• Du magst keinen Schnee? Deaktiviere ihn im Menü rechts

Fairplay-Regel § 9: Verbot von Pingangriffen

Um es für Casuals verständlich zu machen:

Spieler A will nachts bei Spieler B Ressis farmen und schickt nen Att.

Fall 1: Spieler B ist offline -> Spieler A bekommt Ressis -> alles erlaubt
Fall 2: Spieler B ist online -> Spieler A bekommt keine Ressis -> Der Att hat keine "Ernsthaftigkeit", "Legitimität", "Absicht" mehr -> nun verboten

Um dem Chaos vorzubeugen, könnte man ja die Intention des Angriffs direkt mitanzeigen, damit man im Nachhinein keine Probleme bekommt.
Hier mein Vorschlag:
aqkzb11-paint.jpg
 
ein Angriff der die angegriffen Stadt erreicht ist doch kein Ping mehr.
Du gehst in deinem Beispiel ja das Risiko ein auf ein paar Hopliten zu treffen...
 
Um es für Casuals verständlich zu machen:

Spieler A will nachts bei Spieler B Ressis farmen und schickt nen Att.

Fall 1: Spieler B ist offline -> Spieler A bekommt Ressis -> alles erlaubt
Fall 2: Spieler B ist online -> Spieler A bekommt keine Ressis -> Der Att hat keine "Ernsthaftigkeit", "Legitimität", "Absicht" mehr -> nun verboten

Um dem Chaos vorzubeugen, könnte man ja die Intention des Angriffs direkt mitanzeigen, damit man im Nachhinein keine Probleme bekommt.
Hier mein Vorschlag:
aqkzb11-paint.jpg
Du vergast noch an der app eine einstellung anzubieten welche dann bestimmte atts nicht meldet
 
Ihr regt euch ernsthaft darüber auf dass ihr nachts nicht mehr pingen dürft ?
Es gäbe die Möglichkeit tagsüber zu spielen. z.B. - aber da kann man ja keinen nerven. Möglicherweise ist der Spieler sogar da - und man muss sich Mühe geben seine Truppen zu timen. Wenn es ganz schlimm kommt, muss man sich mit seinen Allykollegen absprechen und im Team spielen um Erfolg zu haben...das ist doch absolut unzumutbar.
War doch so schön einfach....nachts so lange pingen und nerven bis die Gegner das Handy ausschalten und aufgeben.

Das mag eine Form der Strategie sein. Aber eine die ich nicht nachvollziehen kann. Wenn ihr Leute einfach nur nerven wollt, dann legt euch Kinder zu. Die müssen euch ertragen. Wir hier müssen es nicht.

Und wieder mal jmd der den Thread nicht richtig liest, immer diese überschriften leser -sink-
Wenn man schon nicht alles mitverfolgt sollte man vllt garnichts zu schreiben.

Aber hier auch nochmal ganz alleine für dich:
Es geht um die Schwammige Formulierung des Verbots. Nicht explizit um den Ping an sich.
Obwohl auch dieses zum Spielgeschehen seit Start von Grepolis gehört.
Es gäbe die Möglichkeit tagsüber zu spielen. z.B. - aber da kann man ja keinen nerven.
Dazu kann ich nur sagen, was machst du wenn du 4 Wochen Lang Nachtschicht hast?
Oder vllt sogar nur Nachtschicht? Was ist mit den Spielern die Tagsüber nicht spielen können, oder evlt woanders sitzen mit
Zeitverschiebung etc.

Diese Argumentation ist total überflüssig gewesen.
 

DeletedUser57923

Gast
Total schwammig definiert. Da herrscht mal wieder reine Willkür vom Support.

Ist doch mal abgestimmt worden und der Großteil hat sich doch dafür ausgesprochen das an dem System nichts geändert gehört.

Wenn ihr das wirklich verhindern wollt macht klare Spielregeln. Wer entscheidet was "mehrere nächte" sind oder was eine "gute Gelegenheit ist.

Verbietet Pings Ok lässt sich glaube ich auch einfach programmieren indem man einfach im nb keine befehle abbrechen kann. aber der rest^^
 
Ihr regt euch ernsthaft darüber auf dass ihr nachts nicht mehr pingen dürft ?
Es gäbe die Möglichkeit tagsüber zu spielen. z.B. - aber da kann man ja keinen nerven. Möglicherweise ist der Spieler sogar da - und man muss sich Mühe geben seine Truppen zu timen. Wenn es ganz schlimm kommt, muss man sich mit seinen Allykollegen absprechen und im Team spielen um Erfolg zu haben...das ist doch absolut unzumutbar.
War doch so schön einfach....nachts so lange pingen und nerven bis die Gegner das Handy ausschalten und aufgeben.

Das mag eine Form der Strategie sein. Aber eine die ich nicht nachvollziehen kann. Wenn ihr Leute einfach nur nerven wollt, dann legt euch Kinder zu. Die müssen euch ertragen. Wir hier müssen es nicht.


Miss, könntest du evtl nochmal deine Augen aufmachen und schauen worüber wir uns aufregen?

Danke. ich hab keine lust meine Nachrichten nochmal zu schreiben. Nächstes mal genauer Nachlesen bevor man den Mund aufmacht

indem man einfach im nb keine befehle abbrechen kann


Bald kann man keine Kolos mehr Timen :D
 

DeletedUser44012

Gast
Bald kann man keine Kolos mehr Timen :D
Verbietet Pings Ok lässt sich glaube ich auch einfach programmieren indem man einfach im nb keine befehle abbrechen kann. aber der rest^^
deaktiviert bei NB-Angriffen die Möglichkeit den Att abzubrechen. Dann erledigt sich die Pingerei von alleine.
bis zu dem Punkt stimme ich dir zu, aber da gibts du einfach nur BS von dir xD Es gibt auch im NB getimete Kolos oder man will seine Ally wachpingen(und ja es gibt welche die sich für Bereit erklären auch in der Nacht) und dann soll man die nicht mehr abbrechen? legitim.

Ist nicht so als hätten wir das Thema vorhin schon gehabt xD
 
Grepolis ist ein konkurrenzbetontes Spiel und das Team fungiert dabei als Schiedsrichter. Alle Konflikte bezüglich von Regelverstößen und unklaren Streitfällen unterliegen der Verantwortung des Teams und all ihre Entscheidungen sind endgültig
§4) Verhaltensregeln



Es wird erwartet, dass Spieler andere Spieler mit Respekt behandeln und sich auf eine angemessene Weise benehmen, während sie das Spiel spielen.

diese in der Wiki dazu fand. gibt es da eine neue , noch nicht in der Wiki veröffentlichte Richtlinie ? wenn ja - wo nachzulesen ?
---
ich sehe irgendwo eine Unvereinbarkeit mit den Regeln von § 4 wenn Beispielsweise durch massive , über tage gehende Dauerangriffe hoher Quantität die bewußt oder gezielt einen gegnerischen Account so lahmlegen das er keine Einheiten verschieben kann . seine App und sein Grepo dadurch abstürzt ständig und er nichtmehr korrekt Spielen kann.
 


diese in der Wiki dazu fand. gibt es da eine neue , noch nicht in der Wiki veröffentlichte Richtlinie ? wenn ja - wo nachzulesen ?
---
ich sehe irgendwo eine Unvereinbarkeit mit den Regeln von § 4 wenn Beispielsweise durch massive , über tage gehende Dauerangriffe hoher Quantität die bewußt oder gezielt einen gegnerischen Account so lahmlegen das er keine Einheiten verschieben kann . seine App und sein Grepo dadurch abstürzt ständig und er nichtmehr korrekt Spielen kann.
Ich stehe wahrscheinlich auf den Schlauch aber was hat das mit dem hier diskutierten Thema zu tun?
 
danke dir:)
grade ,nach etwas suchen auch fand. finde ich eine gute neuregelung. wird schwer das nachzuweisen denk ich.

@Der letzte Spartiat : kannst das wasser wieder fließen lassen *schmunzel*
das was ich schrieb hat direkt mit § 9 zu tun. und es in verbinde mit §4 brachte weil sowohl Pings als auch Lahmlege sehrviel mit -> ich zitiere : Es wird erwartet, dass Spieler andere Spieler mit Respekt behandeln und sich auf eine angemessene Weise benehmen, während sie das Spiel spielen.
> zu tun haben.
@Gaius Iulius Caesar werden diese und andere detailauslegungen von § 9 eingang finden in die wiki bzw. die vollständigen Regeln?
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Kommentare hier sind wirklich absurd bis lächerlich.

1. Pingen gehört nicht seit Anfang an zu Grepolis. Erst mit der Einführung der App wurde Pingen überhaupt sinnvoll.
2. Es wurde mehr als 5 Jahre Grepolis gespielt ohne das Pings und Spams eine Rolle gespielt haben.
3. Die Situation mit den Pings und Spams hat sich in den letzten Jahren immer weiter verschlimmert
4. Die Regelungen die hier als schwammig bezeichnet werden, richten sich insbesondere dagegen die Regeln gegen Nacht-Pings zu umgehen, indem man Spam-Angriffe einfach laufen lässt. Wer den !§#$%&? einfach lässt und es bei normalen Hafenscans, EO-Versuche und Off snipen belässt, der wird keinerlei Probleme kriegen.
5. Ja die Regelung hat einen Willkürfaktor. Dieser Willkürfaktor ist aber wichtig, da er verhindert, dass die Regelung umgangen wird.

Also abschließend:

Keine Pings mehr in der Nacht, keine Spams mehr in der Nacht = Keine Probleme mit dem Support.
 
Die Kommentare hier sind wirklich absurd bis lächerlich.

1. Pingen gehört nicht seit Anfang an zu Grepolis. Erst mit der Einführung der App wurde Pingen überhaupt sinnvoll.
2. Es wurde mehr als 5 Jahre Grepolis gespielt ohne das Pings und Spams eine Rolle gespielt haben.
3. Die Situation mit den Pings und Spams hat sich in den letzten Jahren immer weiter verschlimmert
4. Die Regelungen die hier als schwammig bezeichnet werden, richten sich insbesondere dagegen die Regeln gegen Nacht-Pings zu umgehen, indem man Spam-Angriffe einfach laufen lässt. Wer den !§#$%&? einfach lässt und es bei normalen Hafenscans, EO-Versuche und Off snipen belässt, der wird keinerlei Probleme kriegen.
5. Ja die Regelung hat einen Willkürfaktor. Dieser Willkürfaktor ist aber wichtig, da er verhindert, dass die Regelung umgangen wird.

Also abschließend:

Keine Pings mehr in der Nacht, keine Spams mehr in der Nacht = Keine Probleme mit dem Support.
Eine sachliche Diskussion und berechtigte Kritik zu einem plötzlichen Einschnitt in die Spielweise als "absurd bis lächerlich" darzustellen ist ja mal der Hammer^^

Zu 1.: Gegen Pings oder Pingverbote richtet sich die Diskussion hier nicht. Es geht darum, dass es in den neuen Regeln eine schwammige Grenze bzw. keine Grenze zwischen Nachtpings und Nachtangriffen gibt. Jeder Nachtangriff kann unter den in der Regelung genannten Maßstäben als verboten ausgelegt und bestraft werden. Das ist hier der Hauptgegenstand der Diskussion.

Zu 2.: Das ist hier zwar gar nicht relevant, aber es ist doch umso fragwürdiger, dass Inno die Verschärfung und Zunahme der Thematik seit Jahren kennt, nie etwas unternommen hat und dann plötzlich eine Gefühlsregel dagegen formuliert, anstatt eine klare Grenze zu ziehen, was erlaubt und was verboten ist.

Zu 3.: Korrekt, bestreitet auch niemand.

Zu 4.: Die "Regelung" richtet sich aber nicht nur gegen nächtliche Pings sondern gegen jede Art von Angriffen innerhalb des NBs. Wer einem gegnerischen Angriff seine "Ernsthaftigkeit", "Absicht" und "Legitimität" absprechen will, kann dies fast immer tun. Wer entscheidet, was ein richtiger Angriff ist und was nicht? Dazu werden 10 Leute 20 verschiedene Meinungen haben. Und das ist explizit in den Regeln so formuliert, daher ist es eine subjektive Betrachtung und kein objektiver Maßstab. Es gibt keine klare Grenze, was erlaubt ist und was nicht - und das wird hier von vielen kritisiert. Glaubst du denn wenn es eine so schwammige Regelung bleibt, wird das Problem eher gelöst, als wenn man klare Regeln formuliert?

Zu 5.: Inwiefern Willkür bei sensiblen Spielmechaniken besser sein soll als klare Regelungen - insbesondere unter dem Aspekt von Spielfairness - ist mir gänzlich schleierhaft.

Es geht nicht um Einschnitte um Pings und Pingverbote (auch wenn das ebenso plötzlich ist wie der Rest) sondern um die Ausweitung dieser Thematik und Pseudo-Regelung auf jede Art von Nachtangriffen.

Ist ja klar, dass jeder Casual, der abends gemütlich 2 Stunden am Rechner spielt und irgendwo friedlich Städte ausbauen will, der dann aber von den engagierten und mehr aufwendenden Spielern gebasht, erobert und aus dem Zentrum der Welt verdrängt wird, hier blind in die Hände klatscht ohne die Regeln und Ausführungen mal genauer zu betrachten^^
Das ist in etwa so, wie wenn einer der 2x im Monat mit Kumpels Tennis spielt, bei Wimbledon mitmachen würde und sich beschwert, dass die anderen viel besser sind. So haben in Grepo eben auch die Leute, die mehr Zeit aufwenden und nachts da sind, einen Vorteil.

Wenn diese Regelung in der Form durchgesetzt wird, wird es kaum mehr einen spielerischen Wettstreit um den Weltensieg geben. Es wird eher ein Wettrennen im Ticketschreiben und darauf zu hoffen, dass irgendein Supporter an einem schönen Tag die schwammigen "Regeln" wie gewünscht auslegt^^
 
Eine sachliche Diskussion und berechtigte Kritik zu einem plötzlichen Einschnitt in die Spielweise als "absurd bis lächerlich" darzustellen ist ja mal der Hammer^^

Zu 1.: Gegen Pings oder Pingverbote richtet sich die Diskussion hier nicht. Es geht darum, dass es in den neuen Regeln eine schwammige Grenze bzw. keine Grenze zwischen Nachtpings und Nachtangriffen gibt. Jeder Nachtangriff kann unter den in der Regelung genannten Maßstäben als verboten ausgelegt und bestraft werden. Das ist hier der Hauptgegenstand der Diskussion.

Zu 2.: Das ist hier zwar gar nicht relevant, aber es ist doch umso fragwürdiger, dass Inno die Verschärfung und Zunahme der Thematik seit Jahren kennt, nie etwas unternommen hat und dann plötzlich eine Gefühlsregel dagegen formuliert, anstatt eine klare Grenze zu ziehen, was erlaubt und was verboten ist.

Zu 3.: Korrekt, bestreitet auch niemand.

Zu 4.: Die "Regelung" richtet sich aber nicht nur gegen nächtliche Pings sondern gegen jede Art von Angriffen innerhalb des NBs. Wer einem gegnerischen Angriff seine "Ernsthaftigkeit", "Absicht" und "Legitimität" absprechen will, kann dies fast immer tun. Wer entscheidet, was ein richtiger Angriff ist und was nicht? Dazu werden 10 Leute 20 verschiedene Meinungen haben. Und das ist explizit in den Regeln so formuliert, daher ist es eine subjektive Betrachtung und kein objektiver Maßstab. Es gibt keine klare Grenze, was erlaubt ist und was nicht - und das wird hier von vielen kritisiert. Glaubst du denn wenn es eine so schwammige Regelung bleibt, wird das Problem eher gelöst, als wenn man klare Regeln formuliert?

Zu 5.: Inwiefern Willkür bei sensiblen Spielmechaniken besser sein soll als klare Regelungen - insbesondere unter dem Aspekt von Spielfairness - ist mir gänzlich schleierhaft.

Es geht nicht um Einschnitte um Pings und Pingverbote (auch wenn das ebenso plötzlich ist wie der Rest) sondern um die Ausweitung dieser Thematik und Pseudo-Regelung auf jede Art von Nachtangriffen.

Ist ja klar, dass jeder Casual, der abends gemütlich 2 Stunden am Rechner spielt und irgendwo friedlich Städte ausbauen will, der dann aber von den engagierten und mehr aufwendenden Spielern gebasht, erobert und aus dem Zentrum der Welt verdrängt wird, hier blind in die Hände klatscht ohne die Regeln und Ausführungen mal genauer zu betrachten^^
Das ist in etwa so, wie wenn einer der 2x im Monat mit Kumpels Tennis spielt, bei Wimbledon mitmachen würde und sich beschwert, dass die anderen viel besser sind. So haben in Grepo eben auch die Leute, die mehr Zeit aufwenden und nachts da sind, einen Vorteil.

Wenn diese Regelung in der Form durchgesetzt wird, wird es kaum mehr einen spielerischen Wettstreit um den Weltensieg geben. Es wird eher ein Wettrennen im Ticketschreiben und darauf zu hoffen, dass irgendein Supporter an einem schönen Tag die schwammigen "Regeln" wie gewünscht auslegt^^

Wie gesagt. Es geht bei der von dir kritisierten Regelung darum die Umgehung des Ping-Verbots auszuschließen. Die Regeln sind in Ihren Ziel sehr klar und dadurch dass die Regeln Interpretationsspielraum bieten lässt sich jeder Versuch diese Ziele zu umgehen sanktionieren ;)

Jeder der dadurch eine Sperre kriegen wird, wird sie zurecht kriegen.
 
Oben