Zeitgeist

Dieses Thema im Forum "Politik, Gesellschaft & Wirtschaft" wurde erstellt von Worheit, 16.08.11.

  1. Worheit

    Worheit Gast

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.08.11
  2. Marek-Arena

    Marek-Arena

    Beigetreten:
    17.06.11
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    Ist das ne neue Art der Werbung ?
     
  3. Freeloi

    Freeloi

    Beigetreten:
    29.10.10
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    316
    Müll, sorry.
     
  4. Worheit

    Worheit Gast

    Servas!

    Werbung?- Was für eine Frage!?:)

    Müll!- NaDanke für Deine Ausführung- sehr infomativ!8-)
     
  5. Marek-Arena

    Marek-Arena

    Beigetreten:
    17.06.11
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    Nun, Agent Smith......
    Ich fand bisher leider noch keine 50h, die ich dafür erübrigen könnte......Vielleicht aber irgendwann mal.

    Gruß
     
  6. Orestikon

    Orestikon Gast

    Die Zeitgeist-Bewegung ist durchaus interessant und lohnend, als Objekt der Betrachtung, Symptom einer wahnhaften Gesellschaft, deren Paranoia einen guten Grund hat. Wenn man mit einem Verrückten redet, darf man natürlich nicht alles glauben, was er sagt, aber ihm zuzuhören ist keine Zeitverschwendung.
     
  7. AbbyHexe

    AbbyHexe Gast

    Wenn man zuviel Freizeit hat, magst Du Recht haben. Ansonsten: falsch.

    Zwei Videos jeweils ÜBER 25 Stunden lang, sorry? Wie blöd muß man eigentlich sein? Kein Mensch setzt sich hin und guckt sich 25 Stunden am Stück an, egal was es ist?

    Hat da etwa wer ein übersteigertes Mitteilungsbedürfnis? Dazu gibt es doch öffentliche Bedürfnisanstalten, warum so etwas in einem Spiel-Forum bewerben?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.08.11
  8. Orestikon

    Orestikon Gast

    Ja, die Videos würde ich mir auch nicht antun, da hast du Recht. Ich meinte damit eher die Auseinandersetzung mit den Inhalten und der Verfasstheit der Vertreter, die jeweilige Präsentationsform interessiert mich auch einen Dreck.

    Die Inhalte, die da vertreten werden, unterscheiden sich ja nicht grundlegend von jeder anderen Esoterik.
     
  9. AbbyHexe

    AbbyHexe Gast

    Wer redet über "Inhalte", wenn Niemand es schafft, sich die fuffzich Stunden anzusehen?

    Ich habe reingesehen, nach einer Minute hat es gereicht. Das ist doch nur MÜLL.


    Edit:
    Aufmerksamkeitsspanne

    Da, mein kleiner Freund. Bevor Du Dich hingesetzt hast, um zwei Videos á über 25 Stunden zu fertigen , hättest Du mal danach googlen sollen. Vielleicht wäre DEIN Leben dann etwas ärmer, Du hättest aber reichlich Zeit für wichtigerere Tätigkeiten gehabt. Midestens 50 Stunden..

    ^^



    He Kleiner, Du magst glauben, Du siehst auf Deinem Avatarbildchen mit der Sonnenbrille cool aus.

    GLAUBST Du wirklich das, was Du da in dem Video (ich habe nur in Eines reingesehen, entweder falscher Anfang oder falscher Inhalt...) verzapfst oder ist das nur so ein avantgardistischens Künstlerprojekt?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.08.11
  10. Karl.

    Karl. Gast

    Ehm... das erste Video ist bei mir ungefähr 2 Stunden 40 Minuten lang, das Zweite 2 Stunden.
     
  11. AbbyHexe

    AbbyHexe Gast

    LOOOOL,

    da hat sich der Tr... aber mit seinem gewählten Zeichensatz selber reingelegt. Das "S" sieht wie eine "5" aus....
    Vielleicht hätte ja ein Leerzeichen hinter der "2" die Lesbarkeit verbessert...
    ^^

    Hauptsache einen schicken, ungewöhnlichen Look gewählt, zwar nicht gut lesbar, aber ungewöhnlich...

    :p


    Aber egal, trotzdem über der sogenannten "Aufmerksamkeitsspanne" ....
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.08.11
  12. Marek-Arena

    Marek-Arena

    Beigetreten:
    17.06.11
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    Hm.....hab ich doch auch tatsächlich 25 h gelesen :D

    Naja...5h kann man sich ja mal reinziehen bei Gelegenheit und dann darüber vllt was sagen.
     
  13. Ich wäre wirklich an einer Kritik der Esoterik interessiert. Auch gerne über andere Kommunikationskanäle ;)
     
  14. Orestikon

    Orestikon Gast

    Ich könnte dich mit Lesematerial überschütten, z.B.:

    Jargon der Eigentlichkeit und Esoterik
    Gegengift gegen Okkultismus

    Wir könnten auch im Skype quatschen, aber ich glaube, von einer direkten Diskussion hier im Forum hätten mehr Leute was. :)

    Grundlegend an der Gesellschafts-Esoterik, wie sie für die Zeitgeist-Bewegung typisch ist, ist, dass das Wissen, das der Esoteriker zu haben glaubt, angeblich bewußt verschleiert und geheim gehalten wird. Die Ideologie, das falsche Bewußtsein über die Welt, wird als bewußte Manipulation der Herrschenden interpretiert, die Wahrheit angeblich unterdrückt. Es wird sich gegen Kritik immunisiert, indem jeder Verweis auf die Realität als Desinformation ausgelegt wird, Esoterik ist prinzipiell nicht zu widerlegen, die erdrückende Beweislast gegen die Esoterik wird vielmehr als Beweis für die Macht der Unterdrücker gesehen.

    Solche Theorien verweisen dann auf NWO und Bilderberger, geben sich globalisierungskritisch und antikapitalistisch, meinen damit aber nicht das (unverstandene) Kapital, sondern den Kapitalisten. Unter sich wird man auch gerne mal deutlich und spricht dann von der jüdischen Zinsknechtschaft. Esoterik wird hier zum Konkretionswahn (MP3, Vortrag): Der abstrakte Zwang der Gesellschaft wird in einer pathischen Projektion der eigenen Wünsche im anderen Menschen verdinglicht und in diesem dann bekämpft.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.08.11
  15. Worheit

    Worheit Gast

    Herzlichen Dank!
    Ich hab schon geglaubt ich habe Kartoffel auf den Augen (wegen 50 Stunden und so)!
    Liebe Leute, wenn man denn Suchbegriff "Zeitgeist" eingibt, kommt eine ganze Liste mit kurzen Filmchen zu den Thema!

    Totzdem Danke fürs Interesse!
     
  16. Worheit

    Worheit Gast

    Na Du bist aber a Herzal!
    <hast a Aufmerksamkeitsdevizit; tut mir leid.
     
  17. Marek-Arena

    Marek-Arena

    Beigetreten:
    17.06.11
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    Das triffts wohl ganz gut, allerdings könnte man daraus auch ableiten, dass Kritiker der Esoterik sich schon immunisiert haben, da sie meinen Beweise erbringen zu können.


    Ich denke man sollte erstmal ne Grundlage für ne Diskussion schaffen, deshalb meine Frage an @Wohrheit......

    Was ist deine Frage oder Aussage ?
    Oder möchtest du, dass wir das anschauen und dann unsererseits eine Stellungnahme (auf einzelnes oder gesamtes Material) abgeben ?!

    Gruß
     
  18. Karl.

    Karl. Gast

    Was eben genau keine Immunisierung gegen Kritik, sondern ein empirisch nachprüfbares und logisch stringentes Argument ist.

    Man meint dann eben nicht mehr bloß, sondern weiß was. Solltest du mal versuchen.
     
  19. Marek-Arena

    Marek-Arena

    Beigetreten:
    17.06.11
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    1
    Wenn du das so siehst.....

    Und was sollen diese ständigen kleinen Sticheleien ?
    Mehr hast du nicht drauf ?

    Ich denke ich bin hier nicht der Arme, sondern vielleicht du ;) .
    Denn ich weiß, dass ich nichts weiß....du hingegen meinst, bezüglich dessen, alles zu wissen.

    Denk mal über das nach was du simpsons3 im Monarchie thread empfohlen hast und versuch es mal auf dich anzuwenden.....vllt hilft es dein kleines Überheblichkeitsproblem zu lösen :D .

    Gruß
     
  20. Karl.

    Karl. Gast

    Nope, das ist so und zwar unabhängig ob ich das so sehe oder nicht.

    Ach, hier geht's also darum, dass man zeigt, was man drauf hat, ja? Nein, darum ist mir wirklich nicht gelegen, wenn ich das wollte, würde ich meine bildungsbürgerlichen Muskeln spannen und Texte schreiben, die du nicht verstehst.
    Stattdessen habe ich dir einfach den Begriff eines Beweises näher gebracht. Du kannst damit leider

    Abgesehen davon: wo habe ich denn gestichelt? Du sagst doch selber, dass du nichts weißt:
    Aber wenn ich dir das dann vorhalte, sind das Sticheleien?

    Was du mir alles vorwirfst, ich frage mich, ob du auch nur einen Vorwurf mit Zitaten belegen kannst. Da sieht man, wohin man kommt, wenn man dem Wissen abschwört und sich aufs Glauben beruft: Diffamierung. Ich meine überhaupt nicht, alles zu wissen. Woraus schließt du das denn? Ganz im Gegenteil, ich weiß, dass ich vieles nicht weiß. Ich habe aber mal beschlossen, an meiner Unwissenheit zu arbeiten und nun weiß ich doch das eine oder andere über unsere Welt. Das solltest du echt mal probieren, das war wirklich nicht als Stichelei gedacht, sondern ernst gemeint: lass doch mal das unsinnige Gewäsch, das Philosophen immer ins Feld führen, wenn sie sich aufmachen, ihren Beitrag zur Barbarisierung der Gesellschaft beizutragen.
    Habe ich denn behauptet, dass du arm bist? Nö. Sollte es mir peinlich sein, wenn ich arm wäre? Mir fällt kein Grund dazu ein.
    Aber wenn du ernsthaft ermitteln willst, wer hier mehr drauf hat, bitte. Um die Ermittlung von richtigen Argumenten geht's dir ja nicht. Bleibt nur noch der e-Ringkampf, schade, ich war eigentlich an einer sachlichen Diskussion interessiert.

    Ich behaupte übrigens sehr wohl, und zwar hiermit, dass du ein aufklärungsfeindlicher Apologet des Bestehenden bist. Denn über die Welt, wie sie heute verfasst ist, kann man nach dir ja nichts wissen, also ist auch alles falsch, was an Kritik gegen sie in Anschlag gebracht wird.

    Du scheinst mit meiner "Überheblichkeit" mehr Probleme zu haben als ich. Also solltest vielleicht auch du dich daran machen, das zu lösen.
    Überheblichkeit ist in dem Posting alleine darum schon nicht enthalten, weil's mir gar nicht um meine Person, sondern um dein falsches Argument ging. Klar, dass du das nicht nachvollziehen kannst, du bist ja gegen Wissen und musst daher von der sachlichen Ebene auf die persönliche wechseln.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.08.11

Seitenanfang