Fairplay-Regel § 9: Verbot von Pingangriffen

Finde die Regelung super, denn das Pingen hat nix mit ordentlichem Grepolis-Spielen zu tun. Die Regelung muss meines erachtens auch etwas "schwammig" vormuliert werden, da es sonst immer mittel und wege gibt sie zu umgehen. Somit hat der Support Spielraum, welchen er, zumindest laut meinen Erfahrungen, immer recht gut gehandelt hat.
Inno hat die Regel ja schon länger im Fairplay drin, aber es hat halt leider nicht auf "Fairplay-Basis und Spielereigenverantwortung, funktioniert, daher muss etwas getan werden. Finde es daher klasse, dass man hier dran ist.

Wird es nachjustierungen geben müssen? Bestimmt! Wird alles gleich glatt laufen? Bestimmt nicht! Aber der Weg und die Richtung sind richtigt! Und es wurde schon mehrfach erwähnt - wer nichts in dieser Richtung falsch macht, braucht auch nichts zu befürchten, aber anscheinend haben hier einige was zu befürchten^^ (Betroffene Hunde bellen usw^^)

Es ging ja sogar schon soweit, dass von manchen Allis selbst von der AF die ganze Nacht gepingt wurde wie nicht mehr ganz sauber (so viel zu Gentlemen Agreement mit AF besrpechen usw). Von der selben Alli kamen Drohmails "Ich pinge dich Tag und Nacht, lege mir extra nen Account zu du wirst nicht mehr schlafen können etc etc" - das hat doch nichts mehr mit Gepolis spielen zu tun. Sowas geht sogar schon fast ins Strafrechtliche.
Die selbe Alli pingt in der Nacht 10 mal und beim 11ten mal kommt das Kolo usw usw.
Glaube einige Namen dieser Alli hier gelesen zu haben..... Auf welcher Seite der Diskussion sollte wohl klar sein! ;)

Hey :) schau mal, direkt über deinem Beitrag habe ich alles erklärt was an deinem Beitrag falsch ist.
Soll ich dir das ganze nochmal erklären oder kannst du oben nachlesen?
 

DeletedUser55377

Gast
Die neue regelung ist zwar nicht perfekt aber besser als davor

Wir sollten eventuell als spieler auch etwas verantwortung übernehmen, die meisten von uns sind nicht wirklich "unschuldig" wie sich grepo entwickelt hat und mit der neuen regel (auch wenn sie noch nicht ideal ist) haben wir eine 2. chance das zu ändern.
[/QUOTE]

Beeindruckend Tobi
 

DeletedUser54456

Gast
Also ich finde es schön, dass Inno endlich mal etwas am Regelwerk ändert. Man kann aber nur für die Supporter und Spieler hoffen, dass diese neuen Regelungen noch etwas besser ausformuliert werden, damit sich da nicht allzuviel Handlungsspiel bzw. -verspielraum bietet..

Da ich selbst im Schichtdienst tätig bin wäre es natürlich fantastisch, wenn man bald dann auch die Massen-Pings tagsüber verbieten könnte.
 
Denn so wie das jetzt geregelt wird werden viele Nachtaktive keine weitere Welt mehr starten und dies wird Inno auch nicht passen denn ich wage mal eine Aussage und behaupte das 90% der Nachtaktiven hier ganz schön viel Gold kaufen.
Nachtaktive können weiterhin genau so Grepolis mit all seinen Facetten spielen wie vorher, das versprechen wir. Da braucht sich auch niemand Gedanken zu machen. Das einzige, was ab jetzt nicht mehr möglich ist, das sind Angriffe mit dem einzigen Zweck, den Gegner aufzuwecken.

Finde ich schwierig, für mich sind scans alle 30 Minuten einzig und allein dazu da jemanden zu nerven. Egal ob tagsüber oder Nachts.
Können sie - müssen sie aber nicht. Das ist extrem einzelfallabhängig und wird von uns gewissenhaft bis ins kleinste Detail überprüft.

Anstatt zu sagen "Tagspinger dürfen zurückgepingt werden" wäre eine Ausweitung der Regel auf den Tag besser.
Das ist ein 24/7 Game, der Nachtbonus ist genug Vorteil.
Wir haben das intern nun noch einmal besprochen und wir sind uns einig, dass wir das Pingverbot nicht auf den Tag ausweiten wollen. Aus mehreren Gründen: zum einen wiegen Tagpings nicht so schwer wie Nachtpings. Nachts wird man aufgeweckt - viel schlimmer geht es nicht. Tagsüber können diese Pings auch extrem störend sein, aber sie erreichen nicht dasselbe Niveau. Außerdem ziehen wir - wie gesagt - die Wertung des Nachtbonus für diese Regelung heran: das Spiel soll nicht in der Nacht ablaufen, weil dort die meisten Spieler schlafen wollen. Der Nachtbonus verbietet Angriffe nachts nicht, gibt dem Verteidiger jedoch einen Vorteil bzw. dem Angreifer einen Nachteil, wenn nachts angegriffen wird. Durch unser Verbot der Nachtpings bleiben Angriffe in der Nacht ebenso weiterhin super möglich, ausgenommen eben solche, die nur zum Aufwecken dienen, was der Nachtbonus gerade verhindern soll.

Im Übrigen denken wir, dass es ein guter Kompromiss zwischen denjenigen ist, die durch das Pingen extrem beansprucht werden, und denen, die es jetzt schon seit Jahren anwenden. Aus diesen Gründen belassen wir es bei einem nächtlichen Pingverbot.

Natürlich werden wir die Situation aber weiter anschauen und ggf. noch Änderungen vornehmen, wenn sie nötig sind. Das geben wir dann aber noch rechtzeitig bekannt.

Ansonsten: Danke für die ausführliche Reaktion, ich hoffe wir können das ganze für alle zufriedenstellend abschließen.
Wir hoffen auch auf eure Unterstützung bei unserem Vorgehen. Wir nehmen eure Sorgen bezüglich willkürlichen Entscheidungen sehr ernst und haben deswegen intern schon in den vergangenen letzten Tagen intensiv diskutiert und uns ausgetauscht über jeden einzelnen gemeldeten Fall - und das waren schon einige. Wir sind dankbar für jede Meldung. Viele Meldungen haben wir abgelehnt, weil es sich um Hafenscans gehandelt hat oder andere legitime Angriffe. Hier haben wir also ein ähnliches Bild wie bei den Lahmlege-Befehlen: einige Meldungen, die zustande kommen, weil Spieler genervt sind. Andererseits haben wir auch schon die ersten Verwarnungen ausgesprochen und es werden noch etliche folgen.

Wir hoffen hier - wie gesagt - auf lange Sicht auf Akzeptanz durch die Community. Wir versuchen auch in diesem Thema dadurch besonders transparent zu sein, dass wir dem meldenden Spieler mitteilen, ob es sich um verbotene Pingangriffe gehandelt hat oder nicht (natürlich ohne dabei irgendwelche Daten des gemeldeten Spielers anzusprechen). Bisher ist die Resonanz darauf eher gemischt, weil viele sich dann gerne in endlose Diskussionen stürzen und uns weiterhin Willkür vorwerfen, obwohl wir detailreich erklärt haben, inwiefern bestimmte Aktionen möglicherweise einen legitimen Zweck verfolgen.

Zieht dafür verschiedene Indikatoren heran um Pings von Nicht-Pings zu unterscheiden und die Problematik, über die sich hier die große Mehrheit einig ist, wäre gelöst?
Wir ziehen Indikatoren heran und beurteilen das gesamte spielerische Verhalten, um die Intention des angreifenden Spielers einzuschätzen. Wir nutzen wirklich alle zur Verfügung stehenden Daten für die Bewertung. Wie beim Lahmlegen keine Zahlen für maximale Miniangriffe angegeben werden, werden wir hier aber diese Kriterien auch nicht bis ins Detail offenlegen. Für euch kommt es nur auf folgende Frage an, die ihr euch stellen müsst:

Es ist nachts gegen 2 Uhr. Ich bin wach und sende einen Angriff. Warum habe ich den Angriff gesendet?
Wenn die Antwort ist "aus spielerischem Grund XYZ", dann ist alles gut.
Wenn die Antwort ist "natürlich nur um den Spieler aufzuwecken", dann kann es sein, dass wir euch in den folgenden Tagen nett anschreiben.
So simpel ist das Ganze in der Praxis - für euch. Für uns ist die Sache noch etwas komplizierter. ;)

Aber gerade in diesen heiklen Thematiken - wie Lahmlegen und Pingen - gibt es eben nicht nur Schwarz und Weiß sondern auch Grau. Das erkennt ja jeder bereits im Umfang dieser Diskussion. Wenn in einem Fall Grau als "verboten" ausgelegt wird und in einem sehr vergleichbaren Fall als "erlaubt", wird es eben problematisch.
Da hast du vollumfänglich recht. In diesen Fällen gilt bei uns aber ausnahmslos: im Zweifel für den gemeldeten Spieler. Das gilt beim Lahmlegen und auch beim Pingen.

Es ist rund 1 1/2 Jahre her. Stichwort Urheberrechtsreform. Hunderttausende Junge Erwachsene auf den Straßen. Und sie alle werden diskreditiert "sie sind gegen Urheberrecht" nein, waren sie nicht. Sondern nur gegen die Umsetzung.
Ich glaube, auf beiden Seiten war die Diskussion in Teilen sehr unsachlich. Auch heute noch wird von der Seite der Gegner kaum/gar nicht erwähnt, was für extrem weitreichende Änderungen die Proteste (zurecht!) an der Richtlinie ausgelöst haben. Die Demokratie in Europa funktioniert noch.

Und auch hier würde ich jetzt nicht sagen, dass nur eine Seite teilweise unsachlich wäre. In einigen Beiträgen wird ausgeführt "Du hast doch gar keine Ahnung von dem Thema, wieso schreibst du deine Meinung in diesen Thread?". Das ist genau so wenig eine Auseinandersetzung in der Sache, wie einfach gar nicht auf die Argumente einzugehen. Das ist ja auch gar nicht schlimm und passiert halt bei solchen Diskussionen. Ganz, ganz überwiegend wurden hier ja nur detailreiche und konstruktive Kritiken geschrieben.

Ich dachte man will das Spiel angenehmer machen und nicht einen auf MAMI ER HAT ANGEFANGEN machen.
Richtig, deswegen haben wir auch schon eine Meldung deswegen abgelehnt, weil sich sowohl Melder aus auch Gemeldeter gegenseitig gepingt haben. In diesen Fällen können die beiden das Ganze problemlos mit spielerischen Mitteln austragen und brauchen uns nicht.

Danke noch einmal für euer neues Feedback! Wir freuen uns jederzeit über weiteres.
 

DeletedUser54456

Gast
Nachtaktive können weiterhin genau so Grepolis mit all seinen Facetten spielen wie vorher, das versprechen wir. Da braucht sich auch niemand Gedanken zu machen. Das einzige, was ab jetzt nicht mehr möglich ist, das sind Angriffe mit dem einzigen Zweck, den Gegner aufzuwecken.

Können sie - müssen sie aber nicht. Das ist extrem einzelfallabhängig und wird von uns gewissenhaft bis ins kleinste Detail überprüft.

Wir haben das intern nun noch einmal besprochen und wir sind uns einig, dass wir das Pingverbot nicht auf den Tag ausweiten wollen. Aus mehreren Gründen: zum einen wiegen Tagpings nicht so schwer wie Nachtpings. Nachts wird man aufgeweckt - viel schlimmer geht es nicht. Tagsüber können diese Pings auch extrem störend sein, aber sie erreichen nicht dasselbe Niveau. Außerdem ziehen wir - wie gesagt - die Wertung des Nachtbonus für diese Regelung heran: das Spiel soll nicht in der Nacht ablaufen, weil dort die meisten Spieler schlafen wollen. Der Nachtbonus verbietet Angriffe nachts nicht, gibt dem Verteidiger jedoch einen Vorteil bzw. dem Angreifer einen Nachteil, wenn nachts angegriffen wird. Durch unser Verbot der Nachtpings bleiben Angriffe in der Nacht ebenso weiterhin super möglich, ausgenommen eben solche, die nur zum Aufwecken dienen, was der Nachtbonus gerade verhindern soll.

Im Übrigen denken wir, dass es ein guter Kompromiss zwischen denjenigen ist, die durch das Pingen extrem beansprucht werden, und denen, die es jetzt schon seit Jahren anwenden. Aus diesen Gründen belassen wir es bei einem nächtlichen Pingverbot.

Natürlich werden wir die Situation aber weiter anschauen und ggf. noch Änderungen vornehmen, wenn sie nötig sind. Das geben wir dann aber noch rechtzeitig bekannt.
In Deutschland arbeiten mittlerweile gut 20% im Schichtdienst bzw. viele auch fest in der Nacht. Daher solltet ihr da vielleicht darüber nachdenken die Regelung zumindest auf die Pings bezogen auszuweiten.

Aber nur mal zu meinem Verständnis, Pings sind in der Nacht verboten, aber Spam-Angriffe sind in der Nacht weiterhin erlaubt? Das macht doch gar keinen Sinn.

Gaius Iulius Caesar schrieb:
Beispielsweise - aber nicht ausschließlich - verboten sind jedoch:
  • Angriffe während des Nachtbonus, die immer wieder abgebrochen und zum Wachhalten des Spielers genutzt werden
  • Angebliche Hafenscan-Angriffe während des Nachtbonus, die sogar durchlaufen, die aber auf keinen Fall zum Scannen des Hafens gedacht sind
  • Alle weiteren Angriffe während des Nachtbonus ohne legitimen Zweck
Das heißt also, wenn ich in der Nacht nicht nur einmal Pinge sondern gleich 20-30x angreife und das durchlaufen lasse, dann sind das Spam-Angriffe die dann erlaubt sind, aber einzelne Angriffe gelten als Pings und sind verboten..
 
Nachtaktive können weiterhin genau so Grepolis mit all seinen Facetten spielen wie vorher, das versprechen wir. Da braucht sich auch niemand Gedanken zu machen. Das einzige, was ab jetzt nicht mehr möglich ist, das sind Angriffe mit dem einzigen Zweck, den Gegner aufzuwecken.

Außerdem ziehen wir - wie gesagt - die Wertung des Nachtbonus für diese Regelung heran: das Spiel soll nicht in der Nacht ablaufen, weil dort die meisten Spieler schlafen wollen.
Und wie lassen sich diese beiden Aussagen vereinen? :rolleyes:
 
In Deutschland arbeiten mittlerweile gut 20% im Schichtdienst bzw. viele auch fest in der Nacht. Daher solltet ihr da vielleicht darüber nachdenken die Regelung zumindest auf die Pings bezogen auszuweiten.

Aber nur mal zu meinem Verständnis, Pings sind in der Nacht verboten, aber Spam-Angriffe sind in der Nacht weiterhin erlaubt? Das macht doch gar keinen Sinn.

Das heißt also, wenn ich in der Nacht nicht nur einmal Pinge sondern gleich 20-30x angreife und das durchlaufen lasse, dann sind das Spam-Angriffe die dann erlaubt sind, aber einzelne Angriffe gelten als Pings und sind verboten..
Die Spams werden wohl als Angriffe ohne legitimen Zweck gelten
 

DeletedUser52988

Gast
Was ist denn mit atts, die in der Nacht starten aber nach dem ende des NB ankommen.
Damit nerve ich dann den Spieler genauso, als wenn die im NB gestartet werden und im NB ankommen.
Ist das dann erlaubt?
Und werden Farmangriffe als sinnvoll angesehen. z.b. 28 Atts aus einer Stadt mit 2 Greifen, wie ich das gestern innerhalb von 41 sek hatte?
begrenzt doch einfach die atts aus einer Stadt auf z.B. maximal 10, damit ist jedem normalen Spieler mehr geholfen.
Die ganze Diskussion jetzt kann man sich damit ersparen und ein normaleres Spiel wäre möglich.
So legt es sich jeder wieder aus, wie er mag.
Dann mach ich halt 800 atts im NB, die nach dem NB ankommen und schicke danach ein Kolo und --huppps--leider nicht gelandet. Schade, aber kann die Atts ja gegenüber Inno jetzt als sinnvoll verkaufen.....lol.
 
unfassbar wie du einfach immer wieder alles falsch beurteilst...

spamms sind / waren immer erlaubt und im nb sind sie auch erlaubt da spammen eine taktik ist und somit legitim und auch im nb anwendbar.

das hat @Gaius Iulius Caesar sogar 2x irgendwo halb erwähnt.
Nein. Lukas hat sogar relativ deutlich gemacht, dass das Absenden von Spams als Ersatz für Pings von dieser Regel erfasst wird.

Solange auf die Spams keine Kolos etc. folgen ist es ein Regelverstoß im Nachtbonus.
 
Was ist denn mit atts, die in der Nacht starten aber nach dem ende des NB ankommen.
Damit nerve ich dann den Spieler genauso, als wenn die im NB gestartet werden und im NB ankommen.
Ist das dann erlaubt?
Und werden Farmangriffe als sinnvoll angesehen. z.b. 28 Atts aus einer Stadt mit 2 Greifen, wie ich das gestern innerhalb von 41 sek hatte?
begrenzt doch einfach die atts aus einer Stadt auf z.B. maximal 10, damit ist jedem normalen Spieler mehr geholfen.
Die ganze Diskussion jetzt kann man sich damit ersparen und ein normaleres Spiel wäre möglich.
So legt es sich jeder wieder aus, wie er mag.
Dann mach ich halt 800 atts im NB, die nach dem NB ankommen und schicke danach ein Kolo und --huppps--leider nicht gelandet. Schade, aber kann die Atts ja gegenüber Inno jetzt als sinnvoll verkaufen.....lol.
Ok weil du es bist spamm ich dann aus mehreren städten
 
Melde das bitte beim Support - das hat mit diesem Fehlerthread nichts zu tun. Man muss da auch keinen Screen schicken und nicht einmal sagen, welcher Spieler gepingt hat (das ist ja auch gerade der Sinn mancher Pings), sondern man muss bloß die Uhrzeit angeben, zu der der Ping kam - das reicht uns für Nachforschungen.

Und ja, wir geben den Pinger nicht an, denn es gibt auch keine Regel ala "Man darf zurückpingen". Wir haben geschrieben, dass wir uns nicht in beiderseitiges Pingen einmischen, weil dann nämlich beide Parteien diese "Taktik" nutzen und sich also auch beiderseitig einigen müssen, das zu lassen. Was wir aber tun, wenn jemand dich pingt: dafür sorgen, dass er es lässt. Das sollte reichen. Dann besteht auch kein Grund mehr zurückzupingen.
Die meisten Spieler wollen in erster Linie eins: spielen. Deswegen werden wir nicht für jede kleine Änderung Ingame-Umfragen starten, die viele Spieler nur stören würden. Das gilt vor allem für Änderungen wie die vorliegende.

Melde das bitte beim Support - das hat mit diesem Fehlerthread nichts zu tun. Man muss da auch keinen Screen schicken und nicht einmal sagen, welcher Spieler gepingt hat (das ist ja auch gerade der Sinn mancher Pings), sondern man muss bloß die Uhrzeit angeben, zu der der Ping kam - das reicht uns für Nachforschungen.

Und ja, wir geben den Pinger nicht an, denn es gibt auch keine Regel ala "Man darf zurückpingen". Wir haben geschrieben, dass wir uns nicht in beiderseitiges Pingen einmischen, weil dann nämlich beide Parteien diese "Taktik" nutzen und sich also auch beiderseitig einigen müssen, das zu lassen. Was wir aber tun, wenn jemand dich pingt: dafür sorgen, dass er es lässt. Das sollte reichen. Dann besteht auch kein Grund mehr zurückzupingen.
nun, dass wurde vom supp aber anders gesagt, ich sollte ja sogar noch nen screen beifügen, naja, rechts weiss halt nicht, was links tut, auch schnuppe

jo, klar wollen wir spielen, am besten pingt dann jemand, der nix gelesen hat, ich lass den sperren oder was auch immer das für konsequenzen haben soll, die mir net bekannt sind, soll unfair sein, mmmh, mit welcher folge denn, wenn ich den pinger net kenn, ach, ihr macht das dann schon nach gutdünken <<( vllt mach ich es selbst mal und ne eigenanzeige, damit ich weiss, was einem da droht)

jo, um nochmal aufs spielen zurückzukommen
wäre schön, wenn ich mich nicht nochmal für einen spieler nen ganzen tag wegen ungerechtfertigter sperre rumstreiten muss, nur so als beispiel, an dem tag hab ich net gespielt, kam ja gar nicht dazu
machmal auch wegen anderen dingen nicht, man kommt nicht rein, es rollt das g, i-was anderes, bei dem man sich im nmchgang beim supp melden soll, der einem i-was erklären will von hase und igel, aber nicht hilfreich ist

sorry, aber die ganzen ausreden der ganzen letzten zeit , sagen wir mal 2 jahre, stehen mir bis zum hals, nix, nix, aber auch gar nix passiert
support weiterhin schlecht (mit ausnahmen, will ich ja net verschweigen)
ingame, naja, weiss jeder spieler selbst
neuen kunden könnt ihr euch von der backe schmatzen, sollten sie dank des überragenden wiki´s überleben, werden sie i-was tun, was net erlaubt ist, was die aber nicht wissen, aber egal, sperren und tschüss

in der ganzen zeit, in der ich spiele, gab es nicht eine einzige umfrage ingame
ergo. es gab nix wichtiges
vllt hätten sich auch mehr spieler bspw für "wir designen eine spielwelt" interessiert, die spieler kommen aber net ins öffi (warum viele das tun, ist euch (supp) auch bekannt, aber man will die auch gar nicht hier im forum, die immer gleichen reichen)
auf anregungen hab ich auch noch nix gelesen vom team, gibt es vllt i-wo in i-einem thread / gerüchteküche, weiss der kuckkuck ...ergo: bloss keine gedanken mehr machen (bezieht sich nicht auf gameänderungen, die immer mal vorgeschlagen werden, sondern auf ein besseren austausch supp / spieler / regeln)
naja, alles nur grauer nebel, kann der supp machen, wie er will, was dabei rauskommt, hat man auf orchesmos ja gesehen

Fazit für mich: man ist nicht an dem grossteil der spieler interessiert, aber das wussten wir ja vorher schon
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
nun, dass wurde vom supp aber anders gesagt, ich sollte ja sogar noch nen screen beifügen, naja, rechts weiss halt nicht, was links tut, auch schnuppe
Das wurde in keinem deiner Support-Tickets von irgendjemandem geschrieben.

ach, ihr macht das dann schon nach gutdünken
Dass wir das nicht nach Gutdünken machen, haben wir schon ausreichend erklärt. Die Wiederholung dieser falschen Aussagen macht sie nicht wahrer.

wäre schön, wenn ich mich nicht nochmal für einen spieler nen ganzen tag wegen ungerechtfertigter sperre rumstreiten muss
Das musstest du bisher auch noch nie. Alles hatte seine Berechtigung.

sorry, aber die ganzen ausreden der ganzen letzten zeit , sagen wir mal 2 jahre, stehen mir bis zum hals, nix, nix, aber auch gar nix passiert
support weiterhin schlecht (mit ausnahmen, will ich ja net verschweigen)
Das sehen zum Glück die allermeisten Spieler anders. Danke dennoch für dein Feedback.

neuen kunden könnt ihr euch von der backe schmatzen, sollten sie dank des überragenden wiki´s überleben, werden sie i-was tun, was net erlaubt ist, was die aber nicht wissen, aber egal, sperren und tschüss
Ich denke, dass z.B. Multiaccounting verboten ist, ist sehr gut aus den Spielregeln zu ersehen.

in der ganzen zeit, in der ich spiele, gab es nicht eine einzige umfrage ingame
ergo. es gab nix wichtiges
vllt hätten sich auch mehr spieler bspw für "wir designen eine spielwelt" interessiert
Es gab im Spiel einen für alle sichtbaren Hinweis auf diese Aktion. Es tut mir sehr leid, wenn du diesen nicht gesehen hast.

besseren austausch supp / spieler / regeln)
Ich denke, wir waren in Bezug auf die Spielregeln bisher sehr transparent. Dazu gibt es hier im Forum etliche detaillierte Diskussionsthemen.

naja, alles nur grauer nebel, kann der supp machen, wie er will, was dabei rauskommt, hat man auf orchesmos ja gesehen
Wenn wir machen "wie wir wollen", dann ist das immer gut begründet. Es nützt nichts, das Gegenteil zu behaupten.

Fazit für mich: man ist nicht an dem grossteil der spieler interessiert, aber das wussten wir ja vorher schon
Das ist nicht wahr.