Stoppt-die-Tierversuche-und-den-weiteren-Ausbau-des-Labors-am-Max-Planck-Institut

Dieses Thema im Forum "Politik, Gesellschaft & Wirtschaft" wurde erstellt von M0e Szyslak, 25.09.14.

  1. M0e Szyslak

    M0e Szyslak

    Beigetreten:
    10.06.11
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    1
    Ich weiß nicht ob dies hier der richtige Ort dafür ist dennoch
    poste ich es hier kann wenn nötig ja verschoben werden.
    Wehe ihr löscht das...[​IMG]

    Es werden sicher die meisten von euch von den Tierversuchen im Max-Planck-Institut
    gehört haben. Für alljene zu denen es noch nicht vorgedrungen ist hier ein Link
    zum Videobericht:Grausame Tierversuche an Affen Ich muss euch aber vorwarnen das ist nichts für schwache Nerven. Ich möchte gern etwas Tun um sowas in Zukunft zu verhindern.
    Ich weiß das man es nicht von heute auf morgen schafft aber der Kampf gegen Tierversuche
    läuft ja schon seit Jahren und wir finden immer mehr gehör. Es gibt im Netz eine Petition
    wo wir Unterschriften sammeln. Wer nicht genau weiß was eine Petition ist und wie das abläuft kann es hier nachlesen: Petition ? !

    Ich Bitte EUCH alle an dieser Petition mitzuwirken und hoffe auf eure Unterschriften [​IMG]! Bitte Teilt den folgenden Link Gib den Tieren deine Stimme und Unterschrift ! auf Facebook Twitter usw halt überall dort wo ihr euch rumtreibt [​IMG] und unterschreibt selbst auch !

    Derzeit haben wir 47.353 Unterstützer davon 39.233 in Deutschland
    benötigt werden 120.000 Unterschriften in Deutschland ! Dafür bleiben uns noch 48 Tage.
    Bitte gebt Gas verbreitet diese Aktion und helft mit !

    Und bitte wen dies hier nicht juckt behaltet es für euch und spart euch eure Sprüche !

    Auch wenn es nix bringen sollte müssen wir es versuchen immer und immer wieder !!

    Ich Danke allen die hier mithelfen [​IMG]

    [​IMG]
     
  2. lumpamensch

    lumpamensch

    Beigetreten:
    25.12.12
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    puh, der Bericht hats echt in sich........

    [​IMG] Super Sache, das was dagegen versucht wird. Hab unterschrieben!
     
  3. Ala -

    Ala -

    Beigetreten:
    08.12.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Wieder mal mit einer Unterschrift die Welt verbessert. Ein gutes Gefühl. Denn darum geht es. Um Gefühle.
     
  4. Ich werde meine Unterschrift nicht leisten.

    Ich persönlich finde Tierversuche abscheulich, widerwärtig und grausam - ich bin mit Tieren aufgewachsen, von Hunden, Katzen, Vögeln über Reptilien war da alles dabei, ich hatte immer Tiere und werde immer welche haben. Ich meide Zoos, Zirkusse etc.

    Aber: Es gibt keine Alternative um die Wirkung von Medikamenten zu testen. Bsp. Affen, viele ähneln uns zu 99% - wie der Körper eines Affen auf Arznei reagiert, so werden wir mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit reagieren. Diese ( grausame ) Forschung dient leider dazu, uns Menschen zu heilen bzw. den medizinischen Fortschritt zu erlangen.

    Tierversuche für Kosmetik - klares Nein.
     
  5. M0e Szyslak

    M0e Szyslak

    Beigetreten:
    10.06.11
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    1
    Die In-vitro-Forschung (in vitro steht für »im Reagenzglas«) hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einem eigenständigen Wissenschaftszweig entwickelt mit einer ungeahnten Vielfalt an Möglichkeiten, Erkenntnisse an schmerzfreier Materie zu gewinnen. Und das Potential ist noch längst nicht ausgeschöpft. Ein großer Teil der Tierversuche kann schon heute durch solche modernen Systeme ersetzt werden. Viele Tierversuche brauchen zudem nicht ersetzt zu werden, da sie schlichtweg überflüssig sind. [​IMG]
     
  6. lumpamensch

    lumpamensch

    Beigetreten:
    25.12.12
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Es gab schon tausende Tests an Tieren, ohne das Nebenwirkungen durch die Medikamente auftraten, als es dann am Mensch getestet wurde, sind einige gestorben, weil sie das Medikament nicht vertragen haben. Wir sind mittlerweile soweit, dass wir ohne Tierversuche Medikamente testen können, nur das ist den Laboren bzw. den Forschungszentren usw. zu teuer....deswegen wird erzählt... Tierversuche wären unverzichtbar!
     

  7. Kann ich mir nicht vorstellen, es gibt strengste Richtlinien, wann, wer und ob ein Tierversuch unternommen werden darf. Wären sie überflüssig, würde diese Richtlinien ihr Veto einlegen, oder?
     
  8. Darthus

    Darthus

    Beigetreten:
    29.11.11
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    11
    [video=youtube_share;xxFbQfbxXjI]http://youtu.be/xxFbQfbxXjI[/video]
     
  9. M0e Szyslak

    M0e Szyslak

    Beigetreten:
    10.06.11
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    1
    Danke Darthus [​IMG]
     
  10. abum

    abum

    Beigetreten:
    24.10.11
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    0
    Dies "unsinnigen Tierversuche" gibt es bestimmt nicht. Wieso sollte eine Firma Geld ausgeben für Tierversuche die keinen Zweck erfüllen? Das wiederspricht unserem Kapitalistischen System doch zutiefst?
     
  11. Ala -

    Ala -

    Beigetreten:
    08.12.11
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Das sind halt Youtubefilmchen.

    Zu keiner Kritik fähig, man trägt nur einen Haufen von Fakten zusammen und bastelt sich was zusammen, was nicht zusammen passt.
     
  12. Darthus

    Darthus

    Beigetreten:
    29.11.11
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    11
    Es wird in dem Video doch ziemlich verständlich erklärt wie das Geld in die Kassen kommt. Wenn es für dich nicht aufklärend war, kannst du bei Google nachlesen - Es gibt genügend Artikel zu dem Thema :)

    "Unser kapitalistisches System" zielt auf Wachstum. Deswegen kann auch Geld mit Interaktionen "erschaffen" werden, welche keinen Sinn haben. Wieso sollte dies unserem System widersprechen? Wie denkst du funktioniert das mit Aktiengeschäften, dem ganzen Kreditsystem, Giralgeld usw?
    Das würde hier aber zu weit vom Thema abweichen. Wenn dich das interessiert, schreib mir ne Pn ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.14
  13. peters1p

    peters1p Gast

    Ich bin für Tierversuche. Versuche an nicht Primaten sind ok, da ich der Meinung bin, dass ein Mensch mehr wert ist als tausende von Tieren. Schon Decartes vertrat die Ansicht, dass Tiere keine Gefühle hätten. Bei Primaten, bin ich Aufgrund der engen Verwandschaft schon eher gegen Tierveruche(nur im Notfall), aber die bestehenden Gesetze reichen miener Meinung nach völlig aus.
    Youtubefilme und BILD kommentiere ich aus Prinzip nicht.
     
  14. S-o-A

    S-o-A Gast

    Und genau wegen so einer Einstellung geht die Umwelt und die Menschheit mMn. den Bach runter.
     
  15. abum

    abum

    Beigetreten:
    24.10.11
    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    0
    Diese behauptung das die Versuche "unsinnig" sind finde ich so merkwürdig. Da im Max Planck Institut sitzt bestimmt keiner der gerade denkt: Ach komm jetzt lass uns doch mal ein Paar Tiere aus Spaß Quälen. Und wenn doch dann ist das nichts was man mit einer Petition ändern kann sondern mit einem Personalwechsel..
     
  16. Lenox

    Lenox

    Beigetreten:
    28.10.10
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Du bist sicher auch einer von denen, die aus Spaß auf Ameisen rumtrampeln, Wespen und Bienen im Sommer töten wenn sie "stören" und keinerlei Gefühle zeigen, wenn irgendwo ein Tier gequält wird... Und du glaubst, dass DU mehr wert bist als 1000 Tiere???

    Und wenn dich schon das Leben von unschuldigen Tieren so wenig interessiert, dann sieh es vielleicht als ersten Schritt im Kampf gegen Pharmaunternehmen, denn die Tierversuche sind nur die Spitze des Eisbergs, auch deine so viel wertvolleren Menschen werden in Ländern der so genannten 3. Welt ständig irgendwelchen Tests unterzogen.
    Viele Todbringende Krankheiten sind im Reagenzglas entstanden und nicht einfach so aus dem nichts aufgetaucht...
    Aber schluck ruhig weiter die Pillen und Säfte die dir dein Artzt verschreibt, sind ja alle so gesung für dich. Und auch deine nächste Grippeimpfung wird dich sicher heil durch den Winter bringen... kleingeistiger Nichtswisser!

    Es wäre schön wenn dort Leute sitzen würden die aus Spaß Tiere quälen, denn die könnte man wirklich leicht los werden. Doch leider sitzen dort nur Leute, die meinen sie tun damit was Gutes. Die wenigsten Menschen wissen das sie etwas unrechtes verzapfen, da unser System mitlerweile so abgestumpft ist. Und tauschst du so einen aus, wird er durch das selbe Kaliber ersetzt.
     
  17. peters1p

    peters1p Gast

    Ich habe nicht aus Spaß auf Ameisen getrampelt, denn es gibt keinen logischen Grund dazu. Und ich find auch nicht, dass Tiere gar nichts wert sind, deswegen müssen unnötige Versuche natürlich verboten werden, aber meiner Meinung nach rechen die jetztigen Gesetze voll aus. Anders ist es bei den Menschen aus der 3. Welt. Diese Versuche müssen natürlich gestoppt werden. Aber in diesem Thread geht es um Tierversuche. Und warum meine Einstellung kleingeistig sein soll, weiß ich nicht. Ich sehe eben keinen Beweis dafür, dass Tiere ein Bewusstsein haben. Und was nicht bewiesen werden kann ist falsch, dass ist ein wissenschafliches Prinzip.
     
  18. Stupsfinne

    Stupsfinne

    Beigetreten:
    26.06.14
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Meiner Meinung nach ein ziemlich unterbelichtetes Bewusstsein was du hast ;)
    Es ist nachgewiesen das weiter entwickelte Lebewesen ein Bewusstsein haben! (Wale (inkl. Delfine), Großkatzen und manche Kleinkatzen, Bären, Elefanten, Nashörner, Wölfe Primaten...)!

    Meiner Meinung nach sind die genannten Tiere sogar höher entwickelt als der Mensch, sogar Viren sind zum Teil klüger! Generell ist meine Meinung das jedes Lebewesen dass selbe Recht hat, und nicht als Testperson für eine andere dienen sollte, denn die aktuell lebenden (Ausnahme: Mensch) sind die, die am besten an aktuelle Umweltbedinungen angepasst sind!

    Wichtige Frage: An welchen Tieren würdest du testen lassen?

    Aber ruhig weiter mit so einer Denkweise 1 Mensch >>> 1000000 Tiere, genau dank solchen Einstellungen ist dieser Planet dem Untergang geweiht. Ich bin auch der festen Ansicht das es Krankheiten braucht, denn eines der Wichtigsten Naturgesetze besagt, dass nicht mehr Lebewesen geborgen werden können, als sterben (hust Mensch hust hust)

    Naja, meine Meinung zum Thema Tierversuche sollte sich zwischen den Zeilen herauslesen lassen können!
     
  19. Lenox

    Lenox

    Beigetreten:
    28.10.10
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Es ist auch nicht bewiesen das Tiere kein Bewusstsein haben!!! Und es spielt auch keine Rolle... Meinst du ein Lebenwesen hat kein Recht auf ein Leben auf diesem Planeten, nur weil es nicht die Fähigkeiten besitzt wie Menschen? Dieser Planet ist ein Ökosystem das sich selbst regelt und jeder der hier lebt, verdient es auch. Der Mensch ist nur leider eine sehr hoch entwickelte Krankheit und greift aufgrund seiner "Intelligenz" in dieses System ein und zerstört es. Wenn du so willst, sind wir die Krankheit der Erde. Wir werden sie zerstören und alles darauf. Es steht halt nur der Zeitpunkt im Raum.

    Jetzt wäre halt nur die Frage, ob wir als Krankheit irgendwo ein Gleichgewicht herstellen (also in einem "Ökosystem" das über die Grenzen unseres Planeten, Sonnensystems hinaus geht) und somit eingeplant sind. Oder ist unsere "Intelligenz" das einzige was das Ökosystem nicht regeln kann und wir zerstören wirklich alles und bringen so ein Ungleichgewicht und zerstören viel mehr als wir auch nur erahnen können...

    Fakt ist: Nur weil wir Gesetze schreiben können, bedeutet es nicht das sie auch gerecht sind. Und wenn man jemanden zu etwas zwingt das er vielleicht nicht möchte, dann kann es niemals rechtens sein! Und was meinst du wie viele der Versuchstiere haben wohl mit ihrer Unterschrift oder mündlich zugestimmt an sich testen zu lassen?
    Sieht man solche Versuche und noch dazu Befürworter für solche Taten, dann muss man sich schämen zu der selben Gattung zu gehören. Tierversuche gehören auf das schärfste verurteilt denn wenn die Tiere nicht für sich sprechen können, dann müssen wir es für sie tun. Und wenn diverse Züchter, Politiker, Wissenschaftler oder sonstige Kleingeister mit dieser Verantwortung nicht umgehen können, dann dürfen solche Menschen diese Macht der Entscheidung auch nicht haben!
     
  20. Meine Güte, wird hier wieder ein Bullshit geschrieben - und dann noch versuchsweise in pseudophilosphisch-möchtegernintelektuellem Jargon...

    "Was nicht bewiesen werden kann ist falsch, dass ist ein wissenschaftliches Prinzip" - in welcher Wissenschaft? An der Schule, an der sonst Namen getanzt werden? Ich würde noch mal "Hypothese" und "Falsifizierbarkeit" nachschlagen.

    Es gibt bereits eine Initiative der gbs zur Gewährung von Menschenrechten für Primaten: http://greatapeproject.de/für-und-wider/. Wer also gerne den großen Affen zur Seite stehen möchte, kann sich hier gerne engagieren (anstatt dumm im Forum zu sabbeln).

    Tierversuche werden so lange weiter vorgenommen, wie diese billiger und zuverlässiger als rein biochemische Experimentalprojekte sind.

    Auf den Rest dieses Gelabers hier einzugehen lässt Gehirnzellen absterben.
     

Seitenanfang