zeitungsmeldung

Ralf207

Gast
Eine Frage an Euch

Glaubt ihr alles was in usere Zeitung Steht ????

PS: Ich nicht ein Wort.Die Parteien haben die meisten Zeitungen.

mfg ralf
 

goalie

Gast
Hängt von der Zeitung ab. Der Bild glaube ich weniger als anderen ;)
 

butane

Gast
Hängt von der Zeitung ab. Der Bild glaube ich weniger als anderen ;)
Man kann keiner Zeitung 100 % glauben. Dem Springer Verlag schon garnicht. Aber an der spitze der vertraulichen liegt z.B Spiegel oder die Zeit da wird immer Nägel mit Köpfen gemacht. Die Scheuen sich vor nichts.
 
die BILD ist keine Zeitung - das ist lediglich populistische Meinungsmache

Ich traue erstmal keiner Zeitung, denn hinter jeder stehen wirtschaftliche und politische Interessen(sgruppen).

Allerdings kann man Informationen und Tatsachen verifizieren in denen man verschiedene Infoquellen anzapft - allerdings sollten dann einige der Quellen von außerhalb der "normalen" Medien kommen
 

Kaleva

Gast
Schlimmer noch als die Bild finde ich die ganzen Fernsehsender, auch die öffentlich-rechtlichen. Über Report München braucht man wohl kein weiteres Wort zu verlieren. Unabhängige Berichterstattung sieht anders aus.

Zur BILD:
Axel Springer selbst hat wenigstens offen zugegeben, dass

---SNIP---

...es nicht die Aufgabe der BILD-Zeitung ist, zu informieren, sondern Meinung zu machen...

---SNIP---
Spiegel, Zeit und FAZ (ja sogar die vielgescholtene FAZ! Obwohl als konservativ verschrien, hat sie sich in der Vergangenheit nicht gescheut, auch schon mal das eigene Nest zu beschmutzen) würde ich als relativ seriös bezeichnen.

Aber auch hier blitzen schon mal eindeutig tendenziöse Momente durch, so dass ich nicht zu 100% sagen kann, dass ich denen traue.

Den Rest der Informationen finde ich so en passant im Netz, wobei Seriosität im Netz logischerweise nicht immer groß geschrieben wird. Auch da heißt es, die grauen Zellen selber anstrengen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Arminius01

Gast
Man kann keiner Zeitung 100 % glauben. Dem Springer Verlag schon garnicht. Aber an der spitze der vertraulichen liegt z.B Spiegel oder die Zeit da wird immer Nägel mit Köpfen gemacht. Die Scheuen sich vor nichts.
Die Zeit ist ja ganz in Ordnung, aber Der Spiegel (obwohl ich ihn gerne lese) hat eine Art der Berichterstattung die man keineswegs als objektiv bezeichnen kann. Sie ist manipulierend und teilweise sogar desinformierend.

Wer gute und halbwegs objektive Informationen haben will wird nicht umhin kommen sich differenziert zu informieren und zu ein und demselben Thema verschiedene Zeitungen lesen, Sendungen schauen müssen etc.