Sink & Swim

Um dem namensgebenden Thread gerecht zu werden. :)


Platz 1 – Legion Ares (Angreifer: Platz 2; Verteidiger: Platz 2)

Schon seit Beginn der Welt ist die Legion Ares, ehemals Avantgarde des Ares, die punktstärkste Allianz auf Eretria. Sie besteht aus einem breiten Kern langjähriger und fähiger Spieler. Unterstützt wird der Erfolg durch einige Power-Golder. So stellt die Legion 4 der Top 10-Spieler und damit mehr als alle anderen Allianzen. Der Punkteschnitt war lange Zeit sogar doppelt so hoch wie der der anderen Top-Player. Zwar wird die Lücke kleiner, doch ist davon auszugehen, dass die Legion ihren Vorsprung punktetechnisch mittelfristig wird halten können. Die Erfahrung zeigt allerdings, dass Allianzen mit so rasantem Start und manchmal charakterlich schwierigen Gold-Spielern an internen Streitigkeiten zerbrechen. Ob die Legion Ares ein ähnliches Schicksal erleidet oder in dieser Form auch um die WW kämpfen wird, bleibt abzuwarten.

Auch kämpferisch können sich die Werte der Legion sehen lassen. Aktuell ist ein stabiler Platz 2 bei den Angreifern festzuhalten. Addiert man allerdings die erkämpften Punkte unter der Vorgänger-Allianz Avantgarde des Ares, liegt die Legion sogar knapp vor der aktuell führenden Allianz Force Majeure.

Geographisch liegt die Legion am Kreuz M44/54/45/55 mit Schwerpunkt im M54. Im Westen hat es die Legion mit den Söhnen des Ares und ein klein wenig weiter mit Force Majeure zu tun. Im Osten wartet Hephaistos. Im Süden gibt es Berührungen mit Universum, Club Elitär und den Gods of Darkness. Es konnten bereits zahlreiche Felsen-Inseln zur Save-Erschließung besiedelt werden. Nachwievor störend sind aber einige FM-Städte in diesem Bereich, die es zu erobern gilt.

Nach meinem Kenntnisstand besteht zu GoD und CE ein NAP oder BND (?). Das Verhältnis zu diesen Allianzen wird entscheidend für die zukünftige Entwicklung sein. Erste Kräftemessen mit FM konnte die Legion für sich entscheiden.

Prognose: SWIM unter Vorbehalt, dass die innere Einheit gewahrt bleiben kann.



Platz 2 – Club Elitär (Angreifer: Platz 4; Verteidiger: Platz 3)

Der Club Elitär ist eine weitere aus früheren Welten bekannte Top-Allianz mit erfahrenen Spielern. Die Mitgliederstruktur ist sehr ähnlich zu der von FM (beide je 3 Spieler über 100k, seit Beginn der Welt ein nahezu identischer Punktedurchschnitt). Praktisch ohne Stadtverluste hat der Club seine dominierende Stellung im westlichen M55 festigen können.

Kampfpunktetechnisch steht CE mit einem 4. Platz bei den Angreifern solide da. Während CE zwar keinen Top 15-Angreifer in ihren Reihen hat, haben sie nach FM und vor Legion die zweitmeisten Top 100-Kämpfer.

Der Club steht kompakt da und hat die Möglichkeit auf eine gute Ausgangsposition im WW-Rennen. Zu GoD besteht nach meinem Kenntnisstand ein BND (?), sodass von Osten keine Gefahr droht. Ohne große Gefahren kann weiter gewachsen und das Save verdichtet werden.

Prognose: SWIM



Platz 3 – Force Majeure (Angreifer: Platz 1; Verteidiger: Platz 1)

Die mit etwas Verzögerung gestartete Force Majeure konnte sich schnell im südlichen M44 etablieren und kleinere konkurrierende Allianzen wie z.B. Genesis verdrängen. Sie setzt sich aus einer überaus eingespielten Stammtruppe und einer erfahrenen Allianzführung zusammen. Zwar verfügt FM über verhältnismäßig wenig Spieler im obersten Punktebereich (1 Spieler in den Top 10, 2 in den Top 15), doch ist sie in der Breite sehr stark aufgestellt und durch neue gute Spieler verstärkt worden.

FM verfügt über eine beachtliche militärische Schlagkraft und führt in allen Kampfpunkte-Kategorien das Feld an. Dabei wird die Last gleichmäßig verteilt. Fast jeder 4. in den Top 100 der Kämpfer ist ein FMler. Sie stellt 6 Spieler unter den Top 15 der Kämpfer und kann 8 unter den Top 25-Angreifern ihr Eigen nennen.

Das Ballungszentrum von FM liegt im südlichen M44. Einige etwas später gestartete Spieler machen allerdings auch nördlichere Bereiche des M44 unsicher. Ein von Feinden recht gut geschütztes Save-Gebiet zeichnet sich bereits ab. Als aktueller Hauptgegner im nördlichen M44 hat sich nach einem BND mit den Normannen EVIL herauskristallisiert, gegen die bis dato erfolgreich gekämpft wird. Im Osten in direkter Nachbarschaft liegen die Söhne/Töchter des Ares. Nach kleineren Gefechten besteht zwischen beiden Allianzen nun ein Bündnis. Hauptgegner im Osten wird zukünftig wohl die Legion Ares sein, mit der es bereits zu Gefechten kam.

Prognose: SWIM



Platz 4 – Gods of Darkness (Angreifer: Platz 3; Verteidiger: Platz 4)

Die Gods of Darkness waren bis vor kurzem aufgrund ihrer im Vergleich zu den anderen großen Playern relativ geringen Mitgliederzahl noch nicht auf den ganz vorderen Plätzen präsent, fielen aber durch einen extrem hohen Punkteschnitt in der Anfangsphase und vor allem durch gleich mehrere Spitzenpositionen in den Individual-Kampfpunkte-Kategorien auf. So stellen die Gods of Darkness die meiste Zeit die ersten 3 Plätze unter den Top-Angreifern. Einige Zeit schien es sich bei den Gods of Darkness um eine rein elitäre Basher-Ally zu handeln, die bewusst mit nur wenigen Mitgliedern operiert und am Weltensieg kein Interesse hat. Durch selektive Aufnahme von weiteren Spielern wie z.B. von Die Anstalt konnte inzwischen aber auch eine gewisse Masse an Spielern rekrutiert werden, um zu den oberen Allianzen punktetechnisch aufzuschließen. Stück für Stück konnte man auf den inzwischen 4. Platz klettern. Durch die Aufnahmen ging der Punkteschnitt zwar etwas runter, liegt aber praktisch identisch mit denen von FM und CE überaus stabil.

Wie erwähnt sind die Gods of Darkness vor allem in der Offensive überaus bashfreudig. Sie stellen 4 Spieler unter den Top 10 der Angreifer und liegen auf Platz 3 in der Allianz-Wertung und damit z.B. noch vor CE, die die meiste Zeit deutlich mehr Mitglieder hatten.

Während mit dem nach meinem Kenntnisstand bestehenden BND mit CE und Legion (?) die westliche Flanke abgesichert ist, bleiben noch zahlreiche kleinere Allianzen im Osten, die den Gods of Darkness allem Anschein aber wenig entgegenzusetzen haben. Besonders das Brauerei Imperium wird wohl noch einige Frust-Biere konsumieren müssen. Ein Save-Gebiet mit lückenlos besiedelten Felseninseln lässt sich noch nicht ausmachen. Ob GoD überhaupt ein Interesse an den WW hat oder z.B. CE unterstützt, bleibt abzuwarten.

Prognose: SWIM



Platz 5 – EVIL (Angreifer: Platz 5; Verteidiger: 6)

Nach Legion an der Spitze, gefolgt von FM, CE und GoD, die eine recht ähnliche Punktzahl und einen vergleichbaren Schnitt haben, folgt EVIL auf Platz 5 mit bereits einem etwas größeren Abstand. Der Punkteschnitt liegt ein Drittel unter den Platz 2-4 Allianzen. Nichtsdestoweniger ist EVIL im nördlichen M44 ein bestimmender Faktor mit einigen starken und zähen Spielern.

Hauptgegner ist FM, die erste Städte von EVIL erobern konnten und interne Eroberungen torpedieren. Es steht wohl ein zäher Kampf in den nächsten Wochen zwischen beiden Allianzen bevor. Langfristig sollte FM aufgrund der numerischen Überlegenheit und der punktstärkeren Spieler die Oberhand behalten. Durch ein BND mit der Legion konnte sich allerdings ein kampfstarker Verbündeter gesichert werden, mit dessen Hilfe feindliche Kolos effektiv zerstört werden können und die Kräfteverhältnisse nun wieder ausgeglichener sein dürften. Aufgrund der Tatsache, dass FM überall recht präsent ist, wird EVIL wohl kein ausreichend abgesichertes Save im Hinblick auf die WW entwickeln können.

Prognose: FLOAT



Platz 6 – Hephaistos (Angreifer: Platz 8; Verteidiger: Platz 12)

Östlich von Legion Ares am Kartenrand befindet sich Hephaistos, die sich inzwischen auf Platz 6 vorarbeiten konnten. Bis auf kleinere Verluste an Legion und GoD werden sie lagebedingt weitestgehend in Ruhe gelassen, wofür auch die niedrigen Verteidigungskampfpunkte sprechen. Sollte Legion weiter nach Osten expandieren wollen, sind weitere Stadtverluste zu befürchten. Allerdings gibt es nach Osten unbegrenzt Rückzugsraum, auf den man zurückgreifen kann. Um bei den WW ein bestimmender Faktor zu sein, fehlt es allerdings an punktstarken Spielern.

Prognose: FLOAT



Platz 7 – Söhne des Ares (Angreifer: Platz 7; Verteidiger: Platz 9)

Die Söhne des Ares liegen genau im Zentrum der Welt zwischen FM im Westen und Legion im Osten. Südlich befindet sich Universum. Diese sehr schwierige Ausgangslage ist verantwortlich, dass SdA in letzter Zeit Federn lassen mussten. Die Situation konnte durch das BND mit FM etwas entschärft werden, sodass sich nun auf Legion konzentriert werden kann. Zahlreiche Inaktive, die intern erobert werden mussten, haben zu einer weiteren Schwächung beigetragen.

Nichtsdestoweniger hält ein harter und überaus aktiver Kern, jetzt unterstützt durch FM, Widerstand. Ob eine langfristig erfolgreiche Konsolidierung möglich ist, wird sich zeigen.

Prognose: FLOAT



Platz 8 – *Legion Ares* (Angreifer: Platz 10; Verteidiger: Platz 15)

Siehe Platz 1.



Platz 9 – *Club Elitär* (Angreifer: Platz 12; Verteidiger: Platz: 14)

Siehe Platz 2.



Platz 10 – Die Gefährten I (Angreifer: Platz 11; Verteidiger: Platz 7)

Komplettiert wird die Top 10 von den Gefährten, die weit verstreut im M45 ihr Zuhause haben. Nach bewegter Anfangsphase, Umbenennungen und gefühlten 10 Wings haben sie es nun mit FM und CE zu tun. Gegen diese gut organisierten Allianzen werden sie wohl verhältnismäßig wenig ausrichten können, aber von gewisser lokaler Bedeutung in ihrem Meer bleiben.

Prognose: FLOAT mit Tendenz zu SINK



Platz 11 – Universum (Angreifer: Platz 6; Verteidiger: Platz 5)

Universum liegt zentral gelegen mit Berührungspunkten zu fast allen Top-Allianzen. Nach einem guten Start im Zuge dessen man z.B. Galaxy besiegen konnte, war Universum in der Anfangsphase auf den vorderen Plätzen vertreten. Im Verlaufe der Zeit konnte die gute Position aber nicht gehalten werden. Besonders die Legion und FM konnten einige Städte für sich gewinnen. Nach einigen Austritten und Verlusten von Spielern befindet sich Universum in einer Abwärtsspirale.

Prognose: SINK



Platz 12 – *Force Majeure* (Angreifer: Platz 9; Verteidiger: Platz 8)

Siehe Platz 3.
 
Hallo Speed 1 Spieler,

schallern bei euch eigentlich auch die Ares Nukes schon rein ?
Oder wie ist der Spielstand ?
Würd mich mal interessieren...
 
Unbenannt3.png

das ergab der Test am heutigen Tag.
Die 4 Greife sind ja schon richtig übermächtig.
Ich denke von Seiten Inno sollte schon mal über Goldentschädigung bei solchen Exploits nachgedacht werden, die die Beta-Testphase überlebt haben (keine Kritik an den Beta-Spielern, ihr könnt nix für die schlechte Umsetzung des Konzepts neuer Götter und habt schon genug im Vorhinein gewarnt, was passieren würde...)
 
Gab schon schlimmere Zeiten im Endgame oder bei Speed 3 im Event.
Für'n Anfang ist es aber schon bitter, wenn Ladonen auftauchen. Ja, volle Staffeln mit 15 Stück aufwärts tauchen auch auf