Youtube-schlecht geworden?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von troseuz789, 29.08.15.

  1. troseuz789

    troseuz789

    Beigetreten:
    24.07.15
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Allerseits,
    ich bin der Meinung,dass das heutige Youtube (deutschsprachig) ziemlich schlecht ist.
    Hier ein Paar Gründe:
    -zu viele 6! bis 12 Jährige Kinder welche,anstatt sich für irgendwas sinnvolles zu interesieren die schlechtesten (unlustigsten) sachen von Youtuber und die Youtuber selbst feiern.
    -alles wiederholt sich immer und immer wieder
    -der Content ist nicht besonders raffiniert,witzig,interessant

    Es gibt noch einige weitere Gründe und es gibt auch wirklich auszuhaltende und gute Youtuber,welche aber leider in der Masse untergehen.

    Also wer findet auch,dass Youtube (bzw.der Content und viele Youtuber) größtenteils wenig ansprechen oder amüsieren.?
     
  2. YourFright

    YourFright

    Beigetreten:
    27.04.15
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Gebe dir in einigen Punkten recht. Viele Dinge sind fast identisch geworden bei den größeren Youtubern, viel Mainstream Content z.B. diese Ask Videos usw.

    Aber es gibt schon viele hochwertige Videos was den Kameraschnitt und die Technik betrifft, allerdings kommt es auch immer an für was man sich interessiert und da bietet Youtube eine riesige Bandbreite an, über Vlogs, Lets Plays, Technik, Sport, Nachrichten, Komedie usw.

    Natürlich ist das Problem dabei, das hauptsächlich die großen Youtuber in den Videovorschlägen angezeigt werden wenn man z.B. irgendwas bestimmtes sucht. Wer mehr Abos hat besitzt die Macht.

    Finde das es daher wichtig ist nicht nach Abo Anzahl zu gehen, sondern das die USER eben länger nach Videomaterial mit Qualität suchen sollten, denn mittlerweile gibt es zu fast allen Themen wirklich hochwertige Videos, wer sucht der findet auch :)
    Youtuber denen es nur um die Klickzahl geht sollte man daher meistens meiden, täglicher Content ist kein Produkt aus Leidenschaft und Interesse, sondern eher etwas das aus Druck entstanden ist unbedingt Content zu bringen, am besten täglich.
    Wer täglich was an den Mann bringt läuft Gefahr das die Videos an Wert verlieren.
     
  3. 100.000 B.C.

    100.000 B.C.

    Beigetreten:
    02.10.11
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    2
    Ein positives Gegenbeispiel ist m.E. watchmojo.com. Die bringen auch jeden Tag Content, die Qualität bleibt aber konstant.
     
  4. checker53

    checker53 Gast

    nun, YouTube benutze ich hauptsächlich nur für Let´s Plays und für Musik.

    Für Musik nehme ich immer einen holländischen Proxy. Hab ich diese nervigen GEMA-Sperren nicht drin.

    Aber mal zu den sogenannten "Let´s-Plays".
    Die Anführungsstriche und das "sogenannte" deshalb, weil viele Gamer einfach nur noch ein Spiel her nehmen, blöd tun, dann immer so mega lustig tun, diese Szenes raus cutten und dann online stellen. Leider sind damit aber die meisten erfolgreich.
    Ich möchte hier jetzt mal keine bestimmten Namen nennen.

    Aber ich schaue eigentlich Let´s-Plays an um mir einen Ruck zu geben, ein Spiel zu kaufen und nicht um blöden Leuten dabei zuzusehen, wie sie sich vor der Facecam zum Affen machen.
     

Seitenanfang