Vegetarismus/Veganismus

Jukuhu

Gast
hört sich so an, als ob du auch noch stolz drauf bist, dass der mensch durch rücksichtslosigkeit und brutalität sich die freiheit genommen hat, über alle anderen lebewesen zu herrschen?
Jede andere Spezies auf dieser Erde würde es genau so tun wenn sie dazu fähig wäre.

1. ist das ansichtssache
In erster Linie ist es Geschmackssache. Und der wird in deiner Kindheit geprägt. Aber eine Ansichtssache ist es nicht.
Achja, das Alter spielt auch noch mit rein.

Hier ne Quelle
Wihikipehediaah

2. schau dir die ernährung der menschen heutzutage an. viele (gerade junge leute) kennen tomaten nur als ketchup, gurken nur auf hamburgern bei mcdonalds.
Fett, da flog das Rasiermesser über den Kamm. Es wird irgendwann nur noch Extreme geben. Sprich Gesundheitsfanatiker und Scheiss-egal-esser.

Die fortschreitende Degeneration liegt aber eher am Alkohol in Kombination mit RTL und zensierten Medien, nicht am essen.

3. du denkst du isst einen erdbeerjoghurt... falsch gedacht. pure chemie
das hat mit dem eigentlichen geschmack, den das gemüse haben sollte nichts mehr zu tun. geschmacksverstärker haben unsere geschmacksnerven schon lange abgetötet
Wer nicht weiß das man heutzutage schon viel zu viel Chemie frisst dem ist nicht mehr zu helfen.
Aber wenn du dich über die Chemie aufregst - wie passt das mit Fleischersatzprodukten eines Veggies zusammen? Oder mit Gentechnik (zweifelsohne nötig wenn man nur noch Blumen essen will)??

Au ja, Pestizide und sonstige Umweltgifte sind natürlich um LÄNGEN besser und überhaupt nicht schädlich. Vielleicht sind das ja die Vitamine von Morgen :rolleyes:

Da gibts sogar Hippiequellen für

Griehnpiehz Die haben 2008 auch ne Studie dazu rausgebracht.


Aber wunderbar wie schön du uns gezeigt hast das man Dinge nur von einer Seite betrachten kann :)
 

Hector87

Gast
@ cadianer das mit dem plankton ist bullshit - das ganze hat weniger mit fischen, die menschen fangen, als mit mikrobiologie zu tun.

auch das hättest du bereits lesen können...

fische sterben nicht aus, das ist ein absolut unrealistisches horrorszenario.

schlimmstenfalls überfischen wir die meere so stark, dass viele fischfänger (was bereits der fall ist) pleite gehen und sich neue arbeit suchen, woraufhin sich die bestände wieder erholen werden.

abgesehen davon sind wir ohnehin gar nicht auf dem weg die meere leerzufischen - auch das hättest du lesen können...
es gibt bereits (und das liegt doch auch im eigenen interesse der konzerne) regelungen, die dazu dienen den fischbeständen möglichkeiten zur regeneration zu bieten.

ernsthaft - lies bitte nach, was du verpasst hast.
 

Cadianer

Gast
Jede andere Spezies auf dieser Erde würde es genau so tun wenn sie dazu fähig wäre.
Falsch! Jedes Tier holt sich nur das, was es zum Leben braucht und nicht mehr.

der mensch dagegen: Lies selbst...


Aber wunderbar wie schön du uns gezeigt hast das man Dinge nur von einer Seite betrachten kann :)
Wenn ich eure posts so lese, dann haben wir wenigsten eine sache gemeinsam.


Nur weil bestimmt themen schon angesprochen wurden, darf ich mich nicht mehr dazu äussern?
verseuchte garnelen hatten wir schon, also verlieren wir nie wieder ein wort darüber?! tolle einstellung leute.

EDIT: für euch is ein thema vieleicht erledigt, für andere vieleicht noch nicht


Hector87 schrieb:
abgesehen davon sind wir ohnehin gar nicht auf dem weg die meere leerzufischen - auch das hättest du lesen können...
es gibt bereits (und das liegt doch auch im eigenen interesse der konzerne) regelungen, die dazu dienen den fischbeständen möglichkeiten zur regeneration zu bieten.
Um nur ein beispiel zu nennen:
Vom Schwarzen Seehecht, einer Delikatesse aus der Antarktis, wurden Ende der neunziger Jahre 10000 Tonnen legal gefangen, illegal die dreifache Menge.
>>Quelle<<

Heute sieht es nicht anders aus...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Hector87

Gast
Falsch! Jedes Tier holt sich nur das, was es zum Leben braucht und nicht mehr.

der mensch dagegen: Lies selbst...
ähm, und wo soll da jetzt hervorgehen, dass tiere ach so ökonomisch leben?!
brauchen ist relativ - und wenn das angebot da ist fressen auch tiere zu viel. dazu gibt es etliche beispiele.
es gibt sogar tiere die sterben, nachdem sie sich zu sehr angefressen haben. und das in freier wildbahn!

pferde fressen angegorene äpfel um besoffen zu werden.
brauchen die das? gehörst du zu denen die glauben tiere wären die besseren "menschen"?

Nur weil bestimmt themen schon angesprochen wurden, darf ich mich nicht mehr dazu äussern?
verseuchte garnelen hatten wir schon, also verlieren wir nie wieder ein wort darüber?! tolle einstellung leute.
nein, aber wenn du hier nachlesen würdest, würdest du manche "argumente" gar nicht erst bringen, weil sie bereits widerlegt wurden.
so, müsste man sich ständig gänzlich widerholen, wenn jmd neues nachkommt...
Um nur ein beispiel zu nennen:
Vom Schwarzen Seehecht, einer Delikatesse aus der Antarktis, wurden Ende der neunziger Jahre 10000 Tonnen legal gefangen, illegal die dreifache Menge.
>>Quelle<<
tja, wenn die meere wirklich weiter wärmer werden, sind die tage dieser art ohnehin gezählt - evolution eben...
aber im artikel steht ja auch, dass es bestrebungen gibt, die bestände regenerieren zu lassen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cadianer

Gast
nein, aber wenn du hier nachlesen würdest, würdest du manche "argumente" gar nicht erst bringen, weil sie bereits widerlegt wurden.
vieleicht find ich eure argumente genausowenig überzeugend, wie ihr meine, von daher: aus meiner sicht nicht widerlegt
 

Hector87

Gast
nur, hast du bisher noch nichts widerlegt :D

edit:

du könntest ja mal damit anfangen zu sagen, warum du vegetarier bist?
oder:
warum du kein veganer, omnivore, etc. bist?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Cadianer

Gast
1. weil ich nicht will, dass tiere meinetwegen leiden
2. weil ich mir beweisen will, dass ich auch ohne fleisch kann
3. gibts da n nettes hippiemädel^^
 

Jukuhu

Gast
3. gibts da n nettes hippiemädel^^
Wie jetz? Klar das dann kein Input kommt ;) Nix für ungut.

Ich wollte dich auch nicht verunglimpfen, aber auf die Pestizide&Chemie bist du nicht eingegangen... Warum sollte ich dann auf Atomgarnelen eingehen?

Als Vegetarier (der von der Norm abweicht) sollte man die besseren Argumente haben. Die bestehen aber nicht darin zu sagen warum Tiere essen schlimm ist, sondern warum sie nicht zu essen besser ist.
 

Hector87

Gast
1. weil ich nicht will, dass tiere meinetwegen leiden
2. weil ich mir beweisen will, dass ich auch ohne fleisch kann
3. gibts da n nettes hippiemädel^^
1. - das geschieht alleine aufgrund deiner existenz, sofern du teil dieser gesellschaft bist. du müsstest dich wirklich gänzlich abkapseln, damit kein tier wegen dir leiden muss. ich meine, wenn das wirklich ein beweggrund ist, warum bist du dann nicht veganer bzw. kapselst dich wirklich von uns ab - denn sogar veganer verursachen letztlich leid bei tieren...
aber das mit dem leiden wurde ja auch schon zur genüge besprochen, es gibt kein leben ohne leid...
2. - ok, aber ist das ein kluges argument? zählt wohl kaum für eine lebenseinstellung...
3. - naja... keine frau kann so gut aussehen, dass ich auf fleisch verzichten würde ^^
und wenn sie es wirklich wert wäre, würde sie dich so akzeptieren wie du bist.
 

Cadianer

Gast
warum tiere essen schlimm ist oder warum keine tiere essen besser ist kommt doch aufs gleiche raus? belehre mich bitte eines bessseren, wenn ich falsch liege?!

was meinst du mit "von der norm abweichen"? mich etwa? tja, das is eh etwas, worauf ich großen wert lege;)

zu 1.: ich tu was ich kann, klar könnt ich mich noch steigern, aber auf fleisch verzichten is schonmal ein anfang
zu 2. zählt kaum für eine lebenseinstellung? ich beweise mir nunmal gern ab und zu etwas. was ist falsch daran?
zu 3. das mitm hippiemädel darfst nich überbewerten. is nämlich nur onlinebekanntschaft, sonst nix :p
 

Jukuhu

Gast
warum tiere essen schlimm ist oder warum keine tiere essen besser ist kommt doch aufs gleiche raus? belehre mich bitte eines bessseren, wenn ich falsch liege?!

was meinst du mit "von der norm abweichen"? mich etwa? tja, das is eh etwas, worauf ich großen wert lege;)
Nein. Das hat mit Ethik und das andere mit Ökonomie zu tun. Hätt ich vielleicht dabeischreiben sollen, aber ich dachte das geht aus dem Thread hervor^^

Da legst du wert drauf?^^ Also gehst du durch den Schornstein ins Haus und durch den Abfluss wieder raus?
Das meiste ist mitlerweile mehr oder weniger normal, seine eigene Individualität als rechtfertigung auffallen zu dürfen finde ich... lassen wir das^^.

Der Punkt ist das der Mensch seitdem er existiert auch Fleisch isst. Nun liegt es an den Veganern/Vegetariern darzulegen warum genau das falsch sein sollte.


zu 3. GEHT DA NOCH WAS? :D :D
 

Hector87

Gast
zu 1.: ich tu was ich kann, klar könnt ich mich noch steigern, aber auf fleisch verzichten is schonmal ein anfang
zu 2. zählt kaum für eine lebenseinstellung? ich beweise mir nunmal gern ab und zu etwas. was ist falsch daran?
zu 3. das mitm hippiemädel darfst nich überbewerten. is nämlich nur onlinebekanntschaft, sonst nix :p

1. - ok, wie du meinst. ich würd das gar nicht als "steigerung" sehen und hab weiterhin kein schlechtes gewissen fleisch zu essen. du hast anscheinend eines weil du noch kein veganer bist?!
schätze da sind die meinungsunterschiede ganz einfach so grundlegend groß, dass sich das nur schwer diskutieren lässt. so lange man sich nicht gegenseitig im RL damit behindert ist das auch ok...
2. - naja, man könnte sich auch beweisen, dass man einen bauchfleck vom 10er brett übersteht.... ein grund für eine gute idee ist das noch immer nicht...
3. - lol, check ich jetzt nicht... hoffst du auf cybersex wenn du ihr sagst du seist auch ein veggie? :D

ps: die frage von manfräd find ich auch interessant!
 

Cadianer

Gast
nun, um eins erstma klarzustellen. ich verurteile niemanden, der fleisch ist, von daher würde ich fleisch essen nicht als FALSCH bezeichen. ich versuche nur überzeugend rüberzubringen, warum es BESSER ist, keins zu essen

meine individualität ist keine rechtfertigung. rechtfertigen muss ich mich sowieso vor niemandem^^
aber für mich ist es ne gelegenheit, meine willenstärke zu testen (was natürlich nicht der hauptgrund für meinen fleischverzicht ist)

ob da was geht? ich glaube nicht. sie is veganerin, und das is ja nix für mich (dafür trag ich zu gerne stiefel aus leder, umgangssprachlich auch springer genannt). ausserdem is sie ja voll hippie, während ich gelegentlich auch ma gewalttätig werde (ausschließlich gegenüber nazis und polizei oder zur verteidigung). trotzdem verstehen wir uns ganz gut und ihr zu liebe wäre ich durchaus bereit, der gewalt abzuschwören. noch fragen?^^

cyber-sex? habt ihr hackfleisch in der birne???:D
ne, aber es ist ja nicht das erste mal, dass ich fleischfrei lebe, sie hat mich aber daran erinnert, dass ich es ja wieder mal probieren könnte

um manfräds frage zu beantwortn: ich weiß es nicht, ich bin kein produzent von fleischfreien lebensmitteln. vieleicht is es ja so, damit die umstellung nich so schwer fällt, oder weil sich die wurst- oder schnitzelform einfach bewährt haben?

EDIT: lassen wir das hippiemädel bitte mal aus der dikussion raus
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Bloodhunter

Gast
Hey, frischer Salat kann mit einem Schuss selbst ausgepresstem Zitronensaft sehr schmackhaft sein. Ist zwar nichts das ich jeden Tag essen muss, aber hin und wieder geht das schonmal und es schmeckt. ^^

Ich distanziere mich also von den "Grünzeug-Verteufelungen" in dem Artikel. Für alles Weitere gibt's von mir ein /sign. ^^
 

LivingTarget

Gast
Hey, frischer Salat kann mit einem Schuss selbst ausgepresstem Zitronensaft sehr schmackhaft sein. Ist zwar nichts das ich jeden Tag essen muss, aber hin und wieder geht das schonmal und es schmeckt. ^^
Ich esse selber sehr gerne Salat, aber mit mehr als nur Zitronensaft...
Eisbergsalat mit einer extrem leckeren Blauschimmelkäsesauce oder eine Thunfischsauce...

Yummy, Yummy, Yummy



Ich distanziere mich also von den "Grünzeug-Verteufelungen" in dem Artikel. Für alles Weitere gibt's von mir ein /sign. ^^
Dem Autor geht es wohl weniger darum, Salat und Grünzeugs zu verteufeln, ihm geht wohl eher der ganze dämliche Hype darüber auf den Senkel. So wie mir eben...

^^
 

Wicca09

Gast
hector... sorry ich habe zitieren wollen..lies bitte noch mal genauer
ich stelle ein menschenleben über alles
 

Wicca09

Gast
ein tier absichtlich zu töten damit es mir oder meinetwegen menschen die mir nahe stehen besser geht oder überleben finde ich falsch
stammt nicht von mir sollte ein zitat sein weiss mom garnicht mehr wer das hier geschrieben hat..
finde mich noch nicht so zurecht hier und habe es nicht als zitat reingesetzt ich finde diese aussage mehr als krank...