Die "!§#$%&?" unserer Welt

L-L-3

Gast
Ich möchte ein Forum eröffnen, in dem man seine Wut ausdrücken kann, denn ich brauche ein Ort wo ich frei sahen kannn wo ich sagen kann was ich denke und wie ich es finde.

Schreibt hier rein, worüber ihr euch ärgert und was euch ärgert.

Euer L-L-3
 

L-L-3

Gast
Mich ärgert es, wenn Idioten so !§#$%&? bauen und es den nächsten übrig lassen!!!

Da könnte ich los poltern und brüllen, weil es mich auf regt wenn so welche !§#$%&?!!!
 
dann bau doch den donnerbalken im spiel zum plumpsklo um und k.... ihn voll und brülle und meckere wenn ihn keiner leeren tut und dir die k... bis zum hals steht.....:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwertfisch

Gast
Ich möchte ein Forum eröffnen, in dem man seine Wut ausdrücken kann, denn ich brauche ein Ort wo ich frei sahen kannn wo ich sagen kann was ich denke und wie ich es finde.

Schreibt hier rein, worüber ihr euch ärgert und was euch ärgert.

Euer L-L-3
Dich .
 

uschima

Gast
Mich ärgert es unheimlich das es immer wieder Spieler wie dich gibt die sich nur mit den Worten Sch....e usw. ausdrücken können.
 

L-L-3

Gast
Du denkst ich habe mir das Wort ausgesucht.

Ich habe Hass solche Idioten, die meinen sie würden alles richtig machen, weil sie so klug tun und wissen wie handeln müssen um es auszugleichen. Ich bin nicht böse, aber jeder hat Probleme und die kann nicht alle durch Luft holen lösen.

Es ist am besten sie anzusprechen.
 
Nun, ich gebe L-L-L3 schon recht, irgendwo muss so was raus.
Ob das Grepolisforum der richtige Ort dafür ist bleibt aber fraglich.
 
- Tierversuche und Tierquälerein
- Atomkrafwerke
- Müll (Plastik"!§#$%&?" in unseren Meeren)
- Sexualstraftäter
- Verzogene Kinder
- Kirche bzw. Religionen
- Eurohawk Steuerverschwendung
- Angela Merkel
- Hochwasser
- Umweltverschmutzung
- Textilindustrie in Entwicklungsländern

Falls ich was vergessen habe bessere ich es hier aus.
 
Der Glaube ist jedem Mensch frei überlassen. Aber was, lieber Mr Anderson2k, hast du gegen die Kirche beziehungsweise gegen Religion?
 
Ich lasse jeden seinen Glauben nur haben Religionen schon immer zu Kriegen geführt oder waren ein Bestandteil davon.
Außerdem bin ich der Meinung das sich vor allem die Katholische Kirche in vielen Dingen selbst widerspricht.
 
Ich lasse jeden seinen Glauben nur haben Religionen schon immer zu Kriegen geführt oder waren ein Bestandteil davon.
Außerdem bin ich der Meinung das sich vor allem die Katholische Kirche in vielen Dingen selbst widerspricht.
Ich glaube nicht das der Glaube oder die Religion zum Krieg geführt haben, sie wurden lediglich von Kirchen- oder Glaubensführern dazu missbraucht, "Gott will es " oder "Im Namen Allahs". Meist ging es aber auch hier nur um Macht und nicht um den Glauben oder die Religion.
 

Schwertfisch

Gast
Ich glaube nicht das der Glaube oder die Religion zum Krieg geführt haben, sie wurden lediglich von Kirchen- oder Glaubensführern dazu missbraucht, "Gott will es " oder "Im Namen Allahs". Meist ging es aber auch hier nur um Macht und nicht um den Glauben oder die Religion.
Ich denke schon, dass die Religion als "trennendes Medium" zwischen den Menschen für mehr als nur einen Krieg verantwortlich ist. Das "Ingroup"- und "Outgroup"-Denken wird durch die Religionen extrem gefördert.
 
Ich denke schon, dass die Religion als "trennendes Medium" zwischen den Menschen für mehr als nur einen Krieg verantwortlich ist. Das "Ingroup"- und "Outgroup"-Denken wird durch die Religionen extrem gefördert.
Die Religion selber ruft nicht zum Krieg auf sondern ihre geistigen Führer. Sie wird nur als Grund missbraucht damit man seinem Nachbarn eins verbraten kann. So ist nicht die Religion für den Krieg verantwortlich sondern ihre "Machthaber".
 

Schwertfisch

Gast
Die Religion selber ruft nicht zum Krieg auf sondern ihre geistigen Führer. Sie wird nur als Grund missbraucht damit man seinem Nachbarn eins verbraten kann. So ist nicht die Religion für den Krieg verantwortlich sondern ihre "Machthaber".
Das magst Du so sehen. Zumindest in den 3 großen monotheistischen Religionen ist der 'Zwang' zur Kriegsführung gegen Andersgläubige und Outgroup-Menschen fest etabliert - in den 'Heiligen Schriften'.
Wenn ich Religion also als kulturelles Merkmal betrachte, ist die Religion sehr wohl ein GRUND und auch ein ANLASS, gegen andere Kulturen Kriege zu führen. Dazu braucht es nicht einmal die Anstachelung durch 'geistige Führer'.
 
Das magst Du so sehen. Zumindest in den 3 großen monotheistischen Religionen ist der 'Zwang' zur Kriegsführung gegen Andersgläubige und Outgroup-Menschen fest etabliert - in den 'Heiligen Schriften'.
Wenn ich Religion also als kulturelles Merkmal betrachte, ist die Religion sehr wohl ein GRUND und auch ein ANLASS, gegen andere Kulturen Kriege zu führen. Dazu braucht es nicht einmal die Anstachelung durch 'geistige Führer'.
sign

Wenn man sich mal in der Geschichte umschaut. Die Kreuzritter haben auf den Kreuzzügen damals unendliches Leid auf sich genommen, in der Hoffnung wenn Sie das heilige Land retten, dass Sie dann das versprochene ewige Leben erhalten.
Wo bitte ist dort der Kriegstreiber, der einen Vorteil davon hatte?
 
Zuletzt bearbeitet:
sign

Wenn man sich mal in der Geschichte umschaut. Die Kreuzritter haben auf den Kreuzzügen damals unendliches Leid auf sich genommen, in der Hoffnung wenn Sie das heilige Land retten, dass Sie dann das versprochene ewige Leben erhalten.
Wo bitte ist dort der Kriegstreiber, der einen Vorteil davon hatte?
In dem Falle hätte der Papst das "Heilige Land" unter seiner Kontrollle gehabt weil die dann Christlich geworden wäre.
 

Casadonis

Gast
In dem Falle hätte der Papst das "Heilige Land" unter seiner Kontrollle gehabt weil die dann Christlich geworden wäre.
Der auch zu den Kreuzzügen auf gerufen hat. Mir ist jetzt auf die schnelle auch nicht ein "Glaubenskrieg" bekannt wo nicht irgend ein religiöser Führer als Kriegstreiber dahinter steckt. Ganz weit vorne dürfte da sicher die katholische Kirche sein.
 
Wo es eher schwer einzuschätzen ist wäre die Eroberung der neuen Welt im 15Jh.
Da war es eher das Gold was die Leute zum morden motiviert hat. Ich glaube aber das der damalige Papst dies nicht toleriert hat (bin mir nicht sicher). Jedenfalls gab es dort nicht wirklich einen Grund oder den Vorwand die Ureinwohner dort Zwangsmissionieren zu lassen.