Wer entscheidet über notwendige Verbesserungen?

Nach dem heutigem Update und der dazugehörigen Information von Ricardo, frage ich mich - wer entscheidet eigentlich welche Verbesserungen notwendig bzw. wichtig sind?

Oder anders formuliert: Warum werden als sinnvoll eingestufte Verbesserungen nicht angegangen, während sich die Programmierer was neues/wichtiges überlegen - ohne die Spieler darüber zu befragen?

Warum stellen die Programmierer ihre "wichtigen Verbesserungen" nicht vorab der Community zur Abstimmung?
 

DeletedUser26326

Gast
Nach dem heutigem Update und der dazugehörigen Information von Ricardo, frage ich mich - wer entscheidet eigentlich welche Verbesserungen notwendig bzw. wichtig sind?
Dies entscheiden die Verantwortlichen in der Regel gemeinsam. Involviert sind da unter anderem die Produktmanager, die Designer und die verschiedenen Leads (Lead CM, Lead Devs,...).

Oder anders formuliert: Warum werden als sinnvoll eingestufte Verbesserungen nicht angegangen, während sich die Programmierer was neues/wichtiges überlegen - ohne die Spieler darüber zu befragen?
Die deutschen Spieler sind nur ein Teil aller Spieler. Nur weil eine Idee bei den deutschen Spielern beliebt ist und als sinnvoll eingestuft wird, muss sie nicht automatisch auch bei spanischen oder amerikanischen Spielern beliebt sein.
Die Verantwortlichen haben alle Märkte im Blick und priorisieren basierend darauf die vorgeschlagenen Ideen. Konkret bedeutet dies: Eine Idee die nur von den deutschen Spielern als sinnvoll eingestuft wird hat eine niedrigere Priorität als eine Idee die von 10 Märkten als sinnvoll eingestuft wird.

Unabhängig davon gibt es aber auch eine Roadmap die im Laufe des Jahres umgesetzt werden soll.

Warum stellen die Programmierer ihre "wichtigen Verbesserungen" nicht vorab der Community zur Abstimmung?
Eine frühzeitige Vorstellung von geplanten Verbesserungen und neuen Funktionen ist aus unserer Sicht ebenfalls wünschenswert, aber leider nicht immer machbar. Ich kann dir aber versichern das wir uns kontinuierlich dafür einsetzen und dies eine sehr hohe Priorität für uns Community Manager hat.
 
Und ich vermute doch stark, daß kein Markt die Abschaffung der Bashpoints-Anzeige in der Agora gefordert hat - oder gab´s da doch 4 Leute irgendwo in Rumänien?
Das Wort "Verbesserung" kann ich übrigens echt nimmer sehen.
 
wer entscheidet eigentlich welche Verbesserungen notwendig bzw. wichtig sind?
Nicht mehr die alten Gestalter wie früher die wissen worauf es ankommt.

Grepo ist immer noch durch das Feedback von DE groß geworden, entweder seit die anderen Märkte mehr Gewichtung bekommen haben geht es bergab oder weil Leute ausgetauscht/Meinungen abgeschwächt worden sind dennen das Spiel doch sehr ans Herz gewachsen ist und auch viel mehr Ahnung haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Grepo ist immer noch durch das Feedback von DE groß geworden, entweder seit die anderen Märkte mehr Gewichtung bekommen haben geht es bergab oder weil Leute ausgetauscht/Meinungen abgeschwächt worden sind dennen das Spiel doch sehr ans Herz gewachsen ist und auch viel mehr Ahnung haben.
Es ist doch schon mehrmals klar gemacht worden, daß DE als Comm nichts mehr zählt. Und die 0,02% Hardcore-Spieler erst recht nicht.
Ich bin heut bei maxtrix die Weltenübersichten durchgegangen, da wird seit einiger Zeit vernünftig in offene und geschlossene Welten unterteilt und wenn man sich dieses Elend so anguckt, dann ist Grepo imho deutlich auf dem absteigenden Ast. Daß das auf den DE-Servern der Fall ist, erkennt man ja wunderbar an Buffys Sonntagsstatistiken. Aber auch größere Märkte wie EN, US, FR und auch Niederlande und Polen zeigen imho alle den gleichen Trend. Es gibt weniger neue Welten, die ältere sterben schneller und die Masteracc-Zahlen rauschen nach unten. Sorry fürs abschweifen, was ich damit sagen will: klar, Grepo ist kein neues Spiel, aber das alleine ist es nicht. Das Spiel ist systematisch zu Tode monetarisiert worden. Der Trend war klar - mehr Kohle aus Grepo rauszuholen, ganz egal, wie sehr man das Spiel damit kaputt macht. Ganz egal, wie sehr sich die Spieler aufregen (ich sag nur, Packages). Und jetzt hinzugehen und das Ganze wieder zu richten - lohnt sich nimmer, zu wenige Spieler. Da müßte man ja ordentlich Zeit und Geld investieren und den verbuggten Code komplett überarbeiten. Nein, da werden lieber paar Buttons redesignt, paar Bugs mehr eingebaut und das Ganze alle 2-3 Wochen als die tollste neueste Verbesserung verkauft.
Und deswegen werden die sinnvolleren Sachen auch gar nicht erst eingebaut, irgendwie geht´s auch so noch ein Jahr oder etwas länger weiter und dann ist das Pferd endgültig tot geritten. Warum also groß die Community fragen, es wird eh nimmer umgesetzt. Oder glaubt jemand ernsthaft an das so lange versprochene WW-Revamp? Oder an die Gebäude aus dem Rebalancing?
Sorry fürs Schwarzsehen, aber mit jedem verhunzten Update wird´s schwärzer, nicht heller. Leider.
 
die monetarisierten zusatzgecks einfach rückgängig machen ,dann funktioniert das spiel wieder mit dem entsprechenden spassfaktor...aber dann wäre es ja die überhaupt nirgends gewünschte "CLASSICWELT",die nun mal nicht dem monetarisierungsgedanken entspricht.
geld kann man auch anders verdienen.
p.s. der gottgesandte hat den ganzen unfug als erstes in scene gesetzt
 
Zuletzt bearbeitet:

MDGeist74

Gast
Dies entscheiden die Verantwortlichen in der Regel gemeinsam. Involviert sind da unter anderem die Produktmanager,
Wieso ist der eigentlich noch im Amt?
Ich hätte Ihn schon längste fristlos vor die Tür gesetzt, bei dem ganzen Müll den Wir Ihm hier zuverdanken haben.

Bei jeden Update frage ich mich, soll ich lieber ganz weit weg laufen oder ist es humaner mir gleich so einen verschissene Kugel in den Kopf zujagen.

Unabhängig davon gibt es aber auch eine Roadmap die im Laufe des Jahres umgesetzt werden soll.
Falls es Dir noch nicht aufgefallen sollte lieber Tywin, Wir haben jetzt den 07.10.2015. Damit dauert das Jahr 2015 also noch ca 2 Monate, nur zu Deiner bzw Euer Info.

Nebenbei finde ich es wunderschön das endlich wieder Kommentare im Dev-Blog frei geschaltet werden. Danke Anna.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

DeletedUser26326

Gast
Bitte nicht persönlich werden bei deiner Kritik. Unsere Produktmanager leisten gute Arbeit und du musst dir keine Kugel in den Kopf jagen.

Das es bereits Oktober ist und sich das Jahr dem Ende nähert ist uns bewusst, aber leider benötigen manchmal einzelne Punkte mehr Zeit als geplant. Die Arbeiten am neuen Bauerndorfsystem oder dem neuen Loginbonus sind schon weit fortgeschritten und sollten hoffentlich bald fertig werden. Die Live-Kampfpunkte und weitere Änderungen der letzten Updates sind bereits Vorbereitungen auf das neue Bauerndorfsystem, da dort Kampfpunkte wesentlich wichtiger werden. :)
 
Das ist das, was mich am meisten aufregt an der Sache:

Alle optischen und funktionalen Downgrades der letzten Updates, von den Bauerndorf-Grafiken über den Bauerndorfhandel bis hin zu der Kampfpunkteanzeige "light" im UI und der aus meiner Sicht verhunzten Überarbeitung des Agora-Fensters und des damit in Zusammenhang stehenden Informationsverlustes und der ebenfalls damit in Zusammenhang stehenden Einschränkung der Bedienbarkeit, sind Vorbereitungen auf ein neues Bauerndorfsystem, das den Erwerb von Kampfpunkten (und Slots) über NPC-Kämpfe zum Inhalt hat. Die einzigen, die das wollen, sind Eure Game Designer. Warum sie es wollen, verstehe ich nicht. Das steht im krassen Gegensatz zur eigentlichen Natur des Spiels, lässt aber immerhin erahnen, warum Euer Nils in der Q&A-Session glaubte betonen zu müssen, dass das neue Endgame mit PvP und Allianzen zu tun haben wird. Auf das neue Early Game trifft das nämlich eindeutig nicht zu.

Das ist irrwitzig, das darf man wirklich niemandem erzählen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schuhgue

Gast
Also ich spiele seit der Beta-Phase hier bei Grepo.
Ich finde auch,das das spiel immer mehr verschlimmbessert wird.
Das mit der Kampfpunkteanzeige ist ein Hohn,soll ich jetzt mitschreiben ,das ich weiss wieviele Bashis ich noch machen muss?
 
p.s. der gottgesandte hat den ganzen unfug als erstes in scene gesetzt
Ne, V2 wars, wo 80% der Veränderungen von alt auf neu, unnötig waren und eher zur Verschlechterung beigetragen haben, bzw erst diesen Weg geebnet haben.


Aja das ankündigen das es mehr PvP gibt^^ Ist in meinen Augen schon ein Eingeständnis das man die Spieler vergessen hat. Ach was heißt vergessen, eher nicht berücksichtigt und das ist auch weiterhin aktuell.
 

MDGeist74

Gast
Bitte nicht persönlich werden bei deiner Kritik.
Welche persönlich Kritik, habe nur ne einfache Frage gestellt. Oder sind jetzt hier seid neusten Fragen auch schon verboten?

Falls diese das der Fall sein sollte, bitte ich um die Übersendung des entsprechenden Paragraphen euere AGB´s.

Zur Erinnerung Artikel5 des Grundgesetzes grantiert mir meine Meinungsfreiheit.