Verbot des Hakenkreutzes und des "Hiltergrußes". Historischer Schwachsinn oder Gut

Dieses Thema im Forum "Politik, Gesellschaft & Wirtschaft" wurde erstellt von Ereb0s, 04.08.12.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ereb0s

    Ereb0s

    Beigetreten:
    10.01.12
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Na, wie steht ihr zu dem allg. verbot des Hakenkreutzes und des "Hitlergrußes"? Nur, weil der Führer die beiden historischen "Dinge" für sich benutzt hat, sollten diese noch lange nicht verbotenwerden. Weg mit einem Verbot, für mehr Religionsfreiheit! Für die legalisierung historischer Grüße!
     
  2. xKrota

    xKrota Gast

    Ich finde es ganz korrekt das das Hakenkreutz und der Hiltergruß verboten worden sind.
    Es ist kein Historischer Schwachsinn, schließlich war Hilter für den 2. Weltkrieg und für 50 - 70 Millionen Tote verantwortlich.
    Du sagst du willst mehr Religionsfreiheit? Welche Religion ist das die Juden ermordet und Millionen Menschen in in Konzetrationslager einsperrt werden? Ich bin dafür das jeder der das Hakenkreutz und den Hiltergruß auf öffentlichen Plätzen "zeigt" gehört sofort eingesperrt.
    Wir leben hier in einem NICHT Nazionalsozialistischen Land und das sollte auch so bis in alle Ewigkeit bleiben!
    Ich weiß ja nicht ob du ein "Hitlerfan" bist aber so wie es ausschaut bist du einer und du gehörst eingesperrt bzw. ermordet weil du so denkst.! Aber wahrscheinlich bist du einfach nur dumm um zu kappieren was damals alles geschah, und das alles wegen Hitler.

    Ich weiß ja nicht wie weit du informiert bist aber ich helfe dir mal auf die Sprünge. Vielleicht kappierst du es ja!!!

    2. Weltkrieg
    Adolf Hitler

    Und falls du immer noch so denkst solltst du so schnell wie möglich folgendes erledigen => XXX
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.08.12
  3. simpsons3

    simpsons3 Gast

    Es kommt immer auf den Kontext an. Wenn EXIT oder Buddhisten das Hakenkreuz verboten bekommen, dann ist das schlecht. Zumindest Buddhisten könnten theoretisch noch auf das linksgedrehte Hakenkreuz ausweichen (obwohl auch da die Gefahr groß ist, dass man eine Strafe bekommt, weil Richter nicht richtig hinschauen), aber spätestens eine Aussteigerinitiative, die ein Hakenkreuz nicht benutzen darf, ist in ihrer Arbeit extremsten behindert.

    Der Hitlergruß ist so ne Sache. Ich erkenne die Notwendigkeit seiner Nutzung nicht wirklich. Und offen gesagt hat vermutlich jeder schonmal den Hitlergruß gemacht (ein Witz über Hitler ist kaum möglich ohne zwei Finger unter der Nase und/oder Hitlergruß) und wurde nicht bestraft.
     
  4. Ereb0s

    Ereb0s

    Beigetreten:
    10.01.12
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Ouh, ouh, ouh ...
    Schön auswendig gelernt.
    Religion? RELIGION? Nazi!
    Nazi!
    Nazi!
    Oder du bist dumm und kennst nur die Geschichte der letzen 80 Jahre ... nicht mal das :/
    Tolle Links :) Wikipedia hilft dir aber auch so weiter.
    Genau. Warum sollte ein Buddist/Hinduist nicht mit dem Hakenkreutz auf einem Ring herumlaufen dürfen?
    Warum, und was, hat das Hakenkreutz eig. mit Hitler zu tuen? Das Kreutz kann doch nichts für ihn!
    Warum war der Hitlergruß wohl in „Gänsefüßchen“? ;)


    xKrota, mach es mal simpson nach. Der scheint zu wissen worum es geht. Halb ;)
     
  5. simpsons3

    simpsons3 Gast

    Keine Ahnung, ist mir bis grade eben garnicht aufgefallen. Aber ich versteh die Anführungsstriche nicht. ;D0


    Btw:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.08.12
  6. Ereb0s

    Ereb0s

    Beigetreten:
    10.01.12
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    "Ave, Caesar, morituri te salutant („Heil dir, Caesar, die Todgeweihten begrüßen dich!“)"

    Deswegen. Das "Heil ..."(+ Armbewegung) ist absolut nichts Nazistisches. Darf ich dem größtem Imperator des alt-römischen Reiches mit einem Heil nicht mehr huldigen? Und er war ja nicht mal der einzige ...

    Ich begrüße so manchen Freund auch schon mit "Heil". (Natürlich in der öffentlichkeit ohne Arm. Wird sind ja in Deutschland. Arm.)
    Das mache ich auch nicht für Hitler ... Man, man, man.
     
  7. simpsons3

    simpsons3 Gast

    Ahso, dann hätte ich aber "Hitler"gruß geschrieben. Ist wohl ne persönliche Vorliebe von mir... :D


    Bleibt aber dabei: Ich erkenne die Notwendigkeit der Nutzung immer noch nicht.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.08.12
  8. Ereb0s

    Ereb0s

    Beigetreten:
    10.01.12
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Und ich die Notwendigkeit eines Verbotes.

    Es ist schwachsinn nicht mehr den rechten Arm heben zu dürfen. Darum geht es mir. Verpönt und strafbar. Toll.
     
  9. MrAnderson2k

    MrAnderson2k

    Beigetreten:
    26.09.11
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    24
    wie würde es denn bitte aussehen wenn jetzt jeder mit hakenkreutz und und hitler gruß rumrennt?

    Das hakenkreuz war doch mal ein zeichen für die sonne, oder?
    Soweit ich weiß sind dort die ecken abgerundet bin mir aber nicht wirklich sicher, zumindest das könnte man für die buddhisten erlauben.

    Naja und ein einfach "heil" ohne arm machts ja auch ^^
     
  10. Ereb0s

    Ereb0s

    Beigetreten:
    10.01.12
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Jeder wie ers mag ^^
    War? ^^
    Es gibt auch runde Formen. auch verboten.
    Klar :D
    Und ein Händeschütteln ohne Hände auch :D
     
  11. AbbyHexe

    AbbyHexe Gast

    Sorry, aber weder die schon tausendmal in Filmen gesehene Armbewegung ist historisch überliefert, noch die berühmte "Daumen nach unten" Pose. Das sind alles moderne Phantasien.


    Man, was bist Du krank im Kopf....


    BTW,

    es wird KREUZ geschrieben.

    Hier, lies es mal öfters:


    KREUZ

    KREUZ

    KREUZ


    KREUZ


    KREUZ
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 05.08.12
  12. simpsons3

    simpsons3 Gast

    Ich finds immer lustig, wenn gerade jemand, der keine Rechtschreibung kann, so erbärmlich ist und Rechtschreibflames machen muss.
     
  13. MrAnderson2k

    MrAnderson2k

    Beigetreten:
    26.09.11
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    24
    Die deutschen haben sowieso nen !§#$%&? Ruf im Ausland wegen der Sache, rennt jetzt wieder jeder mit dem Zeug rum würde sich alle denken das die deutschen immernoch nichts aus der saceh gelernt haben.

    Es sollte sowiso mehr Aufklärungen an Schulen zu dem Thema geben diemeisten Neo Nazis wisen doch gar nix von damlas. Gerade war im Radio das 3 von 5 Schülern in deutschland nicht wissen was Ausschwitz war aber anscheinend ist es momentan "cool" mit hitlergruß und hakenkreuz rumzurennen.
     
  14. Juvenal kommentierte zu Beginn des 2. Jahrhunderts n. Chr.:

    „Munera nunc edunt et, verso pollice vulgus cum iubet, occidunt populariter“

    „Nun geben sie Gladiatorenkämpfe und, wie der Pöbel es mit gedrehtem Daumen verlangt, töten sie volkstümlich.

    Hm Daumen nach unten Pose oder ?
     
  15. wero12

    wero12

    Beigetreten:
    17.07.12
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    cool, es gibt eine ausnahme bei dem Todestrafenverbot^^ Für Nazis^^
    Also, es gibt auch ein Indisches Zeichen das ein Hakenkreutz ist, aber generell bin ich gegen Neonazis/Nazis
     
  16. AbbyHexe

    AbbyHexe Gast

    Oder eher "Daumen Richtung Kehle", da der unterlegene Gladiator mit einem Stich in die Kehle getötet wurde. Sogar den toten Gladiatoren wurde außerhalb der Arena "zur Sicherheit" nochmals in die Kehle gestochen....


    Aber Du könntest uns allen mal erklären, warum "der gedrehte Daumen" denn nach unten zeigen sollte?

    Dieses Bild aus dem 18. Jahrhundert hat unsere Vorstellung vom "umgedrehten Daumen" geprägt:

    Der umgedrehte Daumen
     
  17. Wir bewegen uns da mehr oder weniger im reich der Spekulation.
    http://www.youtube.com/watch?v=HxcslFM1IjE&feature=related

    Daumen geht vorne an der Kehle vorbei um das Aufschlitzen zu imitieren (iugula! iugula!).
    kannste aber schlecht aus der Entfernung sehen, daher wurde verwendet:

    Daumen geht nach unten um das Erstechen (mit dem Schwert nach unten stechen) zu imitieren. (Spekulation)


    Erhobene Faust mit gedrücktem Daumen (pollicem premere) entspricht "leben soll er"

    Nun ja da wir alle nicht im alten Rom gelebt haben kann man sich nun drüber streiten .
     
  18. Halmir

    Halmir

    Beigetreten:
    04.01.12
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Nur so als kleine Anmerkung bei den Indern und generell im asiatischen Raum ist das Sonnenrad, genannt Swastika, auch heute noch stark verbreitet. Es steht generell als Glückssymbol.
    Das Sonnenrad wurde aber auch schon bei den antiken Griechen, den Germanen, den Römern und im Mittelalter verwendet. In welchem Zusammenhang es diese Völker benutzten weiss ich nicht.
    Um auf die Inder und Buddhisten zurückzukommen ... für diese Menschen ist das Sonnenrad ein Symbol des Glückes und ist in keiner Weise mit der traurigen Symbolik des Hakenkreuzes von Hitler zu vergleichen. Aussagen wie "die Inder haben ja auch ihr Hakenkreuz" (oder so ähnlich) sind absolut sinnfrei.

    Übrigens, manchmal ist Wikipedia gar nicht so dumm:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Swastika
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.12
  19. Ereb0s

    Ereb0s

    Beigetreten:
    10.01.12
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    1
    Lustig, das alles was im Film vorkommt gleich falsch ist. Natürlich entscheidet Abby ganz alleine darüber ^^


    Du hast es erfasst. Nur: Die Nazis haben auch die Swastika benutzt. Da dieser Name für ein jeden Mitteleuropea leider ein wenig schwer zu sprechen war nahm man das Problem bei den Füßen und nannte es Hakenkreutz*.(Spekulation)
    Also haben die Asiaten ein Hakenkreuz.
    Andere Sprache, andere Bezeichnung.

    * Nur um Abby zu nerven. Rechtsschreibnazi …

    PS. Was bedeutet den "Heil", Abby? Verehre ich damit Hitler? Na, so doof kanst auch nur du sein ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 05.08.12
  20. AbbyHexe

    AbbyHexe Gast

    Wer hat denn das behauptet?

    Bist NOCH oder SCHON WIEDER besoffen?

    Oder leidest Du unter Anencephalie?


    Anencephalie. Jetzt bin ich mir sicher. Wenn Amöben sprechen könnten, würden sie den Wunsch äussern, "Erebos" genannt zu werden....


    Re...
     

Seitenanfang
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.