Der Kaiser möge in Frieden ruhen.

Goriak

Gast
Pass bloß auf das du dich nicht selber in die Soap rein manövrierst ;)
 

Jakov76

Gast
wessen kaisers, von den der untergegangen ist?
warum bist du dann noch da?:p^^
 

Mr.Henry

Gast
Ach Süßer, natürlich die des kommenden Kaisers - ich bin nicht austauschbar:p

PS. Ich denke du bist Italiener...Dein Post im themenlosen Bereich klingt nicht so recht danach^^
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jakov76

Gast
geborener deutscher, im namenlosen wird der craker nun mal zeigen ob er so laut sein darf wie er will denn noch versucht er mir die worte im Munde um zudrehen ob ihm das gelingen wird ist die andere frage.

Deutschland wurde im weitesten sinne von Germanien geprägt auch wenn es da einige zwischenstops gab.
es ging aber um die Geschichte und Entwicklung Deutschlands was uns zu dem gemacht hat was wir heute sind.
Hintergrund dafür war:
Nö natürlich nicht,wer andere als parasiten und Schmarotzer beschimpft ist natürlich kein Brauner.
hatte ich nix mit zu tun doch wird uns allen hiermit verboten dies so zu sagen, tun wir es doch sind wir halt nazis.
Für mich sind es halt normale worte ohne Hintergrund, die deutsche sprache beinhaltet diese worte ich nutze sie.
geschichtlich und historisch mögen sie aus natzi Zeiten stammen oder wo auch immer her deswegen bin ich aber noch lang kein Nazi.
Die Nazis haben halt unseren Wortschatz mit aufgebaut so wie Germanen oder Preußen oder haben wir heute alles neu erfunden?!
 

Mr.Henry

Gast
Bleib mal flockig, ich hab dich nicht als Nazi bezeichnet, sondern lediglich darauf hingewiesen das dein Text im besagten Thread nicht nach Italiener klang - eine Aussage, frei von jeder Wertung;)

...und was der KomaCaptain da zum besten gibt...nun ja, der junge Mann treibt im Forum schon länger sein Unwesen...Ein vom Neid zerfressenes und mit einer unbeschreiblichen Arroganz sowie Überheblichkeit gesegnetes Würmchen, welches durch seinen "rot-braun-Filter" leider nicht mehr viel von unserer herrlichen Welt mitbekommt....

Meinen Wortschatz lasse ich mir von dem genannten Herren sicher nicht verbieten - wäre ja noch schöner:D

Allerdings bin ich mit deiner These das der Nationalsozialismus bzw. die Nazis unseren Wortschatz mit aufgebaut haben, nicht einverstanden;)
 

Jakov76

Gast
müsste jetzt googlen was in der deutschen Sprache von den nazis hängen geblieben ist, da wird es aber sicher einiges geben oder?
ok ich gucke gleich mal^^

Den kenne ich nicht weiter aber da ich mir meine Wortlaute auch nicht verbieten lasse habe ich mein teil dazu beigetragen und deswegen versucht zu erklären das alles irgendwo aus der Historik entstanden ist.

Mag also sein das die nazis diese worte genutzt haben doch sind wir deswegen keine nazis wenn wir diese Worte heute nutzen.

Spontan fällt mir kein anderes bsp ein wo wir heute Worte oder Tätigkeiten nutzen/tun die in der Vergangenheit genutzt wurden und wir trotzdem dann nicht jene aus der Vergangenheit sind.
Schwer gerade nachzuvollziehen aber denke ihr wisst was ich meine
 

Mr.Henry

Gast
Keine Panik Jakov, wir verstehen dich schon8-)

Komischerweise hatten wir vor ein paar Wochen im internen Forum nen ähnlichen Fall...Ein Protagnist hat den Begriff "Endlösung" in den Raum geworfen, was eine recht heftige Diskussion entfachte - "Du, du ,du, dit darfste aber nich sagen, dit haben die Nazis erfunden" - Ich halte mich mal mit Thesen zurück ob dem nun wirklich so ist, oder nicht...Tatsache ist aber das dieser Begriff in der Anwendungsentwicklung (Informatik) zum Sprachgebrauch gehört und keinerlei braunes Gedankengut umschreibt, sondern in der Entwicklung eine eben endgültige Lösung beschreibt...Wenn ich das dem KomaCaptain erzähle, fackelt der unsere Firma ab :D
 

Jakov76

Gast
Na wenn du dem das erzählst bekommst ne anzeige und deine ally wird wegen rechtsradikaler propa geschlossen^^
 

Mr.Henry

Gast
Es steht mir als Nachtigall natürlich nicht zu die Namen öffentlich zu nennen...Bleibt nur zu warten bis diejenigen sich hier selbst vorstellen:)
 
müsste jetzt googlen was in der deutschen Sprache von den nazis hängen geblieben ist, da wird es aber sicher einiges geben oder?
ok ich gucke gleich mal^^
Schimpfwörter der Nazis wie zB "Spast" oder "Mongo" stammen aus dieser Zeit.
Damit wurden zB während der Euthanasiemorde abwertend Menschen mit Trisomie 21 (abwertend Mongoloide) bezeichnet oder Menschen mit Spastischen Lähmungen.
sollte man dran denken, woher diese Begriffe herkommen, wenn man sie benutzt. -
 

Jakov76

Gast
gut wenn ich nun ein spasten vor mir habe und ihm spast nenne bin ich deswegen kein nazi.

Klinkt jetzt hart wie ich es dargestellt habe ist aber nur ein bsp.

Das man die Bedeutung nicht außer acht lassen sollte ist selbstverständlich aber die Nutzung des Wortes macht mich ja nicht zu zum nazi nur weil die das irgendwann mal nutzten/Festgelegt haben das es so heißt.

Diese Worte wurden in die heutige zeit übernommen somit nutze ich sie nach Bedeutung und nicht nach historischer Herkunft oder Geschichte
 
Das man die Bedeutung nicht außer acht lassen sollte ist selbstverständlich aber die Nutzung des Wortes macht mich ja nicht zu zum nazi nur weil die das irgendwann mal nutzten/Festgelegt haben das es so heißt.
Nur finde ich es doch aber schon sehr armselig, jemanden als Mongo oder Spast zu bezeichnen, eben weil dies abwertende Bezeichnungen für ernste Krankheiten sind.
Und natürlich macht es dich nciht zum Nazi^^
 

Jakov76

Gast
ja aber ist den die bezeichnung eines spastikers nicht spaßt?

zu einer Beleidigung wird es doch erst durch die persönliche Wertung.

Das erlebe ich persönlich sehr oft das menschen mich miss verstehen oder falsch einschätzen weil sie einfach zu viel persönliche Wertung in meine aussagen hinein interpretieren.

Ich kann ein spasten sagen das er ein spast ist ohne das böse zu meinen oder ihm beleidigen zu wollen.
das ist leider das aktuelle bsp und demzufolge auch etwas hart da es verletzend sein kann für betroffene ihnen das zu sagen aber da ist es dann auch wieder die Wertschätzung/Interpretation was man daraus macht.
Gerade in Schriftform kann aus ein normalen Text Himmel und Hölle gemacht werden obwohl man nur hallo sagen wollte.

Genau das ist meistens das prob man interpretiert zu viel hinein und es entstehen Sachen die man nie sagen wollte andeuten wollte und oft völlig vom Thema abkommen.
Man lernt es ja schon in der schule Texte zu verdrehen und Sachen hinein zu interpretieren
 
Die Bezeichnung eines Spastikers ist normal Spastiker, nicht? =? :D
Klar hast du recht mit dem hineininterpretieren, trz find ichs armselig jemanden Mongo oder Spasti zu nennen.
 

Jakov76

Gast
es ist aber nur amselig wenn man es bei Menschen macht auf die es nicht zutrifft.
Für eine Lesbe ist das Wort Lesbe eine Beschimpfung weil andere Menschen nicht Lesben als Lesben bezeichnen wollen.

Ein schwuler ist und bleibt schwul, es ihm sagen ist "Beleidigend" weil man andere Männer die eben nicht schwul sind damit beleidigen will.
Sagt man ein schwulen also das er schwul ist kann er sich beleidigt fühlen da er dies als Beleidigung interpretiert aus den oben genannten gründen