Todesstrafen in Europa

DeletedUser26243

Gast
Das mag ja alles sein, aber der Koran ist, laut eines Freundes von mir, nicht ein Buch das zur Gewalt aufruft, jedenfalls wenn man es nicht fundamentalistisch auslegt wird, sondern im übertragenen Sinne (Ähnlich wiee die Biebel)
Wenn das so ist, sollten wir vielleicht besser mit deinem Freund weiterreden. Könnte interessant sein, mit einem wirklichen Koran - Experten über das Thema Gewalt zu sprechen. Die christliche Bibel ist ja auch ein Kompendium der Gewalt, egal wie ich sie nun auslege (btw, wie legt man die Bibel "im übertragenen Sinn" aus, bzw. was meinst du hier mit "übertragenem Sinnn"?)

Kirchenlieder sind übrigens wunderbar, besonders dieses hier:

"god said to Abraham: Kill me your son!
Abe said: man, you must put me on!
God said:no!
Abe said:What?
God said: you can do what you want, Abe, but next time you see me you better run!
 

jon p

Gast
Ich habe eine falsche Aussage gemacht, ich gebs zu:mad:.
Entschuldigung der Fehlinormation die ich verbreitet habe.
Jedenfalls weiß ich das, dieser Freund den ich erwännte sehr hilfsbereit ist, und von daher ,ja nicht dem Islam angehören kann, weil er gegen Teile des Korans verstößt oder sie sogar ablehnt
Danke euch das ihr den Mist den ich sagte Betiteltet.
 

Lord Cracker

Gast
Ist zwar schon alt und irgendwo hier schonmal verlinkt worden, aber leg dir das mal aufs Auge und ich möchte dir auch nochmal nahe legen den Satz um 0:50 zu verinnerlichen.

Edit: Wenn auf dieser Welt ein Gott Humor hat muss er ein verdammter sadist sein ;)
Also es muss an dieser Stelle einmal festgehalten werden, dass das Video eine grauenhafte Folge von Fehlinformationen enthält o_O
 

Zimmermädchen

Gast
Also es muss an dieser Stelle einmal festgehalten werden, dass das Video eine grauenhafte Folge von Fehlinformationen enthält o_O
Deswegen auch der Verweis auf 0:50, aber ich denke es war ausreichend um zu verdeutlichen das nicht alles was schlau klingt auch auch der Wahrheit entspricht.
 

DeletedUser15991

Gast
Petopolis






Also ich bin ganz klar für Todesstrafen bei Mördern/Kinderschändern/Tierquälern.

Diese Menschen haben jegliche Rechte bei solchen Taten verwirkt - am besten gleich erschießen - anstatt Jahre oder Jahrzehnte für ihre Knastaufenthalte zu zahlen.

Gruss
Recht geben...Recht geben...Recht geben...Recht geben...Recht geben...Recht geben...Recht geben...


bis auf die Tierquäler, da ich auch einer binn wenn ich das katzen klo nicht täglich sauber mache.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Aitnaios90

Gast
Also jeder der der Meinung ist, das die Todesstrafe eine gute Sache ist hat entweder nicht genug nachgedacht, oder - um es ganz banal auszudrücken - einen an der Waffel.

Ich habe hier unter anderem gelesen das die Todesstrafe abschreckend wirken würde. Allerdings ist das Unsinn es gibt nicht eine wissenschaftliche Studie die das belegen würde, ganz im Gegenteil in den US Staaten in denen die Todesstrafe abgeschafft wurde gibt es weniger Morde als in den Staaten in denen die Todesstrafe noch existiert.

Auch das Argument, das Mörder immer wieder morden würden zieht nicht, denn auch das kann statistisch nicht belegt werden.

Übrigens gibt es nachgewiesener Maßen einen gewissen Prozentsatz an Fehlverurteilungen. Wer könnte es also verantworten einen unschuldigen Menschen umgebracht zu haben ?!

Wenn ich mir anschaue wie viele Leute sich hier für die Todesstrafe ausgesprochen haben, bin ich eigentlich nur eines .... tieftraurig.
 

Red Rabbit

Gast
Auch das Argument, das Mörder immer wieder morden würden zieht nicht, denn auch das kann statistisch nicht belegt werden.
Ich persönlich glaube nicht, dass jemand, der eine "lebenslängliche Haftstrafe" (15 Jahre maximal) hinter sich hat, nochmal einen Mord begeht (es sei denn evtl. aus Rache). Aber im Großen und Ganzen wird er das vermutlich eher nicht tun.

Übrigens gibt es nachgewiesener Maßen einen gewissen Prozentsatz an Fehlverurteilungen. Wer könnte es also verantworten einen unschuldigen Menschen umgebracht zu haben ?!
Das kommt (bedauerlicherweise) garnicht mal so selten vor. Der genaue Prozentsatz ist jedoch nicht bekannt, da man ja nur bei denen, die dann doch noch freigelassen wurde, sicher weiß, dass sie unschuldig waren. Es gibt derzeit auf der ganzen Welt sicherlich hunderte von unschuldig Verurteilten.

Dieses Argument ist für mich das stichhaltigste, und allein schon darum bin ich entschieden gegen die Todesstrafe.
 

Lofotenmann

Gast
Tolles Thema, das es aber auch immer wieder aufkommt und sich so lange hält,ist schon erstaunlich oder doch eher erschreckend.
 

*Kalle*

Gast
Ich glaube mit dem Thema "Todesstrafe in Europa" ist der im Lissabonvertrag verankerte Artikel gemeint. In dem sinngemäß festgelegt ist, das bei Demonstrationen direkte Tötungen möglich sind. Da unsere Politikdarsteller stellvertretend für das Wirtschaftsgebiet der BRD sich diesem Vertrag unterworfen haben, haben wir in Deutschland, durch die Hintertür, wieder die Todesstrafe.