Einheiten ausleihen

Erachtest du die hier vorgestellte Idee als sinnvoll?

  • Ja

    Abstimmungen: 7 25,9%
  • Nein

    Abstimmungen: 20 74,1%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    27
  • Umfrage beendet .
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

AnonymerGehtNicht

Gast
Man sollte die Möglichkeit haben, von anderen Mitgliedern einer Allianz Einheiten ausleihen zu können.

Dazu sollte man den Kollegen einen Antrag schicken, der bezeugt, dass man gerne Einheiten ausgeliehen haben würde. Welche Einheiten und wie viele es sind, lässt sich ja im Chat oder per Nahricht klären. Nimmt er den Antrag an, so darf er erstmal einstellen, welche Einheiten er losschickt. Das wären als Beispiel 20 schnelle Transportschiffe. Hat er die Einheiten ausgewählt und bestätigt, machen sich die 20 schnellen Transportschiffe auf den Weg. Sind sie angekommen, darf der, welcher sie ausgeliehen hat, mit ihnen anstellen was er will, als wenn es seine wären.

Es sollten dabei Einheiten abgeschickt werden, bis höchstens 100 Bevölkerung erreicht wird.

Wie bei einer Unterstützung sollten beide Seiten jederzeit einige oder alle Einheiten zurück schicken können. Stehen dabei die ausgeliehenen Einheiten still und haben keine Wege vor sich, machen sie sich sofort auf dem Heimweg. Die Einheiten blieben so lange, bis einer der beiden aus der Allianz fliegt oder zur Geisterstadt wird. Andererseits gäbe es keine Zeitbegrenzung, wie lange die Einheiten dort stationiert werden dürfen.

Ein Grund unter vielen anderen wäre, dass man dadurch seine eigenen Einheiten zu Land durch die Transportschiffe des Kollegen transportieren könnte, sobald keine eigene freie Bevölkerung für die Herstellung eigener Transportschiffe zur Verfügung steht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Man kann doch Truppen ausleihen, nennt sich Unterstützen.

Alles andere wäre ein zu großer Eingriff und würde dasselbe beteuden wie das Verschieben von Truppen.
 

MDGeist74

Gast
Spock hat schon alles dazu gesagt, das Ausleihen von Truppen gibt es schon. Ergo ist diese Idee etwas für den Shredder..
 
Geisti hat schon alles gesagt... ;)

Nein mal ernsthaft...

Kritikpunkt 1: bis 100 BHP... Das ist ja nichts... Das wären 12 Biremen... Sinnlos!?
Kritikpunkt 2: wie meine Vorredner... Entspricht der Unterstützung
Kritikpunkt 3: deinen "Grund" verstehe ich nicht, dann musst du hält ein paar Truppen Schrotten oder Gebäude abreißen. Für mich ist das kein Pluspunkt!
 

AnonymerGehtNicht

Gast
Unterstützende Einheiten schlafen entweder in der zu unterstützenden Stadt rum oder kämpfen. Das ist für mich nur eine halbe Sache.

P.S.: Ab zu den abgelehnten Ideen damit.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Schwertfisch

Gast
Ich bin dafür. Man sollte sie allerdings auch nur für einen festgelegten Zeitraum, in begrenztem Maße und gegen recht hohe Kosten ausleihen können.
 

Koboy

Gast
meinst du mit recht hohe kosten gold oder was?
nein, im ernst, was soll das bringen
später gibts dann einen, der mit 15000 schleudis+5000 FS in einer einzigen off rumläuft
 

Schwertfisch

Gast
meinst du mit recht hohe kosten gold oder was?
nein, im ernst, was soll das bringen
später gibts dann einen, der mit 15000 schleudis+5000 FS in einer einzigen off rumläuft
Nein, kein Gold. Man könnte aber zum Beispiel über Rohstoffkosten reden. Und Deine Annahme der Größe der Off scheitert an den Bauernhofplätzen einer Stadt, die natürlich auch beim Ausleihen Berücksichtigung finden sollten.
 

Koboy

Gast
da steht nirgendwo was von BHP
besonders weil ein grund ja war, dass man oft keine BHP für transen hat
 

AnonymerGehtNicht

Gast
Falsch. Für jede Stadt wären nur +100 Bevölkerungsplätze für das Ausleihen ausgelegt. Man kann ja genauso gut mit 10000 Biremen verteidigen, aber durch einen Kollegen 20 Transen einsetzen zu können, ist auch was.
 

Koboy

Gast
du meinst 100 BHP bringen etwas?
ich finde nicht, aber wenn du meinst
 

AnonymerGehtNicht

Gast
Mit 20 Transen des Kollegen rumsegeln ist doch besser als garnichts. ;)
 

AnonymerGehtNicht

Gast
Ich kläre das jetzt mal auf:

Eure Gegenargumente sind bis jetzt zu schlecht.

Einiges Gegenargument wäre nur, dass es zu wenig bringt, aber ich finde im Gegensatz zu euch 20 schnelle Transportschiffe besser als garnichts. Bei 170 Bevölkerungsplätzen wäre es heftig, weil man dann ein Kolonieschiff ausleihen (geschenkt bekommen) könnte, um es einzusetzen. Das war ja noch nicht besprochen.
 

Koboy

Gast
unsere gegenargumente sind bisher vielleicht zu schlecht, dein proargumente aber noch schlechter
dann haste 100 schleudis bzw. 10 FS mehr in der off
das bringst dann nicht
 

AnonymerGehtNicht

Gast
Soll ich etwa 170 BHP sagen, damit man Kolonieschiffe schenken kann? Das wäre ja der Hammer.
 
Genau das Gegenteil ist der Fall, dein Vorschlag ist einfach nur Mist. ;)
Jawohl ;)
Der hat gesessen^^ ;)

Würde doch das spiel verändern, wenn jemand nen Kolo schicken will, kurzfristig, und nicht genügend Truppen dort hat, kann ihm einfach jemand fs oder LO rüberschicken von der Insel, und wenn das 2-3 Leute machen hat man gleich nen guten Kolo Trupp zusammen.
 

AnonymerGehtNicht

Gast
Jawohl ;)
Der hat gesessen^^ ;)

Würde doch das spiel verändern, wenn jemand nen Kolo schicken will, kurzfristig, und nicht genügend Truppen dort hat, kann ihm einfach jemand fs oder LO rüberschicken von der Insel, und wenn das 2-3 Leute machen hat man gleich nen guten Kolo Trupp zusammen.
(Eure) Deine Wertungen sind ohnehin sehr hart. Statt einfach bei anderen positiv zu bewerten, schreibst Du, einfach weiter abzuwarten wie sich das Rebalancing präsentiert.

Da gibt es 2 Stimmen in meinem Kopf:

Hier muss schnellstmöglich was geändert werden.

und

Hört auf in das Spiel reinzupfuschen und irgendwas am Spiel zu verändern. Alte Zeiten sind die besseren Zeiten...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.