Die "!§#$%&?" unserer Welt

Casadonis

Gast
Relevant ist auch das es in manchen Teilen von Deutschland wirklich Probleme mit Ausländern gibt.
Ich habe gehört das es in manchen Teilen von Deutschland wirklich Probleme mit Deutschen geben soll.

Statistisch gesehen sind Ausländer signifikant häufiger kriminell, schlecht gebildet und Bezieher von ALG II.
Statistisch gesehen sind Deutsche signifikant häufiger der rechten Szene zugehörig als Ausländer.
 
Ich habe gehört das es in manchen Teilen von Deutschland wirklich Probleme mit Deutschen geben soll.
Okay formulieren wir es um. Es gibt in manchen Teilen von Deutschland Probleme in einen Ausmaß mit Ausländern, was es mit Deutschen nicht gibt.

Statistisch gesehen sind Deutsche signifikant häufiger der rechten Szene zugehörig als Ausländer.
Und was sind Islamisten? Man würde sie im politischen Spektrum als Rechts einordnen, da sie reaktionär sind. Daher stimmt das nicht.
Auch lässt sich das nicht wirklich mit den von mir angeführten Faktoren vergleichen.
 

-SirPatrick-

Gast
Dann verstehe ich immer noch nicht, was Du unter "länderspezifische Gepflogenheiten" verstehst. Du willst eine "Multikulturelle Gesellschaft" und Deinen Döner, aber an sich soll der lieber von einem Deutschen gemacht werden? Und auf welcher Sprache bestellst Du eigentlich Deinen Döner, wenn Du dann einen kaufst? Doch nicht auf Türkisch, oder? Offensichtlich kann der Verkäufer soviel Deutsch, dass er Dich versteht - ist Dein Spanisch auf Muttersprachelevel?

Und ist es wirklich etwas außergewöhnliches, dass Menschen sich beleidigen? Beleidigen sich Deutsche untereinander nicht? Beleidigen Deutsche im Ausland keine Ausländer? Und wieso werde ich eigentlich nie in der von Dir genannten Art beleidigt? ^^
Nein, den Döner kaufe ich beim Türken, auch wenn es da schon Verständigungsprobleme gibt, aber "mit alles, Soße, nix scharf" verstehen alle, selbst nach 10 Jahren in Deutschland.^^

Nein, mein Spanisch ist nicht auf Muttersprachelevel, aber nach 3 Monaten konnte ich besser Spanisch als andere deutsch nach 10 Jahren.

Klar beleidigen sich Deutsche untereinander, aber wohl nicht auf die typisch deutschen Ess-Lebens und Kultureigenschaften. Warum sollte ich dich als Kartoffelfresser bezeichnen? :D



Es war mir klar das irgendein ein vorwand herhalten muß. es sind also die dreißig sri lanker die sich nicht integrieren das stadtbild ruinieren

und dann geben sie auch noch 17 euro für eine flasche vodka aus... muß premiun sein den im supermarkt bei mir bekomme ich 3 flaschen als gemeiner alki

blöd halt nur das die meisten aus sri lanka budhisten sind und mit der leitlinie leben "kein alkohol"
oder die 10 prozent die muslime sind die sich umbedingt mit vodka zuballern

Über die eu auslämder und den "gepflogenheiten anpassen" spare ich mir jeden kommentar, den du bringst kein argument wieso sich ein spanischer programmierer der für 18 monate einen auftrag in D bekommt und dann geht, sich integrieren soll. Ausserdem kümmert dich das eh nicht...

weißt du was cool an den Nazi -rechten ist: Die stehen dazu und verbreiten ihre ideologie man weiß woran man ist


Du bist nur ein armseliger "dabei steher" und "beifall klatscher " in "Foren stimmung macher"

also ein niemand

sehr beruhigend

nimm jetzt deinen fifi und ab in den wald und die !§#$%&? tüten nicht vergessen... (um den titel des threads gerecht zu werden)
Nein, es sind nicht doe 30 Tamilen bei uns, die arbeiten wenigstens auch ein bissel, man sah sie im Winter Schnee schippen, jetzt arbeiten sie für die Stadt, schneiden Sträucher, sammeln Müll usw.. Mein Ort hat 12k Einwohner, davon 800 Ausländer, davon eine Menge, die "das Stadtbild ruinieren". Ob die 17€ jetzt für Vodka, Whiskey oder sonst was waren, völlig Latte, ich finds nur zum kotzen, dass man 1,50€ für ein Öl nicht aufbringen will, dafür sich aber auf unsere Kosten einen hinter die Binde kippt. Ein spanischer Programmierer hat wohl soviel Hirn und Anstand, dass er in den 18 Monaten sich anpasst, deutsche Freunde findet usw. Er muss sich gezwungenermaßen anpassen, die Arbeitszeiten und die Freizeit ist in D ganz anders als in Spanien, da beginnt der Abend um 10 und endet um 2 Uhr. ;) Dann bin ich für dich halt ein "dabei steher" und "beifall klatscher", mir völlig wurscht für was du mich hältst, ich finde es nur traurig, dass man in D aufgrund der Nazivergangenheit nichts mehr gegen Ausländer sagen darf. Ein bisschen gegen den Strom schwimmen ist für viele inakzeptabel, das hab ich schon öfter gemerkt. Bist du Linker?
 

Schwertfisch

Gast
Lassen wir einfach mal außen vor, dass Asylbewerber gar nicht arbeiten dürfen...
 
Lassen wir einfach mal außen vor, dass Asylbewerber gar nicht arbeiten dürfen...
Das ist aber gar nicht richtig :O
§61 AsylVfG Absatz 2
(2) Im Übrigen kann einem Asylbewerber, der sich seit einem Jahr gestattet im Bundesgebiet aufhält, abweichend von § 4 Abs. 3 des Aufenthaltsgesetzes die Ausübung einer Beschäftigung erlaubt werden, wenn die Bundesagentur für Arbeit zugestimmt hat oder durch Rechtsverordnung bestimmt ist, dass die Ausübung der Beschäftigung ohne Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit zulässig ist. Ein geduldeter oder rechtmäßiger Voraufenthalt wird auf die Wartezeit nach Satz 1 angerechnet. Die §§ 39 bis 42 des Aufenthaltsgesetzes gelten entsprechend.
Asylberechtigte dagegen haben sogar einen Anspruch Erwerbstätigkeit nachgehen zu dürfen und zwar nach AufenthG
 
Zuletzt bearbeitet:

DeletedUser26468

Gast
Lassen wir einfach mal außen vor, dass Asylbewerber gar nicht arbeiten dürfen...
wäre illegal wenn es mich nicht täuscht oder?

Kinder die kein Wort deutsch sprechen müssen aber in die Schule auch wenn sie nichts kapieren aber die Eltern dürfen kein Geld verdienen.
 

Schwertfisch

Gast
Das ist aber gar nicht richtig :O
§61 AsylVfG Absatz 2
An Antragsteller und ein Asylbewerber sind immer noch 2 paar Schuhe - und es kann eine ganze Weile dauern, bis ein Asylverfahren eingeleitet wird. Das +1 Jahr - solange darf er nicht arbeiten.

Asylberechtigte dagegen haben sogar einen Anspruch Erwerbstätigkeit nachgehen zu dürfen und zwar nach AufenthG
Asylberechtigte <> Asylbewerber.
 
An Antragsteller und ein Asylbewerber sind immer noch 2 paar Schuhe - und es kann eine ganze Weile dauern, bis ein Asylverfahren eingeleitet wird. Das +1 Jahr - solange darf er nicht arbeiten.
Es zählt nur für Erwerbstätigkeiten. Mülleinsammeln und Schneeschippen klingt nicht nach einer Erwerbstätigkeit im Sinne des Gesetzes. Ich gebe aber zu, dass dies Spekulation ist, da ich mich mit den Asylrecht nur am Rande beschäftigt habe.
Wenn ALG II Empfänger einen 1€ Job nachgehen bekommen sie zumindest kein Arbeitsentgeld sondern nur eine Aufwandsentschädigung.

Das Asylberechtigte keine Asylbewerber sind ist mir schon bewusst. Ich habe diese Begriffe schon bewusst getrennt.

Edit: Dieser Bericht klingt für mich dannach als würden meine Überlegungen zutreffen
Die Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG) im nordrhein-westfälischen Radevormwald hat vorgeschlagen, Asylbewerber in Zukunft die kommunalen Grünflächen und Wanderwege pflegen zu lassen. Die Arbeit würde mit 1,05 Euro Stundenlohn entschädigt.
In der Vergangenheit hatten derartige Vorhaben wenig Interesse bei den Asylbewerbern geweckt. Viele hatten sich bereits am zweiten Tag krank gemeldet oder waren bei der Arbeit alles andere als kooperativ. Die Stadt blieb auf den Kosten von 150 Euro pro Montur für die Arbeitskleidung sitzen.
http://www.shortnews.de/id/1013547/radevormwald-asylbewerber-sollen-in-ein-euro-jobs-arbeiten
 
Zuletzt bearbeitet:

Schwertfisch

Gast
Es zählt nur für Erwerbstätigkeiten. Mülleinsammeln und Schneeschippen klingt nicht nach einer Erwerbstätigkeit im Sinne des Gesetzes. Ich gebe aber zu, dass dies Spekulation ist, da ich mich mit den Asylrecht nur am Rande beschäftigt habe.
Dann mach' doch einfach mal die Klappe zu und informier' Dich erst ;)

Edit: Dieser Bericht klingt für mich dannach als würden meine Überlegungen zutreffen
Für mich klingt der nach tendenziöser Gülle.
 

-SirPatrick-

Gast
Lassen wir einfach mal außen vor, dass Asylbewerber gar nicht arbeiten dürfen...
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.st-georgen-asylbewerber-springen-als-helfer-ein.2e46fef8-51cd-4cd2-a0e9-741be8b3e6f0.html

Nur eine helfende Tätigkeit, ok.

http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/st-georgen/Asylbewerber-sucht-einen-Platz-in-der-Gesellschaft;art410944,5608086

Wartet auf Arbeitserlaubnis - Asylbewerber dürfen also doch arbeiten? Kenne mich da gar nicht aus. Es ist einfach Fakt, dass ich öfters diese Männer auf den Stadtautos sehe, wie sie die o.g. Tätigkeiten durchführen.
 

Schwertfisch

Gast
http://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.st-georgen-asylbewerber-springen-als-helfer-ein.2e46fef8-51cd-4cd2-a0e9-741be8b3e6f0.html

Nur eine helfende Tätigkeit, ok.

http://www.suedkurier.de/region/schwarzwald-baar-heuberg/st-georgen/Asylbewerber-sucht-einen-Platz-in-der-Gesellschaft;art410944,5608086

Wartet auf Arbeitserlaubnis - Asylbewerber dürfen also doch arbeiten? Kenne mich da gar nicht aus. Es ist einfach Fakt, dass ich öfters diese Männer auf den Stadtautos sehe, wie sie die o.g. Tätigkeiten durchführen.
Wenn jemand auf eine Arbeitserlaubnis wartet, dann darf er wohl noch nicht arbeiten ;) Abgesehen davon: Durch die beiden von Dir verlinkten Artikel frage ich mich ernsthaft, was Du eigentlich für ein Problem mit Menschen hast, die sich als Billigstlöhner für das Stadttheater einsetzen oder auf eine Arbeitserlaubnis warten, ein wenig Deutsch gelernt haben und sich irgendwie vorbildlich zeigen. Das führt Deine ganzen vorherigen Aussagen zu den Tamilen echt ad absurdum. Was sollen die denn noch tun, damit sie nicht zu den "90% Scheißausländern" gehören, außer für Dich wieder auszureisen?
 

DeletedUser25227

Gast
gib es auf schwertfisch den für jeden punkt den du wiederlegst werden 20 neue vorurteile auftauchen


somit habe ich heute gelernt das die sri lanker allesamt alkoholiker sind

als das nicht zog wurden sie kurzerhand tamilen

das auch die tamilen entweder dem islam oder dem Shivaismus angehören und somit alkohol verboten ist -- nebensache

es kann natürlich sein das die einzigen tamilen - säufer dieses planeten in patricks !§#$%&?-kaff gelandet sind...

für den wolf habe ich einen besseren vorschlag: Wie währe es wenn das ganze asylantenn-pack sich sonntags - morgens nützlich macht und zum bsp. dein auto putzt? Umweltschonend per hand?

gute idee oder?
 

-SirPatrick-

Gast
Wenn jemand auf eine Arbeitserlaubnis wartet, dann darf er wohl noch nicht arbeiten ;) Abgesehen davon: Durch die beiden von Dir verlinkten Artikel frage ich mich ernsthaft, was Du eigentlich für ein Problem mit Menschen hast, die sich als Billigstlöhner für das Stadttheater einsetzen oder auf eine Arbeitserlaubnis warten, ein wenig Deutsch gelernt haben und sich irgendwie vorbildlich zeigen. Das führt Deine ganzen vorherigen Aussagen zu den Tamilen echt ad absurdum. Was sollen die denn noch tun, damit sie nicht zu den "90% Scheißausländern" gehören, außer für Dich wieder auszureisen?
Hab ich irgendwo etwas von Scheißausländern geschrieben? Nein, ich schrieb, dass mich 90% aufregen - kleiner Unterschied. ;) Mir geht es auch nicht um diese 30 Leute, ( auch wenn sie, wie Velzevul nicht einsehen will, teure alk. Getränke kaufen, vielleicht wässern sie ja ihre Pflanzen damit) sondern um den Großteil der in D lebenden Migranten. Und glaubst du, du als Asylbewerber würdest dich in den beiden meistgelesen Zeitungen der Region nicht von deiner besten Seite zeigen? Öffentlich wirksam?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
gib es auf schwertfisch den für jeden punkt den du wiederlegst werden 20 neue vorurteile auftauchen
Es ist sehr traurig, dass man die Ausländerproblematik in Deutschland, so stark leugnet.

Siehst du es nicht als problematisch an, dass eine Bevölkerungsgruppe die 9% der Bevölkerung umfasst, für 25% der Kriminalität verantwortlich ist und für 35% aller Morde/Totschläge?
Siehst du es nicht als Problematisch an, dass wir schlecht gebildete, unqualifizierte Ausländer in unseren Land haben, die uns einfach nur Steuergelder kosten und bei dennen auch nicht absehbar ist das sich die Situation verbessert?
Siehst du kein Problem dadrin, wenn sich unter Ausländern ein Rassismus gegen Deutsche breit macht? Das Deutsche an manchen Schulen sich verstecken müssen aus Angst? Das organisierte Kriminalität sich in Deutschland ausbreitet?
Natürlich sind nicht alle Ausländer ein Problem. Natürlich bringt uns Migration im allg. einen Mehrwert. Aber ist das ein Grund diese Probleme zu ignorieren unter der Angst das man als Rassist dargestellt wirst?
 

Schwertfisch

Gast
Hab ich irgendwo etwas von Scheißausländern geschrieben?
Möchtest Du nun semantisch werden? Es sind also keine "Scheißausländer", sondern sie regen Dich nur auf - zusammen in einer Reige mit Tier- und Kinderschändern.

sondern um den Großteil der in D lebenden Migranten.
Über diesen Großteil düftest Du ja noch intimere Kenntnisse haben, als Du sie just über die 30 Tamilen in Deinem Kaff demonstriert hast.

Und glaubst du, du als Asylbewerber würdest dich in den beiden meistgelesen Zeitungen der Region nicht von deiner besten Seite zeigen? Öffentlich wirksam?
Und das ist nun auch schon wieder ein Verbrechen? Menschen zeigen sich in der Öffentlichkeit von ihrer besten Seite - natürlich sollten sie sich viel lieber als Assis auf RTL2 zeigen; aber das machen ja lieber Deutsche.
 
Möchtest Du nun semantisch werden? Es sind also keine "Scheißausländer", sondern sie regen Dich nur auf - zusammen in einer Reige mit Tier- und Kinderschändern.
Zu der Reige gehören auch Lügner und Leute die sich verstellen. Wir wollen doch keine selektive Auswahl vornehmen um hier das Bild zu beeinflussen :rolleyes:
Dazu war auch nur von einen Anteil der Ausländer die Rede.
 

-SirPatrick-

Gast
Mir ist das Gelaber ziemlich Latte, ich habe meine Meinung, stehe dazu und weiß, dass ich damit nicht nur einer von wenigen bin. Ausländer sollen sich anpassen, die Sprache lernen, arbeiten und gut ist.
 

Schwertfisch

Gast
Mir ist das Gelaber ziemlich Latte, ich habe meine Meinung, stehe dazu und weiß, dass ich damit nicht nur einer von wenigen bin. Ausländer sollen sich anpassen, die Sprache lernen, arbeiten und gut ist.
Dann bleib doch einfach bei Deinem Weltbild eines Rassisten aber versuche nicht, irgendwelche fadenscheinigen Begründungen und Möchtegern-Argumente einzubringen. Natürlich ist jeder Fakt und jede Aussage, die Dein Weltbild ins Wanken bringen könnte "Gelaber" - ist halt bei Menschen mit einem sehr kleinen Horizont so. Tut mir leid um Deine Kinder.
 
Dann bleib doch einfach bei Deinem Weltbild eines Rassisten aber versuche nicht, irgendwelche fadenscheinigen Begründungen und Möchtegern-Argumente einzubringen. Natürlich ist jeder Fakt und jede Aussage, die Dein Weltbild ins Wanken bringen könnte "Gelaber" - ist halt bei Menschen mit einem sehr kleinen Horizont so. Tut mir leid um Deine Kinder.
Kannst du den darlegen, was an seinen Aussagen nun so rassistisch sein soll? Ist es rassistisch zu sagen, dass man keine Ausländer mag die nicht arbeiten und sich nicht integrieren?