Trivia-Fakten rund um Grepolis

Gaius Iulius Caesar

Community Manager
Hallo zusammen,

das Team hat wissenswerte, aber nicht ganz außerordentlich relevante Fakten rund um Grepolis gefunden?
Hier lassen wir euch daran teilhaben!

Euer Feedback zu den Team-Updates könnt ihr hier abgeben.

Viele Grüße
euer Grepolis-Team
 

Gaius Iulius Caesar

Community Manager
Hier eine Grepolis-bezogene Geschichte von Duhbe für euch:

Die immer wiederkehrenden Geisterberichte

Wie ihr alle sicher schon mal mitbekommen habt, spuken auf allen Welten ab und an Geisterberichte herum.
Nicht verzagen, Support fragen!
Wir haben eine reiche Bibliothek an Pflegehinweisen zu diesen Geistern. Nicht jeder Geist ist gleich, mal bunt, mal sehr hungrig oder auch mal sehr aufdringlich. Diese unterschiedlichen Geister bedürfen auch unterschiedlicher Pflege, der eine darf nach 23 Uhr nicht mehr gefüttert werden, der andere sollte von Spionageberichten ferngehalten werden. Manche sind auch sehr zahm und brauchen nur Streicheleinheiten oder wollen nur spielen.
Unsere Geisterjäger müssen behutsam vorgehen, um diese manchmal liebevollen Geister einzufangen. Ein Fehler und diese Geister verdoppeln sich mit rasender Geschwindigkeit.
Dadurch sind die Geisterjäger in der Woche stark unter Strom und angespannt, sodass sie immer am Wochenende eine Pause brauchen.
Wie kommen diese Geister zu euch? Ja, das ist hier die Frage … auf die keiner so recht eine Antwort weiß. Eventuell hat ein Bote, der euch Kampfberichte liefert, eine Bananenschale fallen lassen? Oder er ist bei der Berichterstattung in die ewigen Jagdgründe gestiegen und hat so die Tür geöffnet.
Diese Geister haben nur ein Hobby - zuzuschauen und den Spieler in die Irre zu führen. Dieser Spieler sucht und sucht nach einem Bericht und diese Geister schmunzeln bis zum Umfallen, weil er ihn nicht findet.

Also sind diese Geister nicht böse, nur ab und an lästig fürs Auge.
Seid lieb zu ihnen.

Einen geistreichen (ähhh ... geistlosen?) Monat wünschen wir. :)
 

Gaius Iulius Caesar

Community Manager
Die Anzahl der Diskussionsforum-Beiträge pro Forennutzer absteigend nach Nationalität
DE: 1,38
FR: 1,08
EN: 0,92
NL: 0,87
ES: 0,58
PL: 0,55
IT: 0,35
GR: 0,22
 

Gaius Iulius Caesar

Community Manager
Halloween 2013 im Wiki

Seit jeher gibt es bei Grepolis zu Halloween im Spiel ein entsprechendes Halloween-Event. Doch im Jahr 2013 hatte ich in meiner Funktion als Wiki-Admin mit @Menidan Kontakt, der das mit MediaWiki (der Wiki-Software) kompatible JavaScript beherrschte. Wir überlegten uns also, zu Halloween unsererseits etwas für die Wiki-Nutzer zu erstellen - eine erschreckende Überraschung!

Jeder, der an diesem 31. Oktober 2013 die Wiki-Hauptseite aufrufen würde, sollte einmal so richtig zusammenzucken. Ich überlegte mir, dass wir ein Pop-Up anlegen, welches beim Öffnen der Hauptseite mit aufspringen und eine üble, gruselige Szenerie darstellen sollte, die noch durch ebenfalls beim Öffnen des Pop-Ups auftretende Hexenschreie verstärkt würde. Menidan richtete das also Code-technisch alles nach diesen Vorstellungen ein - nette Idee, nette Sache, dachte ich mir.

Nur leider hatte ich die Rechnung ohne die Grepolis-spielenden Kinder (damals gab es noch nicht einmal eine Altersempfehlung von 12 Jahren), das Marketing von InnoGames und Jordan, den damaligen Lead Community Manager, gemacht. Irgendwie hatte wohl das Marketing von der "modifizierten Hauptseite" erfahren und war wenig begeistert von der Aktion - was ein Pech! Sie kamen zu David (damaliger Grepolis DE Community Manager) ins Büro und beschwerten sich, dass auch Kinder das Spiel spielten und wir da Rücksicht drauf zu nehmen hätten. Jordan war ebenfalls fassungslos und verbot von da an jegliche Pop-Ups (mit Jordans nettem, französischen Akzent "Pöp-Üps" :D) in Grepolis Wikis.

Das also war die Geschichte des edlen Pop-Ups, das bei den InnoGames-Leuten für Aufregung sorgte. Möge es in Frieden ruhen und ab und zu an Halloween wieder hervorspuken!

Um euch mal eine etwaige Vorstellung davon zu geben, was euch zu Halloween 2013 beim Öffnen der Wiki-Hauptseite erwartet hätte, hier (Achtung, ist mit Audio) eine abgewandelte Version des Pop-Ups (die dargestellte Grafik ist aus Jugendschutzgründen selbstverständlich eine andere als die damals verwendete, sonst würde ich wieder eins auf die Rübe bekommen ;)).

Übrigens: happy Halloween!
 

Gaius Iulius Caesar

Community Manager
DS.ch?!

Die Stämme haben als einziges Browsergame von InnoGames eine eigene Sprachversion extra für die Schweiz! In allen anderen Spielen ist der schweizer Markt - ebenso wie der österreichische - im deutschen integriert.
Die Schweizer müssen sich dort bei folgender Begrüßung direkt heimisch fühlen: "Die Stämme isch äs Browsergame, wo sich im Mittuauter abspiut. Jede Spiler isch Herrscher vomene Dorf, wonr söu zu Ruhm und Macht vrhäufe."
 

Gaius Iulius Caesar

Community Manager
Zeichenanzahl

Für das Team-Update zum Teamtreffen 2017 wird die maximale Zeichen- und Bildanzahl pro Beitrag (20000/20) im Forum erhöht werden müssen. ;)

* TEASER * SPOILER * TEASER * SPOILER * TEASER * SPOILER * TEASER * SPOILER * TEASER * SPOILER * TEASER * SPOILER * TEASER * SPOILER * TEASER *
 

Gaius Iulius Caesar

Community Manager
Aprilscherz 2011

Am 1. April 2011 gesellte sich das Trojanische Pferd zu den übrigen Einheiten in der Kaserne. Es wurde wie folgt beschrieben: "Mit dem Trojanischen Pferd kannst du fremde Städte auf dem Landweg erobern."
Es belegte 350 Bevölkerung, machte 5 Schaden, bewegte sich mit einer Geschwindigkeit von 8 und konnte maximal 16 Beute tragen. Gegen Schlagwaffen verteidigte es mit einem Wert von 800, gegen Stichwaffen 1260 und Distanzwaffen 2735.
Nur leider, leider kostete es 25510 Holz, 500 Stein und 3000 Silbermünzen. Ihr denkt euch "Na, passt doch?!", aber damals gab es noch keine Weltwunder und somit auch nicht die Pyramide, die das Rohstofflager vergrößert - die maximale Ressourcenanzahl lag damals bei 25500.

Die damaligen, äußerst lustigen Reaktionen mancher könnt ihr hier nachverfolgen.
 

Gaius Iulius Caesar

Community Manager
Welt Eta

In Deutschland waren die ersten Grepolis-Welten entsprechend des griechischen Alphabets benannt: Alpha, Beta, Gamma, Delta, Epsilon, Zeta, Eta, Theta, Iota, Kappa usw.
Auch in Spanien wurde so vorgegangen, jedoch wurde Welt Eta übersprungen. Dies hing mit der spanischen Untergrundorganisation ETA (Euskadi Ta Askatasuna) zusammen, deren Anhänger über Jahrzehnte aktiv und für viele Hunderte Getötete verantwortlich waren. Die ETA hat sich vor wenigen Tagen, am 2. Mai 2018, selbst aufgelöst.