Feedback Gortyn

ad 3) Würden wir uns nicht damit auseinandersetzen könnte sowohl das Forum als auch der Support geschlossen werden und wir würden uns hier zu keinem Thema mehr zu Wort melden
.
Leider merkt man nicht viel das ihr euch damit auseinandersetzet.. Mag zwar sein nur was sind die Folgen aus der Reaktion der Community?

Wir kassieren wieder eine Dominanz Welt.. Und die nächsten? Sehr wahrscheinlich wieder?

Bis ich meine Welt finde die ich spielen will werden wohl Jahre ins Land gehen. Also habe ich viel Geduld oder beende grepo. Ich denke so geht es einigen.. Viele vollen eine Welt wie diese nur ohne Dominanz! Wann eine kommt ist ungewiss.
 
ad 4) Hierbei handelt es sich - wie denke ich schonmal an anderer Stelle festgehalten - um interne Vorgaben.
ad 5) Diese Aussage ist schlicht und ergreifend falsch. Technisch sind die Umstellungen natürlich möglich, aber das ist nicht das einzige Entscheidungskriterium für Welteinstellungen. Siehe hierzu auch Punkt 4

Dann lege bitte die sogenannten " internen Vorgaben " für uns alle sichtbar vor. ( Andere Anbieter deren CM hatten dies vorgelegt auf Nachfrage )
Diese Antwort ist für uns Spieler ungenau ,und hat keine Aussagekraft was kein spieler weiterhilft.
Zumindest räumst du ein das du die Möglichkeit hast,das Endspiel auf WW umzustellen !!!

Ferne zeige uns ( screen genügt ) was ,wie und wo leitest du unsere herbe Kritik / Berschwerden weiter.

Bitte nicht um dem Brei herumreden ,sondern eindeutige und klare Fakten vorlegen.

Rest hat 2Tky Post über mir klar dargelegt ,
 
Ich warte schon die ganze zeit auf neue infos :D

Ich hoffe diesmal wird es eine gute alternative zu WW, etwas mit Taktik / kämpfen / skill^^
- ob das eine gute Alternative
Interessant ist auch, dass es auf diesen Welten keine gesperrten Inseln gibt. Jeder kann dahin siedeln, wo er gerne wohnen möchte und findet auf jeder BD Insel 20 freie Slots. Das wird jedoch ein Wegeproblem zu den Tempeln verursachen, aber auch die Eroberungsaktivitäten zwischen den Spielern begrenzen, statt enge und alle aufeinander gibt das Platz und Weite.

Naja, schaun wir mal, wann und ob noch etwas Neues veröffentlich wird.
 
Dann lege bitte die sogenannten " internen Vorgaben " für uns alle sichtbar vor. ( Andere Anbieter deren CM hatten dies vorgelegt auf Nachfrage )
Diese Antwort ist für uns Spieler ungenau ,und hat keine Aussagekraft was kein spieler weiterhilft.
Zumindest räumst du ein das du die Möglichkeit hast,das Endspiel auf WW umzustellen !!!

Ferne zeige uns ( screen genügt ) was ,wie und wo leitest du unsere herbe Kritik / Berschwerden weiter.

Bitte nicht um dem Brei herumreden ,sondern eindeutige und klare Fakten vorlegen.

Rest hat 2Tky Post über mir klar dargelegt ,
Auch wenn dir das an dieser Stelle kaum weiterhelfen wird, so möchte ich dir nachfolgend gerne die Definition des Begriffs "intern" gemäß Duden zitieren:
Definition "intern" schrieb:
[nur] den inneren, engsten Kreis einer Gruppe betreffend; im vertrauten Kreis erfolgend, nicht öffentlich
In diesem Sinne musst du mir wohl oder übel glauben, wenn ich dir sage, dass Kritik weitergeleitet wird und ebenso, dass es interne Vorgaben gibt, welche erfüllt werden müssen. Ebenso wie wir versuchen bestmöglich auf geäußerte Kritik einzugehen. Sollte dir mein Wort an dieser Stelle nicht genügen, sind wir hier leider an einem toten Diskussionspunkt angelangt.
 
@Blankenese: Es bringt doch nichts, ständig den CM für Entscheidungen anzugehen, die ganz offensichtlich auf einer anderen Hierarchieebene getroffen wurden, und zwar nicht nur für DE, sondern für alle Märkte. Hast Du bei irgendeiner Welt, die seit Einführung des Dominanz-"Endspiels" eröffnet wurden und bei denen über die Einstellungen abgestimmt werden konnte, jemals gesehen, dass das Endspiel zur Abstimmung gestellt wurde? Nein, hast Du nicht.

Und Du hast das nicht gesehen, weil die CMs nur über Einstellungen abstimmen lassen können, die sie selbst für ihre Märkte relativ eigenverantwortlich und flexibel gestalten können - also Dinge wie Speeds, Eroberungssystem, Allianzgröße, Nachtbonus, etc. Das Endspiel wird in Hamburg bestimmt, und diesbezüglich sind die CMs an die Weisungen ihres Arbeitgebers gebunden, der keine WW-Welten will, bei denen es völlig unkalkulierbar ist, wann die Schließungskriterien erreicht werden (Hermonassa startete im Juli 2015 und ist noch nicht tot). Inno verdient am besten in den Startphasen von Welten, zumal den Startphasen von Dominanzwelten, und ist daher daran interessiert, die Dauer von Welten zu begrenzen und über die neuen Berechnungsanpassungen (auch für neuere WW-Welten, btw) und weitere Einstellungsschräubchen (gesetzter Speed des Endgames - auch das wurde auch bei den neueren WW-Welten eingeführt) noch präziser zu steuern.

Es ist somit auch reines Kalkül, dass sowohl Dominanzwelten, als auch die zu erwartenden Temple Hunt-Welten mit dem "Sieg" sofort beendet werden, während WW-Welten sich trotz der im vergangenen Jahr eingeführten Regulierungsschräubchen nach wie vor als störrisch langlebig erweisen könnten. Das wollen die Umsatzzähler in Hamburg nicht mehr, oder zumindest nur so selten wie angesichts des Volkszorns noch irgendwie vertretbar. Inno will möglichst kurze Welten mit möglichst planbarer Dauer. Inno meint auf altgediente Spieler verzichten zu können, die nicht auf käufliche Nepp-Kaufpakete hereinfallen, weil sie deren Wert oder Nichtwert einschätzen können, und die noch wissen, wie Spielqualität bei Grepolis aussehen konnte. Inno will Konsumenten, Inno will Umsatz. Es gibt mittlerweile neue Spieler, die während des vergangenen Jahres angefangen haben, die das, was das Dominanz-Endspiel "bietet", für Grepolis-Normalität halten, da sie nie etwas anderes kennen gelernt haben und keine Vergleiche anstellen können. Das ist furchtbar - aber ebenfalls Kalkül. Diese Spieler werden sich nie nach WW-Welten zurücksehnen, die sie nie erlebt haben, und sie werden niemals aufschreien, wenn Welten schon nach einem Jahr (oder schon nach 6 Monaten, wie Selymbria) beendet sind. Diese Spieler werden nie wissen, wie man Endspiele ignoriert und sich selbst Ziele setzt und sich das Spiel über Eigeninitiative jahrelang selbst spannend erhält in einem immer enger zusammenwachsenden sozialen Umfeld, das im besten Fall nicht nur die Welt, sondern eventuell sogar das Spiel überdauert. Das bringt kein Geld, und wird daher geopfert.

---

Noch ein Nachtrag: Auch WW-Welten sind kein Garant für Spielspaß, so lange andere Probleme ignoriert werden.

Als die Beta zz13 eröffnet wurde im Februar dieses Jahres, als WW-Welt (!) mit gemäßigten Einstellungen (Weltenspeed 3, Unitspeed 2), zeigte sich trotz anfänglicher Begeisterung bereits nach wenigen Monaten die völlig spielzerstörende Kraft des Morali-Problems, das ich persönlich bis dahin noch nie in solcher Ausprägung erlebt hatte. Die Moralis der einen Seite führten zu Konter-Moralis auf der anderen Seite, bis die Eskalation des Problems alle normal großen Spieler, die auch sehr gerne normal gespielt hätten, in beiden Verbänden nur noch zu Morali-Supportern degradierte, die leise oder lauter vor sich hinkotzten, und nicht einmal mehr zu offensiver Verteidigung fähig waren, wenn sie sich nach einstündiger Abwesenheit ein Morali-Kolo samt Support gefangen hatten - und nicht einmal dann, wenn sie online waren und sich beim Backtimen um eine Sekunde vertan hatten.

Es gab deshalb mehr als eine Löschwelle auf der Welt - nennen wir das mal flappsig "Grexit". Aber auch wegen der sonstigen Folgen. Wenn man sich absolut nicht vertimen darf, nehmen einige Spieler dann doch Zuflucht zu Bots, die entsprechende Hilfen bieten. Aktuell ist die Allianz auf Platz zwei mehr oder weniger kollektiv und wahrscheinlich endgültig im UM, die Allianz auf Platz 3 hat nach Bot-Sperren vor drei Tagen kollektiv gelöscht und katapultierte uns (drei Spieler!) nun auf Allianzrang 3 bei insgesamt nur noch 105 aktiven Spielern auf der Welt.

Auf den ohnehin mittlerweile sehr überschaubaren und geographisch engen Betawelten manifestieren sich all jene Probleme, die es in nur leicht abgeminderter Form auch auf den Livewelten (unabhängig vom Endspiel, aber deutlicher auf Belagerungswelten) gibt, natürlich wesentlich krasser. Aber ich kann einfach nicht begreifen, dass Inno diese mittlerweile wirklich heftigen Probleme auf allen Moralwelten einfach aussitzt und den schon lange unterbreiteten Lösungsvorschlag nicht umsetzt., der zumindest für die stärker betroffenen Belagerungswelten Abhilfe schaffen könnte. Oder im Wechsel auch Welten ohne Moral anbietet, um das Problem zu entzerren. Aber das nur am Rande.
 
Zuletzt bearbeitet:
immerhin wurde mal wieder eine revoltewelt installiert...nachdem dieser zweig sehr stiefmütterlich behandelt wurde für längere zeit.

speed 2 = sehr gut.wurde auch echt zeit das jene die diesen gerne spielen mal wieder bedient werden...
diese ganzen x3 und höherer speed welten die überproportional erschienen = FRECHHEIT !

wermutstropfen ; moral aktiv & schon wieder :mad: dieses völlig unattraktive dominanzendspiel
kapiert es die "Macheretage" in Hamburg nicht das die allermeisten spieler Dominanz in der Jetztform ablehnen ??

Dominanz in der derzeitigen Form ist echt Gift für Grepolisspieler

aber der Rubel muss rollen...was die Community sagt scheint nicht bis Hamburg gehört zu werden...
 
Interessant ist auch, dass es auf diesen Welten keine gesperrten Inseln gibt. Jeder kann dahin siedeln, wo er gerne wohnen möchte und findet auf jeder BD Insel 20 freie Slots. Das wird jedoch ein Wegeproblem zu den Tempeln verursachen, aber auch die Eroberungsaktivitäten zwischen den Spielern begrenzen, statt enge und alle aufeinander gibt das Platz und Weite.

Naja, schaun wir mal, wann und ob noch etwas Neues veröffentlich wird.
Mag ja sein das es keine gesperrten inseln gibt aber sollten die tempel mehr Auswirkung auf das endgame haben (die 4 großen) dann werden sich die allys eventuell darauf fokussieren und es gibt von Anfang an richtige kriege^^
Dann werden sich die Allys eventuell eine Inseln in der ungefähren nähe am Anfang sichern und es gibt kleine scharmützle, wäre doch mal eine willkommene Abwechslung^^

ja... neue infos wären auch mal wieder schön :rolleyes::smile:


NPCs verkloppen und Truppen golden bis zum Abwinken - ob das eine gute Alternative zu WW-Welten ist, wage ich zu bezweifeln. Und wieviel Skill man benötigt, NPC-"Städte" zu erobern und anschließend zu deffen, darf auch hinterfragt werden.

Wer PvE spielen will, findet überall neuere und darauf spezialisierte Spiele - und muss dafür vor allem nicht Tag und Nacht on sein in aller Regel, denn NPCs warten geduldig auf Dein nächstes Login. Ich denke allerding, man kann auf Temple Hunt-Welten sicher einigermaßen Spaß haben beim Spielen - vorausgesetzt man ignoriert das Endspiel...^^
Der PvE fight wird hoffentlich nicht so extrem ausfallen wie du es darlegst, sobald die tempel erobert sind geht ja nur noch pvp, ich habe einfach nur die hoffnung das das system so ausgelegt wird das die spieler/ally egal wo ihr gebiet liegt mitmischen können^^

Das system basiert darauf das spieler auch mal offline sein können aber die ally als ganzes dadurch einen nachteil erleiden was den sieg angeht, da alle ein auge auf die tempel/Olymp haben sollten.

Was das deffen der tempel angeht, sollte man sowas einführen wie beim Olymp bloß etwas abgeschwächt (weniger stationierte einheiten sterben in der stunde...)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dir ist aber klar, dass eine Allianz, die gewinnen will, den Olymp mindestens dreimal erobert haben muss?^^

Egal - für die detailliertere Diskussion des neuen Endspiels haben wir ja einen eigenen Thread. Ich habe mich allerdings ein wenig hinreißen lassen, weil ich persönlich NPCs in einem PvP-Spiel völlig ablehne. Sorry dafür.

Mir ging es hier nur darum, darzustellen, dass und warum Inno gesteigertes Interesse daran hat,so wenige WW-Welten anzubieten - und dass es nichts bringt, dafür die CMs anzublaffen, die letztlich nur die Boten sind
 
Ja ich weiß das eine ally das ding 3x cleanen/erobern muss (ob 3x weiß ich jetzt nicht mehr aber ich vertraue dir^^)

Sollte Inno das so abartig gestalten wie du es hinstellst wäre es natürlich !§#$%&? gebe ich dir recht genauo was CM... angeht

ich meckere eigentlich nie, da ich bisher selten gesehen hab das dadurch was passiert ich warte lieber bis inno was neues macht und schreib dann lieber dazu was (sobald es da ist wird nix/wenig noch dran verbessert^^)
 
Ja ich weiß das eine ally das ding 3x cleanen/erobern muss (ob 3x weiß ich jetzt nicht mehr aber ich vertraue dir^^)
Wenn der Olymp jeweils nur 15 Tage an Ort und Stelle bleibt und nach jedem Ortswechsel erst erneut erobert werden muss (was bedeutet, dass das Cleanen, die Kololaufzeit, die Revolte- bzw Belagerungslaufzeit, und die anschließenden 24 Stunden Angriffsschutz allesamt jeweils schon von den 15 Tagen abzuziehen sind, ergeben sich klar (mindestens) drei Anläufe, wenn das Ding für den Sieg 30 Tage gehalten werden muss.
 
@Draba Aspera
hier liegst du falsch,es gab eine Umfrage wo die Spieler entscheiden ob WW oder Dominanz
siehe hier

https://de.forum.grepolis.com/index.php?threads/abstimmung-und-feedback-neue-welt-amisos-de102.36307/

hier wurde klar abgestimmt für Weltwunder und eindeutig gegen Dominanz
vermutlich hast du dies übersehen.
hier ist nur das Problem das unser gut Bezahlter CM welches mit Entscheidungen treffen darf ,dies nicht gewillt für uns einzusetzen das Weltwunder eingespielt wird. Habe dies über anderen offziellen Weg erfahren




@Antimacht
Deine Beleidigung mit Duden ,darf du gerne sein lassen,wo du mich als blöden Idioten indirekt bezichtigt
Interne vorgaben heisst nicht automatisch Interne Vorgaben.
Es gibt nämlich keine Interne Vorgabe ,das in dein Vertrag steht ,das du keine Dokumente vorlegen darf.
dies Zeigt mir nur ,das du nicht gewillt bist ,ein Screen vorzulegen ,das Kritik weitergegeben wird.
Andere Anbieter ,sind bereit kleinen Auszug vorzulegen ,wenn berechtige Zweifel bestehen.

Warum müssen dir Spieler glauben ( da bin ich nicht der einzige ) das Kritik zu dieser Thematik behandelt wird, wenn Zweifel bestehen,wäre für dich kein Problem dies auszuräumen.
Und hier bestehen Zweifel.

Können das Thema beenden ,habe über anderen offziellen Weg die Infos erhalten die ich haben möchte.
Kleiner tipp ,bleibe bitte bei der Wahrheit Stefan.
 
@Draba Aspera
hier liegst du falsch,es gab eine Umfrage wo die Spieler entscheiden ob WW oder Dominanz
siehe hier

https://de.forum.grepolis.com/index...ng-und-feedback-neue-welt-amisos-de102.36307/

hier wurde klar abgestimmt für Weltwunder und eindeutig gegen Dominanz
vermutlich hast du dies übersehen.
Jain. Es gibt offensichtlich eine Freigabe für eine (normale) WW-Welt pro Jahr, und die Abstimmung bei Amisos war reine Formsache (bzw. vielleicht nebenbei noch eine Art "Pulsmessen" - unsere Innos wissen genau, wie "beliebt" Dominanz ist, und dass WWs in Abstimmungen ganz selbstverständlich vorne liegen, aber vielleicht wollen sie es ab und an auch überprüfen). Auf anderen Märkten kam die eine WW-Welt pro Jahr auch ohne Abstimmung. EN hatte, nur zum Beispiel, die eine bewilligte WW-Welt des Jahres bereits als "Sonderwelt" Anfang Januar 2019 erhalten, was normalerweise wohl auch auf DE so gewesen wäre.

Auf DE war Anfang Januar 2019 aber die Jubiläumswelt DE100 als Sonderwelt zu begehen (https://wiki.de.grepolis.com/wiki/Welt:Selymbria). Daher wurde die Eröffnung der einen bewilligten WW-Welt des Jahres, nämlich Amisos, auf DE dann auf den April verschoben - was aber nichts daran ändert, dass es sich um die eine normale WW-Welt handelte, die Hamburg uns nun wohl pro Jahr nur noch bewilligt. Epidamnos kam nur wegen des 10. Grepolisgeburtstages zustande und zählt daher nicht in der normalen jährlichen Abfolge. Und da es in diesem Jahr somit bereits eine normale WW-Welt gab, dürfen unsere CMs 2019 nun eben ohne "Sonderfreigabe" aus Hamburg keine weitere eröffnen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Zieht man die Sonderwelt zur hundertsten DE-Welt und die Sonderwelt zum 10. Grepolisgeburtstag ab, gibt es nun pro Jahr noch genau eine WW-Welt und eine Welt mit inaktiver Moral. Und will Inno in dem Jahr irgendetwas Rundes feiern, kommt dazu noch eine Welt mit Speed 6. Das war´s.
 
Dir ist aber klar, dass eine Allianz, die gewinnen will, den Olymp mindestens dreimal erobert haben muss?^^

Egal - für die detailliertere Diskussion des neuen Endspiels haben wir ja einen eigenen Thread. Ich habe mich allerdings ein wenig hinreißen lassen, weil ich persönlich NPCs in einem PvP-Spiel völlig ablehne. Sorry dafür.

Mir ging es hier nur darum, darzustellen, dass und warum Inno gesteigertes Interesse daran hat,so wenige WW-Welten anzubieten - und dass es nichts bringt, dafür die CMs anzublaffen, die letztlich nur die Boten sind
es ist völlig klar das die CM 's nur Boten sind und das die Entscheidungen in höheren Etagen fallen.
die CM 's anzugehen für Sachen für die sie nicht können ist nicht Ok.

das von dir angesprochene neue Endspiel mit Olymp klingt gut , viel besser als Dominanz.wobei ich WW klar bevorzuge.
es gab vor jahren mal einen "Gag" wo der Eventaccount (oder hiess der Forenaccount?) in jedem Meer eine Superstadt mit irrsinnig viel Deffs und einer krass gefüllten Höhle , wo Spionage nicht ging und auch Hafenspys nicht funktionierten...die man erobern konnte...ein wenig daran erinnert mich Olymp.es gab für jene allys die dort eroberten einen bonus für alle member.in der Welt wo ich damals spielte schafften das nur 2 allys...wir und die welt nr.1
erinnerst du dich?
 
@NORDGRENZFEUER: Ja, ich hatte in diesem Thread die Persische Eroberung (besser bekannt als Artemisia-Event) bereits angesprochen - damit wurde 2014 der 5. Grepolisgeburtstag "gefeiert":

https://de.forum.grepolis.com/index.php?threads/persischen-eroberung.30803/

https://wiki.de.grepolis.com/wiki/Persische_Eroberung

Das gute Stück war wegen seines NPC-Charakters, der massenhaften Bindung/Vernichtung "echter Truppen" in einem Event, seiner Nicht-Verfügbarkeit auf Friedenswelten und vor allem wegen seiner mehr als mangelhaften Anpassung an den jeweiligen Weltenfortschritt sehr umstritten, wie Du dort nachlesen kannst.

Aber lass uns das neue Endspiel (und seine Vorgänger) doch bitte im dafür vorgesehenen Thread diskutieren.