Pyro ?!"

Was hälst du vom einsatz von Pyrotechnik?

  • Okay, man muss die Emotionen der Fans respektieren.

    Abstimmungen: 26 25,7%
  • Einfach nur gefährlich.

    Abstimmungen: 29 28,7%
  • Fußball ist auch ohne Pyro cool.

    Abstimmungen: 48 47,5%
  • Diese Pyrotechnik verdirbt einem den Spaß am Zuschauen.

    Abstimmungen: 20 19,8%
  • Der Verein muss nur für unnötige Saschen geradeestehen.

    Abstimmungen: 24 23,8%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    101

svenskar

Gast
Pyrotechnik gehört einfach mit dazu, leider wird sie mittlerweile durch die Medien in ein schlechtes Licht gestellt.

Es ist ja auch nie was passiert, bis man dies ins Stadion schmuggeln musste (und selbst da passiert es nur unvorsichtigen).

Ich persönlich bin ganz klar für die Legalisierung, denn es kommen einfach schönere Choreos zusammen und man kann seine Emotionen besser ausdrücken.

Aber gezündet wird so oder so, aber legal wäre schon besser. es würde die ersten wochen zwar gut knallen, aber das gibt sich dann nach ner Weile schon allein des Geldes wegen.

in diesem Sinne
Freiheit für die Kurve
Toll die Verletzten können jetzt ihren Emotionen auch freien Raum lassen:
http://www.focus.de/sport/fussball/euro-league-verletzte-durch-pyrotechnik-in-rom_aid_681113.html
 

lafraction

Gast
Pyro´s gehören zum Fussballspiel dazu wie Choreograpien und Gesänge.
In einigen Jahren wird auf meiner WI mehr Stimmung herrschen als in europäischen Fussballstadien.

Ich verstehe die Bedenken und Unfälle wie in Rom zeigen auch die Gefahr. Umso wichtiger ist es, dass der auch von den meisten Ultragruppierungen angestrebte, kontrollierte Umgang mit Pyros festgelegt wird. Der Schutz von Unbeteiligten, Familien etc. geht natürlich vor. Aber die vorgelegten Konzepte zur Risikovermeidung überzeugen.

Leider hat der DFB gezeigt, was er von den Fans hält und sie monatelang hingehalten. Generell ist in den letzten Jahren eine Vorverurteilung von Fussballfans und ein überaus harter Einsatz der Polizei selbst bei kleinsten realen oder nur vermuteten Vergehen zu beobachten. Medien bauschen jeden noch so kleinen Vorfall zu einem monströsen, nie dagewesen Krawall auf, wie erst vor 2 Wochen bei einem Spiel in der Berlin-Liga zu erleben war.
Aus Schubsereien zwischen, auch noch politisch verfeindeten, Anhängern zweier Vereine, wurde ein Massenkrawall herbeiphantasiert, der natürlich sofort zur Kriminalisierung von Fussballfans durch die Polizei und den DFB genutzt wurde.

Auch hier, kann sich der DFB an die eigene Nase fassen.

Gegen den modernen Fussball! Wenn euch Fans im Stadion stören, kauft euch neue.
 

borusse

Gast
In einigen Jahren wird auf meiner WI mehr Stimmung herrschen als in europäischen Fussballstadien.
Dann setz dich vor deine WI in deiner Kammer und zünde dort dein Feuerwerk ab.


Pyros gehören aus den Stadien verbannt. Wo solche Menschenmassen sich aufhalten muss man nicht noch mit dem Feuer spielen. Wer unbedingt ein Feuerchen braucht um bei einem Fußballspiel in Stimmung zu kommen, gehört in die geschlossene Anstalt. Diese Feuerteufel sind genauso tolle Fans wie die Idioten die sich da prügeln müssen. Konsequent aussperren diese Leute aus den Stadien.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
solang mir den ganzen sachen ordnungsgemäß umgegangen wird ist auch nichts zu befürchen...

zum anderen sollte dann auch dipolizei aus stadien verbannt werden, wenn das deine argumente sind...

den eine statistik wieviele verletzte es durch pyro gab im vergleich zu den verletzten durch polizeiwillkür ist leider erschreckend, aber da hat wohl jeder seine eigene meinung...

achja zu thema veraltete methoden mal nen schöner artikel:
http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,795107,00.html
 

svenskar

Gast
Die Stadien sind schon seit Jahren in der Bundesliga voll - und das ganze auch ohne Pyrotechnik. Und die Stimmung ist auch toll. Das hat nichts mit Pyro zu tun. Ich sage es aber nocheinmal: Ich finde auch es sieht gut aus, aber solange damit nicht vernünftig umgegangen wird, gehört es nicht in ein Stadion wo mehrere 10 Tausend Menschen sind.

Und das nun der DFB rigoros nein zu Pyros sagt haben sich die sogenannten Fans selber zuzuschrieben. Im DFB wurde ernsthaft darüber nachgedacht, aber jedem Kritiker wurde mit den Aktionen Recht gegeben. Wenn einfach in der jetzigen Situation Ruhe gewesen wäre würde man vielleicht zu einer einvernehmlichen Lösung kommen. Jetzt ist das Thema vom Tisch und das haben sich diese "Fans" selber zuzuschreiben.
 
es wurde von beiden seiten geredent, und rate mal warum es bis vor kurzen auch nichts zu meckern gab?

da der dfb die fans wieder mal verraten hatte und behauptete das es nie gespräche gab etc und das siech nie etwas ändern wird, sowas ist immer eine super grundlage für einen einigung ;)
und wenn dann die einzelnen vereinigungen wieder anfangen ihr ding zu machen wie vorher, dann kann ich das gut nachvollziehen
 

lafraction

Gast
wie passend der heutige artikel

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,796667,00.html

der dfb trägt die hauptschuld an der derzeitigen situation.


@ borusse

"Dann setz dich vor deine WI in deiner Kammer und zünde dort dein Feuerwerk ab."
schade, ich hätte ein wenig mehr beitrag erwartet, als so einen billigen, polemischen witz.

du bezeichnest menschen als "feuerteufel", die pyros legalisieren bzw. kontrolliert anwenden möchten? muss man dir wirklich den unterschied zu einem "feuerteufel" erklären? bildniveau - wenn man nicht konstruktiv diskutieren kann, ohne dabei verallgemeinernd und polemisch zu werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

borusse

Gast
Ich habe niemanden als Feuerteufel bezeichnet. Es sollte auch kein billiger, polemischer Witz sein.
Ich finde es ganz und gar nicht witzig wenn ich im Stadion stehe und in meiner nähe fängt das zündeln an, dafür hab ich Null Verständnis, genauso wenig wie für die Sinnlosen prügeleien von den sogenannten Fans.
Ich hätte auch schreiben können, geh in den Wald oder sonst wohin wo du keinen mit den Mist belästigst.
Es sind zig 10000 Menschen in so einem Stadion und haben Spaß auch ohne Feuerwerk. Da kann sich die Handvoll Leute die gerne Feuerwerk machen wollen, ja mal anpassen und müssen nicht unbedingt ihr Ding durchziehen und hinterher meckern das es ärger gibt.
 

Isoterico

Gast
Man hat ja gestern wieder gesehen wie "ungefährlich" Pyro ist und wie "gut" und "sicher" Ultra-Gruppierungen mittlerweile damit umgehen können... 8-)
 

borusse

Gast
Nur die Emotionslosen und Bedächtigen im Stadion haben Pyro dabei. Die Hitzköpfe die vor lauter Übermut nicht wissen was sie anfangen sollen, natürlich nicht.
 

michi19981998

Gast
ich weiss dieses thema ist schon etwas älter.

ich bin jedoch klar gegen Pyros!
Man schaue auf den FC Zürich.
 
ja das thema ist schon etwas älter, aber trotzdem...

pyros sehen zweifellos richtig toll aus und wirken cool, wenn es nur bei bengalischen feuern bleiben würde hätte ich auch nicht soo viel dagegen, wenn das aber mit leuchtraketen und rauchbomben gepaart ist dann ist es gefährlich!

außerdem kann ich nicht verstehen wieso fans überhaupt das bedürfniss haben im stadion zu zündeln; ich war mal bei einem fußballspiel (vereinsnamen nenne ich nicht, war 2. bundesliga) bei dem die gästefans vor "freude" über ihr ausgleichstor eine rauchbombe in richtung kameras geworfen haben!
hier sind ja doch einige leute pro pyrotechnik, kann mi jemand erklären was solche aktionen sollen?

schlussendlich führt sowas immer wieder zu verletzten die damit eigentlich nichts zu tun haben...
 

Lord Cracker

Gast
Ich persönlich bin ganz klar für die Legalisierung, denn es kommen einfach schönere Choreos zusammen und man kann seine Emotionen besser ausdrücken.
Wenn ich nochmal im Stadion einen mit Deinem bescheuerten Plakat sehe, geht das im Anus geschmuggelte Brennkörperchen auch direkt vor Ort noch in Flammen auf. Idiotenpack.
 
da muss ich dem Cracker mal zustimmen.
Pyros haben nix im Stadion zu suchen, weiß eh nicht was das bringen, toll siehts nicht gerade aus und emotionen mit pyros ausdrücken? lächerlich, da solln die leute lieber den verein anfeuern.

wenn ich so ne leute schon sehe manchmal in den stadien, vermummt bis oben hin und nur schwarze klamotten an, kein vereinstrikot, kein schal, nichts, da frag ich mich was solche leute im stadion wollen. die sind doch nur für die 3. Halbzeit da.
 

borusse

Gast
Es hilft alles nix, nach dem Spiel muss allen klar sein, das jetzt etwas geschehen muss. Die Vereine müssen Geld in die Hand nehmen und die Kontrollen bei Einlass und Geländeüberwachung und Sicherheitsmaßnahmen verstärken. Gibts halt 3,50€ weniger bei den nächsten Gehalts- und Transferverhandlungen. Diese Idioten müssen draußen bleiben bzw mit aller härte bestraft werden.
Null Toleranz gegen diese Idioten. Man sollte die Prügelstrafe wieder einführen.
 

Lord Cracker

Gast
nachdem ich gestern von einem Vertreter der 42er-Ultras in Düsseldorf erst mal erfahren habe, wie die Dinger ins Stadtion kommen, kann ich Dir schon sagen: Mit Kontrollen wird das nix.
 

borusse

Gast
Es sollte doch auffallen, wenn die Wunderkerzen auf den Leckereien für die VIP´s die der Partyservice liefert, sehr dick sind ^^. Ach und ja hab was gelesen irgendwo das die Mädels da gerne was rein schmuckeln. Weibliche Sicherheitskräfte an die Tore und genug Gummihandschuhe , dann wird das schon ;)
 

Lord Cracker

Gast
Naja, so gynäkologische Untersuchungen vor dem Spiel will ICH nicht vornehmen müssen...bei der Klientel o_O Und den Aufstockern von Klüh will ich das nun auch nicht noch zumuten ;)
 

tyska

Gast
Wo sind denn jetzt die Leute die für eine Legalisierung eintreten. So wie auch hier die Umfrage zeigt ist es nur ein kleiner Teil der Pyro legalisieren möchte. Und ein noch kleinerer Teil von denen macht alles kaputt, weil sie einfach nicht in der Lage sind nachzudenken. Da schießt Herta den Ausgleich und sofort fliegen Böller und werden Bengalos gezündet. Aber nicht durch die Düsseldorfer, sondern durch die Berliner. Das ist doch Schwachsinn. Das ist aber nicht genug - vielmehr fliegen auch noch viele dieser Bengalos auf den Rasen. Es hätte sich keiner beschweren dürfen, wenn schon da das Spiel abgebrochen worden wäre. Also: Wie hirnverbrannt kann man sein. Und die sogenannten "normalen" Fans stehen drumrum und schauen zu. Also von wegen, dass die Fans auf sich selbst aufpassen können und alles im Griff haben und nur die Polizei alles kaputt macht. Also: Wo sind die Befürworter?