Neue Betawelt Sandbox 18 - Belagerung, Olymp

Ich hatte wohl verdrängt, wie ein Start mit 3 Städten aussieht - auf zz2 gab es dereinst 5 Startstädte, aber das ist sehr lange her.

Dass man beim Start auf einer Belagerungswelt in der größten der Startstädte eine Mauer Level 15 vorfindet, und in der zweiten immerhin noch eine Mauer Level 10, ist jedoch ein wirklich übler Schildbürgerstreich.. Man will seine Bauslots und seine Zeit bei Weltenstart dafür verwenden, relevante Gebäudelevel zu erreichen, und nicht dafür, sinnfreie Mauern zurückbauen zu müssen.

Wenn Inno es aus unerfindlichen Gründen immer noch für eine gute Idee hält, Welten mit mehreren Startstädten anzubieten, die dann zwangsläufig allein schon dadurch ausgebremst werden, dass sie wenig Zulauf haben, da sie keine empfohlenen Welten sind, sollte beim Ausbaustatus der vorgefundenen Startstädte dann doch bitte wenigstens zwischen den beiden Eroberungssystemen unterschieden werden.

Hinzu kommt, dass sich gerade beim Olymp-Endspiel Allianzen sehr früh für eine bestimmte geographische Aufstellung entscheiden müssen und können sollten - deshalb sind bei diesem Endspiel ja von Anfang an alle Inseln für Besiedelung freigeschaltet. Stattdessen startet man mit drei Städten, von denen zwei die übliche Zahl an Kulturpunkten/Kulturleveln verbrauchen, ohne dass man auf die geographische Lage dieser beiden zusätzlichen Städte den geringsten Einfluss hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Himmel, die schaffen es schon noch, das Endspiel komplett zu ruinieren.

Bei diesem Bug, der auf zz18 auftritt, handelt es sich laut Arci nicht um einen echten Bug, sondern lediglich um ein verfrühtes Release. Ich kann mir beim besten Willen keinen einzigen Fall vorstellen, für den gleichzeitig aktivierte Schutzschilde in allen Tempeln und dem Olymp irgendeinen Sinn machen. In Friedenszeiten verhalten sich die Tempel ohnehin wie Spielerstädte.

Somit dürfte es sich um eine grundsätzliche Änderung am Endspiel handeln, an der hier im Hintergrund gearbeitet wird - natürlich wieder ohne jede Kommunikation mit den Spielern. Inno ist diesbezüglich nicht lernfähig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nun ich bin mal gespannt was sie da in ihrem Elfenbeinturm (Hamburg) wieder ausgekocht haben.

Es gab vor kurzem eine Umfrage zu den Kommunikatioskanälen von Innogames.
Da wurde auch der Dev-Blog behandelt.
Was verbessert werden könnte z.B.

Naja was soll ich noch weiter sschreiben.
Hanburg weiß eh alles am Besten.
 
Nun ist in dieser Welt der Olymp tatsächlich zweimal fehlerfrei gesprungen.

Aber zu früh gefreut: Diesmal wird nach 35 Tagen beharrlicher Olympbesetzung dafür der Weltensieg nicht anerkannt, und die Uhr tickt ungerührt weiter...^^
 
mag sein
aber wir wissen nicht wie die Zeit berechnet wird
gibt ja nun ein paar Möglichkeiten was falsch ist
  • nötige Zeit im Text falsch
  • der Server erwartet eine falsche Zeit
  • oder das schlimmste, der Server erkennt nicht dass die Zeit erreicht ist
 
Na ja, ich habe ja eine Fehlermeldung aufgemacht zum Thema, wir werden irgendwann schon eine Antwort bekommen.

Ärgerlich aber für alle, die ab heute Mittag fest mit der Friedenszeit gerechnet hatten.
 
Ja, ich hatte keine Kulturpunkte mehr kreiert, obwohl da so schöne GS aufgetaucht sind.. aber was soll's...

So lange mich niemand angreift, ist es auch latte
 
Das war's.... alles vorbei und Friedenszeit!

Vielleicht wird die Zeit nicht auf ganze Tage gerundet, sondern auf die Minute genau. Nach genau 35 Tagen, 6 Stunden, 33 Minuten und 46 Sekunden war Schluss; oder Arci war's, ich hab gerade gesehen, der hat da geantwortet. :grepolis: