschen die Freiheit und Demokratie wollen und dafür auch bereit sind zu kämpfen... ich glaube nur das die Medien uns nur das Zeigen was wir sehen sollen.
     

Seitenanfang