Ideale Verteilung der Trainingspunkte

Ich denke,dass es drauf ankommt,wie viel Gunst man prodoziert,und ob man das Gunst nicht vllt anderes verbraucht,so wie wir auf Olympia unser Gunst in die WWs stecken,aber sonst sollte das kein problem sein,meine vorhandenen Mantis sind alle dafür draufgegangen und meine Eryne(oder wie die geschrieben wird) hab ich auch verwendet,da sie noch mehr TR-Punkte bringt.
 
Hier eine kleine Tabelle (Google-Docks)
Grepolympia 2013


man sieht daß bei allen Wettbewerben die Reihenfolge

1, Erinys
2, Mantikor
3, Zyklop
4, Medusa
5. Streitwagen

ist.
-beim Wagenrennen wird die Medusa vom Streitwagen auf Platz 5 verdrängt
-beim Speerwerfen der Streitwagen vom Hopliten auf Platz 6 verdrängt (Da ist der Hoplit die beste nicht-mytische Einheit)
 

Schneeflocke*

Gast
Aber man muss auch bedenken ,ob es sich wirklich lohnt ununterbrochen seine Mantis da rein zu drücken...
Naja, Erinys wären noch besser.^^

Aber ich habe seit einigen Stunden nun die höchste Awardstufe für's Skillen erreicht. ...


Und ja: Ich bin schon deutlich drüber. ;)
 
Naja, Erinys wären noch besser.^^

Aber ich habe seit einigen Stunden nun die höchste Awardstufe für's Skillen erreicht. ...


Und ja: Ich bin schon deutlich drüber. ;)
Wie siehts im moment bei dir aus??Ich hab im moment alle 30 Punkte auf Kraft gesetzt und komme eigentlich gut vorran:

 
Zuletzt bearbeitet:

Schneeflocke*

Gast
Wie siehts im moment bei dir aus??Ich hab im moment alle 30 Punkte auf Kraft gesetzt und komme eigentlich gut vorran:

Anhang 2959 ansehen
Zu Deinem Anhang:

vBulletin-Systemmitteilung
Ungültige Angabe: Anhang
Wenn du einem normalen, gültigen Link im Forum gefolgt bist, wende dich bitte an den Webmaster.

Also ich habe mitlerweile 50 Skillpunkte verteilt. Die Länge mit diesen 50 Stück kann ich aber noch nicht sagen. Mit ~42 +-2 kam ich auf 2504.94 m
 
Nee, dass Ausdauer eher sekundär ist geht eigentlich schon aus der Beschreibung der Sportart hervor. Ich hätte gemeint, dass evtl Geschwindigkeit etwas mehr Einfluss hat aber Kraft leuchtet ein.
 
auch wenn ich die Punkte am Anfang falsch verteilt habe, macht es doch Sinn alles (oder zumindest viel) in die Kraft zu stecken.

Wenn die Jungs in 12 Minuten gerade mal 1000 Meter geschafft haben, sind die langsam gegangen bzw. haben sie wohl eher das doch sehr sehr schwere Schild die letzten meter hinter sich hergezogen...
 
ja aber kraft alleine reicht nicht man brauch ja auch die ausdauer oder auch kondition genannt . weil mit genügend kraft und ausdauer schaft man es weiter als andere . geschwindigkeit denke ich mal spielt keine große rolle weil je schneller einer rennt umso schneller ist sein kondition dahin .
Ich habe 2/3 Kraft und 1/3 Ausdauer.
 
Ich hatte beim Letzten versuch 5-11-7 und bin auf 1601m weit gekommen, und aktuell hab ich 5-16-7 und bin auf Platz 58.
 
aber zeigt mir mal nen bodybuilder oder gewichtheber der wirklich weit kommt ;) ich würde da eher auf nen triatlethen setzten.

aber das logik und grepolympia nciht viel miteinander zu tun haben hab ich letztes jahr schon gesehen
 
aber zeigt mir mal nen bodybuilder oder gewichtheber der wirklich weit kommt ;) ich würde da eher auf nen triatlethen setzten.

aber das logik und grepolympia nciht viel miteinander zu tun haben hab ich letztes jahr schon gesehen
sehe ich genauso, ob da nun Schild oder nicht... Krafttraining bezieht sich auf einen Zeitraum von maximal 1 Min, danach beginnt der Kraftausdauerbereich und selbst der ist dann bei 2,5 Min von mir aus auch 5 min vorbei... Weit ab von 12 min... wenn in der Strecke Hügel wären dann würde man diesen Intervall evtl ZUSÄTZLICH zum Ausdauertraining trainieren, aber auch wieder im Kraftausdauerbereich... mal wieder ein Beispiel das egal was die Jungs bei Inno auch machen, einfach keine Ahnung haben...
 

Tadeus100

Gast
Fallbeispiel: Bundeswehr ; Leistungsmarsch mit Gepäck und Waffen auf Zeit!
Nein nicht die mit den größten Oberarmen haben das Ziel schneller erreicht, auch nicht unbedingt die schellen in der Truppe sondern die Jungs die Ausdauer hatten!

Hier sind es nur 12min mit Schild laufen... da kommt es dann doch auch auf Schnelligkeit drauf an.
Ich meine ist ja ok wenn die Entwickler meinen hier ist Kraft gefragt aber eine Verteilung von 1:20:2 auf Kraft ist totaler Blödsinn.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
ich muss ja gestehn letztes jahr war kraft am anfang auch wichtig ( man muss das schild ja auch erstmal anheben können) aber irgendwann schafft man es 12 min zu halten dann sollte doch geschwindigkeit immer wichtiger werden
 

Xerxes70

Gast
sehe ich genauso, ob da nun Schild oder nicht... Krafttraining bezieht sich auf einen Zeitraum von maximal 1 Min, danach beginnt der Kraftausdauerbereich und selbst der ist dann bei 2,5 Min von mir aus auch 5 min vorbei... Weit ab von 12 min... wenn in der Strecke Hügel wären dann würde man diesen Intervall evtl ZUSÄTZLICH zum Ausdauertraining trainieren, aber auch wieder im Kraftausdauerbereich... mal wieder ein Beispiel das egal was die Jungs bei Inno auch machen, einfach keine Ahnung haben...
Also ein Ringer hat einen besseren Kraft-Ausdauerbereich als 5min, hinzu kommen noch Schnell- und Maximalkraft und noch Gleichgewichtssinn und die Beweglichkeit einer Tunerin, was geschmeidigeres ist mir jetzt nicht eingefallen.
Aber solche Dinge haben wohl nichts mit den Events zu tun. Das witzigste daran finde ich ja, dass Leute die immer wieder behaupten, dass sie nicht viel Zeit und Geld investieren, erstens ein vielfaches mehr an Trainingspunkte eines normal Spielers besitzen und auch mehr als einen Versuch am Tag starten.
Also mal wieder ein deutlicher Eingriff ins Spiel. Warte ja schon auf den Tag, an dem einige mal wieder mehr als eine Million Bashs bei keinen 200 Angriffen erzielen.
Aber durch diese Art des Spiels scheint mehr Geld zu generieren zu sein, als zur Anfangszeit der BG-Spiele, die puristischer waren und bei denen noch Chancengleichheit groß geschrieben wurde.