Feedback: Update 2.152

Adler94

Entwickler
Dieses Problem wurde durch inkonsistente Daten in unserer Datenbank hervorgerufen (in die "Geisterkolo"-Fehlerbehebung hatte sich leider ein kleiner, aber folgenschwerer Fehler eingeschlichen, der auch dafür gesorgt hat, dass viele Befehle gar nicht abgearbeitet wurden).
Ich habe die Daten eben alle bereinigt und der Fehler selbst wird mit dem Update in 10 Minuten behoben :)
 
Ich hatte mir schon heftig überlegt, mit wem ich das wohl testen sollte:

  • Attack Notifications - Especially after long sessions, the sound of the first incoming attack was not played.
  • Siege - In some situations, after destroying the colo ship the text your city is being conquered didn't disappear.
Was für ein Glück also (na ja...^^), dass mir gestern Abend ein freundlicher griechischer Nachbar auf zz2 ein Kolo unterjubeln wollte.

Die erste gute Nachricht: Ich habe seine Angriffe gehört. Kaum zu glauben, wie schön so ein Geräusch sein kann, wenn man es nach Monaten zum ersten Mal wieder wahrnimmt.

Die zweite gute Nachricht: Ich habe nach dem Kolokick kein Geister-EO-Fenster gesehen. Nach fast vier Jahren (in die zudem meine aktivsten Grepoliszeiten fielen, die mittlerweile definitiv vorbei sind) weiß man zwar wirklich nicht so recht, ob man sich freuen oder Murphy´s Law verfluchen soll, wenn so ein Dauerfehler dann doch endlich behoben wird, aber ich sage einfach mal "Danke!" an @Adler94 und alle Beteiligten.

Normalerweise hätte ich mich gestern also vor Freude gar nicht fassen können: Angriffe gehört, obwohl ich parallel gearbeitet habe, Kolo rausgeschossen, habe mich an der deutlich sichtbaren Wut des verhinderten Eroberers erfreut und an der geisterfensterfreien Sicht auf die leider viel zu roten Insel danach.... aber...

Leider gibt es nämlich ein Aber.

Als ich die Angriffe hörte (Kololaufzeit unter einer Stunde), hätte ich noch circa 10 Minuten Zeit gehabt für die ersten Abwehrmaßnahmen, die letztmöglichen konnte ich noch 11 Minuten vor Einschlag abschicken - also ein ziemlich großes Zeitfenster von rund einer Dreiviertelstunde für mehrere Versuche, Off wie Deff. Stattdessen sah ich das berühmte goldene G, und dann das goldene G unterlegt durch ein weiteres. Dann machte ich den Fehler, F5 zu drücken, um Abhilfe zu schaffen - woraufhin zz2 beim Laden völlig hängenblieb. Rechner (ich war mit dem Netbook unterwegs, also kleiner Arbeitsspeicher) jammerte herum, dass er nicht genug Arbeitsspeicher habe - das tut er in letzter Zeit immer dann, wenn ich Grepolisfenster mit dem aktuellen Event offen habe. (Nicht nur ich habe den starken Eindruck, dass das Event den Arbeitsspeicher zumüllt). Rechnerneustart, alles außer dem zz2-Fenster abgestellt/ausgemacht/weggelassen, erst da klappte das Laden. Ich schaffte es, einen kleinen FS-Angriff zwischen Kolo und erste UT zu setzen, dann kam wieder das goldene G. Buchstäblich in letzter Minute schaffte ich es, noch zwei leidlich volle FS-Flotten hinters Kolo zu quetschen, bevor die ersten einschlagenden Cleaner mich erneut handlungsunfähig gemacht hätten.

Und nein, die Anzahl von Angriffen und UTs war nicht so groß, dass mein "Kleiner" das normalerweise nicht verkraftet hätte - er hat schon oft genug sehr viel mehr abgewettert.

Eine weitere Seltsamkeit trat auf, als der Angreifer seine ersten UTs wieder abzog. Die Truppenübersicht im UI zeigte mir noch stehende Deff des Angreifers an, die Agora sagte, dass keine Truppen in der Stadt seien. (Dazu habe ich einen Screenshot, den ich aber erst heute Abend einfügen kann).

---

Ich weiß nicht, wodurch diese abgrundtief grottige Performance verursacht wird. Arci und auch Adler schrieben etwas von Nebeneffekten nach der eigentlichen Fehlerbehebung, aber die sollen ja angeblich gefixt sein. Bereits vor 11 Tagen hatte ich bei einem Koloangriff auf Dyme übrigens sehr ähnliche Probleme - da lud Dyme auch rund 15 Minuten lang überhaupt nicht mehr, nachdem ich F5 gedrückt hatte, und auch da hatte ich zwei Beta-Weltentabs auf, in denen das Event bereits lief. Und auch da wurde das Spiel erst wieder geladen, nachdem ich buchstäblich alles außer Dyme dicht gemacht und den Rechner neu gestartet hatte.

Vielleicht haben auch andere ähnliche Erfahrungen gemacht, die zur Aufklärung beitragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte schon mal irgendwo geschrieben das es eindeutig das Event ist das den Arbeitsspeicher belastet.
Mittlerweile mach ich routinemäßig alle 6 Stunden sauber.
 
Und nu schaut mal, was sich hier in den Freitagsupdate eingeschlichen hat. Es geschehen noch Zeichen und Wunder ;)

  • The beginner's protection can be ended by attacking / spying another player while still having the effect.
  • This also applies when trying to take over a ghost town or using a destructive spell (e.g. earthquake) on a player.
 
lol


Stellt sich mir die Frage ob dann auch die Tutorialquests dementsprechend geändert werden. Ich kann mich da an Questen erinnern die genau das viel zu früh verlangen
 
Die meisten sind weg, die zum angreifen ist noch da und kommt auch früh während des Welpenschutzes. Ich bin ja für kurze Zeit auf Golgi, weitere wie Spio und sowas sind mir da nicht mehr aufgefallen.

Ich hab auf Beta mal gefragt, ob es dann auch eine Warnmeldung gibt.
 
Stattdessen sah ich das berühmte goldene G, und dann das goldene G unterlegt durch ein weiteres.
es ist mir jedes mal eine freude :)

Die meisten sind weg, die zum angreifen ist noch da und kommt auch früh während des Welpenschutzes. Ich bin ja für kurze Zeit auf Golgi, weitere wie Spio und sowas sind mir da nicht mehr aufgefallen.

Ich hab auf Beta mal gefragt, ob es dann auch eine Warnmeldung gibt.
ja, ist nur noch der angriffsbefehl
 
So, die Performanceprobleme bestehen weiter. Mittlerweile geht mein Netbook allerdings schon dann in die Knie, wenn ich nur einen einzigen Grepolis-Tab mit Event offen habe - es kommt sogar manchmal die Meldung, der Rechner habe nicht genug Arbeitsspeicher, bzw. wird Firefox nach kurzer Vorwarnung komplett geschlossen. Bleiben die fraglichen Tabs geschlossen, ist der Rechner jedoch gewohnt flink und multitaskingfähig. Ich bin gespannt, ob nach dem Event der Spuk vorbei ist, oder ob die Probleme noch andere Ursache haben.

---

Update 2.152 ist wesentlich inhaltsreicher, als wir das mittlerweile gewöhnt sind. Ich möchte daher nochmal ein paar Änderungen und Fehlerbehebungen hervorheben.

Mit dem Update 2.149 (oder 8?) waren die Texte der Rituale überarbeitet worden. Ich war über diese geänderten Texte erst beim Pandora-Event in vollem Umfang gestolpert, da man dort erstmals wieder zusammenhängend mehrere Rituale unter den Belohnungen findet. Ich musste leider feststellen, dass die Überarbeitung des früheren Updates, die die Beschreibungen verständlicher machen sollte, das klare Gegenteil getan hatte. Ein Beispiel:

Alt:



Neu:



Wie zu erkennen ist, fehlt in der neuen Version sowohl der Gott, dessen Gunst für das Ritual benötigt wird, noch wird erwähnt, dass das Ritual nur in der Zielstadt des Zaubers funktioniert und nicht "einfach so" in den Städten, in denen das Ritual aktiv ist; ja, es wird nicht einmal erwähnt, dass überhaupt ein Zauber gewirkt werden muss, oder dass das Ritual auch in Städten wirkt, in denen es nicht aktiv ist, vorausgesetzt, diese werden von einer Stadt mit aktivem Ritual aus bezaubert. Wenn man ein Anfänger ist, und bisher aus Inselquests und Banditencamp daran gewöhnt ist, dass Boni/Effekte immer auf die Stadt/die Städte wirken, für die man sie aktiviert, wird man sich wohl wundern, warum die Rituale (die nun ja außerdem in jeder Stadt angezeigt werden) nicht von sich aus das tun, was in der Beschreibung steht. Dass das Ritual nur in der Zielstadt des Zaubers wirkt, und dass man einen solchen also auf die entsprechenden Städte wirken muss, steht in der neuen Beschreibung nicht. Und bei welchem Gott er genug Gunst haben muss, um diese Zauber wirken zu können, erfährt der Anfänger nun auch nicht mehr.

Es sind solche Änderungen, die mich ab und an wirklich (ver)zweifeln lassen. Wie konnte man die neue Variante als die verständlichere empfinden und propagieren, wenn doch eigentlich alles aus der Beschreibung entfernt wurde, was das Vorgehen erklärt hatte?

Auf mein Gemaule im Betaforum hin, wird mit 2.152 nun wieder deutlicher betont, dass ein Zauber gewirkt werden muss, damit etwas passiert, aber Gott und Handling sind nicht in die Texte zurückgekehrt. Eine echte Verschlechterung der schon zuvor nicht perfekten (aber wesentlich verständlicheren) Beschreibungen für die Rituale.

Aktuell könnt Ihr in den deutschen Livewelten beim Pandora-Event bei unterschiedlichen Ritualen unterschiedliche Textversionen beobachten, alt und "neu" wild gemischt. Zum Beispiel gibt es bei der "Hochzeit unter Aristokraten" und der "Plötzlichen Unterstützung" zwar schon den neuen "gottlosen" Eingangstext, im "Fettgedruckten" ist aber zumindest die Anleitung erhalten geblieben (Wann immer von dieser Stadt aus die göttliche Kraft xxx verwendet wird,....). Bei der "Beschwörung der Nereiden" steht stattdessen nun aber nur noch "Die Rohstoffkosten von normalen Seeeinheiten in der ausgewählten Stadt sind um 30% reduziert".



Nicht nur wurde dort also der neue verstümmelte Text aus dem Englischen übernommen, sondern er wurde durch die Fehlübersetzung von "target city" als "ausgewählte Stadt" (= "aktive Stadt" statt "Zielstadt") noch weiter verfälscht. Wie soll das ein Neuling richtig interpretieren? Wir haben auf den Betas erlebt, das selbst altgediente Spieler plötzlich wieder ins Schleudern kamen bei der Bedienung der seltener vorkommenden Rituale aus dem Event. Das ist leider auch eine Verschlimmbesserung, und die kleine Korrektur mit 2.152 fällt da kaum ins Gewicht.

Schaut Euch die Rituale im Event daraufhin bitte noch einmal genauer an.

---

Die nächste Änderung von einigem Gewicht ist die Ausweitung der Angreifbarkeit von WW-Städten. Nun sind nicht nur die WW-Städte von Urlaubern angreifbar, sondern auch die WW-Städte von gesperrten Spielern.

Die Änderung/Ausweitung lässt vermuten, dass tatsächlich einige Spieler den nicht ganz legalen Workaround genutzt haben, den wir schon vor Einführung der UM-Regelung prophezeit hatten, und sich durch eine absichtlich provozierte nicht-angreifbare Sperre vor der angreifbaren Sperre ihrer WW-Städte im Urlaubsfall geschützt haben.

---

Auf das neue Zaubermenü und seine Handhabung war ich weiter oben schon weiter eingegangen. Ich erspare Euch die Wiederholung - ich finde die Neuerung insgesamt nicht gelungen, und empfinde die Entfernung der negativen Zauber aus dem Menu als eine von vielen nur schwer erträglichen Gängeleien der letzten Zeit. Es gibt für alle negativen Zauber warnende Bestätigungsabfragen, wenn man sie auf eigene Städte (und Angriffe) wirken will, Bestätigungsabfragen, die man nicht abstellen kann in den Settings, und damit sollte es eigentlich gut sein. Im Zaubermenu im UI ist/war ja auch für alle Städtezauber eine Übersicht enthalten, für wieviele Zauber die aktuell vorhandene Gunst ausreicht. Auch diese Übersicht im UI wurde uns nun durch die Entfernung von Blitz, Pest und Erdbeben genommen. Und es gibt keinen vernünftig nachvollziehbaren Grund dafür, denn es war schon zuvor nicht möglich, eigenen Städten "aus Versehen" Schaden zuzufügen.

(Ich weiß, dass ich seit jeher überdurchschnittlich empfindlich reagiere auf solche sinnlosen Gängeleien. Aber diese hier steht ja nicht allein, sondern in einer langen Reihe von nicht abstellbaren Bestätigungsabfragen, Tutorialquests mit Zwangshelden, Zwangsgöttin, neuerdings auch noch Rekrutierungs- und Bauquests im späten Tutorial, die einem Schauder über den Rücken jagen, dem völlig sinnlosen und verbauten Kolonisierungsanforderungsfenster, und ähnlichem Unfug. Wenn ich vor dem Rechner darauf lauere, Miliz vor ein Kolo zu timen, und ich dabei jedesmal diese überaus dämliche Frage quittieren muss, ob ich denn wirklich die Miliz aktivieren möchte, muss ich stets an die alte HB-Werbung denken.)

---

Eine weitere wichtige Änderung: Der Welpenschutz geht nun verloren, wenn ein Spieler aus dem Welpenschutz heraus Angriffe oder Spionagen lostritt oder Schadzauber wirkt.

Auch bei Koloangriffen auf Geisterstädte geht der Anfängerschutz verloren - und das ist nun wiederum der Teil der Änderung, den ich auf Anhieb nicht verstehe. Warum darf der Welpe keine Geister verbellen, ohne seinen Schutz zu verlieren? Übersehe ich etwas?

---

Fehlerbehebungen: Auch gibt es viele in 2.152, aber drei möchte ich hier erwähnen.

World Wonders - Wonder didn't lost a level when a player's town become ghost.
Das klingt ja spannend. War das ein einmaliger Vorfall, oder war das länger im Spiel?^^

---

Für mich allerdings der Höhepunkt von Update 2.152 war/ist die Eliminierung von zwei sehr langlebigen Fehlern, die mich unglaublich genervt haben - der eine fast vier Jahre lang: Sowohl der allseits beliebte Geisterkolo-Bug wurde behoben, als auch der Ingame-Alarmsound repariert.

Dafür bin ich wirklich dankbar, ich hätte nicht gedacht, dass ich diese Fehlerbehebungen in meiner Grepolis-Restzeit noch erlebe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Naja, Grepo und Kaspersky sind wohl etwas inkongruent

Aber auf meine Fehlermeldung gab es ja noch nicht mal einen Kommentar, doch wenn jetzt schon die Virensysteme zicken, wär‘s ganz gut, es würde mal etwas passieren, außer das ganze standhaft zu negieren.
 
Bei mir laggt es auch immer wieder einmal.
Deshalb würde ich empfehlen regelmäßig den Webseitencache zu löschen.
Hilft zumindest bei mir einiges.
 

Faey

Ex-CM
Nicht nur wurde dort also der neue verstümmelte Text aus dem Englischen übernommen, sondern er wurde durch die Fehlübersetzung von "target city" als "ausgewählte Stadt" (= "aktive Stadt" statt "Zielstadt") noch weiter verfälscht.
Die Texte, die bei uns momentan teilweise im Spiel sind, sind noch nicht final. Im Übersetzungstool haben wir schon verbesserte Versionen, die bald online erscheinen werden.

Zu den Performance Problemen werde ich mal nachfragen.
 
Auch bei Koloangriffen auf Geisterstädte geht der Anfängerschutz verloren - und das ist nun wiederum der Teil der Änderung, den ich auf Anhieb nicht verstehe. Warum darf der Welpe keine Geister verbellen, ohne seinen Schutz zu verlieren? Übersehe ich etwas?
Somit wird es unmöglich die GS die nach 48h ohne Punktezuwachs entstehen zu erobern. Für mich klingt es als will IG eine neue Rush Hour festlegen, nämlich Nachts zwischen 2 und 5 Uhr.
 
Städte, die auf 175 Punkten bleiben, werden nicht zu Geisterstädten. Sie sind nach der Löschung des zugehörigen Accounts einfach weg.
 
Somit wird es unmöglich die GS die nach 48h ohne Punktezuwachs entstehen zu erobern. Für mich klingt es als will IG eine neue Rush Hour festlegen, nämlich Nachts zwischen 2 und 5 Uhr.
Aber nein. Sinn und Zweck des Ganzen ist es, den Beginnern einen wesentlich längeren Anfängerschutz zu ermöglichen. Zu mindestens haben wir es genauso mal vorgeschlagen.
Doch wer kriegerisch aktiv wird, kann dann selber geschlagen werden ;)
 
Von einem längeren Anfängerschutz habe ich aber beim besten Willen im Changelog nichts gelesen...^^

Und leider auch nicht von einer Anpassung des Tutorials. Aber ganz sicher gibt es wieder eine Bestätigungsabfrage...^^
 
Von einem längeren Anfängerschutz habe ich aber beim besten Willen im Changelog nichts gelesen...^^

Und leider auch nicht von einer Anpassung des Tutorials. Aber ganz sicher gibt es wieder eine Bestätigungsabfrage...^^
Nein, das ist ja auch nur eine Vermutung von mir. Weniger Welten, längerer Anfängerschutz ;)

Mit der Bestätigungsabfrage hast Du selbstverständlich recht. Gib zu, Du hat schon im Betaforum gespoilert :p
 
Ich frag mich ja schon gerade, warum sich ein Anfänger nun nicht mehr an GS austoben darf, um da evtl. zu üben ohne den Anfängerschutz zu verlieren.
 
Ich frag mich ja schon gerade, warum sich ein Anfänger nun nicht mehr an GS austoben darf, um da evtl. zu üben ohne den Anfängerschutz zu verlieren.
Was passiert wohl, wenn dort ein Kolo von einem anderen Spieler steht?
Schmeißt Du den Spieler mit Anfängerschutz dann aus dem Schutz oder läßt es ungesühnt?
Bei Revo wäre es einfacher, wobei man da natürlich auch von anderen Truppen schrotten könnte, also von daher ist es wohl schon gerechtfertigt,sorry :(