Windows 10

MDGeist74

Gast
Da ich nur noch bis zum 29.Juli 2016 gratis Windows 10 installieren kann. Ich aber aus verschiedenen Quellen hören musste das dieses Upgrade nicht mir Immer Reibungslos verläuft. Wollte ich einfach mal nachfragen ob dieses Ausagen auch stimmen.


Hui Buh
 
Ich meine mich erinnern zu können, das irgendwo stand, das man jederzeit zurück auf die vorige (vorhandene) Version steigen kann. Also warum dann nicht austesten. Und ja ich hab auch noch vor das aufzuspielen, aber noch keine Zeit genommen, den Pc ein wenig auszumisten, auch wenn mir das neue Interface nicht so zusagt, dürfte man aber ev eh auf alten Style einstellen können, ein paar vorhandene Installationen die es schon zum Kauf deines Pcs- gab, funktionieren aber bei W10 nicht, nur so als Info.
 
Zuletzt bearbeitet:

MDGeist74

Gast
Du meinst jetzt die Downgrade Funktion Terra, erst Win 10 installieren. Und dann wieder z.B auf Win 7 zurück setzen? Für Win 7 bekomme ich laut Mircosoft bis ins Jahr 2020 noch kostenlose Schicherheitsupdates. Danach ereilt mich das gleich Schicksal wie bei Win XP, gibt dann diese kostenlose Updatefunktion nicht mehr. Und ich müsste tief in Tasche greifen..
 

MDGeist74

Gast
Ich brauche Hilfe..auf meinen Läptop habe ich sein 7h nur einen einzige Anzeige..nach dem ich Windows 10 über die Update Funktion runtergeladen habe..mich grinzt hier seid 7 Stunden so ein dämlichen Windows Logo auf meinem Läppi an..inklusive so ein bescheuert animierte Kreis..ist das normal..mal das Netbook wieder reagitiviert..wgen so ein !§#$%&?..sry..bin gerade richtig geladen..
 
Der Kreis zeigt dir den Update Fortschritt an, nehme ich einfach mal an. Das wäre dann auch normal. 7h sind allerdings m.E. alles andere als normal...
 
Ich weiß ja nicht, aber entweder hat er nach fast 4 Wochen den Laptop weggeworfen oder es funktionierte dann doch irgendwann. :D
 
Habe xP Vista 7 8 8.1 und 10 gehabt.
Xp war gut, 7 war astrein, 8 hatte gute Ideen aber schwach umgesetzt, 8.1 war im Ansatz gut, Windows 10 ist sehr gut, wenn man weiß wie man die Datenkrake unter Kontrolle hält aber das muss man ja mittlerweile überall können.
Um spaßeshalber mal auf diesen einen Punkt einzugehen: Nein.

Es gibt freie und offene Betriebssysteme wie etwa GNU/Linux oder *BSD. Ersteres kann heute jeder installieren, ohne besondere Vorkenntnisse.

Keine NSA-Backdoor, keine Advertisement-ID, keine Abhängigkeit von einem profitorientierten Konzern.
 
Das kommt darauf an, wofür man einen Computer nutzen will.

Für die meisten gängigen Programme gibt es gute Alternativen (z.B. GIMP, GNU Octave, Libreoffice).
 
Ja aber wenn in der Schule/Studium/Weiterbildung das eine Programm eingesetzt wird und man die Bedieung dieses Programms lernt (zB Photoshop), dann will man sich nicht mit The GIMP rumschlagen, sondern einfach Photoshop verwenden und man will sich auch nicht mit Wine rumschlagen, um Photoshop auf Linux zum laufen kriegen. Man will einfach ein Windows verwenden (oder Mac), wo man keine Probleme hat und nicht extra Zeit investieren muss, um alles irgendwie hinzubiegen.

Btw. ich bin ein grosser Fan von Linux, aber ich würde allen gewöhnlichen (DAU/) Normal-Usern von der Verwendung von Linux abraten und Windows oder Mac OS empfehlen. Auch wenn alle behaupten, Linux sei sehr einfach zu bedienen mittlerweile, ich habe da eine andere Meinung und auch andere Erfahrungen gemacht.
 
Man wolle was man will, ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass es im eigentlichen Sinne des Wortes deutlich nutzerfreundlichere Betriebssystem als Windows (und OS X) gibt.

Und ja, die heutigen, hübschen Desktop-Linux-Versionen sind sehr einfach zu bedienen, meines Erachtens sogar einfacher als Windows, insbesondere für den DAU, der im Übrigen nicht mit dem normalen User gleichzustzen ist. Es ist nur unter Umständen etwas ungewohnt und das schreckt viele ab. Ach ja, das Standard-Ubuntu schreckt natürlich verständlicherweise auch ab.
 
ichh verschreib Kubuntu auch wenig bewanderten Computerusern.
Was machen sie?
Office(dabei)
Surfen(dabei)
TV sehen(dabei)
Emails(dabei)
Asoziale Netzwerke(dabei)

Sobald ein älterer Rechner nicht mehr so will pack ich es drauf und die Leute sind immer sehr zufrieden
 
känguru fan oder einfach so`?^^
Kängeru-Fan?

Die asozialen Netzwerke sind so überflüssig wie ein Kropf. Sie schaden den Personen und der Wirtschaft immens.
Es findet einen bilionenschwere Vergeudung von Arbeitsstunden und Lebenszeit statt.
EIn Zuckerberg hat es sehr gut analysiert: Wir müssen die User enger binden, da sie im Schnitt noch ca. 1 Stunde pro Tag nicht wissen, was sie tun sollen. Die 1 Stunde müssen wir von ihnen noch bekommen.
 
Kängeru-Fan?

Die asozialen Netzwerke sind so überflüssig wie ein Kropf. Sie schaden den Personen und der Wirtschaft immens.
Es findet einen bilionenschwere Vergeudung von Arbeitsstunden und Lebenszeit statt.
EIn Zuckerberg hat es sehr gut analysiert: Wir müssen die User enger binden, da sie im Schnitt noch ca. 1 Stunde pro Tag nicht wissen, was sie tun sollen. Die 1 Stunde müssen wir von ihnen noch bekommen.
http://die-kaenguru-chroniken.wikia.com/wiki/Das_Asoziale_Netzwerk