UM Änderung Rückgängig machen

Soll die UM Änderung auf WW-Inseln rückgängig gemacht werden?

  • Ja, die UM Änderung soll rückgängig gemacht werden

    Abstimmungen: 193 85,4%
  • Nein, die UM Änderung soll bleiben

    Abstimmungen: 33 14,6%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    226
  • Umfrage beendet .
Die neue Urlaubsregelung wird ohnehin zu unerlaubtem Sitten von Accounts führen.

WARUM wird nicht das Sitten als erlaubtes Mittel eingeführt - und der Urlaub schlicht eliminiert??

Dadurch würde erreicht, dass keine einzige Stadt mehr durch den UM blockiert werden könnte - auch nicht die WW-Städte. Der Feind könnte immer noch lustig angreifen.

Zudem würden dann auch die lästigen Einschränkungen vor dem UM wegfallen (kann nicht angreifen, muss mindestens 24h in UM bleiben, etc). Schließlich wird hier ja auch Bezug genommen auf den Kommunizierungsaufwand ... kein UM mehr, keine eigenartige UM-Regeln, kein Kommunizierungsaufwand!

Trotzdem könnte bei der Sitting-Variante EIN anderer Spieler in den Account Einsicht nehmen und gegebenenfalls auf Attacken reagieren.

Sitten wäre für alle Beteiligte das Instrument, das niemanden benachteiligt oder bevorteilt.
 
Dieser Aussage möchte ich mich anschließen
Ich würde das mal so definieren, wie man in den Wald reinruft, so schallt es heraus. Es war in unserer LCM und CM losen Zeit hier nicht immer einfach für die von uns, die immer noch nicht die Hoffnung aufgegeben haben.

Ich pick mir hier auch mal nur ganz wenige Beiträge heraus, die ich kommentiere möchte und Euch bitte, Euch dazu mal Gedanken zu machen.

Interessant ist, dass wir diversen Communities tatsächlich viele positive Reaktionen erhalten haben. Natürlich war dort auch die ein oder andere Frage, Sorge oder auch mal eine Beschwerde dabei, aber generell war das Feedback durchaus eher positiv, da eine Lücke aus dem System entfernt wird, die bereits für viele Probleme gesorgt hat.
Ähm... das in den NL dieser Feedback Thread geschlossen wurde ist Euch aufgefallen. Die Spieler haben massiv dagegen angeschrieben, und so sind sie recht einfach mundtot zu machen. Was schrieb Euch der CM denn dazu? Natürlich wurde dann dort nichts mehr geschrieben^^

Auf einige eurer Vorschläge haben wir ja bereits reagiert.
Du sprichst von der Verschiebung der Einführung des U-Mods auf nach den Feiertagen? Das finde ich wirklich großzügig von Euch, doch auch nächstes Jahr wird das Problem nicht kleiner, es gibt tatsächlich Zeiten, an denen Spieler auch mal keine Zeit für Grepolis haben.

Hat man allerdings nur 2 Städte in einer Welt, stellt sich das Problem nicht wirklich.

Zudem habt ihr immer noch die Möglichkeit, über Melder an weitere Informationen über Angriffe zu gelangen. Diese sind zwar
Wie viele Städte hast Du schon mit Hilfe von Meldern ganz genau verteidigt oder ne andere Frage, weißt Du überhaupt was Melder sind und wozu diese gut sind und wo Ihre Grenzen liegen?

Für eine Weltwunderinsel sind sie nicht geeignet. Sie zeigen keine Spione, sie zeigen keine Truppenbewegungen. Wertet mal Eure Zahlen aus, wenn man von dem Sturz von Weltwunderstädten ausgeht, in was für einer Zeitperiode erstreckt sich der Angriff mit den Koloschiff. Eine Minute? Vielleicht zwei?
Wie lange war die Rüstzeit nochmal, wie schnell kann ich gucken, was mit der Stadt los ist? Bei Speed 3 hab ich erstmal 5 Minuten & Wegezeit.

Und jetzt rechnen wir nochmal. Angriff & Deff kommen sagen wir mal innerhalb 2 Minuten an, mein Testangriff - immer unter der Voraussetzung ich bin überhaupt gerade on und kriege mit, das ein Melder gefallen ist, frühestens nach 7 Minuten. Dann steht die Stadt voll, und weil i.d.R. auf einer Weltwunderinsel die Höhle voll ist, bietet sich da auch nicht gerade das Spiosystem an, um zu erfahren, wie viele Truppen in der Stadt stehen.

Ergo: WW wird fallen, verteidigen nicht möglich!

Ist das Eurer Ziel? Darf ich fragen, warum Ihr das wollt? Zwei, meinetwegen drei verständliche Begründungen wären schon ein nettes Zeichen einer konstruktiven Verständigung, auch von Eurer Seite.
 
Zuletzt bearbeitet:

MDGeist74

Gast
Bitte alarmiert die Allianzführung, wenn ein Spieler mit Weltwunder-Beteiligung in den Urlaub geht!
Das kannste knicken Grisu..bin kein Kameraden Schwein hier..ich baue niemand ne Lampe hier..schon gar nicht Spielern mit dem ich lange hier spiele..fahrt das Update zurück..Railnation hat es heute auch gemacht..weil da plötzlich kein Loogin mehr möglich war..der UM ist heilig hier..


LG
Hui Buh
 
Wurde evtl schon genannt, da ich mir jetzt nicht alles durchgelesen habe.

Vorschlag für die WW Inseln: Die Anzahl der Städte die ein Spieler auf einer WW Insel haben kann, beschränken. Wenn also von 20 Städten, max. 2-5 auf einen Spieler fallen, sind immer noch genügend angreifbare Städte da.

Es kann nicht sein, das man dafür bestraft wird, wenn man Urlaub hat. Netürlich wird der U-Mod zum Teil ausgenutzt aber jetzt alle bestrafen, ist ja wohl ein Unding. Was kommt als nöchstes? Mir fallen da Sachen ein, aber möchte den realitätsfremden Spielentwicklern, nicht neue Ideen geben
 
ein paar vergessen das es hier nciht nur um das "blockieren" der verteidigenden allianz geht, da sind diese beschränkungen, nur x% städte je spieler oder nur x städte gleichzeitig im umod, anwendbar. (wobei ich auch nciht verstehe wieso das so schwer zu komunizieren ist, dürfte fast die gleiche nachricht sein die jetzt kommen soll das die städte nicht durch den umod geschütz sind)

aber es gibt ja auch die "blockade" wenn ein fremder eine stadt erobert, da ist das nur x% städte nicht so einfach. allerdings könnte man ja sagen das nur 5-50% der städte einer ally auf dieser ww insel in den umod können.
das würde dann dieser einzelnen stadt nicht gestatten in den umod zu gehen.
und wenn man ein ww angreifen will hat man immer noch 10 bis 19 städte die garantiert nciht im umod sind.
 
Slots und Zeit. In der Spätphase Slots zu haben ist purer Luxus und wenn ein verwandter im Sterben liegt fahre ich zu ihm und warte nicht bis ich meine Städte abgeben habe.
willst du mir allen ernstes grad sagen, es ist unmöglich sich 1 minute zeit zu nehmen um ins forum zu schreiben das du verhindert bist und deine ww städte abgibst ?
sie leerst und dann offline gehst ?

edit: und zum thema slots, magst du mir da auch weismachen das 30-50 mitglieder deiner allianz keinen slot über haben ?
 
ein paar vergessen das es hier nciht nur um das "blockieren" der verteidigenden allianz geht, da sind diese beschränkungen, nur x% städte je spieler oder nur x städte gleichzeitig im umod, anwendbar. (wobei ich auch nciht verstehe wieso das so schwer zu komunizieren ist, dürfte fast die gleiche nachricht sein die jetzt kommen soll das die städte nicht durch den umod geschütz sind)

aber es gibt ja auch die "blockade" wenn ein fremder eine stadt erobert, da ist das nur x% städte nicht so einfach. allerdings könnte man ja sagen das nur 5-50% der städte einer ally auf dieser ww insel in den umod können.
das würde dann dieser einzelnen stadt nicht gestatten in den umod zu gehen.
und wenn man ein ww angreifen will hat man immer noch 10 bis 19 städte die garantiert nciht im umod sind.
Nein, ich hatte das nicht vergessen und den Fall in meinem Lösungsvorschlag sogar explizit bedacht.

https://de.forum.grepolis.com/index.php?threads/feedback-update-2-124.34252/page-10#post-534224

Wenn ich dann zu diesem Thema lesen muss, dass es "zu kompliziert" wäre, das an die Spieler so zu kommunizieren, während andererseits eine "Lösung" ins Spiel gebracht wurde, die man in ihrer fast schon grotesken Plumpheit und RL-Unverträglichkeit eigentlich wirklich niemandem vermitteln kann, der ein wenig mitdenkt und/oder zu den Betroffenen zählt, dann packt mich schon ein wenig die heilige Wut.

Ich gehe mit dem Thema jetzt schon eine Weile hausieren bei Unbeteiligten, auch um einfach ein Gefühl dafür zu bekommen, ob ich überreagiere, oder ob das, was Inno hier tut, wirklich so absurd ist wie ich es empfinde. Auch wir können ja betriebsblind werden, das ist kein Privileg des Entwicklerteams.. Aber die häufigste Reaktion bei Unbeteiligten ist tatsächlich ungläubiges Gelächter oder sehr eindeutige Aussagen, die Brigid und ihrem Badword-Filter überhaupt nicht gefallen würden, wenn ich sie zitierte. Ich habe auch mit Leuten darüber gesprochen, die sich ebenfalls beruflich mit Game Design beschäftig(t)en, und die durch die Bank nicht glauben mochten, dass sich jemand ohne Not so viele neue Probleme in einem alten Spiel schaffen mag. Die angerissenen Möglichkeiten reichten dann über diverse Abarten meiner schon früher vorgeschlagenen Variante, bis hin zu dem Vorschlag, dass man dann eben das Spiel von UM auf Sittermodus bei Abwesenheiten umstellen müsse, wenn der UM einen Konflikt mit dem Spielkonzept verursacht - wobei durchweg auch mitschwang, dass das "InnoGames dann aber reichlich früh auffällt".
 
willst du mir allen ernstes grad sagen, es ist unmöglich sich 1 minute zeit zu nehmen um ins forum zu schreiben das du verhindert bist und deine ww städte abgibst ?
sie leerst und dann offline gehst ?

edit: und zum thema slots, magst du mir da auch weismachen das 30-50 mitglieder deiner allianz keinen slot über haben ?
Die meisten Leute haben nicht eine WW Stadt sondern mehrere. Ich kenne Personen die haben 20WW'städte bis da alle Slots zusammengekommen sind dauert es, nicht zu vergessen das manche leute nicht auf WW's gelassen werden dürfen.
 
Die meisten Leute haben nicht eine WW Stadt sondern mehrere. Ich kenne Personen die haben 20WW'städte bis da alle Slots zusammengekommen sind dauert es, nicht zu vergessen das manche leute nicht auf WW's gelassen werden dürfen.
das doch bullshit was du da laberst.
willst du mir also erzählen bei 150+ städte und jeden tag 2x stadtfeste feiern kommen nicht genug slots zsm ?

noch dazu gibts genug mitglieder, die letzten welten die gestartet wurden waren immer mit 50+ ally-limit dazu kommt dann noch die wings.
also an slots brauchst du dich nicht festhalten und zu sagen es dürfen nicht alle auf ww inseln bei 100+ mitgliedern ist auch quatsch und wenn sich niemand geeignetes finden lässt sollte man sich 2 mal überlegen ob man ww´s überhaupt bauen sollte.

ich könnt jetzt nen stunden text schreiben, warum das was inno eingeführt hat gut ist, aber lassen wir es da die meisten sowieso nur auf den hate-train aufspringen.
thema für mich beendet
 
Zuletzt bearbeitet:
es gibt überhaupt keine offene speed 1 welt mit memberlimit von 30.
und selbst wenn es die gibt, die meisten allianzen haben nen wing manche sogar 2 3 stück und du willst mir also erzählen das bei 60 - 90 mitgleidern keine geeignete person zu finden ist ? dann sollte man besser keine weltwunder bauen.

bestätigt mich nur wieder das du jemand bist der auf nen zug aufspringt, weil einer deiner freunde etwas gegen das neue umod system hat.
 
Erkläre mir doch bitte wie du bei Speed 1 mit Allylimit 30 20 WW Städte auf die Schnelle erobern willst. Vor allem die 2 Stadtfeste pro Tag wären hier interessant ;). Der einzige der hier Bullshit labbert bist du @Alexander der 10
So eine Welt gibt es nicht, und selbst wenn muss man halt damit umgehen, ist doch nichts anderes wie wenn auf einmal wer inaktiv wird und der Feind sich auf die Städte stürzt und in den eigenen Reihen die Slots fehlen, willst du deswegen ne neue Regelung dass inaktive Leute automatisch in den Umod fallen? :^)

Hört doch mal auf ständig rumzuheulen, die Vorteile überwiegen hier, wer sich aufregt dass das ein Eingriff in die Privatsphäre ist, ist sowieso im falschen Spiel.
 

Athilein

Gast
F A iI R schrieb:
Hört doch mal auf ständig rumzuheulen, die Vorteile überwiegen hier, wer sich aufregt dass das ein Eingriff in die Privatsphäre ist, ist sowieso im falschen Spiel.
lach* ich glaub die Abstimmung hier spricht aber für sich!
Denke eher, dass die Leute hier falsch im Game sind die es nicht als Eingriff in die Privatsphäre sehen, denn es ist und bleibt nur ein Game.
Frag mich noch immer wo hier Vorteile sind?!?
Aber ist eh egal, ist ein Grund mehr dieses Game nicht mehr zu zocken...gibt besseres...:)
 
Ich hatte weiter oben schon geschrieben, dass man beim Evaluieren von Feedback zu dem Thema immer auch im Auge behalten sollte, wie die (aktuelle) Situation der Spieler im Spiel aussieht. Auch im US und EN-Forum war das schon sehr auffällig.

Alexander der 10 hat derzeit eine Stadt auf Sinope, und steht nicht mit seiner Allianz auf einer alten Welt vor dem Problem, mit schrumpfender Besetzung und bei nachlassender Motivation nach bereits entschiedener WW-Phase WW-Inseln samt Savegebiet der Allianz sichern zu müssen. Wir alle wissen, wie schwer es in einer späten Spielphase ist, der internen EOs Herr zu werden und schnell genug Slots für die Sicherung der wichtigsten Städte aufzubringen. Und vergesst dabei nicht: Auch wenn die unvollendeten WWs einer Allianz keine große Rolle mehr spielen mögen, markieren ihre Standorte jedoch auch in einer späten Spielphase noch das Kerngebiet der Allianz, in das man Gegner nicht einfach einladen möchte.

In aller Regel ist es so, dass auf älteren Welten immer weniger Spieler immer mehr Städte im Savegebiet halten, und das trifft natürlich auch für WW-Städte zu. Weiter oben hat jemand die Situation auf einer solchen alten Welt ja näher beschrieben:

https://de.forum.grepolis.com/index.php?threads/um-Änderung-rückgängig-machen.34342/page-7#post-536439

Spieler, die nun auf neuen Welten starten, mögen das gelassener sehen, da sie ja entsprechend der neuen Regelung planen können. Aber auch sie werden ihre Welten älter werden sehen, und im Laufe von zwei oder mehr Jahren merken, dass man nicht absehen kann, was sich in einem solchen Zeitraum alles ändert. Natürlich gibt es imnmer auch Spieler, denen das alles reichlich egal ist. Nicht nur hier in DE wurde schon geschrieben, dass es da doch gar kein Problem gäbe. Man schreibe einfach seine AL an oder eine Notiz ins Forum, und die AL soll sich dann um die verwaisten WW-Städte kümmern. Wer diese Einstellung mitbringt, hat mit der neuen Regelung natürlich kein Problem - was aber nichts daran ändert, dass die Mitspieler, auf die er das Thema abwälzt, das Problem lösen müssen. Es löst sich ja nicht in Luft auf.

Es mag auch Allianzen geben (ich hatte auf Rethymnon so etwas gesehen), die sich nach erfolgreichem WW-Bau kollektiv vom Server verbröseln und auf die nächste Welt weiterziehen. Auch solche Spieler werden das Problem vielleicht nicht völlig nachvollziehen können.

Aber wer eine Welt mit Anstand bis zu ihrem Ende spielen möchte und ohnehin darum ringt, die notwendige Motivation bei den Mitstreitern aufrecht zu erhalten, kann einfach nur entsetzt sein über das, was unsere Innos hier - ohne jede Not! - ihrer Klientel antun. Das ist eine erschreckend unsaubere und am eigentlichen Ziel weit vorbeigehende Arbeit, die hier abgeliefert wurde, und in dieser Form eines professionellen Teams nicht würdig. Und auch, wenn es mir persönlich egal sein kann, was aus dem Spiel wird und wie attraktiv oder unattraktiv neue Welten sein werden, bin ich doch nicht bereit, solchen Pfusch hinzunehmen und das Leben und den Spielspaß meiner Mitstreiter auf Dyme davon beeinträchtigen zu lassen.
 
lach* ich glaub die Abstimmung hier spricht aber für sich!
Denke eher, dass die Leute hier falsch im Game sind die es nicht als Eingriff in die Privatsphäre sehen, denn es ist und bleibt nur ein Game.
Frag mich noch immer wo hier Vorteile sind?!?
Aber ist eh egal, ist ein Grund mehr dieses Game nicht mehr zu zocken...gibt besseres...:)
Ich bin zwar nicht mehr auf Katane, aber soweit ich mitbekommen hab durchs öffi wird da grad ein WW blockiert durch den umod, und wenn der umod so missbraucht werden kann und erhebliche eingriffe ins spielgeschehen nimmt, kann man das nicht mehr ignorieren

Ich frage mich auch, wann du das letzte mal das Spiel ingame gesehen hast, um wirklich erfolgreich zu sein bist du quasi verpflichtet 24/7 verfügbar zu sein, ist das kein Eingriff in die Privatsphäre eines Menschen? :^)
 
lach* ich glaub die Abstimmung hier spricht aber für sich!
Denke eher, dass die Leute hier falsch im Game sind die es nicht als Eingriff in die Privatsphäre sehen, denn es ist und bleibt nur ein Game.
Frag mich noch immer wo hier Vorteile sind?!?
Aber ist eh egal, ist ein Grund mehr dieses Game nicht mehr zu zocken...gibt besseres...:)
natürlich gibts mehr anhänger wenn die üblichen idioten wieder gegen inno hetzen, die leute bilden sich keine eigenen meinungen und plappern einfach nur wild nach.
inwiefern ist es den ein eingriff in die privatsphäre ? erkläre es mir bitte.

meinst du so aufhören wie bestimmte leute ? :)
 
Ich hatte weiter oben schon geschrieben, dass man beim Evaluieren von Feedback zu dem Thema immer auch im Auge behalten sollte, wie die (aktuelle) Situation der Spieler im Spiel aussieht. Auch im US und EN-Forum war das schon sehr auffällig.

In aller Regel ist es so, dass auf älteren Welten immer weniger Spieler immer mehr Städte im Savegebiet halten, und das trifft natürlich auch für WW-Städte zu. Weiter oben hat jemand die Situation auf einer solchen alten Welt ja näher beschrieben:

https://de.forum.grepolis.com/index.php?threads/um-Änderung-rückgängig-machen.34342/page-7#post-536439

Spieler, die nun auf neuen Welten starten, mögen das gelassener sehen, da sie ja entsprechend der neuen Regelung planen können. Aber auch sie werden ihre Welten älter werden sehen, und im Laufe von zwei oder mehr Jahren merken, dass man nicht absehen kann, was sich in einem solchen Zeitraum alles ändert. Natürlich gibt es imnmer auch Spieler, denen das alles reichlich egal ist. Nicht nur hier in DE wurde schon geschrieben, dass es da doch gar kein Problem gäbe. Man schreibe einfach seine AL an oder eine Notiz ins Forum, und die AL soll sich dann um die verwaisten WW-Städte kümmern. Wer diese Einstellung mitbringt, hat mit der neuen Regelung natürlich kein Problem - was aber nichts daran ändert, dass die Mitspieler, auf die er das Thema abwälzt, das Problem lösen müssen. Es löst sich ja nicht in Luft auf.

Es mag auch Allianzen geben (ich hatte auf Rethymnon so etwas gesehen), die sich nach erfolgreichem WW-Bau kollektiv vom Server verbröseln und auf die nächste Welt weiterziehen. Auch solche Spieler werden das Problem vielleicht nicht völlig nachvollziehen können.

Aber wer eine Welt mit Anstand bis zu ihrem Ende spielen möchte und ohnehin darum ringt, die notwendige Motivation bei den Mitstreitern aufrecht zu erhalten, kann einfach nur entsetzt sein über das, was unsere Innos hier - ohne jede Not! - ihrer Klientel antun. Das ist eine erschreckend unsaubere und am eigentlichen Ziel weit vorbeigehende Arbeit, die hier abgeliefert wurde, und in dieser Form eines professionellen Teams nicht würdig. Und auch, wenn es mir persönlich egal sein kann, was aus dem Spiel wird und wie attraktiv oder unattraktiv neue Welten sein werden, bin ich doch nicht bereit, solchen Pfusch hinzunehmen und das Leben und den Spielspaß meiner Mitstreiter auf Dyme davon beeinträchtigen zu lassen.
Ich verstehe was du meinst, aber in einem Zeitraum von 2-3 Jahren sollten die Welten weltwundertechnisch längst entschieden sein, die Awards sind dann vergeben und wer interessiert sich danach ehrlich gesagt noch für die Weltwunder? Viele hören nach der Fertigstellung der 7 WW's auf, da hast du recht, aber was bringen dir die WW's danach noch?

Danach kann man einfach weiterspielen wie bisher gehabt