weihnachtsfrieden

ALLE JAHRE WIEDER
frieden sein lassen!!!!

lasst es doch einfach nächstes mal so laufen informiert die spieler erst wenn das Programm funktioniert und nicht vorher dann haben wir nicht jedes jahr denselben !§#$%&? mir geht das wirklich auf den Geist das jedes Jahr dieselbe Masche abläuft wenn ich meine Patienten so behandeln würde muss ich mich nicht wundern wenn keine Neuen mehr kommen
 
DU bist n Spaßvogel...heulst rum und 2 Stunden später stellt dein Kollege ein Kolo...werdet euch einig oder heult nicht rum
zunächst habe wir euch mal gepflegt das kolo gekickt, also nix geheult. hier im forum schreibe ich MEINE meinung und ICH finde es nur armseelig, dass hier regeln einfach so gebrochen werden ohne konsequenz. und das gilt auch bei meinen ally-kollegen, da habe ich niemanden ausgenommen. also mach mich hier nicht an, wenn ihr nix auf die kette kriegt.

wer bist du überhaupt?
 
Meine Vermutung ist, dass alle Belagerungen abgebrochen wurden, die heute nach 18:00 fertig geworden wären, kann das sein?
 
Meine Vermutung ist, dass alle Belagerungen abgebrochen wurden, die heute nach 18:00 fertig geworden wären, kann das sein?
Grüß dich Diodemus :)

Nein auf Bhrytos wurde von uns eine EO abgebrochen welche seit 13:43 Uhr lief... dafür wiederum wurde von "Grepomicha" eine EO auf Emporion welche um 19:49 Uhr gestartet ist bis zum Ende durchgeführt... Stadt erobert.
 
Meine Vermutung ist, dass alle Belagerungen abgebrochen wurden, die heute nach 18:00 fertig geworden wären, kann das sein?
NEIN, es wurden (fast) ALLE Belagerungen abgebrochen. Auch welche die heute zwischen 05:30-17:59 fertig geworden wären!

Zumindest kann ich ab 05:30 das aus eigener Erfahrung (Welt Brythos) bestätigen! (wie es zwischen 01:00-05:30 war weiß ich nicht)

Bei einzelnen Spielern (siehe hier das Forum) wurden z.b. nur 2 von 3 Kolos abgebrochen was noch verwirrender ist!
 

Twistermaid

Teammitglied
Forenleitung
Es werden noch Informationen gesammelt. Das ist aber der aktuelle Stand: Einige Belagerungen wurden fälschlicher Weise abgebrochen andere fälschlicher Weise nicht.
Wir halten Euch auf dem Laufenden.
 
Es werden noch Informationen gesammelt. Das ist aber der aktuelle Stand: Einige Belagerungen wurden fälschlicher Weise abgebrochen andere fälschlicher Weise nicht.
Wir halten Euch auf dem Laufenden.
das kommt dann dabei raus wenn man sinnlos auf der tastatur rummhämmert :)
man wird sich wohl mit dem gegner in verbindung setzen müssen ob eine übergabe der städte vereinbart wird wo richtigerweise ein kolo stand von innogames erwarte ich nämlich NULL.
 
Ich blick hier grad im Thread nicht mehr durch....gibts schon ne Lösung...bzw Zusammenfassung für mich.....

Fakt ist eins.... inno hat mal wieder den Vogel abgeschossen....
 

Cavalu

Teammitglied
Supportleitung
Wir sind aktuell dabei, alle Meldungen die wir per Ticket erhalten haben zu bearbeiten, damit die Spieler die betroffen sind, doch noch schöne Weihnachten erleben.

Da wir sehr viele Tickets erhalten haben und wir die Feiertage auch zum großen Teil mit unseren Lieben verbringen, kann sich die Bearbeitungszeit ein wenig in die Länge ziehen.

Ich wünsche euch allen schöne Feiertage!
 
Was geschehen ist, lässt sich leider nicht immer rückgängig machen. Danke an den Support für die Bearbeitung der Tickets und überprüft bitte, dass der Silvester und Neujahrsfrieden zu 100% funktioniert und bitte nächstes Jahr nicht wieder den gleichen Fehler oder wenn mit vorheriger Ankündigung, dass wir mit unseren Feinden verhandeln können.
Respekt dabei an die Leute von Brythos, die wie ich gehört habe einen eigenen Frieden vereinbart haben.
 

Adler94

Entwickler
Ich wollte mich einmal ganz kurz zu Wort melden und an dieser Stelle auch persönlich für die entstandenen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung bitten. Tatsächlich hatten wir die Friedensmechanik vor wenigen Monaten umfassend überarbeitet, um die aus den vorigen Jahren bekannten Probleme endgültig zu lösen. Dabei kam es nun leider zu einem Problem, welches trotz umfangreicher Tests unvorhersehbar war: nämlich das sich ein verwendetes Sub-System auf Live-Welten anders verhält als in all unseren Test-Umgebungen. Dieses Problem konnten wir dann gegen 1 Uhr morgens lösen. Bei den Reparaturen haben leider eines nicht bedacht: die Dauer der Belagerungen kann entweder einen Standardwert (0) annehmen, oder er wird manuell gesetzt. An jenes Standardverhalten haben wir leider heute Nacht in der Situation nicht gedacht, tatsächlich wird dies aber bei den meisten Welten angewendet, so hat unsere "Rückrechnung", welche eigentlich genau herausfinden sollte, welche Kolos nun unerlaubt abgeschickt wurden und welche nicht, leider schlichtweg nicht gegriffen. Ich werde dazu nächste Woche noch einmal eine Aufarbeitung auf dem Devblog posten. Ich kann an dieser Stelle nur noch einmal um Verzeihung bitten, dass hier nun so viel schief ging, obwohl wir genau das verhindern wollten :(
Ich wünsche euch dennoch frohe und entspanntere Festtage und hoffe innigst, dass dies der letzte Anlass war, diese getrübt zu haben :)
 
Ich wollte mich einmal ganz kurz zu Wort melden und an dieser Stelle auch persönlich für die entstandenen Unannehmlichkeiten um Entschuldigung bitten. Tatsächlich hatten wir die Friedensmechanik vor wenigen Monaten umfassend überarbeitet, um die aus den vorigen Jahren bekannten Probleme endgültig zu lösen. Dabei kam es nun leider zu einem Problem, welches trotz umfangreicher Tests unvorhersehbar war: nämlich das sich ein verwendetes Sub-System auf Live-Welten anders verhält als in all unseren Test-Umgebungen. Dieses Problem konnten wir dann gegen 1 Uhr morgens lösen. Bei den Reparaturen haben leider eines nicht bedacht: die Dauer der Belagerungen kann entweder einen Standardwert (0) annehmen, oder er wird manuell gesetzt. An jenes Standardverhalten haben wir leider heute Nacht in der Situation nicht gedacht, tatsächlich wird dies aber bei den meisten Welten angewendet, so hat unsere "Rückrechnung", welche eigentlich genau herausfinden sollte, welche Kolos nun unerlaubt abgeschickt wurden und welche nicht, leider schlichtweg nicht gegriffen. Ich werde dazu nächste Woche noch einmal eine Aufarbeitung auf dem Devblog posten. Ich kann an dieser Stelle nur noch einmal um Verzeihung bitten, dass hier nun so viel schief ging, obwohl wir genau das verhindern wollten :(
Ich wünsche euch dennoch frohe und entspanntere Festtage und hoffe innigst, dass dies der letzte Anlass war, diese getrübt zu haben :)
Entschuldigungen gut und nett....
Bringt, aber die verlorenen Städte nicht wieder. Wo die Einheiten zurückgesandt wurden, weil man sich darauf verlassen hat, das es funktioniert.
 

Adler94

Entwickler
Entschuldigungen gut und nett....
Bringt, aber die verlorenen Städte nicht wieder. Wo die Einheiten zurückgesandt wurden, weil man sich darauf verlassen hat, das es funktioniert.
Das kann ich absolut verstehen, gerade da gestern vielleicht auch ein attraktiver Zeitpunkt war, nochmal die ein oder andere Stadt vor Weihnachten mitzunehmen.
Wir haben deshalb auch eben noch ein Skript gebastelt, was alle betroffenen Spieler entschädigen wird (fälschlicherweise abgebrochene Belagerung & Revolte-Spieler, die ihre Stadt verloren haben). Ich kann nicht versprechen, dass wir das heute noch ausspielen, aber wir geben uns Mühe, es so schnell wie möglich rauszubekommen - wir möchten es diesmal aber definitiv ruhiger angehen, um noch weitere Fehler zu vermeiden (gerade, da ich letzte Nacht kaum geschlafen habe, möchte ich es nun eben ungern direkt raushauen). Da kann ich nur um euer Verständnis und etwas Geduld bitten :)
 

MDGeist74

Gast
(gerade, da ich letzte Nacht kaum geschlafen habe, möchte ich es nun eben ungern direkt raushauen). Da kann ich nur um euer Verständnis und etwas Geduld bitten :)
Grüß Dich Du alter Wegelagerer..

Wir danken Dir und deinen Leuten, das Ihr hier zu Weihnachten ne extra Schicht gefahren habtmal. Aber Ihr müsst auch Uns Spieler endlich mal verstehen. Seid Jahren ist es Immer das gleich hier, Ihr kündigt hier großspurig etwas an. Was eigentlich ohne Probleme funktionieren sollte, aber das Gegenteil trifft ein. Nur Chaos und Verwirrung hier..
Ich bewundere die Geduld und Gelassenheit der Supporter bei solchen wichtigen Angelegenheiten, aber auch bei Uns Spielern ist mal die Geduld zuenden. Dann sind Wir es mal die jenigen die einen auf Don Flippo machen. Wenn sowas banals wie ein einfacher Weihnachtsfrieden nicht funktioniert.

Das kann einmal passieren, aber ein zweites mal kann und darf so etwas bestimmt nicht passieren! Eine Schweinerei.
Es wird auch ein drittes oder viertes mal passieren..weil keiner mehr den Durchblick im Quellcode hat..dann wird dort etwas umgeschrieben..ups..das muss auch noch geändert werden..Ergebniss neues Feature ist sichtbar..aber ein Haufen Scripte liegen auf dem Server..und keiner hat eine Ahnung wozu Sie mal geschrieben wurden..wenn dann mal wie im aktuellen Fall etwas nicht richtig funktioniert..beginnt das große und Stundenlange suchen hier..

LG
Hui Buh
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Unserem Thotti wurden auf Bhrytos gleich 5 legal gesetzte und teilweise gegoldete Kolos zurückgeschickt. Er beabsichtigt, sich nicht zuletzt wegen diesem völlig frustrierenden Ereignis von Grepo vollständig zu verabschieden.

Und da dürfte er kaum der einzige sein. Ganz im Gegenteil.

Fehler können passieren, keine Frage. Wäre dies hier ein Einzelfall, würde wahrscheinlich darüber weggesehen werden, erst recht um Weihnachten rum. Bei der Häufigkeit und Regelmässigkeit wie sie passieren, wäre es jedoch höchst naiv so eine Reaktion zu erhoffen, Inno hat den Goodwill schon lange verspielt.
Gemäss Changelog 2.152 müsste die Gutschrift für Luxuriöse Residenz seit einem Monat wieder um Mitternacht erfolgen, stattdessen erfolgt sie (auf de86) auch heute noch um 23:00.

Von daher bin ich zuversichtlich, dass der Weihnachtsfrieden nicht um 18 Uhr beginnen wird. Fragt sich nur, in welche Richtung und um wieviel er verschoben wird.
Und immer wenn Du denkst es geht nicht mehr
Kommt von irgendwo ein Inno her
und treibt den Dilettantismus in neue, bieher für unerreichbar gehaltene Höhen.
 
ihr habt es tatsächlich hingekriegt, nicht nur denselben fehler zu machen wie vor nem jahr, sondern das ganze dann noch zu verschlimmern. respekt