Feedback: Neues UserInterface

Ich greife hier schon mal vor, weil ich kein passendes Feedback und Diskussionsforum gefunden habe:

Laut Dev-Blog wird am Mittwoch das neue UserInterface weltweit eingeführt werden.
Ich hab mir ein bisschen Zeit genommen und habe, soweit das mit einem Anfängeraccount überhaupt möglich war, seit rund 3 Wochen getestet.

Im Moment ist es wieder so, dass selbst mein Hochleistungs PC Probleme beim Seitenaufbau nach der Anmeldung bekommt. Es dauert sehr lange, bis alles aufgebaut ist, und das kleine blaue Windowsrad dreht auch viel länger als gewöhnlich. Ist das dann erstmal fertig, läuft aber alles sehr schön und rund.

Leider hatte InnoGames beim Aufbau dieser Seite und der Verwaltung von Angriffen andere Pläne, als wir uns das so vorstellten :( Deswegen wurden die Angriffe auch ganz anders dargestellt, als wir es gewohnt waren. Nun, nach der ersten Aufregung haben aber auch die GameDesigner und Developer gemerkt, dass die alte Aufteilung schon sehr sinngerecht und zielorientiert war. Es wurde also versucht, diese wieder herzustellen.
Draba hat darüber ja schon berichtet.

Leider klappt es alles noch nicht so richtig, wie vorher :(
Bislang war es so, dass man als Non-Premium-Spieler nicht -bzw. nur mit Mouseover und Anzeige der Truppenbewegungen der angegriffenen Stadt, herrauszufinden war. Es wurden leider die Truppenbewegungen nicht in rot angezeigt, die den entsprechenden Angriff enthielten.
Seit heute ist es so, dass die Anzahl der Truppenbewegungen in dem kleinen Kästchen alle rot sind, wenn ein Angriff - kann auch gerne eine Quest sein - auf den Spieler erfolgt. Diese Rotfärbung gibt es leider in jedem seiner Städte. Ob es nun wie bei mir 3 sind, oder auch bei anderen 100 - es wird keine verschont.

Leider sind Angriffe und deren Identifizierung bei Grepolis ja nicht gerade nebensächlich, sondern eine der Hauptbestandteile des Spieles. Da frag ich mich doch, was gedenkt InnoGames zu tun, um es auch den vielen Non-PA-Spielern zu ermöglichen, mit wenig Aufwand herrauszufinden, welche der Städte gerade angegriffen wird, oder werden diese Fehler bis zum weltweiten Update noch korrigiert?
 
Zuletzt bearbeitet:

MDGeist74

Gast
Das ganze ist ja nur die Spitze des Eisberges Mim, ich bin nämlich gerade hinter die Taktik von Inno gekommen. Hat zwar ne Weile gedauert, aber was lange währt wird endlich gut. Da steckt nämlich System dahinter, und ein ganz linkes System. Jedes mal wenn sich die Communitiy hier über etwas aufregt, gibt Inno etwas bekannt was Uns Ihr beruhigen soll. Inno hat bekannt gegeben das Sie eine Beta-Fokkusgruppe ins Leben rufen will, alle haben sich gefreut meine Wenigkeit auch. Weil ich echt die Hoffnung hatte, es geht nun aufwärts und Wir Spieler werden nun endlich gehört. Puste Kuchen..statt dessen müssen Wir uns mit Gästeaccounts rumschlagen, die kein Mensch hier auf den Livewelten brauch. Und es wahr bei jeder Ankündigung so erst die Freude wecken, in der Hoffung die Spieler bekommen nicht mit welchen Schrott Wir als Firma(Inno) auf Sie losgelassen haben. Langsam kotzt mich diese Verhalten echt an, daher meine Frage an die Verantwortlichen von Inno, was sind Wir eigentlich in Eueren Augen? Euere zahlenden Kunden(Geld für Gold) oder nur Euere billigen Versuchstiere den man jeden Schrott ohne Bedenken unter Jubel kann?

LG
Geisti
 
Es steht noch nicht explizit im DevBlog, dass mit 2.47 auch tatsächlich das neue UI auf den regulären Welten live geht. Sollte es bis dahin nicht noch eine weitere Revision des Updates auf den Beta-Servern gegeben haben, würde ich einen solchen Schritt als... ziemlich mutig empfinden, um es mal nicht allzu negativ auszudrücken.

Es ist seit 2.46 zweifellos viel Arbeit geleistet worden, aber es gibt doch noch zu viele Knackpunkte, die man den regulären Spielwelten nicht zumuten sollte. Verblüfft hat mich, dass gerade mit dem eigentlich als Fixing-Update gedachten 2.47 neben neuen Bugs, die ich so noch nicht kannte, auch viele alte Bekannte wieder Einzug gehalten hatten, ganz so, als habe man das Füllmaterial, mit dem man neue Löcher stopfen wollte, den alten "Baustellen" entrissen.

Das Verhalten der Truppenbewegungsanzeige, wie von Mim beschrieben, dürfte eines der größten noch bestehenden Probleme sein; es gibt aber auch noch etliche Synchronisationsprobleme, die zur Belastungsprobe für die F5-Taste werden, in den Rekrutierungsfenstern gibt es wieder das Problem der auf Schwertis bzw. lahme Transen "zurückspringenden" Einheitenbilder, die massenhaft zu Fehlbauten führen, es gibt Scrollbalken im Angriffsfenster auf Moralwelten oder im Nachtbonus (wegen der zusätzlichen Textzeile), etc etc...:

http://forum.beta.grepolis.com/project.php?do=issuelist&projectid=1

Auch dort nur die Spitze des Eisbergs, denn vieles wird ja ingame gemeldet. Besonders hübsch finde ich aber das Nebenprodukt des Fixings der auch hier schon für 2.46 gemeldeten hochzählenden Berichte und Nachrichten:



Da werden jetzt wohl die automatisch beim nächtlichen Server-Update gelöschten alten Berichte gezählt, wenn man nachts eingelogt bleibt, das hat schon fast wieder einen gewissen Unterhaltungswert. Weniger witzig allerdings, wenn einem auf diese Weise neu hereingekommene Berichte entgehen sollten, weil diese ja nur die negative Anzahl verringern würden...^^

Am eigentlichen UI gibt es für mich auch nach den Nachbesserungen immer noch zwei negative Punkte:

- Ich vermisse die Minimap in ihrer alten Funktionalität schmerzlich. Mir war gar nicht bewusst, wie oft ich das Ding wohl benutzt haben muss, um mir einen schnellen Überblick zu verschaffen; das fällt erst jetzt auf, da es nicht mehr geht.

- Die zentrale Darstellung der Stadt/der Stadtliste war gewöhnungsbedürftig, erscheint nach kurzer Zeit aber logisch, und auch die Mauszeigerwege zu den Pfeiltasten für den Stadtwechsel sind jetzt kürzer. Leider macht die ganze Angelegenheit optisch/graphisch noch immer einen reichlich provisorischen Eindruck. Die Pfeiltasten wurden vergrößert, was ihre Betätigung erleichtert, aber wirklich schön sieht das alles nicht aus:



Wenn die Stadt nun das zentrale Element des neuen UI sein soll, hätte sie schon auch einen graphisch ansprechenderen Rahmen verdient, da ist auf jeden Fall noch Raum für kreativere Lösungen. Auch das neue Angriffssymbol ist ähnlich unschön, und Inventar und Notizen wirken auch ein wenig lieblos in die Ecke geklatscht. Aber das sind Feinheiten, zuerst sollte die Funktionalität und Bugbehebung im Vordergrund stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie gerade schon im französischen Grepo-Forum angekündigt wurde, kommt mit 2.47 tatsächlich das neue Interface auf die regulären Welten. Was mich allerdings wirklich sauer macht, ist die Tatsache, dass der dort ankündigende CM, der gleichzeitig auch Lead Community Manager ist, seine Community zum Thema Bugs schlicht angelogen hat, als dort heute explizit danach gefragt wurde.

le jeu tourne depuis une semaine sur la beta sans aucun soucis particulier
Ich habe Verständnis für Fehler und Anlaufschwierigkeiten bei so großen Änderungen, aber auf glatte Falschaussagen reagiere ich massivst allergisch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie gerade schon im französischen Grepo-Forum angekündigt wurde, kommt mit 2.47 tatsächlich das neue Interface auf die regulären Welten. Was mich allerdings wirklich sauer macht, ist die Tatsache, dass der dort ankündigende CM, der gleichzeitig auch Lead Community Manager ist, seine Community zum Thema Bugs schlicht angelogen hat, als dort heute explizit danach gefragt wurde.

Ich habe Verständnis für Fehler und Anlaufschwierigkeiten bei so großen Änderungen, aber auf glatte Falschaussagen reagiere ich massivst allergisch.
Warten wir doch einfach mal ab
kann man nicht zwischen das alte und das neue UserInterface entscheiden
Wo genau hast du das den her mit den anlügen der Comm


@Draba Aspera so dein Text hast du ja nun Geändert Danke
 
Zuletzt bearbeitet:
Aus dem Diskussionsthread zum Update 2.47 im französischen Community-Forum. Vermutlich bekommt man auf die Mütze, wenn man direkt verlinkt, von wegen andere Sprachversion und so, und vermutlich hätte ich Jordan Coutouts dortige Aussage auch nicht hier zitieren dürfen...^^

Aber dass das Spiel auf der Beta aktuell so gut wie problemlos läuft, kann nun wirklich kein CM seiner Community verkaufen ohne dabei rot zu werden. So etwas kann man einfach nicht behaupten. Ich weiß nicht, ob noch eine Fixing-Runde auf der Beta angestoßen wird vor Mittwoch, aber wenn nicht, wird der hiesige Support mit dem Update 2.47 viel Spaß haben.
 
Doch, es IST unser Problem. Wenn wir den ganzen Unsinn, den ich aktuell noch auf der Beta sehe, ab Mittwoch auch auf unseren regulären deutschen Spielwelten haben, dann betrachte ich das durchaus als unser aller Problem.

Zumindest kann nun aber niemand mehr wie früher behaupten, wir hätten auf der Beta gepennt und die Fehler nicht rechtzeitig gemeldet. Dass es diesbezüglich nun größere Transparenz gibt und die Eindrücke von der Beta hier auch eingebracht und diskutiert werden dürfen, empfinde ich als wirkliche Verbesserung.
 
Würde auch darum bitten noch mit der Veröffentlichung zu warten. Es läuft einfach noch nicht rund genug was angesichts der vielen Veränderungen verständlich ist. Warum also die Eile?

Gruß
Quack
 
Die Beta verfehlt ihren Sinn, weil Inno ihr keinen Sinn zuschreibt, jedenfalls nicht in der Art u. Weiße wie es sein sollte. Ist doch nix neues.....

Aber wenn ihr ne Revolte wegen der Inno-Politik anzetteln wollt ich wär dabei. : )
 

Edward Snowden

Gast
Dachte das neue Interface sollte erst richtig getestet werden, wieso spielt man das dann jetzt schon auf?

Edward
 
Ein Zitat eines Spielers aus dem Beta-Bugtracker, gerade mal drei Stunden alt:

Very, very UN-STABILIZED situations, all over the game !!!!!! Many-many conflict's !!!!!
Es gibt natürlich auch Fehler, die nicht so schwerwiegend sind, als dass sie das Aufspielen des neuen Interface verhindern müssten, aber schon auch ein paar ernstere Themen. Und auffallend war vor allem auch, dass die letzten Fixings jeweils wieder neue Fehler im Schlepptau hatten; das ist für mich eigentlich ein deutlicher Hinweis darauf, dass man hier nicht auf Fehlerbehebungen in der letzten Minute vor dem eigentlichen Release vertrauen sollte.
 

MDGeist74

Gast
Wird bestimmt echt lustig dann hier, da können einem ja die Supporter richtig leid tun. :rolleyes:

LG
Geisti
 
na morgen ist montag, da haben sie noch 3 tage zeit sich anders zu entscheiden und das update erstmal ausgiebig zu testen bevor man uns wieder nen halbfertigen schmarn vorsetzt.

ansonsten wär wohl mal ne kleine online demo angesagt wa.
 

MDGeist74

Gast
Das glaubste doch selber nicht, die Nummer ist ne beschlossene Sache. Die wird Inno knall hart durch ziehen, da kann kommen was viel. :mad:

LG
Geisti
 
Nur um die aktuelle Situation mal mit ein paar Fallbeispielen ein wenig zu illustrieren:

- Du siehst einen Hafencheck auf eine Deiner Städte reinkommen. Kurzer Blick auf die Truppenübersicht, es steht genug Landdeff, Miliz muss nicht aktiviert werden, die hebst Du Dir lieber für das Kolo auf, das vielleicht wenig später aus der direkten Nachbarschaft folgen wird. Bericht kommt rein, und Du siehst ungläubig, dass der kleine Landangriff nicht nur durchgekommen ist, sondern Du dabei sogar noch gefarmt wurdest. Und schlagartig erinnerst Du Dich, dass Du irgendwann früher am Tag Deff aus der Stadt nach Hause geschickt hattest. Nur F5 hattest Du danach nicht gedrückt, deshalb wurde sie in der Truppenübersicht noch angezeigt. Selber schuld also...^^

- Neue Deffanforderung im Sandkasten: Ich freue mich, dass meine Biris von einem Allianzkollegen vom letzten Einsatz so rechtzeitig wieder nach Hause geschickt werden können, dass sie genau zu Beginn der nächsten scharfen Revolte wieder bei einem anderen Allianzkollegen eintreffen können. Stelle mir sogar den Wecker, um sie rechtzeitig wieder losjagen zu können... Im Halbschlaf richtige Stadt aufgemacht, Augen gerieben... Keine Biremen zuhause. Hat der Kollege vergessen, sie heimzuschicken? Übersicht Truppen außerhalb aufgemacht - keine Truppen außerhalb. Befehlsübersicht aufgemacht - keine rücklaufenden Truppenbewegungen. Wo sind die Kähne? Waren sie doch noch gebasht worden beim alten Einsatz, habe ich den KB übersehen? Das wäre ja gut möglich, denn der Berichte-Counter zeigt aktuell -5 Berichte (da das Hochzählen ja gefixt worden ist^^), da fallen einem neue Berichte ja nicht unbedingt gleich ins Auge...
Aber auch kein versteckter neuer Bericht, von einem fehlgeschlagenen Spionageversuch auf mich mal abgesehen, der mir wegen der negativen Berichtsanzahl vermutlich auch erst einmal entgangen wäre. Keine Spur von der einstmals stolzen Abwehrflotte. Aber mittlerweile bin ich immerhin so wach, dass mir die eigentlich selbstverständliche Lösung einfällt: F5!!!
Zum Glück muss der Gegner seine Off mindestens ebenso lange gesucht haben vor dem Kolo-Angriff auf den Kollegen, und alles ging gut, trotz verspäteten Eintreffens der verschollen geglaubten Deff.

- Fenster: Irgendwie scheint an verschiedenen Stellen nun die maximale Fenstergröße so begrenzt worden zu sein, dass innerhalb der Fenster Scrollbalken auftauchen, da die angezeigten Icons, Texte und Buttons nicht mehr innerhalb des starren Fensterrahmens angezeigt werden können. Und ich spreche hier ausnahmsweise nicht von Netbook-Auflösung, sondern von 1440 x 900. Sehr seltsam, da eine solche Begrenzung zwar zu Donnerbalken-Zeiten vielleicht vernünftig gewesen wäre, im neuen UI aber relativ sinnfrei ist.
Man muss sich auf der Beta nun im Angriffsfenster den Angriffs-Button erscrollen, wenn man auf Moralwelten spielt oder im Nachtbonus angreifen will, denn der Zusatztext, der in solchen Fällen im Angriffsfenster erscheint, sprengt da nun schon den (Fenster-)Rahmen. Auch einige Zauber auf Truppenbewegungen funktionieren wegen der rechts angezeigten Textlänge nun nicht mehr ohne Scrollen innerhalb des Fensters. Gut, die deutsche Variante mag da textlich von der englischen abweichen und andere Probleme aufwerfen oder eben auch nicht. Aber ich habe eigentlich noch nie einen deutschen Text gesehen, der kürzer ausfällt als seine englische Entsprechung, somit vermute ich in der deutschen Version diesbezüglich eigentlich noch mehr unliebsame Überraschungen.

- Rekrutierung: Ich möchte nicht wissen, wieviele ungewollte Bauaufträge für lahme Transen oder Schwertis in den Beta-Welten in den letzten Tagen wieder abgebrochen werden mussten, und wieviele Ressis (und Nerven) dabei den Bach runtergingen, weil so gut wie jeder versuchte Rekrutierungsauftrag - schneller als man klicken konnte - wieder auf die Grundeinheiten zurückaktualisiert wurde und wird. Der zugehörige Bugtracker-Thread spricht da eine deutliche Sprache, und es grenzt fast an ein Wunder, dass sich der Beta-CM Geode vorhin nach mehrren Tagen tatsächlich höchstselbst mit dem folgendem Versprechen im dem Thread sehen ließ:

Today 00:12
Geode
Community Manager

Issue should be fixed ASAP
Ich könnte das jetzt noch beliebig fortsetzen, wenn ich nicht so müde wäre. Ich hoffe auf eine weise Entscheidung von Inno, denn niemand von uns kann wohl beurteilen, wie (technisch) trivial oder komplex die aktuell offenen Probleme wirklich sind, und wie groß die Chance ist, am Mittwoch ein Update 2.47 auf die regulären Welten zu bringen, das keine galligen Kommentare provoziert.
 

Casadonis

Gast
Ja das wird ne F5 Orgie geben wie wir es noch nicht erlebt haben. Nach jedem Vorgang F5 klicken damit auch wirklich alles aktuell ist. Im Senat bauen? bitte vorher F5 damit auch die Ressi-Mengen aktuell sind.
In Kaserne oder Hafen bauen? bitte vorher F5 damit Einheiten Anzahl und Ressi-Mengen aktuell sind.
Ich freu mich schon drauf. Der Bugtracker wird überlaufen und im Fragenforum werden sicher jede menge Fragen zum Thema angezeigte Bestände/tatsächliche Bestände auftauchen. Inno sollte schon mal dafür Sorge tragen das ausreichend Mods und Supps am Start sind.