Faires Spiel möglich?

Rodikar

Gast
Hi Leute!

Ich bin neu bei Grepolis und spiele seit ein paar Wochen zusammen mit meiner Frau und einer Freundin. Leider kam es jetzt zu einem sehr unschönen und meines Erachtens sehr unfairen Verhalten. Im Vorhinein, ja ich weiß, dass ist nur ein Spiel und ja ich weiß, dass andere länger oder besser spielen als man selbst.
Nun zu dem Vorfall: Meine Frau hatte derzeit ca. 1800 Punkte und ist heute von einem Spieler mit über 7000 Punkten erobert wurden. Antwort auf die Frage warum war:Ich wollte die Stadt haben. Ist das hier wirklich das Verständnis von Fairness? Denn es ist wohl ganz klar, dass meine Frau ohne eine entsprechend starke Allianz mit entsprechenden Punkten sich dagegen gar nicht wehren kann. Wenn man schon erobern will, dann entweder die inaktiven Städte oder Spielerstädte auf ähnlichem Machtlevel.
Wie denkt ihr darüber? ist das hier normal und muss ich auch damit rechnen?
 
Hallo Rodikar,

leider normal... muss dich enttäschen, gehört zum normalen Spielverlauf. :( muss deine Frau wohl leider neu anfangen ;)
und ja, du solltest dich auch aufrüsten, man weiß ja nie ^^ ;)

MfG.Master
 
Ein kleiner Auszug aus unserem --> Wiki sehr empfehlenswert für neue Spieler!

Du wurdest erobert?

Sie haben dir alles genommen? Keine Angst, bei Grepolis gibt es kein Ende für dich. Sollte deine Stadt in feindlichen Besitz übergehen, erhältst du direkt die Chance, in einer neuen Polis nochmal von vorn anzufangen und all die Fehler zu vermeiden, die du möglicherweise bei deinem vorigen Versuch begangen hast. Natürlich wissen wir, dass du bei einem Neustart einen gewissen Rückstand gegenüber den alteingesessenen Städten hast. Das gleichen wir dadurch aus, dass deine neue Polis an einem Ort der Inselwelt platziert wird, an dem deine Nachbarn ein ähnliches Spiellevel haben wie du. Dein Neuanfang ist also eine große Chance, mit dem Wissen des vorigen Versuchs dieses Mal viel mächtiger zu werden.
 

Rodikar

Gast
Da kann man noch so häufig von vorne anfangen oder sich aufrüsten. Ein Spieler mit fast viermal mehr Punkten erobert einen immer. Dann wollen wir mal für meine Frau hoffen, dass diesmal niemand in der Nähe ist oder jemandem ihre Stadt gefällt. Denn wie gesagt auch ohne einen Spielfehler zu machen hat man da keine Chance. Das sind alles nicht gerade befriedigende Antworten.
 

Schwertfisch

Gast
Also auf einer so langsamen Welt von einem 7k-Spieler erobert zu werden heißt aber auch, dass man eine ganze Weile offline war. Wenn Deine Frau Probleme mit dem Verlieren hat und lieber in Ruhe ihre Stadt ausbauen will, dann empfehle ich die Welt Elysium, wo man nicht erobert werden kann.
 

Rodikar

Gast
Also auf einer so langsamen Welt von einem 7k-Spieler erobert zu werden heißt aber auch, dass man eine ganze Weile offline war. Wenn Deine Frau Probleme mit dem Verlieren hat und lieber in Ruhe ihre Stadt ausbauen will, dann empfehle ich die Welt Elysium, wo man nicht erobert werden kann.
Also meine Frau hat genau wie ich erst später auf dieser Welt begonnen. Wir sind beide täglich mehrmals on und tun unser Bestes. Dazu haben wir auch Beratung von einer erfahrenen Spielerin. Aber wie soll man einen solchen Punktevorteil aufholen außer durch massiven Goldeinsatz und auch der würde wahrscheinlich nicht ausreichen. Wir beide haben keine Probleme mit dem Verlieren, wenn es fair zugeht und man auch eine realistische Chance hat. Die war hier aber beim besten Willen nicht gegeben.
 
ihr habt beratung von erfahrenen leuten?

dann sollte das mit entsorechender aktivität eig. gehen, ein kolo zu blocken... darüber hinaus können euch die erfahrenen leute ja auch mit truppen unterstützen, oder nicht?
 

King AlphaTier

Gast
wenn du gemeinsam mit deiner frau über die gleiche leitung rein gegangen seit wäre eine stadtübernahme wegen der geteilten leitung dann so nicht möglich gewesen wie zuvor schon das gegenseitige unterstützen.
es gehört nun mal zum spiel städte von kleineren zu erobern um sich besser aufbauen zu können bevor man sich an grössere heran traut. zudem sammelt man so auch die ersten erfahrungen vor allem die kleineren wie man sich verteidigt.
rodikar deine frau ist nicht die erste die ihre stadt verloren hat als noch recht kleine spielerin und sie wird auch nicht die letzte sein.
gemeinsam ist man stark auch wenn die ally der man beitritt noch klein ist kann man so sich zur wehr setzten und auch nur so kann man am besten gross und ein guter spieler werden
 

Schwertfisch

Gast
Also meine Frau hat genau wie ich erst später auf dieser Welt begonnen. Wir sind beide täglich mehrmals on und tun unser Bestes. Dazu haben wir auch Beratung von einer erfahrenen Spielerin. Aber wie soll man einen solchen Punktevorteil aufholen außer durch massiven Goldeinsatz und auch der würde wahrscheinlich nicht ausreichen. Wir beide haben keine Probleme mit dem Verlieren, wenn es fair zugeht und man auch eine realistische Chance hat. Die war hier aber beim besten Willen nicht gegeben.
7k gegen 2k heißt immer noch "1 Stadt gegen 1 Stadt" - das sollte man schon halten können.
 

Rodikar

Gast
@ Royal Assassin: Hab dir geantwortet.
Unsere erfahrene Spielerin hat hier aber auch gerade erst angefangen und meine Frau hat den Fehler gemacht, den Angriff zu unterschätzen. Aber wenn das üblich ist sich an Schwächeren zu vergreifen und gewollt ist,dann bitte.

@Schwertfisch: Wie möchtest du den bei dem Punkt- und damit auch Truppenunterschied die Stadt halten? Das glaube ich nicht.
 

Schwertfisch

Gast
@Schwertfisch: Wie möchtest du den bei dem Punkt- und damit auch Truppenunterschied die Stadt halten? Das glaube ich nicht.
Punkte sagen erst mal gar nichts über die Truppenstärke aus. Wenn ich Dich aus einer 3000-Punkte Stadt mit 2500 Schleuderern angreife, ist das dann unfair, falls Du eine 13k-Stadt hast?
Ich würde wirklich zu gerne mal sehen, mit was da aus der 7k-Stadt heraus angegriffen wurde.
 

Rodikar

Gast
@ Schwertfisch: Das würde ich als völlig fair ansehen, weil ich in der 13k Stadt durchaus eine gewisse Verteidigung haben sollte. Wenn nicht, dann habe ich einen wichtigen Teil des Spiels nicht beachtet und werde dafür bestraft. Davon abgesehen hat sich der 3k-Spieler dann wirklich viel Mühe gegeben und sich auf nichts anderes konzentriert.
Angegriffen wurde meine Frau aus 2 Städten des gleichen Spielers. Ich besorge euch gerne mal den Bericht. Wie gesagt, der Fehler meiner Frau war auch, diesen Angriff viel zu gering zu bewerten und nicht um Hilfe zu bitten.
 

klaus063

Gast
diesen Angriff viel zu gering zu bewerten
Man schaut sich die Laufzeit des Angriffs an und schaut dann wie lange ein Angriff von seiner Stadt auf die Angreifende Dauert und schon weis man mit was man rechnen muss.
Kann es kein Kolo sein stellt man seine Truppen raus und macht die Miliz an,
ist ein Kolo dabei muss man was genauer planen und versucht die Truppen so raus zu stellen das sie genau vor dem Kolo zurück kommen.

Mit viel On Zeit ist die eigene Truppen stärke und die des Gegners fast irrelevant.
 
Außerdem ist ein 7k Spieler auch noch ein sehr kleiner spieler. Ob 7k oder 3k das macht fast keinen unterschied. Sehe das nichts von unfair. Das Leben is kein Ponyhof :grepolis:
 

I Have no Life

Gast
Hi Leute!

Ich bin neu bei Grepolis und spiele seit ein paar Wochen zusammen mit meiner Frau und einer Freundin. Leider kam es jetzt zu einem sehr unschönen und meines Erachtens sehr unfairen Verhalten. Im Vorhinein, ja ich weiß, dass ist nur ein Spiel und ja ich weiß, dass andere länger oder besser spielen als man selbst.
Nun zu dem Vorfall: Meine Frau hatte derzeit ca. 1800 Punkte und ist heute von einem Spieler mit über 7000 Punkten erobert wurden. Antwort auf die Frage warum war:Ich wollte die Stadt haben. Ist das hier wirklich das Verständnis von Fairness? Denn es ist wohl ganz klar, dass meine Frau ohne eine entsprechend starke Allianz mit entsprechenden Punkten sich dagegen gar nicht wehren kann. Wenn man schon erobern will, dann entweder die inaktiven Städte oder Spielerstädte auf ähnlichem Machtlevel.
Wie denkt ihr darüber? ist das hier normal und muss ich auch damit rechnen?
Sollte man mit einem verlust eines Polis nicht umgehen können sollte man Sims Spielen.
 

Enrico.O

Gast
Hallo ich bin Enrico und spiele dieses Spiel auch schon eine Weile. Ich finde ein fairesSpiel ist hier definitiv nicht möglich. Solange es anderen Spielern spass macht einen zu erobern ist das nicht möglich. Ich habe nun schon zum 2. Mal meine Stadt verloren und musste von vorne anfangen. Beim 2. Mal kam ich erst garnicht dazu eine Armee aufzubauen. Auch heute wurde ich wieder von einem stärkeren Spieler überfallen und darf jetzt wieder mit meiner Armeee von vorne anfangen. Also Spass macht das wahrlich keinen.

MfG Enrico
 

I Have no Life

Gast
Hi Leute!

Ich bin neu bei Grepolis und spiele seit ein paar Wochen zusammen mit meiner Frau und einer Freundin. Leider kam es jetzt zu einem sehr unschönen und meines Erachtens sehr unfairen Verhalten. Im Vorhinein, ja ich weiß, dass ist nur ein Spiel und ja ich weiß, dass andere länger oder besser spielen als man selbst.
Nun zu dem Vorfall: Meine Frau hatte derzeit ca. 1800 Punkte und ist heute von einem Spieler mit über 7000 Punkten erobert wurden. Antwort auf die Frage warum war:Ich wollte die Stadt haben. Ist das hier wirklich das Verständnis von Fairness? Denn es ist wohl ganz klar, dass meine Frau ohne eine entsprechend starke Allianz mit entsprechenden Punkten sich dagegen gar nicht wehren kann. Wenn man schon erobern will, dann entweder die inaktiven Städte oder Spielerstädte auf ähnlichem Machtlevel.
Wie denkt ihr darüber? ist das hier normal und muss ich auch damit rechnen?
Man sollte alles und jeden Erobern dürfen. Solltest du anders denken kannst du das Spiel nicht spielen!
 

Enrico.O

Gast
Man sollte alles und jeden Erobern dürfen. Solltest du anders denken kannst du das Spiel nicht spielen!
Dazu fällt mir nur eines ein: Absoluter Schwachsinn! Man sollte den anderen spielern schon die Chance lassen, das Sie erst mal wieder was aufbauen können.
Nimm mal mein Beispiel. Heute wurde ich das 1. Mal um 15.51 Uhr , dann um 16.39 und der nächste Angriff findet in einer halben stunde in meiner Stadt statt. Wie soll man da was aufbauen, wenn man permanent angegriffen wird ? Mach dir da mal paar Gedanken drüber.

Gruss Enrico