Feedback: Casual Welten

Dieses Thema im Forum "Diskussionen" wurde erstellt von Draba Aspera, 26.10.18.

  1. Draba Aspera

    Draba Aspera

    Beigetreten:
    01.12.11
    Beiträge:
    6.710
    Zustimmungen:
    2.255
    Beide Welten starten am Montag, den 29.10.2018. Hier die Ankündigung:

    https://beta.forum.grepolis.com/ind...opening-domination-zz11-and-casual-zz12.4291/

    Sandbox 11 wird also das zu erwartende Revolte-Gegenstück zu Sandbox 10 - Sandbox 10 und 11 sind also Dominanz-Testwelten.
    Sandbox 11 wird mit Speed 3-3-3 aber wenigstens geringfügig langsamer sein.

    ---

    Bernard muss nun wohl sehr tief in alten Konzepten herumgebuddelt haben, denn...

    Sandbox 12 wird eine Casual Welt
    Belagerung, Speed 2-2-3, eine (wählbare und änderbare) nicht eroberbare Stadt, startet ohne Endspiel

    https://wiki.en.grepolis.com/wiki/Casual_Worlds

    Wir erinnern uns wohl noch an die unsäglichen einstigen Pläne von Marcel Zons, die Startstadt uneinnehmbar zu machen - wir hatten die Folgen damals eindringlich aufgezeigt, denn es konnte im Weltwunder-System wohl nichts Sinnloseres und Ärgerlicheres geben als uneinnehmbare Startstädte. Wir waren sehr erleichtert, als wir anschließend von dem Thema nichts mehr hörten, wenn ich mich so erinnere.

    Nun kommt also die Neuauflage, im Prinzip fast noch ärgerlicher als die ursprüngliche Planung, denn nun sollen die Spieler (mit einem Cooldown von 7 Tagen zwischen den Wechseln) selbst wählen können, welche ihrer Städte jeweils nicht eroberbar sein soll. Einzige Einschränkung: Eine Stadt, auf die gerade Angriffe laufen, kann nicht gewählt werden.

    Auch die andere Zons´sche Planung, nämlich die Option, beim Verlust der letzten Stadt auf einer normalen Spielwelt diese Stadt auf eine Casual Welt transferieren zu lassen (als Alternative zum Neustart) hat Bernard hier wohl wieder im Kühlschrank gefunden, wo sie seither auf Eis lag.

    Ich denke fast, wir sollten zu dem Thema "Casual Welten" einen eigenen Thread eröffnen, zu dem Thema gibt es nach wie vor viel zu sagen, insbesondere wenn hier in Sandbox 11 wählbare, nicht eroberbare Städte mit aktiver Moral (!) kollidieren. Da fehlt in Hamburg der Blick für voraussehbare Probleme doch sehr, insbesondere der Blick dafür, wie die Kombination von findigen Zeitgenossen ausgenutzt werden kann.
    Ich werde erst am WE Zeit für genauere Betrachtungen haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.10.18
    AnWePe und Stevie2 gefällt das.
  2. Lord321

    Lord321

    Beigetreten:
    31.07.10
    Beiträge:
    2.231
    Zustimmungen:
    351
    nciht eroberbar kolodiert doch nciht mit dem endspiel, da es ja keins gibt ;)

    wäre auch nur bei ww interessant, denn bei dominanz holste halt eine der andern 10k städten die du noch holen musst.
    aber ich geb dir recht ich finds auch schwachsiinnig ne stadt unangreifbar zu machen
     
  3. Mim le Fay

    Mim le Fay

    Beigetreten:
    30.04.12
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    845
    Ich denke auch, bei keinem Endspiel oder bei Dominanz kann man theoretisch mit einer nicht EO Stadt leben. Praktisch muss man es mal testen. Ich bin aber zur Zeit beruflich so stark eingespannt, dass ich da komplett ausfalle; wünsche aber beim Testen viel Spass!
     
    spock gefällt das.
  4. Buffysara

    Buffysara

    Beigetreten:
    03.09.12
    Beiträge:
    6.561
    Zustimmungen:
    1.518
    Die Betas sind eh schon ziemlich leer.

    Bin mal gespannt wie man 2 Welten gleichzeitig vollbekommen will?
    Ist eine empfohlen wird die andere nur wenige Spieler bekommen.
    Weiß nicht ob man beide gleichzeitig empfehlen kann.

    Für die alten Welten bedeutet das in jedem Fall einen Einbruch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.18
  5. Mim le Fay

    Mim le Fay

    Beigetreten:
    30.04.12
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    845
    Zusätzlich zu der sicheren "einen" Stadt enthalten die Einstellungen auch, dass sich nur gleichwertige Spieler bekriegen können. Wenn Sie mehr als 20% Punkte-Unterschied haben, ist ein Angriff nicht erlaubt.
    Sind ja dann fast Friedenswelten :wink:

    Ist halt nur die Frage, wie erobert man inaktiv gewordene Spieler?
     
    AnWePe gefällt das.
  6. Buffysara

    Buffysara

    Beigetreten:
    03.09.12
    Beiträge:
    6.561
    Zustimmungen:
    1.518
    da wird man wohl warten müssen bis sie Geister sind
    Selbst bei ursprünglich gleich großen Spielern geht es ja irgendwann nicht mehr.
    Wenn erst ein paar Städte weg sind fällt er ja unter die 20 Prozent Grenze.
    Theoretisch könnten dann ja kleinere Spieler ran, aber meist gilt je kleiner desto inaktiver.

    Was mir noch einfällt.
    Pro Allianz sollte ein Miniaccount mit 200 Punkten dabei sein. Dort könnten alle Truppen sicher geparkt werden. Schließlich kann den ja nur ein Account angreifen der höchstens 250 Punkte hat. Und da gibt es selten Truppen. [​IMG]
     
  7. Mim le Fay

    Mim le Fay

    Beigetreten:
    30.04.12
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    845
    :biggrin: Da wird ja jede inaktive Übernahme zur Doktoraufgabe für Rechenkünstler

    Ich hab's gerade bildhaft vor Augen :smile:

    von dann bis dann sind die ersten dranne, dann die nächsten und so weiter. Wer seinen Zeitpunkt verpasst, oder es wurde einmal zuviel gebebt, Mauer geschrottet oder ähnliches hat Pech gehabt - die Chance kommt niemals wieder :biggrin: bis es halt Geisterstädte werden, doch wenn der Verwalter an ist kann auch das dauern...

    Ich übersetze das nachher mal für die Beta Leute; die sind aktiver dabei :wink:
     
  8. Buffysara

    Buffysara

    Beigetreten:
    03.09.12
    Beiträge:
    6.561
    Zustimmungen:
    1.518
    noch son kleines Problem
    ich schicke einen Angriff auf einen Spieler mit ein paar Stunden Laufzeit
    jetzt fällt der Spieler in dieser Zeit unter die Grenze
    was passiert nu?
     
    AnWePe gefällt das.
  9. Mim le Fay

    Mim le Fay

    Beigetreten:
    30.04.12
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    845
    Brauch man nicht, für beide Welten gilt keine 300 Spieler Grenze :tongue:
     
  10. spock

    spock

    Beigetreten:
    20.12.09
    Beiträge:
    11.360
    Zustimmungen:
    634
    Dann wirst du gesperrt wegen Bugusing, tzz immer diese Fragen. Auf einer Friedenswelt Spieler angreifen, ansich doch schon ein Verbrechen. ^^

    Angriff läuft normal weiter, es zählt lediglich der Punktestand beim abschicken. Sonst könnte ja auch keiner mittels Sofortkauf Gebäude ausbauen weil er sonst die Grenze überschreitet.

    Praktischerweise sollte dann der Abbruchbutton auftauchen wie auf den Hyperwelten, das wäre mal ne Idee.
     
    Mim le Fay gefällt das.
  11. Buffysara

    Buffysara

    Beigetreten:
    03.09.12
    Beiträge:
    6.561
    Zustimmungen:
    1.518
    @spock
    wie immer das Problem bei dir
    ist das nun ne offizielle Aussage oder nicht

     
  12. Dosije

    Dosije

    Beigetreten:
    06.09.18
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    15
    So wie ich das sehe ist mir diese Form von Casual Welten bekannt von Die Stämme. Dort ist das Startdorf nicht eroberbar (nicht wählbar, nur Startdorf).
    20% Regelung: Es zählen die Punkte beider Spieler beim abschicken der Angriffe. Sobald ein Att läuft zählt er.
    Jetzt war es dort so wenn man ein Barbarendorf (Geisterstadt) erobern wollte, und die wurde zwischenzeitlich von einem sehr viel stärkeren Spieler erobert, brauchte man nur Glück ob man durch kommt oder nicht, er kann sich das Dorf ja nicht mehr zurückholen.
    Jetzt ist es hier interessant aufgrund von Belagerung. Nicht das dann die frisch eroberte Stadt nicht mehr angreifbar ist weil ein kleinerer auch ein Kolo drauf laufen hatte und er jetzt belagert.
     
  13. Mim le Fay

    Mim le Fay

    Beigetreten:
    30.04.12
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    845
    Es wird ja die Stadt angegriffen, das mit der Belagerung sieht man erst nach Angriff. Allerdings wird es schwierig, kleineren belagerten Spielern mit Angriffen zu helfen, wenn diese Ihrerseits belagert werden :wink:

    Irgendwie hat das System tatsächlich ziemlich viele Macken.. und die sind absehbar und sollten eigentlich schon vor dem Programmieren geklärt sein.

    Schade eigentlich, aber irgendwann kriegt man anscheinend alles kaputt :sad:
     
    Stevie2 und AnWePe gefällt das.
  14. AnWePe

    AnWePe

    Beigetreten:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    566
    was lustigerweise bedeutet das man wenn jeder nur eine Stadt hat zuerst mal siedeln MUSS weil man eh keine Stadt erobern kann sind ja alle geschützt
    Wozu man aber dann noch aktive Moral braucht wenn man eh keine kleineren Spieler atten kann, erschliesst sich mir ned so ganz.
    Und Mim nen echt sehr guter Einwand mit den IEOs

    Stells mir grade vor, man plant ne EO checkt LZ usw. aber weil der grad ne stadt fertig erobert hat und außerhalb der 20% dadurch kommt war die ganze Arbeit fürn Popo^^

    und lol das mit dem kleine stadt = schutzbunker hatte ich so extrem noch gar ned bedacht^^ aber selbst wenn das ne 4k Stadt wäre also 4k Account wäre das 100% safe weil 4,8k die Grenze und wer hat das scho^^

    Mist du hast recht, Bela und nem Member helfen nen Kolo zu kicken oder ne Stadt zu cleanen wird echt schwer, wobei da dann die Frage is zählt die Accountgröße des Besitzers oder Belagerers???

    Im 2. Fall könnte man mit scans ohne die ankommen zu lassen rausfinden wo Kolos stehen wenn normal attbare Städte ned attbar sind.
     
  15. Mim le Fay

    Mim le Fay

    Beigetreten:
    30.04.12
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    845
    Beides ist blöd...
    Aber wenn ich Draba drüben im Beta richtig verstehe, diskutiert sie da grade, dass es wohl ausschließlich um die Truppen geht, die von dem jeweiligen Spieler geschickt werden.

    Ich hab's gerade richtig bildhaft vor Augen. Stell Dir mal eine völlig zugedeffte Belagerung vor. Je nachdem wer angreift, verteidigen die Soldaten der Spieler, die einem Spieler gehören, der in der Nähe Deiner Punkte (+/-20%) ist. Der Rest liegt auf dem Wall und sonnt sich bzw. kommt erst zum Zuge, wenn Spieler angreifen, die seinen Punkten entsprechen.

    Manch einer wird wohl in der Zwischenzeit die Fässer in der Kneipe leeren, weil traditionell nie einer vorbeikommt, der seinen Punkten entspricht :biggrin:
    Wer mag da wohl und wieviele Bashies ernten o_O
    Himmel, was für ein Durcheinander. Ich kann nur hoffen, das ich das falsch verstanden habe, wollt Euch aber an meinem Kopfkino teilhaben lassen :smile:
     
  16. Dario13

    Dario13

    Beigetreten:
    02.08.12
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    8
    Bekomm ich ja schon Kopfschmerzen von deinem Kopfkino ... xD
     
    Stevie2 gefällt das.
  17. AnWePe

    AnWePe

    Beigetreten:
    20.07.15
    Beiträge:
    1.807
    Zustimmungen:
    566

    das kann doch nur falsch verstanden worden sein oder ned??? omg ich bete grad das es das is^^

    es heisst doch man kann keinen ANGREIFEN der mehr als 20% von einem weg is von den Punkten her. Also haben UTs mit Atten an sich ned soviel zu tun sprich ich kann uten wen ich will oder ned?

    und jetzt steht nen Kolo in ner Stadt also kann ich egal wie groß ich bin dort unterstützen.

    und jetzt müsste es doch für den der das Kolo atten will die Frage sein WER kann da atten und beim Kicken helfen oder ned?

    der Besitzer der Stadt mal auf alle Fälle weil so oder so der Angreifer muss ja innerhalt seiner 20% sein

    die Frage is jetzt nur kann ne eo JEDER Atten oder nur wer der entweder mit dem Besitzer oder mit dem Kolosteller oder evtl mit beiden innerhalb der 20% is

    ok wenn man sagt man kann jede eo atten egal wie die Punkte sind, dann kann ich allein damit rausfinden ob wo evtl kolos stehen wenn ich Städte atten könnte die ich sonst eben ned atten könnte, da muss dann ja nen Kolo stehen

    wenn dein Kopfkino zutrifft dann wissen wir wohl sicher das es dort immer wieder Probleme mit der Berechnung geben wird vor allem wenn sich Punkte und damit die 20% Grenzen dauernd ändern bei ner EO (z.b. wenn wo 10 Kolos stehen und die ersten 5 durch sind und der Spieler dann zu klein is und aus den 20% rausfällt, welche def defft da dann oder man stelle sich vor TONNEN an Def aber z.b. nix gegen nen 10k Spieler der ne Fliegerstaffel hernimmt zum kicken da könntest ja mit so nem Account wohl jedes Kolo kicken (weil nur Def von 12k Spielern bei dem dann deffen würden und Mauer 0 und 90 Mantisse will ich sehen wie da ne Def das aufhält^^
     
  18. Buffysara

    Buffysara

    Beigetreten:
    03.09.12
    Beiträge:
    6.561
    Zustimmungen:
    1.518
    Mim wo schreibt Draba denn
    ich find das nicht
     
  19. Mim le Fay

    Mim le Fay

    Beigetreten:
    30.04.12
    Beiträge:
    7.723
    Zustimmungen:
    845
    Falsch verstanden, die haben wohl die Moral bei Belas durchgekaut.

    Auf jeden Fall ist es ein ziemlich großes Towobawohu, mit Moral und dieser Einschränkung, nur mit gleichstarken Spielern zu kämpfen.
     
  20. Quallenwolf

    Quallenwolf

    Beigetreten:
    05.10.10
    Beiträge:
    7.716
    Zustimmungen:
    724
    Die Idee "Casual"- Worlds einzuführen hat großes Potential und könnte eine Möglichkeit darstellen, um die Spielerzahlen wieder zu erhöhen. Grepolis hat sich über die Jahre zu einen immer größeren Zeitfresser entwickelt (Höhere Geschwindigkeit, Schnellere Aufbauphase, Mehr Features, Mehr Events) und wird in der Folge für "Casual"- Player immer weniger zugänglich.
    Eine Spielvariation anzubieten, die versucht diese Spieler anzusprechen, könnte viele Spieler ans Spiel heranführen bzw. zurückholen.

    Leider ist die Idee von InnoGames zur Umsetzung von "Casual"- Welten extrem schlecht. Nachdem Fiasko der Domination Idee sollte man in der Führungsetage langsam über personelle Konsequenzen nachdenken. Es zeigt sich immer mehr ein generell fehlendes Verständnis von grundlegenden Spielstrategien.

    Zu den grundlegenden Problemen von dem was InnoGames uns als "Casual"- Welten präsentiert:
    1. Der grundlegende Zeitaufwand fürs Spiel wird nicht reduziert und es ist nicht ersichtlich welche neue Kundenschicht man im speziellen ansprechen möchte.
    2. Die Idee einer "Blessing City" schützt keinen "Casual"-Player. Ein Spieler der nur noch eine Stadt hat, wird dauergefarmt bis er aufgeben muss, weil das Spiel zwangsweise keinen Spaß mehr machen kann. Die erfahrenen Spieler werden dagegen die "Blessing City" strategisch ausnutzen (dazu später).
    3. Die Idee eines Angriffskorridors von 80 - 120% der eigenen Punktzahl ist deutlich zu eng. Das gilt insbesondere am Anfang der Welt. Dazu ignoriert diese Idee Ausweichtaktiken. Ein Stadtausbau mit 9384 Punkten wäre ohne größere Einschränkungen möglich. Haben seine Gegner vollausgebaute Städte, dann kann ein Spieler mit 100 Städten, nur noch von Spielern angegriffen werden, die 43 - 63 Städte haben.
    4. Zu den Missbrauchsmöglichkeiten der Blessing Citys
    - Städte im gegnerischen Save zur Blessing City machen und von dort aus den Gegner stark unter Druck setzen.
    - Durch viele Spieler in der Allianz kann man alle wichtigen Frontstädte zu Blessing Citys machen.
    - Mit Multi Accounts gegnerisches Safegebiet mit 190 Punkte Accounts zuspamen und so verhindern, dass die gegnerische Ally Inseln vollmachen kann.
    - Goldhändler werden viel länger auf dem Server bleiben
    - Kompensationszahlungen in Gold oder sogar Echtgeld könnten üblich werden um Goldhändler von Safeinseln wegzukriegen.

    In Anbetracht der neuen Strategien und der Möglichkeiten dieses System auszunutzen ist tatsächlich davon auszugehen, dass sich der Zeitaufwand für die Spieler insgesamt erhöhen wird. Daher ist das Ziel einer Welt für "Casual"- Players hier ganz klar verfehlt.

    Wie hätte man es richtig machen können?
    - Begrenzung des Weltenspeeds auf maximal 2
    - Begrenzung der Einheitengeschwindigkeit auf maximal 1.5
    - Rückbau von Funktionen (zB. keine Inselquests und Helden)
    - Rückbau von Events
    - Ggf. Neufassung des Eroberungssystems Belagerung für diese Welten
    - Höhere App-Kompatibilität (auch erleichtert durch einfacheres System)
    - Ggf. die Möglichkeiten des Verteidigers erhöhen zB. durch ein Allianz-Warner System (du siehst alle laufenden Befehle von Allianzmitgliedern) wie wir es von Spielen wie GGE kennen.
     

Seitenanfang