UTs nicht immer im "Ganzen" zurück schicken

Haltet ihr diese Idee für sinnvoll?

  • Ja

    Abstimmungen: 38 64,4%
  • Nein

    Abstimmungen: 21 35,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    59
  • Umfrage beendet .

frrrrrrt

Gast
Moin :)

1. Ich hab keine Ahnung wie man hier eine Umfrage erstellt, also sorry, dass hier keine drin ist ;)

2. Wäre es möglich einem Unterstützten die Möglichkeit zu geben die Truppen des Unterstützers einzeln zurück zu schicken, so wie man es selbst mit den eigenen UTs in der Agora machen kann?
Das wäre zum einen praktisch, weil man bpsw. nach einer EO oder erfolgreich abgewehrtem Angriff nicht die komplette UT braucht und dem Helfer einen Teil zurück schicken könnte. Und zum anderen nervt es endlos, wenn jemand die UT zurück schickt und die Bimmeln dann genau so lang unterwegs sind wie die lahmen Transen -.-
 
Hat mich auch schon des öfteren genervt.

Vor allem nach einer Eo, wenn man ein bisschen was stehen lassen will und nicht alles aus eigener Kraft schafft....
 
Eine ganz schleche Idee. Kann nur von Revoltespielern kommen. ^^

Was passiert wohl auf einer Belagerungswelt wenn jemand ein Kolo schickt und Deff hinterher und das Kolo nicht ankommt und man dann Teildeff wegschickt?
 
Dagegen, der Stadtbesitzer soll nicht das Recht haben, die Truppen einer anderen Stadt u. von einem anderen Spieler, bei sich teilweise zu verwalten/heimzuschicken. Es mag für den einzelnen nützlich sein, aber wenn jemand weniger aktiv ist u. eine Belagerung fehlschlägt, kann der Feind in aller Ruhe die Defftruppen verlustfreier schrotten.

Wenn jemand Deff bekommt, dann soll er/sie sich darüber freuen oder aber sagen was er braucht oder gar keine Deff anfordern.
 
dasmit dem schrotten betrifft aber nicht nur belagerungen, auch bei revolten kann man deff die zu spät ist so wunderbar zerlegen,

bin dagegen.

die deffer können auch mal was erledigen ;)
 

The Count

Gast
Das wäre zum einen praktisch, weil man bpsw. nach einer EO oder erfolgreich abgewehrtem Angriff nicht die komplette UT braucht und dem Helfer einen Teil zurück schicken könnte.
Dann kann man sich als Verteidiger doch freuen, umso besser gedefft zu sein - denke nicht, dass es für den Unterstützten irgendwelche Relevanz hat, ob jetzt zu viel Deff in der Hütte steht - es geht ja mehr darum, dass der Unterstützende die Deff möglicherweise woanders braucht, und das kann nur er selbst entscheiden und deshalb auch selbst teilweise abziehen. Macht insofern keinen Sinn.

Und zum anderen nervt es endlos, wenn jemand die UT zurück schickt und die Bimmeln dann genau so lang unterwegs sind wie die lahmen Transen -.-
Okay, das ist schon so, aber wer nicht daran denkt, den Unterstützer anzuschreiben wenn die Deff nicht mehr gebraucht wird um ihn das vielleicht selbst zu ermöglichen, denkt auch nicht unbedingt daran, in mehreren Schüben wegzuschicken. Kommunikation zwischen den Spielern ist da meiner Meinung nach eine bessere Lösung als dieses Feature ;)
 
sehe eher das problem darin das einer lahme transen baut ;) für schnelle deff sind die eigentlich nciht zu gebrauchen, und bei standdeff schickste die wohl kaum zurück ;)
 

MichaelH1987

Gast
Wenn man die Deff kurz vor oder hinter ein Kolo timen will kann so ne lahme Transe aber schon auch mal hilfreich sein. Der Zeitpunkt, zu dem man die schnellen losschicken müsste, kann auch mal ungünstig liegen.
 
sehe eher das problem darin das einer lahme transen baut ;) für schnelle deff sind die eigentlich nciht zu gebrauchen, und bei standdeff schickste die wohl kaum zurück ;)
Was machst du denn wenn du bei einer Revolte Landdeff anfordertst und ein Spinner schickt aus 3 Städten je 100 Biris und 1k LD. Dann stehen in der Stadt 300 Biris und 10k LD und es laufen dann die 50 Angriffe.
Wenn du die Biris stehen lässt werden die total sinnlos geschrottet, aber zurück schicken kannst du sie auch nicht, weil du die LD brauchst...
Und sowas ist mir zumindest schon häufiger passiert
 
Dann kann man sich als Verteidiger doch freuen, umso besser gedefft zu sein - denke nicht, dass es für den Unterstützten irgendwelche Relevanz hat, ob jetzt zu viel Deff in der Hütte steht - es geht ja mehr darum, dass der Unterstützende die Deff möglicherweise woanders braucht, und das kann nur er selbst entscheiden und deshalb auch selbst teilweise abziehen. Macht insofern keinen Sinn.
Stimme dir voll und ganz zu!

Und zum anderen nervt es endlos, wenn jemand die UT zurück schickt und die Bimmeln dann genau so lang unterwegs sind wie die lahmen Transen -.-
Es ist ja nicht so, dass man die Deff eines Spielers nur als gesamtes zurückschicken kann, sondern nur die aus einer Stadt müssen gemeinsam auf den Heimweg geschickt werden.
Und wer in einer Stadt Biris und lahme Transen baut, hat meiner Meinung nach irgendwas falsch gemacht :p
 
wenn ich bei belagerung 4h lang time, dann scheint der gegner wohl nicht sonderlich aktiv zu sein oder deine städte liegen etwas verstreut.

aber ansich geb ich dir schon recht ne lahme transe ist schon nen schönes spielerisches element, allerdings muss man dann auch mit den konsequenzen leben.
 

Tywin

Ex-CoCM
Diese Idee wird aufgrund der positiven Stimmen zu den Sinnvollen Ideen verschoben.
 
Zuletzt bearbeitet: