Klatsch & Tratsch auf Ypsilon

Goudge

Gast
Tja, Geni, was lernen wir daraus? ;)



Du kannst eine andere (feindliche) Stadt sooft angreifen, wie du willst. ^^ ... Bedenke aber, dass der Gewinn, den du durchs Farmen erhälst, mit der Zeit abnimmt. Die Stadt produziert zwar ständig nach, aber wenn der Besitzer Rohstoffe verbaut oder du im 10-Minuten-Takt rüberfährst, kann sich nur schwer was ansammeln.

Außerdem darfst du nicht außer Acht lassen, dass der Stadtbesitzer ein Lager besitzt, dass einen kleinen Teil seiner Rohstoffe vor dir schützt... egal wie oft du angreiftst. ;)
 

deus-ex-machina

Gast
.. Wollte ich nur wissen ! :D
Ich habe da so meine "Runde" eingeführt wo ich immer abwechselnd angreife ! :p
 

Goudge

Gast
Geni schrieb:
Ich habe da so meine "Runde" eingeführt wo ich immer abwechselnd angreife !
Vergiss die Bauerndörfer nicht zu farmen. ;)


AnLe schrieb:
Ich hab meine ehemalige Deutschlehrerin mal veräppelt und sie hats mir voll abgekauft....[...] Als ich sie irgendwann aufgeklärt hab,hab ich nen A****tritt kassiert aber das wars wert xD
Ich hoffe, dass sie es - trotz des (hoffentlich) verbalen Trittes ins Gesäß - mit Humor genommen hat im Nachhinein. ^^


AnLe schrieb:
Ich gehe entweder zum Dad meiner Freundin (=Oberstaatsanwalt),zu nem Bekannten (Richter) oder ich muss mal meinen Großcousin fragen,der hat auch was mit Chemie gemacht...^^
Eine sehr schöne "Connection", wie man heute wahrscheinlich sagen würde. ^^ ... Dass ich dir dabei den Großcousin empfehlen wurde, dürfte wohl außer Frage stehen. ;)


AnLe schrieb:
Naja,es sind halt wirklich alle fertig,es läuft alles total unkoordiniert (teilweise sogar falsch,neulich gabs dann statt Calciumhydroxid bei einer Gruppe irgendwas lilanes was übergeschäumt ist....)und naja,so bringts halt auch nicht viel...
Da stimme ich dir zu. Soetwas sollte auch nicht passieren. Als Lehrer kann man zwar den Schülern gewisse Freiheiten einräumen, was das Experimentieren angeht, aber wenn dabei Stoffe hergestellt werden, die strickt gegen die Zielsetzung der Aufgabenstellung sind, dann sollte man da einschreiten und der Gruppe den Versuchsaufbau bzw. die Durchführung nochmals genauer erklären. ... Wäre nun, anstelle von Ca(OH)2 etwas "Gefährliches" dabei entstanden, wäre das für den jeweiligen Lehrer nicht unbedingt glücklich ausgegangen.
 

Goudge

Gast
AnLe schrieb:
Nein der Tritt war nich nur verbal...^^Aber sie hat nicht wirklich richtig zugetreten...^^Aber gelacht hat sie trotzdem xD
Oh :O ... bei uns an der Schule hätte das sofort Ärger gegeben. ^^' ... "Das Berühr'n der Figur mit den Pfoten ist verboten!" <-- Steht im Lehrerzimmer auf einem Schild. Ein Schüler hatte sich zum 1.April ein Scherz erlauben wollen und unserem Fachbereich geschenkt. ^^ ... (Der Kontext war, dass ein anderer Lehrer immerzu schreit: "Fasst das [*] nicht an!" ;) )

* Versuchsaufbau



AnLe schrieb:
Es ist ja kein Ca(OH)2 entstanden,was genau es war weiß ich nichtmehr genau,aber in den Vorversuch haben sie das Calcium getan und dort war,um nachzuweisen dass der Stoff alkalisch ist,noch Phenolphtalein drinne.Das war dann lila und ist übergeschäumt,was genau es war müsste ich aber nachschauen gehen...^^Morgen kann ichs dir sagen,jetzt muss ich aber off gehen,duschen und noch Französisch lernen,da wir morgen Französisch und Mathe schreiben :O :rolleyes:
Dann hatte ich das zuerst falsch gelesen. ^^' ... Gerne kannst du es mir morgen sagen, ich "rätsel" mal ein wenig, was so in Frage käme. ;)

Dir dann noch viel Glück bei den Arbeiten morgen. Französisch habe ich früher immer gehasst. ^^ ... Von der 5. bis zur 13.ten ... furchtbar. ^^'

Guten Abend dann noch. :)
 

Goudge

Gast
Ghost schrieb:
So gehts mir mit Latein :mad:
Ich hätte damals lieber Latein, anstelle von Französisch gelernt. Pures Auswendiglernen ist sehr einfach, zumal Latein nicht (wirklich) gesprochen wird. ;) ... Auch bringt einem das beim Verständnis mancher Texte unheimlich weiter, geht man zum Beispiel in die Fachbereiche Geschichte und/oder Politikwissenschaften. :)


AnLe schrieb:
"Also lautet ein Beschluss,dass der Mensch was lernen muss"
Der Spruch ist gut, den werd ich mir merken. ^^


Danke für die Versuchserläuterung. ;) Da haben die Schüler wohl etwas verwechselt. ^^


AnLe schrieb:
Französisch lief super bei mir,Französisch bin ich grundsätzlich eigentlich ziemlich gut...Nur bei Mathe [...] liefs garnicht.Hab die mittlere Aufgabe (8 von 13 möglichen Punkten -.-) komplett falsch,das weiß ich jetzt schon.So ein Mist...
Hmm, das ist natürlich ärgerlich. Aber warte erstmal ab, evtl. hast du ja doch ein paar Sachen mehr richtig, als du auf den ersten Blick glaubst. ;) ... Dieses "Phänomen" hatte ich damals auch hin und wieder: Man rechnet mit einer schlechten Note, weil Aufgabe 'sowieso' falsch gemacht wurde und am Ende kommt doch was Vernünftiges heraus.
Freut mich übrigens, dass Französisch dafür reibungslos lief. :)


AnLe schrieb:
Achja,Goudge:Ich hab übrigens Rückmeldung von den Kriegern des Lichts bekommen :) Ich werd aufgenommen :DDankeschön :D
Gern geschehen. :)
 

Goudge

Gast
AnLe schrieb:
Naja wir haben die Aufgabe danach besprochen und ich hab wirklich NICHTS richtig :'D Man Mathe ist doch Müll...Wer braucht schon sowas wie Strahlensätze?-.-
*lach* ^^ ... Die Frage habe ich mir damals auch gestellt. ... Also wenn du 'Strahlensätze' schon hasst, dann warte mal ab, wenn die 'Vektoren' kommen. ;) ^^ ... Aber mal zurück zu deiner - rhetorischen - Frage: Strahlensätze können auch in der optischen Chemie Anwendung finden. Ein einfaches Beispiel wäre die Bestimmung der Reflektionsrichtung von verschiedenen Stoffen in verschiedenen Winkeln in verschiedenen Konzentrationen ... Das kann man aus der physikalischen, aber auch aus der chemischen Sichtweise betrachten. :) ... Dass die Physiker dabei natürlich den Vorteil besitzen, brauch ich wohl nicht extra erwähnen. ^^' ...

Auf die Note bin ich nachwievor gespannt, evtl. gibt auch sowas wie Logikpunkte. ;)
 

Goudge

Gast
Wenn ich mir das so anhöre, habe ich den Eindruck, dass sich dein Mathelehrer nicht wirklich durchsetzen kann gegenüber der Klasse. :rolleyes: ... Handelt es sich dabei um einen (jungen) Referendar oder einem "alten Eisen", kurz vor der Rente?


AnLe schrieb:
Ich kann auch immernoch nicht mit Wurzeln rechnen.Das ist echt krass,wir sind bei dem alle total abgestürzt in Mathe (wirklich die ganze Klasse).
Wenn dem wirklich so ist (und es nicht nur am üblichen Syndrom der Schüler liegt, dass sie kein Mathe lernen wollen ;) ), dann würde ich dir 4 Dinge empfehlen:
1. Sprecht mit dem Lehrer. Sagt ihm, was ihr konkret nicht versteht und wie er bitte seinen Unterricht gestalten könnte, damit ihr (lernwilligen) Schüler besser den Stoff versteht.
2. Sprecht ggf. mit dem Fachbereichsleiter, ob er euch helfen kann (Material zum Nacharbeiten verpasster Inhalte, Gespräche mit dem Mathelehrer, o.ä.)
3. Meldet euch beim Schulleiter (sollte der Lehrer nach 1.+2. keine Einsicht zeigen) und stellt euren Fall (als Klasse) dar: Ihr wollt (Mathe) verstehen und lernen, aber bei einer deratigen Unterrichtsmethodik ist das nicht möglich.
4. Informiert euch/informier dich über mögliche Nachhilfekurse. Meist bieten Schüler höherer Klassenstufe soetwas an (d)einer Schule an. Natürlich kannst du auch jede andere Person fragen, die - deiner Meinung nach - Mathe verstanden hat und erklären kann.


AnLe schrieb:
Es fliegen Mäppchen,Stifte usw durchs Klassenzimmer
Hierzu empfehle ich einen "Fischerhut". Der schützt zwar nicht vor Mäppchen, aber vor Farbe/Kaugummis im Haar. :D
 

Goudge

Gast
AnLe schrieb:
Kein Referendar aber noch ziemlich jung.
Wie ich es mir dachte... ^^ ...


AnLe schrieb:
Naja,so wirklich motiviert sind unsere Jungs nicht (wir sind 22Jungs und 5Mädchen) was aber grundsätzlich daran liegt,dass unser Lehrer nur als "Witzfigur" gesehen wird und er sich nicht durchsetzen und auch nicht erklären kann.Bei ihm vergeht einem wirklich das letzte Stückchen Motivation das wir noch haben.Wir haben schon mehrmals versucht mit ihm darüber zu sprechen,er hat auch "versucht" etwas zu ändern (Etwas mehr Konsequenz und Engagement hätten nicht geschadet...) aber es hat nichts genutzt.
Wann habt ihr denn mit ihm gesprochen? Also habt ihr während des Unterrichts mit ihm darüber geredet, als die meisten (Jungs ^^) mit "Blödsinnbauen" beschäftigt waren oder habt ihr (oder Teile von euch) mit ihm auch nach dem Unterricht darüber geredet?
Zwar ist es nicht gerade schön, dass er sich - trotz mehrfacher Äußerung eurerseits - nicht geändert hat, aber evtl. ging das auch teils "im Geschrei des Unterrichts" unter.
Ich empfehle noch einmal das Gespräch mit ihm zu suchen, fern des Unterrichts. Sollte sich dann in den folgenden Unterrichtsstunden keine Verbesserung einstellen, würde ich beim Fachbereitsleiter (wie genannt) entsprechend um "Unterstützung" bitten. Womöglich kann dieser (alteingesessene) Lehrer dem "Jüngling" ein paar Tipps geben. ;)


AnLe schrieb:
Ein ähnlicher Fall ist unser Physiklehrer.Über die beiden Lehrer beschweren sich wirklich ALLE Klassen,aber es passiert einfach nichts.Im Physikunterricht war neulcih ein...wie soll ich sagen...Beobachter?
[...]
unser Physiklehrer hat danach vermutlich ne saftige Standpauke bekommen,aber was hats gebracht?Nichts.Er unterrichtet uns immernoch und es wird nicht besser.
Einen solchen Fall haben wir bei uns an der Schule auch... witzigerweise ebenfalls ein Physiklehrer. ^^ (Muss wohl am Fach liegen. :p)
Jedenfalls würde ich hier - nachdem nun schon ein Beobachter anwesend war - gleich zum Schulleiter gehen und eure Lage erklären. Wenn Schüler von euch bereit sind Physik zu lernen (, was nun auch nicht allzu oft vorkommt ^^), dann sollte man das auch fördern und nicht einfach links liegen lassen, weil der Lehrer rumspinnt. Teilt dem "Direx" aber bitte mit, dass er die Namen derjenigen, die sich 'beschwert' haben, nicht weitergibt an den Lehrer. Nicht, dass es Probleme für euch/diejenigen dann gibt. :)
 

Goudge

Gast
AnLe schrieb:
Ach wir haben schon alles mögliche probiert.Ihm im Unterricht wenn alle zugehört haben die Meinung gesagt,ihm nach dem Unterricht gesagt dass es so nicht weitergeht,Anspielungen gemacht...nutzt alles nichts^^
"Anspielungen" reichen bei einem relativ jungen (und neuen) Lehrer nicht aus.
Man sagt zwar, dass sich die Lehrer dem Schüler anpassen sollen, aber eig ist es umgekehrt. Der Lehrer muss sich den Schülern anpassen. Wenn sie mehr wissen wollen (-> er also zu "langsam" ist), dann muss er das Tempo/den Stoff erhöhen. Ebenso im umgekehrten Fall.
Es gibt Momente, da muss man auf den Tisch hauen und sagen, was einem konkret gegen den Strich geht... keine Anspielungen! ... Fakten! Beispiele! Und Ziele/Wünsche! ^^ ... Mehr brauchts eig fast nicht.


AnLe schrieb:
Was ist denn ein Fachbereitslehrer?Hab ich noch nie gehört...Wäre nämlich ne Idee^^
Also ich weiß nun nicht, ob das in Ba-Wü ebenfalls der Fall ist (, wenn nicht, dann sollte man das mal einführen), allerdings kostet fragen ja bekanntlich nichts.
Ein Fachbereitsleiter ist - z.B. für Naturwissenschaften - eine Lehrkraft, die - wenn man so möchte - in der Hierarchie des jeweiligen Fachbereich am Höhsten steht. Sie gibt Stundenausfälle etc. an die entsprechenden Lehrer weiter und "leitet" ansonsten eben den Fachbereich, ist also eine Ansprechperson, wenn der Direktor an einen Bereich (z.B. Natuwissenschaften oder Gesellschaftswissenschaften o.ä.) etwas zu sagen hat. (In der Regel verdienen die dann auch etwas mehr. ^^)

Der Fachbereitsleiter ist - zumindest soweit ich das sehe - immer ein "älterer" Lehrer, der meist schon mehrere Jahre auf der Schule ist oder durch (s)ein "besonderes" Studium ausgezeichnet ist, soll heißen: Er hat (mehrfach) promoviert oder ähnliches.

Einfach fragen also, ob es sowas bei euch gibt. ;)


AnLe schrieb:
Hmm ich bezweifel dass die was machen,aber das werden wir demnächst echt machen müssen,weil so gehts nicht weiter...
Wie sagte mein alter Chemie-Lehrer: "Versuch macht kluch!" (<- Aussprache beachten) ... :D ... evtl. ändert sich ja doch etwas... und wenn nicht, dann bleibt immernoch die Möglichkeit das Fach abzuwählen in der Oberstufe. :)
 

Goudge

Gast
Man, es herrscht ja wirklich ein außerordentlicher Klatsch & Tratsch hier... ;)
 

Ghost1902

Gast
Ich hätte damals lieber Latein, anstelle von Französisch gelernt. Pures Auswendiglernen ist sehr einfach, zumal Latein nicht (wirklich) gesprochen wird. ... Auch bringt einem das beim Verständnis mancher Texte unheimlich weiter, geht man zum Beispiel in die Fachbereiche Geschichte und/oder Politikwissenschaften.
Da hast du natürlich recht, aber genau WEIL es nicht gesprochen wird ist es schwere Zusammenhänge etc zu lernen bzw zu verstehen.
Nehmen wir mal English:
Im Unterricht wird es gesprochen, deswegen lernt man wie man es im Zusammenhang nutzt usw...
 

Goudge

Gast
Ghost schrieb:
Nehmen wir mal English:
Im Unterricht wird es gesprochen, deswegen lernt man wie man es im Zusammenhang nutzt usw...
Ich habe Englisch nie verstanden. ^^ ... Da kannst du mit mir auch durchgehend diese Sprache sprechen, es hilft nicht. Für Leute wie mich wäre Latein somit einfacher. ;)
 

Goudge

Gast
Schönen guten Abend junge Frau,

Kennen wir uns? :D ;) *scherz*


Kein Problem. Wenn du im Urlaub warst, ist das doch verständlich und außerdem ist es ja auch keine Pflicht auf meine Texte zu antworten. ^^ ... Auch wenn ich mich schon etwas gewundert habe. *an Koof kratz*
 

Goudge

Gast
Ok. :)

Mal überlegen, also die KGO haut sich mit der GoB und den Argos..., Serpentes tritt Shadow auf die Füße... ähm... ich glaube, das wärs auch so großartig, was in der Mitte der Welt passiert. ^^
Mein Kreis der "Schützlinge" hat sich um +1 erhöht und Y wird zurzeit immer wieder mal geupdatet. :confused:

Ansonsten hat sich neulich ein Schüler bei uns die Augenbrauen versengt und die neue Doktorin (Lehrerin für Chemie) hat ihren Kurs neulich vergessen, wie sich im Nachhinein herausstellte, weswegen die Schüler also - brav wie sie sind :D - vergebens gewartet haben.
 

Goudge

Gast
AnLe schrieb:
Genauere Details bitte?:)
Auf Welt Delta bin ich jetzt für eine (punktetechnisch) kleinere Spielerin zum Lehrmeister geworden. ^^' ... Sehr schreibwütig und auch wissbegierig. Also genau das, was man braucht, um effektiv zu "unterrichten". ^^
Leider gehört sie zu den inoffiziellen Feinden, aber 'Nettigkeit' kennt keine Allianzgrenzen. :p



Hättet ihr nicht stattdessen einfach zum Hausmeister gehen können? Der müsste doch entsprechende Ersatzschlüssel haben. ^^'
 

Goudge

Gast
Wie gnädig. ;) ... ^^ ... Und haben dich deine Truppen schon vermisst? :p


Sind mittlerweile eig alle Klausuren (oder [Norm-]Arbeiten) bei dir geschrieben? Das Halbjahr neigt sich schon so langsam dem Ende. :eek:
 

Carazza

Gast
um den Tratsch und klatsch mal etwas zu erweitern vom Rand, hier tritt LORD OF WAR der Palettenflotte6.1 etwas auf die Füße... nicht sonderlich spektakulär aber vll kommt hier ja mal mehr zusammen
 

Carazza

Gast
*hüstel* ja da hast wohl recht aber das schlimme ist ja die kleinen haben angefangen... zwar nicht mit dem Krieg aber verbal, naja nur zum Vorteil des Servers wenn es ein paar Spieler weniger gibt