Verteilung der Krone

soll die Krone nach Fertigstellung der 7 WWs zeitlich beschränkt werden betreffend Weitergabe?

  • ja, die Weitergabe der Krone sollte zeitlich begrenzt werden

    Abstimmungen: 67 73,6%
  • nein, kann so bleiben wie es bisher ist.

    Abstimmungen: 24 26,4%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    91
  • Umfrage beendet .
Aus gegebenem Anlass kam mir die Idee die sog. "Verteilung" der Krone zu überarbeiten.
Habe mich darüber aufgeregt und festgestellt, dass ich meine spontane Idee tatsächlich gut finde.

Folgende Idee:
Eine zeitliche Begrenzung um die Krone zu verteilen.
Auch wenn die Krone mehr und mehr an Bedeutung verliert (deswegen auch der Vorschlag) ist sie als verteilbare Belohnung nicht schlecht, so erhalten Spieler, die nicht in der Original Siegerallianz waren, aber trotzdem ihren Teil dazu beigetragen haben , zumindest etwas.

Allerdings ist so etwas nicht zeitlich begrenzt, es kann also jeder die Krone bekommen, auch wenn er nichts, aber auch wirklich gar nichts mit dem ursprünglichen Sieg zu tun hatte. Und das geht doch gegen den eigentlichen Sinn der Krone.

Wenn man also diese "Verteilung" auf z.B. die folgenden zwei Wochen nach der Fertigstellung von 4 (7) WWs begrenzen würde. Könnten die Sieger immer noch entspannt die Krone an Leute verteilen, die ihren Teil geleistet haben. Aber es könnte nicht jemand sich die Krone erschnorren, nachdem die meisten Sieger schon von der Welt sind.
Tatsächlich sehe ich auch nicht den Grund, warum das überhaupt irgendjemand gutheißen sollte...ich meine natürlich ist man sobald man alle 7 WWs kontrolliert der """"""""Herrscher"""""""" der jeweiligen Welt, aber wenn das mehrere Monate nach den tatsächlichen Geschehnissen der Welt passiert, ist das weder eine Leistung, noch sollte das in irgendeiner Weise belohnt werden. Oder zumindest nicht in der gleichen Weise wie die tatsächlichen "Herrscher" der Welt belohnt wurden.


------------------------------------------------------------------------
Genau genommen würde ich sogar noch weiter gehen, und jede Krone, die später als 2 Monate (oder so) nach dem Sieg erhalten wurde wieder löschen^^ Dann wären Kronen endlich wieder mehr wert. Zwar immer noch nicht viel, da sie in der Theorie immer noch sehr viele einfach so bekommen könnten, aber es wäre zumindest eine Verbesserung.

Denke aber mal, dass wäre vielen zu radikal, und wenn es auch nur aus dem Grund ist, dass sie dadurch ihre eigene Krone verlieren würden^^
Kann natürlich auch gut sein, dass das technisch schwer möglich ist, da man aber einen Award bekommt, welcher mit Datum versehen ist, sollte es in der Theorie doch machbar sein.
Das ist aber nur ein Seitenvorschlag, mein Hauptanliegen, ist das oben geschriebene.
---------------------------------------------------------------------------

Haut eure Ideen dazu raus, aber lest euch bitte erst den Text durch und denkt vielleicht sogar kurz darüber nach bevor ihr hatet^^


LG
shadow
 
Zuletzt bearbeitet:
Aus gegebenem Anlass kam mir die Idee die sog. "Verteilung" der Krone zu überarbeiten.
Habe mich darüber aufgeregt und festgestellt, dass ich meine spontane Idee tatsächlich gut finde.

Folgende Idee:
Eine zeitliche Begrenzung um die Krone zu verteilen.
Auch wenn die Krone mehr und mehr an Bedeutung verliert (deswegen auch der Vorschlag) ist sie als verteilbare Belohnung nicht schlecht, so erhalten Spieler, die nicht in der Original Siegerallianz waren, aber trotzdem ihren Teil dazu beigetragen haben , zumindest etwas.

Allerdings ist so etwas nicht zeitlich begrenzt, es kann also jeder die Krone bekommen, auch wenn er nichts, aber auch wirklich gar nichts mit dem ursprünglichen Sieg zu tun hatte. Und das geht doch gegen den eigentlichen Sinn der Krone.

Wenn man also diese "Verteilung" auf z.B. die folgenden zwei Wochen nach der Fertigstellung von 4 (7) WWs begrenzen würde. Könnten die Sieger immer noch entspannt die Krone an Leute verteilen, die ihren Teil geleistet haben. Aber es könnte nicht jemand sich die Krone erschnorren, nachdem die meisten Sieger schon von der Welt sind.
Tatsächlich sehe ich auch nicht den Grund, warum das überhaupt irgendjemand gutheißen sollte...ich meine natürlich ist man sobald man alle 7 WWs kontrolliert der """"""""Herrscher"""""""" der jeweiligen Welt, aber wenn das mehrere Monate nach den tatsächlichen Geschehnissen der Welt passiert, ist das weder eine Leistung, noch sollte das in irgendeiner Weise belohnt werden. Oder zumindest nicht in der gleichen Weise wie die tatsächlichen "Herrscher" der Welt belohnt wurden.


------------------------------------------------------------------------
Genau genommen würde ich sogar noch weiter gehen, und jede Krone, die später als 2 Monate (oder so) nach dem Sieg erhalten wurde wieder löschen^^ Dann wären Kronen endlich wieder mehr wert. Zwar immer noch nicht viel, da sie in der Theorie immer noch sehr viele einfach so bekommen könnten, aber es wäre zumindest eine Verbesserung.

Denke aber mal, dass wäre vielen zu radikal, und wenn es auch nur aus dem Grund ist, dass sie dadurch ihre eigene Krone verlieren würden^^
Kann natürlich auch gut sein, dass das technisch schwer möglich ist, da man aber einen Award bekommt, welcher mit Datum versehen ist, sollte es in der Theorie doch machbar sein.
Das ist aber nur ein Seitenvorschlag, mein Hauptanliegen, ist das oben geschriebene.
---------------------------------------------------------------------------

Haut eure Ideen dazu raus, aber lest euch bitte erst den Text durch und denkt vielleicht sogar kurz darüber nach bevor ihr hatet^^


LG
shadow
Bin an sich dafür, würde persönlich evtl sogar so weit gehen, dass die WW-Welten nach erreichen der ersten Krone ne zweiwöchige Friedenszeit kriegen und dann geschlossen werden so wie Domiwelten und Olympwelten und so die Krone theoretisch gar nicht mehr weitergegeben werden könnte. Da würde es aber wahrscheinlich noch einen größeren Aufschrei geben als bei dem eigentlichen Vorschlag hier schon^^


Will man dabei bleiben, dass man treuen Verbündeten oder Wings oder wem auch immer die Krone geben kann und das Vergeben der Krone wird zeitlich befristet, stellt sich natürlich die Problematik, dass andere Allianzen das relativ einfach blocken können, wenn sie das WW, das eingerissen wird, selbst bereits auf Stufe 9 haben. Da dürften zwei Wochen in den meisten Fällen viel zu wenig sein, um alle potenziell gefährlichen WWs vorsorglich zu crashen, erst recht, wenn sie am anderen Ende der Welt liegen.
Aber keine Ahung, wie man das löst. Vllt könnte man einstellen, dass nur noch die Allianz, die bereits alle sieben WWs auf 10 hat, die wieder auf 10 bauen kann oder es reicht ein einfacher Beitritt zur Herrscherallianz, um die Krone zu erhalten ohne das ein WW eingerissen werden muss?
So bestünde zwar immer noch die Gefahr, dass die halbe Welt die Krone geschenkt bekommt, aber es läge immer noch im Ermessen der "Herrscher der Welt" wem sie die Krone zuteil werden lassen wollen.
 
Find das bestehende Kronensystem total beknackt.
Es sollte die Krone entweder nur 1x geben, so wie den Sieger oder einfach die Krone schon fürs Fertigstellen der 4 WWs.
Deinen Vorschlag mit dem zeitlichen Begrenzen finde ich auch gut, das Löschen der "Fake Kronen" supporte ich auch.
Verstehe generell nicht warum WW Welten immernoch ewig weiterlaufen und Dominanz und Olymp Welten quasi direkt nach dem Sieg der Welt geschlossen werden, so wie es eigentlich sein sollte.
 
Das mit der Friedenszeit habe ich jetzt schon öfter gehört, finde ich an sich auch nicht schlecht.
Problematisch dabei ist aber, dass es ja durchaus einige Spieler gibt die danach weiterspielen wollen, weil sie endlich eine gewisse Größe erreicht haben oder warum auch immer.
Ich persönlich verstehe das nicht ganz, aber können sie ja gerne machen.

Gegen ein „Rumdümpeln“ auf den Welten habe ich ja nichts, jedem das seine. Aber man sollte eben dafür nicht auch noch belohnt werden.
 
Theoretisch könnte die Krone auch in einer Friedenszeit weitergegeben werden.
Aber wollen wir wirklich dass die Welten sofort schließen ?
Die Gefahr das Innogames die Gelegenheit nutzt die Schließbedingungen für Welten zu vereinheitlichen ist recht hoch.
Mir wäre es eigentlich recht, dann brauche ich mich nicht solange mit den Welten rumzuärgern.
Aber es gibt doch viele Spieler die Welten nicht so schnell abhaken, außerden können echte Neuanfänger dort lernen.

Eine zeitliche Befristung der Übergabe könnte man erwägen.
Von einem Erhalt der Krone durch einfachen Betritt zur Alli halte ich garnichts.
Das wäre zu einfach.
 
Theoretisch könnte die Krone auch in einer Friedenszeit weitergegeben werden.
Aber wollen wir wirklich dass die Welten sofort schließen ?
Die Gefahr das Innogames die Gelegenheit nutzt die Schließbedingungen für Welten zu vereinheitlichen ist recht hoch.
Mir wäre es eigentlich recht, dann brauche ich mich nicht solange mit den Welten rumzuärgern.
Aber es gibt doch viele Spieler die Welten nicht so schnell abhaken, außerden können echte Neuanfänger dort lernen.

Eine zeitliche Befristung der Übergabe könnte man erwägen.
Von einem Erhalt der Krone durch einfachen Betritt zur Alli halte ich garnichts.
Das wäre zu einfach.
Ich will das, ja. Dann spare ich mir nämlich das monatelange Rumdümpeln, wenn ich mal bis zum Ende dabei sein will. Das habe ich trotz mehrerer Anläufe immer noch nicht geschafft^^
Bezüglich Neuanfänger: Jein. Ja, sie könnten theoretisch lernen. Aber spielen sie dann wirklich noch gegen Aktive oder fressen sie sich einfach an den zahlreichen Inaktiven und GS hoch? Sei dann mal dahin gestellt, wieviel man dadurch lernt.
Bezüglich "Spieler, die Welten nicht so schnell abhaken": Naja, ich sags jetzt mal so :D Ich bin es schon ziemlich leid, dass ich ständig von Spielern, die vor den WWs nur rumgedümpelt haben, weil sie noch irgendwelche anderen toten Welten zuende spielen mussten, nach Deff gepingt zu werde, weil sie im Gegensatz zu mir - der ich vor den WWs aktiv war - eben nicht eine gewisse Größe erreicht haben, aber jetzt auf einmal meinen, Vollgas spielen zu müssen, nachdem die Welt schon vorbei ist.
Aber gut, mein persönliches Problem, gehört eigentlich nicht hier rein, wenns mich so sehr stören würde, könnte ich mich ja einfach löschen oder die App ausmachen. Erklärt halt nur mein geringes Verständnis für diese Art von Spielern.

Was wäre schlimm daran, wenn die Kronenvergabe verhältnismäßig einfach wäre? Wäre halt komplett an die Entscheidung der Herrscherallianz geknüpft, ob sie keinem die Krone geben, nur ausgewählten Leuten oder der halben Welt. Würde dem Herrschertitel zumindest auch ein bisschen Macht geben, während er bisher nur ein Ehrentitel war^^
Aber wie gesagt, war nur ein spontanter Vorschlag wie man das lösen kann, dass alle, die es verdient haben, ihre Krone bekommen und nicht irgendne irrelevante Bobally am Ende der Welt, wenn die eigentlichen Sieger schon aufgehört haben.
 
Jegliche Änderung müsste erst den anderen Länderversionen vorgestellt und Feedback dazu eingeholt werden.
Problem dabei ist wie üblich die Forenpräsenz.
Hier lesen und schreiben nur die Wenigsten, nicht mal alle aktiven Spieler.
Das wird überall so sein und die Masse der Spieler wird nicht einbezogen
 
es gibt klare regeln. eine besagt das eine welt erst dann geschlossen wird wenn die aktiven accs eine gewisse grenze unterschreiten. ich kenne ne menge leute die spass am latest game haben. nur für domi+olymp gilt : sieg + go
das sollte auch so bleiben. schon der vielfältigkeit wegen.
der award "bis zum letzten mann" sollte erkämpft werden durch ständing und nicht verschenkt werden finde ich.
 
Es war so klar das Nordgrenzfeuer sowas verteidigen möchte bzw. den Award zum letzten Mann so sehr feiert, dass alles andere unwichtig erscheint. Es ist einer der schwersten Awards die es zu erreichen gilt und sollte ab sofort für jede Allianz als Ziel dienen, danke für die neue Herausforderung! Die werde ich glaube ich niemals erreichen können, weil nur bestimmte und erfahrene Spieler das schaffen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich sag dazu nichts mehr^^
Einfach in Zukunft beim Thema bleiben, und damit meine ich jeden ( obwohl ein gewisser jemand natürlich damit anfangen musste)

Es wäre übrigens auch schön, wenn die Gegner dieser Idee etwas dazu schreiben und nicht einfach nur abstimmen^^
Die Mehrheit ist zwar offensichtlich dafür, aber ich fände es trotzdem interessant die "Gegenseite" zu hören.

Ich habe mich mit mehreren Leuten darüber unterhalten und natürlich auch hier alles durchgelesen.
2 Dinge werden hauptsächlich als Vorschlag bzw. Problem genannt.


1. Einfach WW-Welten auch 2 Wochen nach dem 7. WW schließen

Obwohl das mir persönlich nichts ausmachen würde und ziemlich genau den gleichen Effekt hätte wie mein eigener Vorschlag, stellt sich hier das Problem, dass es durchaus viele Spieler gibt, die nach den WWs weiterspielen wollen. Gegen solche Spieler richtet sich mein Vorschlag nicht. Wenn man noch ewig auf einer Welt weiterspielen und (in meinen Augen) seine Zeit verschwenden will, kann man das gerne machen. Aber dann soll man eben auch nicht erwarten, eine Belohnung in den A**** geschoben zu bekommen, für die man EIGENTLICH kämpfen sollte.



2. Knappe Welten
Ein Problem, dass mir öfter gennant wurde sind knappe Welten. Da eine zeitliche Begrenzung es dann einer 2. Allianz mehr oder weniger unmöglich machen würde die Krone zu erhalten, obwohl diese vielleicht nur sehr knapp "verloren" hat.
Ich persönlich sehe das aber ehrlich gesagt nicht als Problem, man hat dann nunmal verloren und sollte sich damit auch abfinden können, es gibt den "Sieger der Welt" ja auch nur einmal.
Wenn es aber manchen so wichtig ist, dann kann man ja von mir aus den Award kriegen, nicht aber die Krone. Des Weiteren sollte der Award auch dementsprechend modifiziert werden. Ähnlich wie bei den Dominanzwelten, also "2. Herrscher der Welt" oder was weiß ich.
Finde es zwar ziemlich lächerlich sich so einen Award dann ins Profil zu stellen nach dem Motto "guckt mal auf welcher Welt ich nur knapp verloren habe". Aber es gibt ja offensichtlich Spieler die so etwas tun.

Und vielleicht sollten sich manche auch mal ins Gedächtnis rufen, was wir hier spielen^^
Ein Strategie/Kriegsspiel, das in der Antike stattfindet. Hat der Verlierer eines Krieges denn damals eine Teilnehmermedaille bekommen? Wohl kaum. Die Gewinner schreiben Geschichte und ändern nicht gerade selten im Nachhinein ein wenig die Tatsachen um besser dazustehen.
 
Es war so klar das Nordgrenzfeuer sowas verteidigen möchte bzw. den Award zum letzten Mann so sehr feiert, dass alles andere unwichtig erscheint. Es ist einer der schwersten Awards die es zu erreichen gilt und sollte ab sofort für jede Allianz als Ziel dienen, danke für die neue Herausforderung! Die werde ich glaube ich niemals erreichen können, weil nur bestimmte und erfahrene Spieler das schaff
Ah verstehe wenn Innogame also in Zukunft eine Änderung will, z. Bsp nur noch Moralwelten reicht es aus wenn 3 Leute im Forum schreiben jajaja.
Na wenn du das sagst.


Aufmerksame Forenleser wissen das man einst die Welten direkt nach den 4 Wundern schließen wollte, die Spielermehrheit aber das nicht wollte.
Und auch ein Countdown bei 1000 war zu hoch.
 
Ah verstehe wenn Innogame also in Zukunft eine Änderung will, z. Bsp nur noch Moralwelten reicht es aus wenn 3 Leute im Forum schreiben jajaja.
Na wenn du das sagst.


Aufmerksame Forenleser wissen das man einst die Welten direkt nach den 4 Wundern schließen wollte, die Spielermehrheit aber das nicht wollte.
Und auch ein Countdown bei 1000 war zu hoch.
War war eigentlich deine letzte Welt?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Das Ziel des Vorschlags finde ich gut: Kein Weiterreichen, bzw. "erringen" von Kronen (egal ob Sieger od. Herrscher der Welt) an und durch Spieler die erst nach der Titelvergabe in die Allianz eintreten.
Wenn man aber zu Recht treue (Dauer-)-BND usw. die wie ein aktives Mitglied der Siegeralli einen Beitrag zum Erringen des Sieges beigetragen haben belohnen will, ist das auch keine Lösung. Daher ja die 14 Tagesfrist.
Wenn man jetzt alle beitragenden Spieler belohnen will und spätere Eintritte vom Preis fernhalten will könnte man das nicht durch
folgendes erreichen? --- Bin da totaler Laie, daher meine Frage ---

Kronen bekommt die Siegeralli und ihre Wings (die man ja eindeutig zuordnen kann, oder?)
Dauer-BND über Welten hinweg, also Spielergruppen die immer (wieder) miteinander zusammen, aber nicht total gemeinsam spielen
müßten in den sauren Apfel beißen und es muss eine Entscheidung getroffen werden welche Alli vor WW-Beginn geschloßen und als Wing neu errichtet wird. Wenn das nicht schon direkt bei Weltstart abgemacht ist.
So könnten auch Spielergruppen am Weltensieg zusammenarbeiten, die trotz aller Kooperation usw. vielleicht doch jede einen etwas abweichenden "persönlichen Spieltouch" haben. Die einen nehmen bspw. immer nur dieselben Leute auf, die anderen haben auch Spaß oder zumindest die Bereitschaft dazu, auch mal bisher ihnen unbekannte Spieler aufzunehmen und auszubilden.
Ist halt nur ne Spontiidee die aber viell. den ein od. anderen Nachdenkansatz zur Vervollkommnung der eigentlichen Idee des Threads beinhaltet.
Schönen Abend noch und bleibt gesund, fair, sauber und überhaupt...... [Als Nichtspieler aktiver EO-Welten hab ich nicht abgestimmt]
 
Das Ziel des Vorschlags finde ich gut: Kein Weiterreichen, bzw. "erringen" von Kronen (egal ob Sieger od. Herrscher der Welt) an und durch Spieler die erst nach der Titelvergabe in die Allianz eintreten.
Wenn man aber zu Recht treue (Dauer-)-BND usw. die wie ein aktives Mitglied der Siegeralli einen Beitrag zum Erringen des Sieges beigetragen haben belohnen will, ist das auch keine Lösung. Daher ja die 14 Tagesfrist.
Wenn man jetzt alle beitragenden Spieler belohnen will und spätere Eintritte vom Preis fernhalten will könnte man das nicht durch
folgendes erreichen? --- Bin da totaler Laie, daher meine Frage ---

Kronen bekommt die Siegeralli und ihre Wings (die man ja eindeutig zuordnen kann, oder?)
Und warum sollte man die Wings/BNDs belohnen? Aber die Feindesally die alle 7 WW zerstört und selber alle 7 baut soll leer ausgehen.
 
Aber die Feindesally die alle 7 WW zerstört und selber alle 7 baut soll leer ausgehen.
Wird der Titel "Herrscher der Welt" denn mehrfach vergeben wenn Dein Szenario eintritt oder nur einmal in dem Moment wenn Alli XYZ alle 7 WW fertig gestellt hat?
Wenn man die beteiligten Wings/BND mit berücksichtigt entfällt doh das spätere Hin und her Verschieben/Aufnahme von Spielern in die Siegeralli wie das andere bereits weiter oben beschrieben und zum Teil moniert haben. War der Punkt so unklar??
 
Den Sieger der Welt (4 WWs) gibt es nur einmal, diese erhalten die Urkunde und ein Gunstlager von 550.

Herrscher der Welt (7 WW) wird mehrmals verteilt. im Grunde immer wenn eine Allianz ihr 7 Wunder fertig hat, deswegen haben manche Allies auch 2 Einträge.

Eine Allianz hat ihr 7. Weltwunder fertiggestellt. Welt: Dyme (de70)
Belagerung Speed 2

Zeitpunkt: 29.10.2015 01:19 Allianz: Meister der Insel
Zeitpunkt: 05.11.2015 05:15 Allianz: Meister der Insel
Zeitpunkt: 10.11.2015 12:59 Allianz: The Vikings
Zeitpunkt: 15.05.2017 00:26 Allianz: NORDIC EISEN AG
 
Ich halte von dem automatischen BND einbeziehen nicht viel.
Dadurch kann man ja theoretisch der halben Welt auf einmal die Krone geben.

Genau deswegen habe ich ja eine zeitliche Begrenzung vorgeschlagen, es soll ja durchaus mit zumindest etwas Aufwand verbunden sein, sodass man eben darüber nachdenkt wem man die Krone geben möchte und wem nicht.


Und zu spocks beitrag:
Das ist ein Musterbeispiel wogegen sich mein Vorschlag richtet. Ich meine ich war auf der Welt nicht, also kann ich dazu nichts genaues sagen. Aber gerade die letzte Allianz...fast 2 jähre später, ich bezweifle sehr stark, dass sie genauso kämpfen mussten wie die ersten Sieger.

Ich finde es einfach falsch von den Siegern zu erwarten ewig auf der Welt rumzugammeln, nur um zu verhindern, dass die ganzen unterlegenen die Krone abstauben.
Ist es wirklich so schlimm sich einzugestehen verloren zu haben? In dem jetzigen System ist eine Krone kaum mehr Wert, als eine Teilnehmermedaille.

Und auch wenn jemanden mein Argument mit dem Akzeptieren der Niederlage auf knappen Welten nicht überzeugt. Selbst für diesen "knappen Zweiten" ist mein Vorschlag besser. Denn was bringt es dem knappen Zweiten sich durch einen harten Kampf dann doch noch die Krone zu holen, wenn man genau weiß, dass die ganzen Randoms einfach paar Monate/Jahre warten um sich dann auch die Krone zu holen für die man selbst so hart gearbeitet hat.

Wie gesagt, wenn es manchen so wichtig ist, dass sie nur knapp verloren haben oder so. Dann führt ähnliche awards wie bei Dominanzwelten ein. Man sollte als Sieger stolz auf seine Belohnung sein können, und nicht wissen, dass die Belohnung, die man sich verdient und für die man gekämpft hat, später an jeden verteilt wird, der nett bitte sagt.
 
Seit langem frage ich mich warum eigentlich jeder die Krone bekommt - egal ob er die Welt gewonnen hat oder nicht.

Deshalb gefällt mir der Vorschlag.
Es gibt eine Allianz die die Welt gewinnt. Die bekommt die Krone. So wie eine Allianz den Weltensieg holt.

Die anderen haben verloren. PG - Pech gehabt, schlechtere Strategie, schlechter gekämpft, zu semi, oder manchmal wirklich einfach nur Pech (ist ja nicht so dass immer die besten Allianzen gewinnen)
Trotzdem unterstütze ich den Wunsch die Krone nur einmal zu vergeben (auch nicht mit Zeitlimit noch ein zweites, drittes und viertes Mal)
Die WWs nachzubauen hat nichts mit gewinnen zu tun.

Man könnte das Problem - wer hat am meisten geholfen, wer verdient die Krone ? - genauso lösen wie das beim Weltensieg schon üblich ist - indem man die aktivsten Spieler in die Gewinnerally holt, kurz bevor das letzte WW fertig gestellt wird.

Die, die danach weiterspielen freuen sich daran Inaktive zu erobern, sich selbst zu bashen oder in der Nase zu bohren. Durchaus eine Spielvariante die akzeptabel ist für Spieler die wenig Zeit oder wenig Motivation haben. Aber dafür darf es definitiv keine Krone geben.

Das würde die Krone zu dem machen was sie eigentlich sein sollte - etwas auf das man stolz sein kann.