Demokratie ad absurdum

Gegen sein eigenes Gewissen zu handeln wird nicht als Hochverrat betrachten, sondern ist lediglich Befehlsverweigerung. In diesem speziellen Fall würde das wahrscheinlich nur für einen Ausschluss aus dem Militär sorgen (außer die Weigerung würde zum Tod vieler Menschen führen oder es gäbe einen Beschluss staatlicher Instanzen dazu)

Die Träger des Atomkoffers sind sogar dazu verpflichtet das zu verweigern, insofern nicht ein Beschluss vorliegt oder eine akute Gefahrenlage besteht.

Die Menschen dort oben sind gierig. Nicht dumm.
Du bist schon so schlecht informiert, da macht es gar keinen Sinn zu diskutieren. Der Koffer enthält keine Angriffscodes oder so etwas. Im Koffer sind lediglich Go Codes, sogenannt Angriffspläne/Optionen. Die autoriesierungscodes hat ausschließlich der Präsident auf einer kleinen Plastikkarte stets bei sich. Eine Verweigerung, würde ihm höchstens den direkten Zugriff auf die Pläne verweigern, was aufgrund des Standorts sogar nicht so relevant sein könnte. Würde der Präsident beispielsweise NK mit Atombomben angreifen, würde er das sicher nicht auf einer Reise machen, sondern beispielsweise im Situation Room. Das würde den Kofferträger irrelevant machen, selbst wenn er das Öffnen verweigern würde und selbst wenn Trumps Sicherheitsdients ihm dann nicht die Koffer abnimmt.

Du appellierst immer so viel an den "gesunden" Menschenverstand und "Moral. Was glaubst du haben die Piloten gedacht haben, die die Atombomben auf 2 Zivilisten Städte geworfen haben? Was auch immer es war, ihnen muss bewusst gewesen sein, das sie Tausend von unschuldigen Menschen töten würden und haben es trotzdem getan.
Wusstest du das auch Juden im KZ geholfen haben, andere Juden zu töten und in die Gaskammer zu leiten? Nur damit die eigene Behandlung besser wird, oder man einen Monat länger leben durfte, haben viele mitgeholfen die eigenen Leute umzubringen. Auch wenn die Lage anderst war, will ich nur zeigen zuwas die Grausamkeit der Menschen möglich ist, da wäre einen Atomschlag nichts neues auf der Liste.
Und ich bezweifle, das China für NK eine nukleare Vernichtung riskiereung würde, auch wenn das im Bereich des Möglichen liegt. Wäre dies doch ziemlich unwahrscheinlich.

Das alle Menschen da oben nicht dumm sind, ist schon aufgrund der Relativierung falsch. Und gewiss sind auch nicht alle da oben gierig. Das ist einfach eine These, die du nicht belegen kannst.
 
Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Die ersten atombomben waren im 2WK und die piloten der auffassung das diese bebombung tausenden US soldaten das leben retten würde.
Und die Juden waren dem tode nah. Dz kannst doch nicht einen trump mit Juden im KZ vergleichen!?! Das entbehrt jeder Grundlage.

Im Koffer sind übrigens nicht die Abschusscodes, sondern das Gerät wo sie eingetippt werden müssen. Soweit mein wissenstand. Der kofferträger würde doch nicht tag und nacht da sein, wenn er im Endeffekt unnötig ist.

Sry Nachtrag: Das war keine These, sondern eine Behauptung. Diese war zudem auf den Mensch an sich bezogen und der Mensch ist gierig. Nicht alle aber genug um das problemlos pauschal raushauen zu können.
 
Zuletzt bearbeitet:
Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Die ersten atombomben waren im 2WK und die piloten der auffassung das diese bebombung tausenden US soldaten das leben retten würde.
Und die Juden waren dem tode nah. Dz kannst doch nicht einen trump mit Juden im KZ vergleichen!?! Das entbehrt jeder Grundlage.

Im Koffer sind übrigens nicht die Abschusscodes, sondern das Gerät wo sie eingetippt werden müssen. Soweit mein wissenstand. Der kofferträger würde doch nicht tag und nacht da sein, wenn er im Endeffekt unnötig ist.

Sry Nachtrag: Das war keine These, sondern eine Behauptung. Diese war zudem auf den Mensch an sich bezogen und der Mensch ist gierig. Nicht alle aber genug um das problemlos pauschal raushauen zu können.
Achja und wenn man Kim davon abhält Atombomben abzufeuern, dann würde man keine US Soldaten retten?
Der Vergleich diente der Darstellung des Menschlichen Moralverständnis, welches auf Eigennutz basiert (das wäre jetzt auch mal ne These ^^)

Im Koffer sind weder die Abschusscodes, noch ein Gerät zum Eintippen, sonder jediglich die GO CODES für die verschiedenen Operation (Angriffspläne), zwar auch ein abhörsicheres Telefon, dem könnte man aber auch abhilfe schaffen. Der Kofferträger ist auch nicht Nacht und Tag da, sonder nur wenn der Präsident außerhalb des Weisen Hauses ist. Der Sinn davon ist, das der Präsident beim diskutieren mit den Militärs eine Lageübersicht hat und darauf entscheiden kann. Im Weißen Haus ist dies nicht nötig (wegen Situation Room etc.)
Deine Inhaltliche Aussagen über den Koffer sind einfach falsch, informier dich doch einfach mal.

Achja und eine These ist eine Behauptung. (https://www.duden.de/rechtschreibung/These)
 
chja und wenn man Kim davon abhält Atombomben abzufeuern, dann würde man keine US Soldaten retten?
??? Wenn Trump zuerst feuert, dann ist das wohl kaum als retten von US-Soldaten zu bezeichnen, nur weil er vielleicht Kim vom feuern seiner vielleicht vorhandenen Raketen abhält.

Achja und eine These ist eine Behauptung.
Sprachwissenschaftlich gesehen ja. Umgangssprachlich bestehen kleine durchaus relevante unterschiede. (Zmd. bei den Personen die ich kenne^^)
 
Zuletzt bearbeitet:
Sprachwissenschaftlich gesehen ja. Umgangssprachlich bestehen kleine durchaus relevante unterschiede.
Ich möchte mich jetzt echt nicht um Wörter streiten, aber der Duden ist die deutsche Rechtschreibung und gebt die Bedeutung von Wörtern vor. So schön Neologismus auch ist, aber solange wir hier Deutsch reden, hat der Duden recht und dieser stimmt nicht mit deinen Aussagen überein.

Ich rede hier von einem Präventivschlag, würde man NK Nuklear Arsenal vorher vernichten, wäre ein Gegenschlag nicht möglich
 
Ich möchte mich jetzt echt nicht um Wörter streiten, aber der Duden ist die deutsche Rechtschreibung und gebt die Bedeutung von Wörtern vor. So schön Neologismus auch ist, aber solange wir hier Deutsch reden, hat der Duden recht und dieser stimmt nicht mit deinen Aussagen überein
Gewagte Aussage. Der Duden ist nur so gut wie das Deutsch was wir Sprechen und ist ebenso nur ein Machwerk von Menschen.
Neuerdings ist ja auch Pizzas und Oktopusse erlaubt. Eben weil die Menschen so sprechen. Solange ich mich nicht auf einer Akademischen Plattform befinde, könnte ich auch das Deutsch verwenden, welches Luther, Schiller, Goehte und Brecht verwendet haben. Alles richtig.

Ich rede hier von einem Präventivschlag, würde man NK Nuklear Arsenal vorher vernichten, wäre ein Gegenschlag nicht möglich
Inwiefern würde das Leben retten? Wenn US Atomraketen kommen, dann tötet das viele US-Amis. Nicht zwingend direkt, aber auf Umwege etc.
 
Es geht hier aber nicht um Aussprache oder Rechtschreibung sondern um inhaltliche Bedeutung und die hast du anscheind in der Schule verpasst. Denn Luthers Thesen, waren schließlich auch nur Behauptungen
 
Du meintest: "Neuerdings ist ja auch Pizzas und Oktopusse erlaubt. Eben weil die Menschen so sprechen" Es geht hier aber nicht darum, wie die Menschen sprechen, sondern was das Wort bedeutet. Ich hab keine Ahnung was deine Diskussion soll? Schlag doch einfach mal nen Duden auf

Pizza,Pizzas,Pizzen, etc. meinen Inhatlich alles das Gleiche (jetzt mal abgesehen vom Numerus)
 
Ist das in den USA so?
Kurze Antwort. Ja das ist so. Selbst Desertation wird nur mit unehrenhafter Entlassung gestraft.
Du meintest: "Neuerdings ist ja auch Pizzas und Oktopusse erlaubt. Eben weil die Menschen so sprechen" Es geht hier aber nicht darum, wie die Menschen sprechen, sondern was das Wort bedeutet. Ich hab keine Ahnung was deine Diskussion soll? Schlag doch einfach mal nen Duden auf
Pizza,Pizzas,Pizzen, etc. meinen Inhatlich alles das Gleiche (jetzt mal abgesehen vom Numerus)
Jetzt wirds Absurd^^

Hab übrigens nen schönen Link gefunden ;)
https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article170750385/US-General-wuerde-illegalen-Befehl-zu-Atomschlag-verweigern.html
 
Ich zitiere auch mal
"Hyten erläuterte nicht näher, was er als «illegalen Befehl» betrachten würde. Aber er beschrieb ein Szenario: «Ich gebe dem Präsidenten Rat. Er wird mir sagen, was ich tun soll. Und wenn es illegal ist, was glaubt ihr, was passieren wird? Ich werde sagen, «Herr Präsident, das ist illegal». Und ratet mal, was er tun wird? Er wird sagen, «was wäre legal?»». Dann würde über andere Optionen gesprochen werden. «So funktioniert es», sagte der General. «Es ist nicht so kompliziert.»

Das Überschrift des Artikels ist etwas irreführend und spiegelt nicht die inhaltliche Aussage des Artikels wieder. Was hier "legal" und "illegal" steht in den Sternen und wird nicht ferne erläutert. Ergo können wir daraus keinen direkten Folgerung ziehen, außer du weiß was mit "illegal" gemeints ist, wenn der werte Herr es nicht mal selber erläutern wollte
 
Kann hier irgendwer, irgendwas belegen?
Trump könnte auch in wirklichkeit ein von den Freimaurerischen Verschwörung installierter Präsident ohne eigene Macht sein.

Klingt absurd aber kannst das belegen oder auch nicht?
Kannst du belegen das niemand sich gegen einen Nuklearen Erstschlag verweigern würde?
Hier basiert eig. alles auf Behauptungen und Vermutungen.
 
Es ist aber einen Unterschied ob man seine Behauptung mit Fakten bekräftigen kann oder nicht. Wird schwer Beweise zu finden, das Trump Teil einer Freimauererverschwörung ist.

Schon damals im Korea Krieg, haben zwar die USA und China sich bekämpft, aber dies nicht offziell. Ich bezweifle stark das China für die Zerstörung von NK einen Weltkrieg auf nuklearer Eben anfangen wird. Der Grund warum keiner in NK einmarschiert liegt auch daran, dass SK Millionenhauptstadt mit ca. 10 Millioneneinwohner in Artellerie Reichweite von NK ist und Millionen von Menschen sterben könnten. NK hat militärisch nichtmal gegen SK alleine eine Chance.
Würde ein nuklear Schlag auf NK kommen, würden nicht nur welche Richtung USA (Möglicherweise) geschickt werde, sondern sehr wahrscheinlich auch auf Japan und SK die Verbündete der USA sind, was Millionen von Tote zur Folge hätte. NK Raketen haben zwar die Reichweite, aber nicht die Präzision die USA korrekt zu trefen, wobei die Tests auch nur ohne Sprengkopf waren und es fraglich ist, ob deren Langstreckensystem Atomsprengköpfe präzise über diese Distanz abschießen können.

Die Leute im Militär sind darauf gedrillt Befehle zu befolgen, und wenn du ihnen weißmacht es liegt eine nationale Bedrohung vor, dann würden sie diese Befehle auch ausführen. Soldaten haben im Krieg Frauen vergewaltigt, Kinder getötet und Massaker angerichtet. Ein paar Knöpfe zu drücken, um deinen Feind zu bekämpfen, ist da durchaus leichter. Zeitgleich ist etwas surealles, du drückst nur einen Knopf hier und da drüben sterben ein paar Menschen, an sich nichts schlimmes. Soldaten im 1. WK. die direkt in den Grabenkämpfen verwickelt waren und diese überlebt hatten, kamen oft mit einem Traumata nach Haus. Sowas wirst du nicht bei Bomberkampfpiloten finden, diese mögen zwar Absolout mehr Menschen getötet haben, wurden aber nie direkt damit konfrontiert, auch wenn ihnen bewusst war was sie taten.
 
Das mag ja alles schön und gut sein, aber trotzdem wird Trump nicht Nukes schicken und wenn würde es jemand nicht zulassen.
Ich denke die Diskussion hat sich vollkommen verfahren.
 
Nationalsozialismus wäre jetzt die falsche Antwort? :^)
Naja, eine reine Grundform des Kommunismus hatte sich ja nie durchgesetzt. Und im Gegensatz zum Kapitalismus ist ja Kommunismus nicht nur eine Wirtschaftsordnung, sondern auch ein politisches System